Startseite
  • Sie sind hier: Home >

    Hochwasser

    ...
    t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group
    Thema

    Hochwasser aktuell: Alle News zum Hochwasser 2013

    Nach Dauerregen kein Hochwasser in Bayern

    Nach Dauerregen kein Hochwasser in Bayern

    Auch nach den teils heftigen Regenfällen der vergangenen Tage gibt es in Bayern keine Probleme mit Hochwasser. "Es ist alles im grünen Bereich", sagte eine Mitarbeiterin des Hochwassernachrichtendienstes Bayern am Mittwoch. Lediglich am Pegel der Schlierach ... mehr
    Mulda künftig besser vor Hochwasser geschützt

    Mulda künftig besser vor Hochwasser geschützt

    Mulda (Landkreis Mittelsachsen) an der Freiberger Mulde ist künftig stärker vor Hochwasser geschützt. In den vergangenen drei Jahren wurden unter anderem auf einer Länge von 2,5 Kilometern Deiche und Hochwasserschutzmauern errichtet, wie das Umweltministerium ... mehr
    Pfingsten 2016 startet mit heftigen Unwettern in Süddeutschland

    Pfingsten 2016 startet mit heftigen Unwettern in Süddeutschland

    Starker Regen und heftige Gewitter haben zum Auftakt des Pfingstwochenendes in Süddeutschland etliche Schäden angerichtet. Die Wasserstände der Flüsse stiegen infolge der Niederschläge deutlich und zum Teil bedrohlich an. In Mannheim und im Rhein-Neckar-Kreis ... mehr
    Kandern: Kind stirbt im Hochwasser - Leiche gefunden

    Kandern: Kind stirbt im Hochwasser - Leiche gefunden

    Traurige Gewissheit: Der kleine Junge, der am Sonntag in Kandern, im Süden von Baden-Württemberg, vom Hochwasser mitgerissen wurde, ist tot. Rettungskräfte entdeckten am Morgen die Leiche des Neunjährigen. Der Junge wurde rund einen Kilometer entfernt ... mehr
    Vom Hochwasser in Kandern mitgerissener Junge ist tot

    Vom Hochwasser in Kandern mitgerissener Junge ist tot

    Kandern (dpa) - Nach einer groß angelegten Suchaktion ist es Gewissheit: Der am Sonntag in Baden-Württemberg vom Hochwasser mitgerissene Neunjährige ist tot. Retter fanden die Leiche des Jungen. Der Neunjährige wurde rund einen Kilometer entfernt ... mehr

    Besserer Hochwasserschutz im Erzgebirge

    Das Zschopautal im Erzgebirge ist von nun an auch vor starken Überschwemmungen geschützt. Die Wisaer Bürgermeisterin Berit Schiefer nahm die Anlagen am Mittwoch in Betrieb, teilte die sächsische Landestalsperrenverwaltung mit. Die Mauern und Entwässerungsanlagen sollen ... mehr

    Pfingsten 2016 beginnt mit Unwettern, Hochwasser und Staus

    Stuttgart/Frankfurt (dpa) - Starker Regen und heftige Gewitter haben zum Auftakt des Pfingstwochenendes in Süddeutschland etliche Schäden angerichtet. In Mannheim und im Rhein-Neckar-Kreis verzeichneten Polizei und Feuerwehr zahlreiche Notrufe wegen ... mehr

    Hochwasser in Karlsruhe: Schifffahrt eingestellt

    Aufgrund von Hochwasser ist die Schifffahrt zwischen Iffezheim (Landkreis Rastatt) und Germersheim eingestellt worden. Am Pegel Karlsruhe-Maxau habe der Rhein am späten Samstagabend mit etwas mehr als 7,5 Metern die Hochwassermarke II überschritten, sagte ein Sprecher ... mehr

    Pfingsten beginnt mit Unwettern und Hochwasser im Süden

    Stuttgart (dpa) - Picknick, Party, Pfingstausflüge? Das Wetter vereitelt gerade die Freizeitpläne vieler Menschen. Gleich zum Auftakt des Pfingstwochenendes haben starker Regen und Gewitter in Süddeutschland Schäden angerichtet. So gingen in Mannheim ... mehr

    Ueckermünde investiert halbe Million Euro in neues Schöpfwerk

    Ihre tiefe Lage zwingt die Stadt Ueckermünde (Kreis Vorpommern-Greifswald) zu weiteren Hochwasserschutzmaßnahmen. So wird ab Juli ein neues und deutlich leistungsfähigeres Schöpfwerk gebaut, mit dem etwa ein Viertel der Einwohner künftig sicherere und trockenere ... mehr

