Startseite
Sie sind hier: Home >

Insekten

...
Thema

Insekten

Kakerlaken bekämpfen: Tipps gegen Schaben in Haus und Wohnung

Kakerlaken bekämpfen: Tipps gegen Schaben in Haus und Wohnung

Schaben, oft auch Kakerlaken genannt, vermehren sich rasant und können Krankheiten übertragen. Umso wichtiger ist es, möglichst rasch gegen Kakerlaken im Haus oder in der Wohnung vorzugehen. Wir erklären, woran Sie einen Schaben-Befall frühzeitig erkennen ... mehr
Insektenhotel ganz einfach selber bauen: So geht's

Insektenhotel ganz einfach selber bauen: So geht's

Die einen gruselt's, die anderen freut's: Insekten im Garten können stören, wenn man sich sonnen will, haben aber einen großen ökologischen Vorteil. So bestäuben Hummeln und Wildbienen beispielsweise die Blüten von Erdbeeren oder Kirschbäumen, Schlupfwespen wiederum ... mehr
Ameisen im Haus: Das können Sie tun

Ameisen im Haus: Das können Sie tun

Ameisen im Haus oder in der Wohnung sind ein Ärgernis und äußerst unappetitlich. Vorbeugende Maßnahmen bieten den besten Schutz vor den Plagegeistern. Zur chemischen Keule brauchen Sie dabei nicht greifen. Vorbeugende Maßnahmen gegen Ameisen im Haus Ameisen ... mehr
Silberfischchen - Wann die Insekten gefährlich werden

Silberfischchen - Wann die Insekten gefährlich werden

Fast jeder kennt sie und ekelte sich schon einmal vor ihnen im Bad oder in der Küche – Silberfischchen. Die kleinen Insekten stellen keine gesundheitliche Gefahr für den Mensch dar, doch können Lepisma saccharina, so der Artname, unter Umständen für Ihren Hausrat ... mehr
Lebensmittelmotten bekämpfen und vertreiben

Lebensmittelmotten bekämpfen und vertreiben

Da will man nur rasch ein paar Gewürze aus dem Küchenschrank holen, öffnet die Schranktür und schon flattert etwas kleines Graubraunes aus dem Vorratsschrank – eine Lebensmittelmotte. Dann wird es allerhöchste Zeit, zu handeln. Bevorzugt befallen Lebensmittelmotten ... mehr

Ochsenauge: Weit verbreiteter Schmetterling in Europa

Das Ochsenauge ist eine der häufigsten Schmetterlingsarten Europas – nur im äußersten Norden ist das Insekt nicht zu finden. Woran Sie den Falter erkennen und was seine Lebensgewohnheiten sind, erfahren Sie hier. So erkennen Sie das Ochsenauge Die Flügel der Falter ... mehr

Birkenspanner: Anpassungsfähiger Nachtfalter

Der Birkenspanner ist nicht nur ein aparter Nachtfalter, sondern gilt auch als eine sehr anpassungsfähige Spezies, die ihre Färbung an ihre Umgebung angepasst hat. Lesen Sie hier mehr zu dem Insekt. Der Birkenspanner und die gelungene Evolution Der Birkenspanner ... mehr

Schwalbenschwanz: Porträt des seltenen Schmetterlings

Wunderschön, aber selten: Das ist der Schwalbenschwanz. Doch wo stehen die Chancen am besten, den Falter mit den schwalbenartigen Hinterflügeln anzutreffen? Lesen Sie hier mehr über den einheimischen Schmetterling. So erkennen Sie den Schwalbenschwanz ... mehr

Schillerfalter: Großer Tagfalter mit attraktiven Flügeln

Seinen blau schillernden Flügeln hat der Schillerfalter seinen Namen zu verdanken. In Deutschland ist der Schmetterling allerdings immer seltener anzutreffen. Erfahren Sie hier mehr zu dem attraktiven Falter. Schillerfalter: Schmetterling mit Star-Appeal Das satte ... mehr

