Startseite
Sie sind hier: Home >

Hochwasser

...
Thema

Hochwasser aktuell: Alle News zum Hochwasser 2013

Umwelt: Der Wolf kehrt zurück - Bund richtet Beratungsstelle ein

Umwelt: Der Wolf kehrt zurück - Bund richtet Beratungsstelle ein

Bad Staffelstein (dpa) - Der Wolf ist zurück in Deutschland - Angst muss die Bevölkerung aber nicht haben. Das hat Bundesumweltministerin Barbara Hendricks (SPD) zum Abschluss der Umweltministerkonferenz der Länder im oberfränkischen Bad Staffelstein betont ... mehr
Hochwasserrückhaltebecken in Oberlungwitz eingeweiht

Hochwasserrückhaltebecken in Oberlungwitz eingeweiht

Sachsen hat einen weiteren Baustein im Hochwasserschutz gesetzt. In Oberlungwitz bei Chemnitz wurde am Donnerstag ein Rückhaltebecken in Betrieb genommen. Damit stehen für den Lungwitzbach 126 000 Kubikmeter Rückhalteraum zur Verfügung. Das Land Sachsen ... mehr
Wetter: Dauerregen sorgt für Hochwasser in Bayern

Wetter: Dauerregen sorgt für Hochwasser in Bayern

Der Dauerregen hat in Südbayern zahlreiche Flüsse anschwellen lassen. Vor allem im Einzugsgebiet der Isar sowie an den südlichen Zuflüssen von Donau und Inn seien mancherorts kleinere Ausuferungen möglich, teilte der Hochwassernachrichtendienst am Mittwoch ... mehr
Wetter: Unwetterzentrale warnt vor Hochwassergefahr

Wetter: Unwetterzentrale warnt vor Hochwassergefahr

Die Woche startet mit freundlichem Wetter im Süden und trüben Aussichten im Norden. Das dreht sich aber schon am Dienstag - dann bildet sich ein Tief am Alpenrand. "Man muss von gesteigerter Hochwassergefahr ausgehen", warnte Friedrich Föst von der MeteoGroup ... mehr
Grimma probt den Hochwasser-Ernstfall

Grimma probt den Hochwasser-Ernstfall

Rund 100 Feuerwehrleute proben heute in Grimma (Kreis Leipzig) den Hochwasser-Ernstfall. Nachdem die Stadt 2002 und 2013 schwer von Überschwemmungen getroffen worden war, erhielt sie in den vergangenen Monaten eine neue Hochwasserschutzwand. Die ist zu etwa 60 Prozent ... mehr

Altes Volltuchwerk in Görlitz für Hochwasserschutz abgerissen

Die Lausitzer Neiße kann bei Hochwasser künftig besser abfließen. Dafür sei mit dem Abriss des ehemaligen Volltuchwerkes in Görlitz eine Engstelle beseitigt worden, teilte die Landestalsperrenverwaltung am Mittwoch mit. Mit dem Abriss ... mehr

Hochwasser 2013: Regierung fordert 480 Millionen Euro mehr aus Fonds

Sachsen verlangt mehr Geld aus dem Aufbauhilfefonds für das Hochwasser 2013. Die damaligen Fluten im Juni hätten deutlich größere Schäden verursacht als zunächst angenommen, sagte Umweltminister Thomas Schmidt (CDU) am Dienstag in Dresden: "Bisher ... mehr

Hochwasser 2013: Sachsen will 480 Millionen mehr aus Aufbauhilfefonds

Sachsen fordert mehr Geld aus dem Aufbauhilfefonds für das Hochwasser 2013. Die damaligen Fluten im Juni hätten deutlich größere Schäden verursacht als zunächst angenommen, sagte Umweltminister Thomas Schmidt (CDU) am Dienstag in Dresden. "Bisher ... mehr

Ministerium veröffentlicht Pläne für Hochwasserschutz

Die Pläne für einen besseren Hochwasserschutz entlang der Oder können von Mittwoch an öffentlich diskutiert werden. Das Umweltministerium veröffentlicht den Entwurf des sogenannten Hochwasserrisikomanagementplans im Internet und legt ihn an verschiedenen Stellen ... mehr

Gersdorf erhält eine Gelder für Flutschäden-Beseitigung

Zur Beseitigung von Hochwasserschäden bekommt die Gemeinde Gersdorf (Landkreis Zwickau) mehr als eine Million Euro. Dafür solle die Brücke Marktgewölbe erneuert werden, teilte das Landesamt für Straßenbau und Verkehr am Freitag mit. Sie soll auf einer ... mehr