    Meißen bekommt Schutzwall gegen Hochwasser

    Im Meißner Ortsteil Buschbad haben Arbeiter mit dem Bau einer Hochwasserschutzwand begonnen. Die Kosten für das Projekt belaufen sich laut sächsischem Umweltministerium auf rund 2,8 Millionen Euro und werden zum Teil mit EU-Fördergeldern gedeckt. Die Bauarbeiten ... mehr

    Land investiert Millionen für Binnen-Hochwasserschutz

    Für die Sicherung und den Ausbau von Deichen und Hochwasser-Schutzanlagen will Niedersachsen in diesem Jahr 22 Millionen Euro im Binnenland investieren. "In den kommenden Jahren und Jahrzehnten muss aufgrund der Klimaveränderungen mit mehr Starkregen ... mehr

    75 Millionen Euro für Hochwasserschutz in Chemnitz

    Sachsen hat seit der Flut im Jahr 2002 rund 50 Millionen Euro in die Beseitigung von Hochwasserschäden und in den Hochwasserschutz in Chemnitz investiert. Weitere Projekte im Umfang von rund 25 Millionen Euro werden derzeit geplant, wie das Umweltministerium am Mittwoch ... mehr

    1,6 Millionen Euro für neue Brücke über die Prießnitz

    Für die weitere Beseitigung von Hochwasserschäden aus dem Jahr 2013 bekommt Dresden von Bund und Land rund 1,6 Millionen Euro. Wie das Landesamt für Straßenbau und Verkehr am Mittwoch mitteilte, werde davon ... mehr

    Mehr als 900 000 Euro für Flutschäden in Dresden

    Dresden bekommt rund 930 000 Euro aus Bundes- und Landesmitteln zur Beseitigung von Hochwasserschäden. Dafür sollen unter anderem das Pegelhaus und die Lagerräume der bei der Flut 2013 teils schwer beschädigten Augustusbrücke saniert werden, wie das Landesamt ... mehr

    Mindestens fünf Tote bei schweren Überschwemmungen in Texas

    Houston (dpa) - Bei schweren Überschwemmungen im US-Bundesstaat Texas sind mindestens fünf Menschen ums Leben gekommen. Hunderte wurden nach heftigen Regenfällen vor den Fluten rund um die Stadt Houston in Sicherheit gebracht, wie der US-Sender CNN berichtete. Texas ... mehr

    Kandern: Kind wird von Hochwasser mitgerissen

    Ein neun Jahre alter Junge ist im baden-württembergischen Kandern beim Spielen an einem Bach vom Hochwasser mitgerissen worden. Wasserschutzpolizei und Beamte in einem Hubschrauber suchten am Sonntag stundenlang nach dem Kind - jedoch ohne Erfolg. Die Suche soll heute ... mehr

    Von Hochwasser mitgerissen: Suche nach Neunjährigem wird fortgesetzt

    Freiburg (dpa) - Die Suche nach einem neun Jahre alten Jungen im baden-württembergischen Kandern soll wieder ausgeweitet werden. Der Junge war gestern beim Spielen an einem Bach vom Hochwasser mitgerissen worden. Er habe zusammen mit weiteren Kindern ... mehr

    Hochwasser reißt Neunjährigen mit sich - Kanufahrer verletzt

    Freiburg (dpa) - Ein neun Jahre alter Junge ist im baden-württembergischen Kandern beim Spielen an einem Bach vom Hochwasser mitgerissen worden. Rund 300 Einsatzkräfte aus Deutschland, Frankreich und der Schweiz suchten nach dem Kind, zunächst allerdings erfolglos ... mehr

    Neunjähriger von Hochwasser in Südbaden mitgerissen

    Freiburg (dpa) - Ein neun Jahre alter Junge ist im baden-württembergischen Kandern beim Spielen an einem Bach vom Hochwasser mitgerissen worden. Rund 300 Einsatzkräfte aus Deutschland, Frankreich und der Schweiz suchen nach dem Kind. Bislang ohne Erfolg. Der Junge ... mehr

    Hochwasser in Südbaden - Kind von Bach mitgerissen

    Freiburg (dpa) - Ein neun Jahre altes Kind ist im baden-württembergischen Kandern beim Spielen an einem Bach vom Hochwasser mitgerissen worden. Wasserschutzpolizei und Hubschrauber suchen nach ihm. Starker Regen hatte in Südbaden stellenweise für Hochwasser gesorgt ... mehr

