Sie sind hier: Home >

Geld

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group
Thema

Geld

Verbraucher: Falschgeld erkennen und richtig damit umgehen

Verbraucher: Falschgeld erkennen und richtig damit umgehen

Berlin (dpa/tmn) - Niemand darf gefälschte Banknoten, die er untergeschoben bekommen hat, wissentlich weitergeben. "Sonst macht man sich strafbar", warnt Tanja Beller vom Bundesverband deutscher Banken. Wer sich unsicher ist, muss einen angebotenen Schein auch nicht ... mehr
Immobilien: Beim Bau mit Bauträger ist der Verbraucher kein Bauherr

Immobilien: Beim Bau mit Bauträger ist der Verbraucher kein Bauherr

Berlin (dpa/tmn) - Wer einen Bauträgervertrag abschließt, erwirbt Baugrundstück und Bauwerk aus einer Hand. Ein Bauträger hat in diesem Fall ein Grundstück gekauft, um darauf Eigentumswohnungen oder -häuser zu errichten. Dabei gibt es eine Besonderheit: Der Verbraucher ... mehr
Finanzen - Nachhaltige Anlage: Geldinstitute bieten vor allem Fonds an

Finanzen - Nachhaltige Anlage: Geldinstitute bieten vor allem Fonds an

Düsseldorf (dpa/tmn) - Viele Geldinstitute bieten inzwischen Anlageprodukte mit ethischen, sozialen und ökologischen Kriterien an. Darauf lässt zumindest eine Umfrage der Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen schließen. Von 110 befragten Geldinstituten führen demnach ... mehr
Bitcoins - was ist das eigentlich? Alles zum Internet-Geld

Bitcoins - was ist das eigentlich? Alles zum Internet-Geld

Die digitale Währung Bitcoin ist seit 2009 im Umlauf, doch was steckt eigentlich hinter dem virtuellen Geld? Wie bekommt man es, was kann man damit machen? Und vor allem, was ist es wert? Der Bitcoin ist eine digitale Währung, die 2009 erfunden wurde – als Antwort ... mehr
Finanzen: Finanzamt kann an Kurkosten beteiligt werden

Finanzen: Finanzamt kann an Kurkosten beteiligt werden

Berlin (dpa/tmn) - Nicht immer übernimmt die Rentenversicherung, Krankenkasse oder Berufsgenossenschaft die Kosten für eine Kur. Patienten können dann das Finanzamt an den Ausgaben beteiligen, erläutert der Bundesverband der Lohnsteuerhilfevereine (BdL). Ausgaben ... mehr

Verbraucher: Gemeinsames Testament kann nicht einfach ersetzt werden

Bamberg (dpa/tmn) - Werden Testamente ohne fachkundigen Rat formuliert, kommen nach dem Tod oft Zweifel darüber auf, was der Verstorbene mit den Formulierungen im Testament gemeint hat. Wurde etwa ein gemeinschaftliches Testament von Ehepartnern aufgesetzt, kann dieses ... mehr

Immobilien - Immobilienkredit: Wer haftet nach einer Trennung?

Brandenburg/Havel (dpa/tmn) - Ehepartner finanzieren Immobilien oft gemeinsam. Nehmen beide einen Kredit auf, haften sie gegenüber der Bank auch gemeinsam. Allerdings gilt auch eine andere Art der Vereinbarung. Hat einer der beiden Ehepartner allein ein Interesse ... mehr

Recht: Schüler bei Projekten außerhalb der Schule unfallversichert

Stuttgart (dpa/tmn) - Ein Schüler ist auch dann gesetzlich unfallversichert, wenn er sich außerhalb der Schule auf dem Nachhauseweg von einer Projektarbeit befindet. Denn Projektarbeiten sind Teil des Unterrichts und stehen - wenn sie in der Schule selbst stattfinden ... mehr