Waldbrettspiel: Porträt des braunen Tarnungskünstlers

Unverwechselbar, aber dank perfekter Tarnung nicht leicht zu entdecken: Das ist das Waldbrettspiel. Lernen Sie den einheimischen Schmetterling besser kennen und lesen Sie hier mehr zu dem Falter. So erkennen Sie das Waldbrettspiel Wollen Sie ein Waldbrettspiel in freier ... mehr

Nachtfalter anlocken: Kein Problem mit Ködern und Licht

Sie suchen nach einem schönen Freizeitvertreib für laue Sommerabende? Probieren Sie es doch mal damit, Nachtfalter in aller Ruhe zu beobachten, wie diese sich an ihrer Leibspeise gütlich tun. Mit Futterködern oder Licht können Sie Nachtfalter anlocken und sie in Ihrem ... mehr

Tagpfauenauge: Steckbrief des beliebten Schmetterlings

Vier große Augen auf den Flügeln – das Tagpfauenauge ist mit seiner markanten Färbung mit Sicherheit einer der am leichtesten wiederzuerkennenden Vertreter seiner Art. Aus Schönheitsgründen trägt der Schmetterling sein Muster allerdings nicht. Lesen ... mehr

Wasserläufer: Eleganter Tänzer auf dem Gartenteich

Elegant läuft er über das Wasser, wo andere Insekten schön längst untergehen würden: der Gemeine Wasserläufer. Der attraktivste Kandidat im Tierreich ist er sicherlich nicht, doch faszinierend ist er allemal. Hier erfahren Sie mehr. Der Gemeine Wasserläufer: Typische ... mehr

Heuschrecken: Wärmeliebende Zirper laden zum Sommerkonzert

Heuschrecken gehören für viele Menschen zum Sommer dazu: Ihr Zirpen und Schnarren vereint sich zu einem Garten-Konzert, das so manchen entspannten Sommertag in der Natur begleitet. Was Sie sonst noch über die Insekten wissen sollten, lesen Sie hier. Heuschrecken lieben ... mehr

Rote Waldameise: Rot gefärbter Allesfresser

Ab März erwacht die Rote Ameise aus ihrer winterlichen Kältestarre und begibt sich ins Freie um Sonne zu tanken. Mit ihren warmen Körpern kriechen die ersten Sonnenanbeterinnen zurück in den Bau und wecken die anderen Kolleginnen. Die Rote Waldameise – eine Kosmopolitin ... mehr

Pelzbiene: Stattlich wie eine Hummel

Möglicherweise haben Sie schon einmal eine Pelzbiene gesehen und wissen es gar nicht: Die Insekten, die zur Ordnung der Hautflügler gehören, werden oft mit Hummeln verwechselt. Lesen Sie hier weitere interessante Informationen über die pelzigen Tiere. Die Pelzbiene ... mehr

Faszinierender Lebenszyklus der Wildbienen

Wildbienen sind die wilden Verwandten von Honigbienen. In Deutschland gibt es über 560 verschiedene Wildbienenarten wie etwa die Pelz- und Zottelbiene. Wie sich die Insekten vom Ei bis zur Wildbiene entwickeln, erfahren Sie hier. Eiablage in Brutzelle: Für ausreichend ... mehr

Wespenbiene: Biene mit wespenähnlichem Aussehen

Wespe oder Biene? Beim Anblick der Wespenbiene ist dies gar nicht so leicht zu beantworten – schwarz-gelb sind sie schließlich beide. Wie Sie die Hautflügler richtig erkennen können sowie Wissenswertes zu ihrer Lebensweise, erfahren Sie hier. Erkennungsmerkmale ... mehr