    Siegesmund sieht Hochwasserschutz-Investitionen gesichert

    Thüringen will in den nächsten fünf Jahren rund 280 Millionen Euro investieren, um Defizite im Hochwasserschutz abzubauen. Die Finanzierung des Landesanteils sei nun geregelt, erklärte Umweltministerin Anja Siegesmund (Grüne) am Dienstag in Erfurt. Die Landesregierung ... mehr

    Neues Gesetz sichert Investitionen in Hochwasserschutz

    Thüringen will in den nächsten fünf Jahren rund 280 Millionen Euro investieren, um Defizite im Hochwasserschutz abzubauen. Die Finanzierung des Landesanteils sei nun geregelt, erklärte Umweltministerin Anja Siegesmund (Grüne) am Dienstag in Erfurt. Die Landesregierung ... mehr

    Stade: Containerriese von 12 Schleppern aus Elbschlick gezogen

    Stade/Hamburg (dpa) - Der seit fünf Tagen im Elbschlick festsitzende Containerriese «CSCL Indian Ocean» ist wieder frei. Zwölf Schlepper mit zusammen mehr als 1000 Tonnen Zugkraft zogen das 400 Meter lange Schiff in der Nacht zurück in die Fahrrinne. Der Schleppversuch ... mehr

    Wetter: Lawinengefahr in Alpen, Hochwasser im Südwesten

    München (dpa) - In den deutschen Alpen ist die Lawinengefahr nach Tauwetter stark gestiegen. Überall in den Allgäuer Alpen herrsche die zweithöchste der fünf Warnstufen, teilte der Lawinenwarndienst Bayern in München mit. Vielerorts drohten Nassschnee ... mehr

    Schifffahrt - Warten im Watt: 650 Passagiere sitzen auf Juist-Fähre fest

    Norddeich/Juist (dpa) - Wer derzeit auf die Nordseeinsel Juist oder von dort aufs Festland will, muss viel Geduld oder Glück haben - oder am besten beides. 650 Passagiere auf der Fähre "MS Frisia II" schafften nur knapp die Hälfte der nur wenige Kilometer langen Strecke ... mehr

    Mehr zum Thema Hochwasser im Web suchen

    Unwetter England: Lage in Hochwassergebieten entspannt

    London (dpa) - Nach den schweren Regenfällen hat sich die Lage in den britischen Hochwassergebieten etwas entspannt. In einigen Gegenden Nordenglands gingen die Wasserstände zurück. Allerdings waren in Schottland nach wie vor etwa 3000 Häuser ohne Strom, berichtete ... mehr

    Wetter: Sturm "Frank" tobt über Großbritannien und Island

    London/Reykjavik (dpa) - Der Nordatlantik-Sturm "Frank" hat Großbritannien voll erfasst. Windböen bis zu 120 Stundenkilometer und heftiger Regen haben vor allem Schottland und Nordirland heimgesucht. Tausende Häuser waren ohne Strom, Straßen und Bahnverbindungen mussten ... mehr

    Sturm «Frank» tobt über Großbritannien und Island

    London (dpa) - Der Nordatlantik-Sturm «Frank» hat Großbritannien voll erfasst. Windböen bis zu 120 Stundenkilometer und heftiger Regen haben vor allem Schottland und Nordirland heimgesucht. Tausende Häuser waren ohne Strom, Straßen und Bahnverbindungen mussten gesperrt ... mehr

    Wetter: Sturm "Frank" erreicht Großbritannien

    London (dpa) - Eine neue Unwetterzone hat Großbritannien erreicht. Sturm «Frank» ist am Morgen zunächst über Nordirland hinweggefegt. Rund 2000 Häuser blieben ohne Strom, auf dem Flughafen in Belfast mussten zeitweise Flüge verschoben werden. Doch vor allem die bereits ... mehr

    Brücke im nordenglischer Hochwasserregion eingestürzt

    London (dpa) - Im nordenglischen Hochwassergebiet ist eine Brücke eingestürzt. Nach tagelangen Regenfällen stürzte die Steinbrücke in Yorkshire in den Fluss Wharfe. Mehrere Häuser in der Nähe wurden evakuiert. Zahlreiche Einwohner waren Augenzeugen ... mehr

    Unwetter in England verursacht Flutkatastrophe im Norden

    Zum Jahresende wird der Norden Englands von extremen Überschwemmungen heimgesucht. Politiker sprechen von einer "beispiellosen" Katastrophe. Rettungskräfte und Militär sind im Dauereinsatz, Hunderte Menschen mussten ihre Häuser verlassen.  Starker Regen hatte ... mehr