Finanzhilfen für Hochwasserschäden der Wirtschaft möglich

Knapp zwei Jahre nach dem Juni-Hochwasser in Thüringen hat das Wirtschaftsministerium Finanzhilfen in Höhe von 13,3 Millionen Euro für Firmen oder Gewerbegebiete zugesagt. Davon seien bisher allerdings erst 6,3 Millionen Euro abgerufen worden, teilte das Ministerium ... mehr

Fast 700 Einwände gegen Entwürfe zu Überschwemmungsgebieten

Gegen die geplante Neuordnung der Überschwemmungsgebiete der Schwarzen Elster gibt es Hunderte Einwände. Anfang des Jahres lagen die Kartenentwürfe in den betroffenen Gebieten aus, knapp 700 Stellungnahmen gingen danach beim Land ein. Die Mehrzahl ... mehr

Hochwasserschutz: Deich in Neuwiese saniert

Das Gebiet rund um Elsterheide (Landkreis Bautzen) ist künftig besser vor Hochwasser geschützt. Die Sanierung des Deiches an der Schwarzen Elster in Neuwiese sei beendet, teilte die Landestalsperrenverwaltung am Donnerstag mit. Auf einer Länge von rund 700 Metern wurde ... mehr

Hochwasserschutzprogramm des Landes an der Elbe abgeschlossen

Das vor mehr als 30 Jahren begonnene Hochwasserschutzprogramm an der Elbe ist abgeschlossen. Am Mittwoch nahm Umweltminister Till Backhaus (SPD) bei Boizenburg das letzte Projekt, den sanierten Deich am Randkanal/Polder Horst, ab. Der Deich wurde nach dem Hochwasser ... mehr

Künftig deutsch-polnische Feuerwehr bei Oder-Hochwasser

Bei Oder-Hochwasser ziehen Feuerwehrleute aus den Grenzstädten Frankfurt (Oder) und Slubice künftig an einem Strang. Die Städte, die durch den Fluss getrennt werden, unterschrieben am Montag einen Kooperationsvertrag zum Hochwasserschutz, wie ein Sprecher der Stadt ... mehr

Stadt Loitz bekommt 172 000 Euro für Hochwasserschutz

Die Kleinstadt Loitz an der Peene (Landkreis Vorpommern-Greifswald) investiert mehr als 1,3 Millionen Euro in den Hochwasserschutz. Das Innenministerium in Schwerin fördert dabei die Sanierung des Ibitzgrabens mit 172 000 Euro, wie ein Ministeriumssprecher am Montag ... mehr

17,6 Millionen Euro EU-Fluthilfe nach Thüringen geflossen

Thüringen hat von der EU fast 17,6 Millionen Euro für Hochwasserschäden vom Frühsommer 2013 erhalten. Damit sei das über den Hilfsfonds bereitgestellte Geld komplett ausgeschöpft worden, informierte Infrastrukturministerin Birgit Keller (Linke) am Freitag in Erfurt ... mehr

Düstere Prognose: Versinkt Miami Beach bald im Meer?

Traumhaft weißer Sand, azurblaues Wasser und Architektur im Art-Déco-Stil: Miami Beach feiert zurzeit vor einzigartiger Kulisse sein 100-jähriges Bestehen. Doch Forscher beschäftigt vielmehr die Frage: Kann die Spielwiese der Reichen und Schönen angesichts steigender ... mehr

Neue Ausstellung mit Bildern der Flut 2013   

Bilder vom Hochwasser im Juni 2013 in Halle zeigt von heute an eine Ausstellung im Landesverwaltungsamt. Zu sehen sind die Werke von vier Fotografen. Die Saale schwoll damals auf über acht Meter an, etwa sechs Meter über normal und so hoch wie seit Jahrzehnten nicht ... mehr

750 Millionen Euro für Hochwasserschutz in Sachsen

Sachsen hat seit der Flutkatastrophe 2002 rund 750 Millionen Euro in den Bau von Hochwasserschutzanlagen investiert. Weitere 900 Millionen Euro flossen in die Beseitigung von Hochwasserschäden. Bis 2020 sind weitere Investitionen von einer halben Milliarde Euro geplant ... mehr

Neuer Deich für die Oste genehmigt

Norden (dpa/lni) - An der Oste im Landkreis Cuxhaven soll für 5,7 Millionen Euro ein neuer Deich gebaut werden. Der jetzige Schutzwall am Nordufer bei Hechthausen-Klint sei auf einer Länge von 1,8 Kilometern nicht mehr standsicher, teilte ... mehr