Finanzen - Geldwerter Vorteil beim Firmenwagen: Umstrittene Regelung

Berlin (dpa/tmn) - Wer einen Firmenwagen auch privat nutzt, muss den geldwerten Vorteil versteuern. Dabei kommt entweder die Fahrtenbuchmethode oder die 1-Prozent-Regelung zur Anwendung. "Die Anforderungen der Finanzämter an ein ordnungsgemäßes Fahrtenbuch ... mehr

Verbraucher: Händler müssen Münzen nicht in unbegrenzter Höhe annehmen

Berlin (dpa/tmn) - Beim Bezahlen können Verbraucher Münzen nur in begrenzter Menge verwenden. Darauf weist der Bundesverband deutscher Banken in Berlin hin. Händler sind nicht verpflichtet, bei einer einzelnen Zahlung mehr als 50 Münzen anzunehmen. Anders ... mehr

Verbraucher - Erben in der Patchworkfamilie: Den neuen Partner absichern

Schleswig (dpa/tmn) - Patchworkfamilien sind heute längst Alltag: Das Erbrecht aber bezieht sich noch auf die klassische Familie. So sind nur Ehegatten, Partner einer eingetragenen Lebenspartnerschaft und leibliche Kinder erbberechtigt. Darauf weist ... mehr

Mehr zum Thema Geld im Web suchen

Verbraucher: Vermieter können Fahrtkosten nicht immer ganz absetzen

München (dpa/tmn) - Vermieter können Fahrtkosten zu ihren Vermietungsobjekten steuerlich geltend machen. In der Regel dürfen sie dafür 0,30 Euro pro gefahrenem Kilometer ansetzen. Allerdings gibt es Ausnahmen: Wenn das Vermietungsobjekt ausnahmsweise ... mehr

Taschengeld 2015: So viel Taschengeld ist je nach Alter angemessen

Taschengeld ist für Kinder wichtig, um den Umgang mit Geld zu lernen. Für Eltern stellt sich die Frage, wie viel Geld angemessen ist und wie sie es am sinnvollsten auszahlen - wöchentlich oder einmal im Monat, auf die Hand oder aufs Girokonto? Die wichtigsten Tipps ... mehr

Finanzen: Fonds als Kapitalsammelbecken für Anleger

Stuttgart (dpa/tmn) - Kann man mit einem Kapital von nur 5000 Euro Eigentum an einem ganzen Haus oder Unternehmen erwerben? Geht nicht? Geht doch - mit einem Fonds. Ein Fonds ist so etwas wie ein Kapitalsammelbecken, welches das Geld vieler Anleger sammelt und gemeinsam ... mehr

Verbraucher: Kassen müssen Kosten für Gebärdensprachkurse übernehmen

Koblenz (dpa/tmn) - Die gesetzlichen Krankenkassen müssen bei Bedarf die Kosten für Sprachkurse zum Erlernen der Gebärdensprache übernehmen. Diese gelten als Behandlungskosten, wenn der Patient Gefahr läuft, taub zu werden oder es bereits ist. Die Arbeitsgemeinschaft ... mehr

Verbraucher - Wertpapier statt Barren: Goldzertifikate sind oft günstiger

Berlin (dpa/tmn) - Gold gibt es nicht nur als Barren oder Münzen. Anleger können das Edelmetall auch als Wertpapier kaufen, als sogenannte Exchange Traded Commodities – kurz ETC. Diese Zertifikate mit Fondscharakter erlauben Privatanlegern einen einfachen Zugang ... mehr

Immobilien - Urteil: Mietrückstand muss vollständig ausgeglichen werden

Berlin (dpa/tmn) - Zu hohe Mietrückstände können eine Kündigung rechtfertigen. Um das zu vermeiden, müssen die Rückstände rechtzeitig und vollständig ausgeglichen werden. Das berichtet die Zeitschrift "Das Grundeigentum" (Heft 7/2016). Bleibt ein nicht unerheblicher ... mehr

Finanzen - Kosten schmälern die Rendite: Anlegen in Zeiten niedriger Zinsen

Berlin (dpa/tmn) - Null Prozent: Das Leitzins-Niveau in Europa bedeutet für Sparer ein immer größer werdendes Problem. Verzinste Geldanlagen werfen inzwischen kaum noch Rendite ab. Für Verbraucher ist es deshalb wichtig, auf niedrige Anlagekosten zu achten ... mehr