Blaue Holzbiene: Beeindruckende Größe mit blauen Flügeln

Ganz schön imposant, die Blaue Holzbiene. Mit einer Körperlänge von 23 bis 28 Millimetern zählt sie zur größten heimischen Bienenart. Ihre schwarzen, blau schimmernden Flügel und ihr hummelartiger Körper machen sie unverwechselbar. Blaue Holzbiene mag mildes Wetter ... mehr

Mauerbienen: Einzelgänger mit pelzigem Körper

In Sachen Fleißarbeit stehen die Mauerbienen den Honigbienen in nichts nach. Im Gegenteil: Da sie alleine leben, erfüllen sie alle Aufgaben wie etwa die Nahrungssuche selbst. Bei der Wahl ihrer Unterkünfte sind die Wildbienen flexibel. Mehr erfahren ... mehr

Sandbienen: Häufige Besucher im Garten

Sandbienen werden auch Erdbiene genannt und können sehr unterschiedlich aussehen. Was Sie noch über die Bestäuber von Blüten wissen sollten und wie Sie sie bei sich im Garten erkennen, lesen Sie hier. Facettenreiche Sandbienen Sandbiene ist nicht gleich Sandbiene ... mehr

Zebraspringspinne: Jägerin mit raffinierter Technik

Wer einmal eine Zebraspringspinne gesehen hat, vergisst diesen Anblick wohl nicht so leicht – ihr auffälliges Muster hat einen hohen Wiedererkennungswert. Die Spinnenart ist sehr klein und fängt ihre Beute mit einer ausgeklügelten Jagdtechnik. Lesen ... mehr

Zitterspinne: Langbeinige Webspinne mit großem Nutzen

Haben Sie Angst vor Spinnen? Vielleicht sollten Sie Ihre Meinung ändern, wenn Sie die Zitterspinne oder auch "Pholcus phalangioides" erst einmal kennengelernt haben. Warum Sie von ihr profitieren können und wie Sie das nützliche Tier erkennen, lesen ... mehr

Große Winkelspinne: Harmlose Hausspinne stellt sich vor

Die Große Winkelspinne ist sicher keine Schönheit im klassischen Sinne, darüber sind sich die meisten Menschen einig. Dennoch haben Menschen nichts durch die Hausspinne zu befürchten: Sie ist völlig ungefährlich. Lesen Sie hier weitere interessante Fakten ... mehr

Honigbiene: Steckbrief der geselligen Biene

Die Honigbiene produziert nicht nur leckeren Honig – ohne sie wäre die Natur schlichtweg aufgeschmissen, denn zahlreiche Nutzpflanzen sind auf eine Bestäubung durch die Honigbiene angewiesen. Mehr zur Lebensweise und besonderen Merkmalen des nützlichen Insekts erfahren ... mehr

Mehr zum Thema Insekten im Web suchen

Taumelkäfer: Geschickter Räuber im Gartenteich

Taumelkäfer – hinter diesem lustigen Namen verbergen sich Insekten, die ausgesprochen geschickt auf die Jagd nach Insekten gehen und sich, je nach Bedarf, auf dem Wasser, unter Wasser oder in der Luft aufhalten. Lesen Sie hier mehr zu dem findigen ... mehr

Gartenkreuzspinne: Langlebige Baukünstlerin

Sie trägt ein Kreuz auf dem Rücken und wirkt auf manchen Betrachter ziemlich furchteinflößend: die Gartenkreuzspinne. Hobbygärtner und Frischluftliebhaber können sich entspannen, denn die kleine Gesellin ist völlig ungefährlich. Wie sie leibt und lebt, erfahren ... mehr

Wespenspinne: Dies sollten Sie wissen

Die Wespenspinne, auch Zebraspinne genannt, gilt hierzulande eher als exotisch. Dennoch kann das auffällig wesepenähnlich gefärbte Tier auch in Mitteleuropa vorkommen. Wie Sie die Tiere erkennen und mehr Informationen zur Lebensweise der Spinnen lesen ... mehr