50 Millionen Euro für Hochwasserschutz in diesem Jahr

Brandenburgs Umweltminister Jörg Vogelsänger (SPD) will in diesem Jahr rund 50 Millionen Euro in den Hochwasserschutz investieren. Mit dem Geld sollen 90 Projekte zwischen Elbe und Oder weitergeführt oder neu in Angriff genommen werden. "Seit den Jahrhundert-Hochwassern ... mehr

Minister: Kommunen müssen Frist für Hochwasserhilfe beachten

Umweltminister Thomas Schmidt (CDU) hat Sachsens Kommunen dazu aufgerufen, die Gelder aus dem Hochwasser-Hilfsfonds abzurufen. Die Frist für die Beantragung laufe am 30. Juni ab, sagte er am Freitag bei einem Besuch in Görlitz. Schmidt warnte: "Bei den anstehenden ... mehr

Kabinett billigt Pläne für besseren Hochwasserschutz

Die Landesregierung hat die Pläne aus dem Umweltministerium für einen besseren Hochwasserschutz gebilligt. 42 mögliche Standorte für Deichrückverlegungen und Flutungspolder sollen nun unter anderem mit Umweltverbänden diskutiert werden, wie Umweltminister Hermann ... mehr

Wetter: Überschwemmungen in Nordspanien

Pamplona/Saragossa (dpa) - Anhaltende Regenfälle in Nordspanien haben den Ebro über die Ufer treten lassen und ganze Landstriche unter Wasser gesetzt. In der Region Navarra waren in der Kleinstadt Tudela (35 000 Einwohner) und in der Ortschaft Buñuel (2300 Einwohner ... mehr

Mehr zum Thema Hochwasser im Web suchen

Weitere Untersuchungen zum Hochwasserschutz in Lauenburg

Das Umweltministerium hat für den Hochwasserschutz in Lauenburg weitere Baugrunduntersuchungen in Auftrag gegeben. Dadurch solle geprüft werden, ob der Elbhang möglicherweise vom Abrutschen bedroht ist und ob Spundwände das verhindern könnten, sagte ... mehr

Einspruchsfrist zu Überschwemmungskarten der Schwarzen Elster endet

Nur noch bis Montag (23. Februar) können Betroffene Einwände gegen die Kartenentwürfe für das künftige Überschwemmungsgebiet der Schwarzen Elster in Südbrandenburg erheben. In dem Gebiet gilt bei Verabschiedung der Karten ein Verbotskatalog, unter anderem ... mehr

Einspruchsfrist zu Überschwemmungskarten der Schwarzen Elster endet

Nur noch bis Montag (23. Februar) können Betroffene Einwände gegen die Kartenentwürfe für das künftige Überschwemmungsgebiet der Schwarzen Elster in Südbrandenburg erheben. In dem Gebiet gilt bei Verabschiedung der Karten ein Verbotskatalog, unter anderem ... mehr

Hochschulen geben mehr Geld für Forschung und Lehre aus

Die 27 Hochschulen und Hochschulkliniken in Sachsen geben immer mehr Geld für Forschung und Lehre aus. 2013 stiegen die Ausgaben in diesem Bereich um 5,6 Prozent auf insgesamt 2,4 Milliarden Euro, teilte das Statistische Landesamt in Kamenz am Mittwoch ... mehr

Hochwasserschäden an Orangerie Gera größer als erwartet

Das Juni-Hochwasser 2013 hat an der Orangerie in Gera größere Schäden verursacht als bislang befürchtet. Die Gesamtkosten zur Sanierung würden jetzt auf 835 000 Euro veranschlagt, teilte die Stadt am Dienstag mit. Das Geld sei beim Freistaat beantragt. Das Wasser hatte ... mehr

Caritas-Gebäude in Passau wird nach Hochwasserschäden abgerissen

Mehr als eineinhalb Jahre nach der Hochwasserkatastrophe in Passau wird ein großes Gebäude der Caritas abgerissen. Mitte April soll mit dem Neubau des geplanten Caritas-Hauses begonnen werden, teilte der Caritasvorstand und Bischöfliche Beauftragte Michael ... mehr

Auslegungsfrist zu Überschwemmungskarten der Schwarzen Elster endet

Die Kartenentwürfe des Umweltministeriums für das Überschwemmungsgebiet der Schwarzen Elster in Südbrandenburg sind nur noch bis Freitag (6. Februar) einsehbar. Betroffene können Einwendungen bei den unteren Wasserbehörden der Landkreise Oberspreewald-Lausitz ... mehr