Elster: Elektronische Steuererkläung wird immer beliebter

Berlin (dpa/tmn) - Immer mehr Steuerzahler reichen ihre Steuererklärung online ein: 2015 haben so viele Bundesbürger wie noch nie die elektronische Einkommensteuererklärung (Elster) genutzt. Das teilt der Digitalverband Bitkom mit. Insgesamt haben demnach 20 Millionen ... mehr

Immobilien - Urteil: Vermieter muss Mieter nicht vorzeitig aus Vertrag entlassen

Berlin (dpa/tmn) - Wer seine Wohnung kündigt, hat in der Regel eine Kündigungsfrist von drei Monaten. Wollen Mieter nach einem Umzug doppelte Mietzahlungen vermeiden, können sie ihren Vermieter zwar bitten, den Vertrag vorzeitig aufzulösen. Doch einen Anspruch ... mehr

Finanzen: Offene Immobilienfonds bei Anlegern beliebt

Berlin (dpa/tmn) - Offene Immobilienfonds haben in den vergangenen Monaten zugelegt. Nach Angaben des Fondsverbands BVI flossen von Januar bis Ende Februar 2016 insgesamt rund 1,7 Milliarden Euro neu in offene Immobilienfonds. In Mischfonds wurde hingegen weniger ... mehr

Finanzen: Festgeld - Sicherer Hafen für das Vermögen

Stuttgart (dpa/tmn) - Der Name ist Programm: Festgeld bezeichnet Einlagen bei Geldinstituten, die nicht nur eine feste Laufzeit haben, sondern für die es auch einen festgelegten Zins gibt. "Das ist eine recht einfache und sichere Form der Geldanlage", sagt Niels ... mehr

Verbraucher - Austauschbar: Vollstrecker darf Erben nicht beleidigen

Berlin (dpa/tmn)- Ein Testamentsvollstrecker hat den Willen des Verstorbenen umzusetzen und den Nachlass für die Erben zu verwalten und auseinanderzusetzen. Handelt er pflichtwidrig, kann das Nachlassgericht ihn auf Antrag entlassen. Eine grobe Beleidigung der Miterben ... mehr

Verbraucher - FSJ im Ausland: Anspruch auf Kindergeld bleibt bestehen

Berlin (dpa/tmn) - Der Anspruch auf Kindergeld bleibt unter Umständen auch während eines Auslandsaufenthalts nach dem Abitur erhalten. Das gilt in der Regel, wenn das Kind etwa an einem freiwilligen sozialen Jahr teilnimmt, erklärt Isabel Klocke ... mehr

Verbraucher - Arbeitslosengeld: Keine Sperre nach befristetem Job

Speyer (dpa/tmn) - Bei dem Wechsel aus einem unbefristeten in ein befristetes Arbeitsverhältnis gilt im Anschluss keine Sperrzeit. Die Voraussetzung: Der Arbeitnehmer hatte ein berechtigtes Interesse an dem Jobwechsel. Er hat dann Anspruch auf Arbeitslosengeld ... mehr

Immobilien: Rückforderung der Betriebskosten-Vorauszahlung

Dortmund (dpa/tmn) - Eine Betriebskostenabrechnung muss korrekt sein. Ist die Abrechnung formell nicht richtig, zählt sie auch nicht. Das heißt: Der Mieter kann theoretisch seine geleisteten Vorauszahlungen zurückverlangen. Allerdings ist das nur das letzte Mittel ... mehr

Verbraucher: Abbuchungen vom Konto rückgängig machen

Erfurt (dpa/tmn) - Für einen gültigen Vertrag braucht es immer die Zustimmung von beiden Seiten. Dubiose Firmen versuchen allerdings immer wieder, arglosen Verbrauchern Verträge unterzuschieben. Betroffene können sich aber wehren. Teilweise greifen Firmen ... mehr