    Unwetter: Sturm Niklas kommt die Versicherer teuer

    BERLIN (dpa-AFX) - Der Wintersturm "Niklas" hat die Schadensbilanz der Sachversicherer 2015 in die Höhe getrieben. Für Schäden durch Naturereignisse zahlten sie nach vorläufiger Schätzung insgesamt 2,1 Milliarden Euro. Gut ein Drittel davon, 750 Millionen ... mehr

    Wetter - Extreme Überschwemmungen: Alarmstufe Rot in Nordengland

    London (dpa) - In den Hochwassergebieten Nordenglands bleibt die Lage angespannt. Einige Flüsse sollen erst am Montagmittag ihren höchsten Wasserstand erreichen. Die Regierung hatte am Sonntagabend 200 zusätzliche Soldaten zur Krisenhilfe in die Region geschickt, damit ... mehr

    Weitere Regenfälle in Hochwassergebieten Nordenglands erwartet

    London (dpa) - In den Hochwasserregionen Nordenglands deutet sich eine erste Entspannung an - die Betroffenen müssen sich aber auf weitere schwere Regenfälle einstellen. Weite Teile Nordenglands stehen nach wie vor unter Wasser. Es gibt aber keine Berichte ... mehr

    Extreme Überschwemmungen: Alarmstufe Rot in Nordengland

    London (dpa) - In den Hochwassergebieten Nordenglands bleibt die Lage angespannt. Einige Flüsse sollen erst heute Mittag ihren höchsten Wasserstand erreichen. Die Regierung hatte am Abend 200 zusätzliche Soldaten zur Krisenhilfe in die Region geschickt, damit ... mehr

    Nordengland kämpft mit Extrem-Hochwasser

    London (dpa) - Nach starkem Regen bringen Überschwemmungen Tausende Menschen im Norden Englands in Not. Viele Betroffene bei York und Leeds mussten ihre Häuser verlassen und fanden in Notunterkünften Schutz. Tausende sind alleine in der Region Manchester ohne Strom ... mehr

    Teile Nordenglands stehen nach Regen unter Wasser

    London (dpa) - Die Hochwasserlage im Norden Englands ist nach schweren Regenfällen brisant. In der Nacht und am frühen Morgen mussten erneut Hunderte Briten ihre Häuser verlassen, Tausende sind ohne Strom. «An vielen Orten haben wir den Höhepunkt noch nicht erreicht ... mehr

    Nach Unwetter Hochwasser in Bayern und NRW

    Nach starkem Regen sind in Nordrhein-Westfalen und Bayern Flüsse über die Ufer getreten. In NRW waren vor allem das Ruhrgebiet, das Bergische Land und das Siegerland betroffen. In der Innenstadt von Altena setzte die Lenne einige Straßen und einen Parkplatz unter ... mehr

    Wetter: Orkanböen legen Norden lahm - Warnung vor Sturmflut

    Stürmisches Wetter in ganz Deutschland - der heftigste Sturm mit Orkanböen ist in der Nacht über dem Norden von Deutschland und Europa hinweggefegt. Das große Chaos bleib zwar aus, aber wichtige Brücken mussten gesperrt und mehrere Zeltlager ... mehr

    Neuer Deich soll Elbe-Region im Süden entlasten

    Schutz vor Hochwasser: In Südbrandenburg entsteht ein neuer Deich an der Elbe. Am Donnerstag setzte Umweltminister Jörg Vogelsänger (SPD) bei Mühlberg (Elbe-Elster) den offiziellen ersten Spatenstich. Der Deich soll nach Ministeriumsangaben 800 Meter lang werden ... mehr

    Umwelt: Der Wolf kehrt zurück - Bund richtet Beratungsstelle ein

    Bad Staffelstein (dpa) - Der Wolf ist zurück in Deutschland - Angst muss die Bevölkerung aber nicht haben. Das hat Bundesumweltministerin Barbara Hendricks (SPD) zum Abschluss der Umweltministerkonferenz der Länder im oberfränkischen Bad Staffelstein betont ... mehr

    Wetter: Unwetterzentrale warnt vor Hochwassergefahr

    Die Woche startet mit freundlichem Wetter im Süden und trüben Aussichten im Norden. Das dreht sich aber schon am Dienstag - dann bildet sich ein Tief am Alpenrand. "Man muss von gesteigerter Hochwassergefahr ausgehen", warnte Friedrich Föst von der MeteoGroup ... mehr

    Düstere Prognose: Versinkt Miami Beach bald im Meer?