Neuer Damm schützt Hafen Wangerooge vor Sturmfluten

Mit einem neuen Schutzdamm ist der Hafen der ostfriesischen Insel Wangerooge besser für kommende Sturmfluten gerüstet. Der etwa 270 Meter lange Wall wurde nach einem halben Jahr Bauzeit fertiggestellt und am Freitag offiziell eröffnet. Rund 1,5 Millionen ... mehr

Schutzdamm sichert Hafen Wangerooge vor Sturmfluten

Die Insel Wangerooge ist wieder ein Stückchen besser vor Sturmfluten und Hochwasser geschützt. Nach gut einem halben Jahr Bauzeit ist noch in der laufenden Sturmflutsaison ein Schutzdamm im Hafen fertiggestellt worden. Er wird heute von der landeseigenen ... mehr

Ministerium verschiebt nach Kritik Abholzung von Auwald an der Elbe  

Nach der Kritik von Umweltverbänden verschiebt das Umweltministerium die geplante Abholzung eines Auwaldes an der Elbe bei Boizenburg. Diese Maßnahme zum Hochwasserschutz soll nun nicht im Frühjahr, sondern erst zum Jahresende nach Abschluss eines Genehmigungsverfahrens ... mehr

Passauer Opernhaus nach Hochwasser wieder geöffnet

Das bei dem verheerenden Hochwasser vom Juni 2013 beschädigte Fürstbischöfliche Opernhaus in Passau ist am Sonntag offiziell wiedereröffnet worden. Bei der Flut hatte das schlammige Wasser den Bühnenbereich, Garderoben, weite Teile des Zuschauerraums ... mehr

Neustart im Passauer Opernhaus nach Hochwasser

Das Fürstbischöfliche Opernhaus in Passau war eines der Symbole für die verheerenden Schäden des Hochwassers vom Juni 2013. Das schlammige Wasser hatte den Bühnenbereich, Garderoben, weite Teile des Zuschauerraums und den Orchestergraben überspült. Mehr als eineinhalb ... mehr

Wasserstand in Sachsen-Anhalts Flüssen auf hohem Niveau

Der Wasserstand in Sachsen-Anhalts Flüssen pendelt sich derzeit auf hohem Niveau ein. "Es kann vorkommen, dass die Alarmstufe 1 an einigen Pegeln, etwa der Elbe in Magdeburg, der Ohre in Wolmirstedt oder der Weißen Elster in Oberthau, erreicht wird", sagte ... mehr

Hochwasserschutz für Region Bitterfeld-Wolfen wird verbessert

Am zukünftigen Flutpolder Rösa (Landkreis Anhalt-Bitterfeld) ist am Mittwoch der erste Spatenstich gesetzt worden. Damit sei der Startschuss für die Verbesserung des Hochwasserschutzes in der Region Bitterfeld-Wolfen gefallen, teilte die Staatskanzlei in Magdeburg ... mehr

Erstes Elbehochwasser des Jahres geht zurück

Das erste Elbehochwasser des Jahres in Sachsen ist Geschichte. Da nur noch vereinzelt geringe Niederschläge zu erwarten sind, rechnet das Landeshochwasserzentrum nach Angaben vom Mittwoch mit einer weiteren Entspannung. Bis auf den in Torgau gehen die Werte an allen ... mehr

Erhöhte Wasserstände an Sachsen-Anhalts Flüssen

In Sachsen-Anhalt haben einige Flüsse die erste von vier Hochwasser-Alarmstufen überschritten. So wurde für die Mulde in Dessau-Roßlau bei einem Pegelstand von 3,81 Metern die erste Warnstufe erreicht, wie die Wasser- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes am Montag ... mehr

Donnerstag braut sich ein neues Sturmtief zusammen

Diese Woche geht es beim Wetter weiter turbulent zu, und es gibt von allem etwas: strammer Wind, viel Regen, vereinzelt Graupel und Schnee, im Südwesten aber kurzzeitig auch viel Sonne. Am Donnerstag stehen die Zeichen dann wieder auf Sturm, sagt Thomas ... mehr

Donnerstag braut sich ein neues Sturmtief zusammen

Diese Woche geht es beim Wetter weiter turbulent zu, und es gibt von allem etwas: strammer Wind, viel Regen, vereinzelt Graupel und Schnee, im Südwesten aber kurzzeitig auch viel Sonne. Am Donnerstag stehen die Zeichen dann wieder auf Sturm, sagt Thomas ... mehr

Hochwasser-Alarmstufe 1 an der Elbe in Dresden

Für die Elbe in Dresden ist die erste von vier Hochwasser-Alarmstufen ausgerufen worden. Am Montag erreichte der Wasserstand 4,44 Meter. Er soll nach Angaben des Landeshochwasserzentrums weiter steigen. Einige Uferbereiche und Radwege stünden bereits unter Wasser, sagte ... mehr