Finanzen - Steuern: BFH entscheidet über Anrechnung von Elterngeld

Berlin (dpa/tmn) - Unterhaltszahlungen an Angehörige verringern unter Umständen die Steuerbelastung. Denn bis zur Höhe des Existenzminimums können die Zahlungen als außergewöhnliche Belastung geltend gemacht werden, erklärt der Neue Verband der Lohnsteuerhilfevereine ... mehr

Verbraucher: Gestaltungsspielräume für Hersteller bei Garantieversprechen

Leipzig (dpa/tmn) - Bei Garantieversprechen haben Hersteller Gestaltungsspielräume. So kann sich eine Garantie zum Beispiel nur auf die Funktionsfähigkeit bestimmter Teile einer Ware beziehen oder nur in einem gewissen Zeitraum gelten. Eine Garantie ist eine freiwillige ... mehr

Arbeit: Sonntagsarbeit - Kein Anspruch auf höhere Vergütung

Hamburg (dpa/tmn) - Viele Arbeitnehmer arbeiten teils an Sonn- und Feiertagen. Müssen sie dafür eigentlich einen finanziellen Zuschuss bekommen? "Es gibt keine gesetzliche Regelung", erklärt Prof. Stefan Lunk von der Arbeitsgemeinschaft Arbeitsrecht des Deutschen ... mehr

Finanzen: Nicht alle Schufa-Daten zur Weitergabe geeignet

München (dpa/tmn) - Einmal im Jahr dürfen Verbraucher eine kostenlose Übersicht ihrer Daten bei Auskunfteien wie der Schufa anfordern. Jedoch sollten sie vorsichtig mit ihnen umgehen. "In der Selbstauskunft sind in der Regel alle Daten gespeichert, die die Schufa ... mehr

Verbraucher - Depots: Günstige Rohstoffe als Beimischung nutzen

Frankfurt/Main (dpa/tmn) - Viele Rohstoffe sind derzeit günstig. Die Preise für Öl und Gas zum Beispiel bewegen sich momentan auf einem niedrigen Niveau. Das hat auch Folgen für die Aktienkurse von Rohstoffunternehmen. Anleger können diese Lage für sich nutzen ... mehr

Verbraucher: Sturz bei Toilettengang auf Dienstreise kein Arbeitsunfall

Düsseldorf (dpa/tmn) - Wer auf einer Dienstreise ist, ist eigentlich versichert. Das heißt: Passiert ein Unfall, gilt das in der Regel als Arbeitsunfall. Allerdings muss ein solcher Unfall auch einen inneren Zusammenhang zur dienstlichen Tätigkeit haben. Insofern ... mehr

Verbraucher - Geerbte Schulden: Erbe rechtzeitig ausschlagen

Berlin (dpa/tmn) - Beim Erben geht es nicht immer nur um Vermögen, mancher Nachlass ist auch überschuldet. Dabei gilt: Erben haften grundsätzlich für die Verbindlichkeiten des Erblassers, erläutert der Bundesverband deutscher Banken. Wer in einem solchen Fall seine ... mehr

Finanzen - Konsum-Umfrage: Deutsche legen mehr Geld beiseite

Berlin (dpa/tmn) - Die Deutschen legen wieder vermehrt Geld für Anschaffungen beiseite. Darauf lässt eine repräsentative Umfrage von TNS Infratest im Auftrag des Verbandes der Privaten Bausparkassen schließen. Auf die Frage, wofür sie langfristig sparen, antworteten ... mehr

Finanzen - Schielen auf Dividende: Nicht nur auf eine Branche setzen

Frankfurt/Main (dpa/tmn) - Wer bei Aktien auf Dividendentitel setzt, sollte verschiedene Wertpapiere mit hohen Ausschüttungen aus mehreren Branchen berücksichtigen. Denn auch Dividenden können schwanken. Darauf macht die Aktion "Finanzwissen ... mehr