    Traumhaft weißer Sand, azurblaues Wasser und Architektur im Art-Déco-Stil: Miami Beach feiert zurzeit vor einzigartiger Kulisse sein 100-jähriges Bestehen. Doch Forscher beschäftigt vielmehr die Frage: Kann die Spielwiese der Reichen und Schönen angesichts steigender ... mehr

    Wetter: Überschwemmungen in Nordspanien

    Pamplona/Saragossa (dpa) - Anhaltende Regenfälle in Nordspanien haben den Ebro über die Ufer treten lassen und ganze Landstriche unter Wasser gesetzt. In der Region Navarra waren in der Kleinstadt Tudela (35 000 Einwohner) und in der Ortschaft Buñuel (2300 Einwohner ... mehr

    Donnerstag braut sich ein neues Sturmtief zusammen

    Diese Woche geht es beim Wetter weiter turbulent zu, und es gibt von allem etwas: strammer Wind, viel Regen, vereinzelt Graupel und Schnee, im Südwesten aber kurzzeitig auch viel Sonne. Am Donnerstag stehen die Zeichen dann wieder auf Sturm, sagt Thomas ... mehr

    Donnerstag braut sich ein neues Sturmtief zusammen

    Diese Woche geht es beim Wetter weiter turbulent zu, und es gibt von allem etwas: strammer Wind, viel Regen, vereinzelt Graupel und Schnee, im Südwesten aber kurzzeitig auch viel Sonne. Am Donnerstag stehen die Zeichen dann wieder auf Sturm, sagt Thomas ... mehr

    Wetter: Hochwasser trifft indonesische Tsunami-Provinz Aceh

    Kuala Lumpur (dpa) - In Asien sind Hunderttausende Menschen von Überflutungen betroffen. In der indonesischen Unglücks-Provinz Aceh, die schwer unter dem Tsunami vor zehn Jahren gelitten hatte, flohen rund 120 000 Menschen vor den Wassermassen. In sieben Bezirken regnet ... mehr

    Wetter zu Weihnachten: Erst Dauerregen, dann ein bisschen Sonne

    Schöne Bescherung für die Norddeutschen: In den Tagen vor Weihnachten will der Regen gar nicht mehr aufhören, so dass hier und da sogar Hochwassergefahr besteht - doch am Heiligabend nachmittags könnte dort die Sonne zeigen ... mehr

    Wettervorhersage: Die Ruhe nach dem Sturm

    Nach einem in weiten Landesteilen äußerst windigen Samstag wird sich das Wetter schon in der Nacht zum Sonntag zum größten Teil beruhigt haben. Und danach geht das wechselhafte Schmuddelwetter weiter - bis Weihnachten. In der   Nacht zum Sonntag  ziehen nur noch einige ... mehr

    Wetter am Sonntag: Die Ruhe nach dem Sturm

    Nach einem in weiten Landesteilen äußerst windigen Samstag wird sich das Wetter schon in der Nacht zum Sonntag zum größten Teil beruhigt haben. Und danach geht das wechselhafte Schmuddelwetter weiter - bis Weihnachten. In der   Nacht zum Sonntag  ziehen nur noch einige ... mehr

    US-Norden: Nach den Schneemassen droht nun das Schlammchaos

    Die heftigen Schneefälle im US-Bundesstaat New York sind abgeklungen, nun müssen die Einwohner sich Sorgen um Überflutungen machen: Die Temperaturen stiegen am Samstag wieder. Am Montag sollen sie nach Vorhersagen der Meteorologen bis zu 14 Grad Celsius erreichen. Damit ... mehr

    Nach Unwetterwarnung: Sturmflut in der Nacht bleibt aus

    Die angekündigte Sturmflut ist in der Nacht zum Mittwoch im Norden ausgeblieben. Alle Pegelwerte im Elbe- und Wesergebiet sowie an der Nordsee seien unter 1,50 Meter über dem mittleren Hochwasser geblieben, sagte eine Sprecherin des Bundesamts für Seeschifffahrt ... mehr

    Montpelliers Fußball-Stadion: "Bild der Zerstörung" nach verheerendem Regen

    Starke Regenfälle haben das Stadion des französischen Erstligisten HSC Montpellier derart unter Wasser gesetzt, dass der Club sein nächstes Heimspiel wohl an einem anderen Ort austragen muss. Vereinspräsident Laurent Nicollin teilte bei einer Pressekonferenz ... mehr

    Pakistan und Indien: Überflutungen bedrohen Millionen von Menschen

    Die schweren Überflutungen in Pakistan und Indien haben bereits mindestens 500 Menschen das Leben gekostet. In Pakistan bedrohen die Wassermassen mehr als 100 Dörfer. In Indien suchen Hunderte Menschen in Krankenlagern Zuflucht und hoffen auf medizinische Hilfe. Wegen ... mehr
     
    1 2 3 4 ... 23 »


    Anzeige
    shopping-portal