Erste Überschwemmungen im Freistaat

In Nord- und Ostbayern ist es zu ersten Überschwemmungen gekommen. Nach einer warmen Nacht und Tauwetter mit starken Niederschlägen überflutete der Schwarze Regen in Zwiesel einzelne Grundstücke und Keller. Auch am Oberlauf des Mains in Oberfranken gab es am Samstag ... mehr

Neue Belastungsprobe für Rückhaltebecken in Glashütte

Das Hochwasserrückhaltebecken Glashütte muss eine weitere Belastungsprobe bestehen. Für einen aktuellen Probestau wird das Becken auf einen Wasserstand von mindestens 16 Metern angestaut, teilte die Landestalsperrenverwaltung am Freitag mit. Das entspreche ... mehr

Niederschlag füllt Flüsse: Hochwasser für Lahn und Sieg erwartet

Regen und Schneeschmelze füllen derzeit die Flüsse in Rheinland-Pfalz. Eine Hochwassergefahr erwarten Experten am Sonntag für die Ufer der Lahn und der Sieg in den Gebieten um Diez (Rhein-Lahn-Kreis) und im Donnersbergkreis, wie ein Sprecher des Umweltministeriums ... mehr

Behörden warnen vor Hochwasser in Hessen

Hessen stellt sich angesichts eines Sturmtiefs mit starken Regenfällen und Tauwetter auf Hochwasser ein. Vor allem in den Einzugsgebieten von Fulda, Werra, Lahn, Nidder und Kinzig sei mit hohen Wasserständen zu rechnen, heißt es in einer Vorwarnung des Hessischen ... mehr

Hochwasser in Baden-Württemberg größtenteils überwunden

Das Hochwasser vom Wochenende ist in vielen Teilen Baden-Württembergs überstanden. Die Pegelstände sanken am Montag vielerorts wieder, wie eine Sprecherin der Hochwasservorhersagezentrale in Karlsruhe sagte. Die Lage sei vor allem an den kleinen ... mehr

Wetter: Hochwasser wegen Tauwetters erwartet

Wegen der Schneeschmelze und angekündigter Niederschläge erwartet die Hochwasservorhersagezentrale in Baden-Württemberg an den Flüssen von Samstagabend an deutlich steigende Wasserstände. Betroffen sei vor allem das Einzugsgebiet des Neckars, teilte die Landesanstalt ... mehr

Überschwemmungsgebiet der Schwarzen Elster - Entwürfe einsehbar

Brandenburg will seine von Hochwasser gefährdeten Gebiete neu bestimmen. Dafür werden Karten erarbeitet - Entwürfe für die Schwarze Elster in Südbrandenburg sind bereits fertig. Sie werden von diesem Montag (5. Januar) an einen Monat lang öffentlich ausgelegt ... mehr

Unwetter: Sturmflut überschwemmt Fischmarkt von Hamburg

Eine Sturmflut hat den Fischmarkt im Hamburger Stadtteil St. Pauli überschwemmt. Gegen 02.20 Uhr in der Nacht zum Samstag lag der Pegel etwa zwei Meter über dem durchschnittlichen Hochwasser, wie das Bundesamt für Seeschifffahrt und Hydrographie (BSH) mitteilte ... mehr

Kommunen kommen bei Fluthilfe-Anträgen nicht hinterher

Knapp anderthalb Jahre nach der Juniflut von 2013 hängen zahlreiche Städte und Gemeinden in Sachsen bei der Beantragung von Flutgeldern hinterher. "Die Kommunen müssen ihre Arbeit dringend beschleunigen und zügig Anträge stellen", sagte ein Sprecher ... mehr

Wetter: Hochwasser trifft indonesische Tsunami-Provinz Aceh

Kuala Lumpur (dpa) - In Asien sind Hunderttausende Menschen von Überflutungen betroffen. In der indonesischen Unglücks-Provinz Aceh, die schwer unter dem Tsunami vor zehn Jahren gelitten hatte, flohen rund 120 000 Menschen vor den Wassermassen. In sieben Bezirken regnet ... mehr

Wetter zu Weihnachten: Erst Dauerregen, dann ein bisschen Sonne

Schöne Bescherung für die Norddeutschen: In den Tagen vor Weihnachten will der Regen gar nicht mehr aufhören, so dass hier und da sogar Hochwassergefahr besteht - doch am Heiligabend nachmittags könnte dort die Sonne zeigen ... mehr
 
1 2 3 4 ... 59 »
Anzeigen


Anzeige