Finanzen - Gekündigter Bausparvertrag: Rechtzeitig Widerspruch einlegen

Bremen (dpa/tmn) - Ältere Bausparverträge bringen mitunter eine gute Rendite. Allerdings versuchen Bausparkassen immer wieder, solche alten Verträge zu kündigen. Das Oberlandesgericht (OLG) Stuttgart entschied nun: Die Kündigung eines mit drei Prozent verzinsten ... mehr

Finanzen: Aktives Handeln an der Börse kann Rendite schmälern

Hamburg (dpa/tmn) - Häufiges Umschichten zahlt sich für Anleger langfristig nicht unbedingt aus. Denn die Kosten, die bei Käufen und Verkäufen entstehen, können die Rendite erheblich schmälern, wie eine Studie der Sutor Bank zeigt. Die Experten schauten sich dabei ... mehr

Verbraucher - Urteil: Steueransprüche verjähren nicht am Wochenende

München (dpa/tmn) - Anträge an das Finanzamt müssen fristgerecht eingereicht werden. Doch der festgesetzte Termin kann sich durchaus verschieben. Denn Steueransprüche verjähren nicht am Wochenende. Das geht aus einem Urteil des Bundesfinanzhofs (BFH) hervor ... mehr

Finanzen - Umfrage: Sparbuch steht bei Verbrauchern weiter hoch im Kurs

Berlin (dpa/tmn) - Den niedrigen Zinsen zum Trotz - fast die Hälfte der Bundesbürger nutzt weiterhin das Sparbuch als Geldanlage. Nach einer repräsentativen Umfrage von TNS Infratest im Auftrag des Verbandes der Privaten Bausparkassen haben 48 Prozent der Befragten ... mehr

Verbraucher: Testament verschwunden und trotzdem Erbe

Karlsruhe (dpa/tmn) - Das Oberlandesgericht (OLG) Karlsruhe entschied (Az.: 11 Wx 78/14) darüber, wie man die Erbenstellung nachweisen kann, wenn das Originaltestament nicht mehr auffindbar ist. Über das Urteil berichtet die Arbeitsgemeinschaft Erbrecht des Deutschen ... mehr

Verbraucher: Verspätete Entscheidung – Krankenkasse muss zahlen

Düsseldorf (dpa/tmn) - Lässt sich die Krankenkasse zu lange Zeit für die Entscheidung, ob sie eine beantragte Behandlung übernimmt, muss sie für diese zahlen. Dies gilt, wenn die Kasse nicht begründet, warum sie nicht bei üblichen Fällen innerhalb von drei Wochen ... mehr

Finanzen - Zinstief und Strafzinsen: Was Bankkunden erwartet

Frankfurt/Main (dpa) - Die Zinsen in Europa sind abgeschafft. Europas Währungshüter haben das Zinstief zementiert und Banken noch höhere Strafzinsen für das Bunkern von Geld aufgebrummt. Sparen wird schon lange nicht mehr belohnt. Müssen die Bankkunden ... mehr

Wohnen: Zustimmung zu Mieterhöhung muss nicht schriftlich erfolgen

Berlin (dpa/tmn) - Mieter müssen einer Mieterhöhung zustimmen. Doch wie sie das tun, kann ein Vermieter nicht ohne weiteres vorgeben. Zahlt ein Mieter eine höhere Miete, kann allein das als Zustimmung gelten, befand das Amtsgericht Berlin-Pankow ... mehr

Verbraucher - Urteil: Individuelle Gebühr für Kredite kann zulässig sein

Stuttgart (dpa/tmn) - Bearbeitungsgebühren für Kredite sind in der Regel unzulässig. Handelt es sich aber um eine individuelle Kreditzusage, kann eine Gebühr durchaus doch zulässig sein. Das hat zumindest das Landgericht Stuttgart entschieden (Az.: 13 S 45/15), teilt ... mehr

Verbraucher: Für viele E-Bikes und Pedelecs ist eigene Versicherung nötig

Henstedt-Ulzburg (dpa/tmn) - Wer ein E-Bike oder Pedelec fährt, sollte seinen Versicherungsschutz überprüfen. Je nach Motorstärke sind Schäden, die der Fahrer mit einem solchen stromunterstützen Fahrrad verursacht, nicht automatisch über die private ... mehr

Alte Frau bekommt zerrissene Geldscheine erstattet

Eine alte Frau aus Waldkraiburg (Landkreis Mühldorf am Inn) bekommt Geldscheine im Wert von 18 500 Euro erstattet, die sie aus Angst vor Einbrechern zerrissen hat. Wie der Anwalt der Frau, Alexander Pasquazi, am Donnerstag mitteilte, entschied der Hessische ... mehr

Alte Frau bekommt zerrissene Geldscheine erstattet

Eine alte Frau bekommt Geldscheine im Wert von 18 500 Euro, die sie aus Angst vor Einbrechern zerrissen hat, von der Bundesbank erstattet. Wie der Anwalt der Frau, Alexander Pasquazi, am Donnerstag mitteilte, entschied der Hessische Verwaltungsgerichtshof ... mehr

Immobilien: Jahresabrechnung prüfen - Verwaltungsbeiräte können haften

Bonn (dpa/tmn) - Einmal im Jahr legen Verwalter von Wohnungseigentumsgemeinschaften (WEG) die Jahresabrechnung vor. Aufgabe der Eigentümer ist es, diese Abrechnung zu prüfen. Zuständig dafür sind in der Regel die Verwaltungsbeiräte, erklärt der Verein Wohnen ... mehr

Steuern: Elterngeld mindert Belastungen in Steuererklärung

Münster (dpa/tmn) - Unterhaltszahlungen an den Partner können bei der Steuer als außergewöhnliche Belastung geltend gemacht werden. Allerdings wird das Elterngeld, das der unterstützte Partner erhält, in der Steuererklärung von der abzugsfähigen Belastung in vollem ... mehr

Alte Frau zerreißt Geldscheine: Prozess um Rückerstattung

Aus Angst vor Einbrechern hat eine alte Frau aus Waldkraiburg (Landkreis Mühldorf am Inn) Geldscheine zerrissen - insgesamt 18 500 Euro. Ihre Enkelin als Betreuerin der Seniorin fordert nun von der Bundesbank, die Geldscheine zu ersetzen. Weil diese sich weigert ... mehr

Alte Frau zerreißt Geldscheine: Prozess um Rückerstattung

Aus Angst vor Einbrechern hat eine alte Frau Geldscheine zerrissen - insgesamt 18 500 Euro. Ihre Enkelin als Betreuerin der Seniorin fordert nun von der Bundesbank, die Geldscheine zu ersetzen. Weil diese sich aber weigert, hat sich der Hessische Verwaltungsgerichtshof ... mehr

Finanzen: Anschaffung und Reinigung von Arbeitskleidung absetzbar

Berlin (dpa/tmn) - Wer sich Kleidung für seinen Beruf kauft, kann die Ausgaben unter bestimmten Voraussetzungen als Werbungskosten absetzen. Das Finanzamt erkennt aber nur Kosten an, die man für berufsspezifische Textilien ausgegeben hat. Die Grenzen dabei ... mehr

Verbraucher: Laienchor muss keine laufenden Künstlersozialabgaben leisten

Stuttgart (dpa/tmn) - Für kommerzielle künstlerische Tätigkeiten müssen Künstlersozialabgaben gezahlt werden. Dies gilt aber nicht für Laienchöre, wie sich aus einer Entscheidung des Landessozialgerichts Stuttgart ergibt. Ein hoher künstlerischer Anspruch ... mehr

Frau zerschneidet Geld und fordert es von Bundesbank zurück

Eine ältere Frau hat Geldscheine zerschnitten und will diese nun von der Deutschen Bundesbank ersetzt haben. Ob die Forderung rechtmäßig ist, darüber verhandelt heute der Hessische Verwaltungsgerichtshof (VGH) in Kassel (Az: 6 A 682/15). Die Klage der mittlerweile ... mehr
 


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • erdbeerlounge.de
  • kino.de
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018