Hornissen im Winter: Nur die Hornissen-Königin überlebt

Im Sommer schwirren Sie überall umher und verderben so manchen Grillabend, doch was machen Hornissen im Winter? Ob sie die kalte Jahreszeit überleben – und falls ja, wie die Tiere überwintern, erfahren Sie hier. Lebenszyklus einer Hornisse   Ein Hornissenstaat ... mehr

Asiatische Riesenhornisse: Exotisches Insekt mit imposanter Größe

Die Asiatische Riesenhornisse gehört zu den größten und wohl auch gefährlichsten Insekten. Sie wird auch als Japanische Hornisse bezeichnet. Lesen Sie hier weitere interessante Informationen über die Hornissenart. So erkennen Sie die Asiatische Riesenhornisse ... mehr

Hornissen umsiedeln: Nicht immer die beste Lösung

Hornissen wirken auf viele Menschen bedrohlich. Wer bei sich am Haus ein Nest entdeckt, möchte meist möglichst viel Distanz zwischen sich und die Insekten bringen. Doch wie? Sollten Sie die Hornissen umsiedeln? Nicht immer ist dies unbedingt notwendig. Mehr zu dem Thema ... mehr

Asiatische Hornisse: Bedrohung für die heimische Insektenwelt?

Vorsicht: Asiatische Hornisse im Anflug! Die Immigrantin aus Fernost macht europäischen Imkern das Leben schwer: Die Leibspeise der Insekten sind nämlich Honigbienen. Ob die heimische Insektenwelt bedroht ist, erfahren Sie hier. Asiatische Hornisse bedroht ... mehr

Deutsche Wespe: Häufig vorkommende Wespenart

Hätten Sie das gedacht? Die sogenannte Deutsche Wespe ist nur eine von mehreren bei uns heimischen Wespenarten. Das Insekt, auch "Vespula germanica" genannt, unterscheidet sich erheblich von vielen anderen Arten. Was Sie über das Insekt wissen sollten, lesen ... mehr

Wespen im Rollladenkasten: Was ist zu tun?

Im Frühling sind Wespenköniginnen auf der Suche nach einem geeigneten Platz für ihr Nest. Wespen im Rollladenkasten? Nicht ungewöhnlich, ist der geschützte Standort doch ideal zum Nestbau. Wie sie die Wespen wieder loswerden, erfahren Sie hier. Wespen ... mehr

Erdwespe: Steckbrief der gemeinen Wespe

Ab April schwirrt das schwarz-gelbe Kommando wieder vermehrt durch die laue Frühlingsluft. Die Erdwespe ist nicht bei jedermann beliebt – sie gilt vor allem beim Grillfest oder Picknick im Freien als Störenfried. Mehr über die Gemeine Wespe, die wohl bekannteste ... mehr

Dickmaulrüssler und seine Larven bekämpfen

Zwischen April und Mai ist der günstigste Zeitpunkt um die Larven des Gefurchten Dickmaulrüsslers zu bekämpfen. Darauf weist die Landwirtschaftskammer (LWK) Schleswig-Holstein hin. Wer abwartet bis sich die Larven weiterentwickeln und Ende Mai bis Anfang ... mehr

Lecker Käfer! Sind Insekten und Algen die Ernährung der Zukunft?

Die Ernährung und die Essgewohnheiten der Menschen in Deutschland werden sich einer Studie zufolge in den nächsten 15 Jahren deutlich wandeln. "Algen und Insekten sind als Proteinlieferanten akzeptiert und bilden eine Symbiose zwischen Genuss und Ressourcenschonung ... mehr

Hornissen im Garten: Darf man Hornissennest entfernen?

Hornissen im Garten rufen bei vielen Menschen mittlere Panikreaktionen aus. Zu groß ist die Angst, von den vergleichsweise großen Brummern gestochen zu werden. Dabei sind Hornissen ziemlich friedliche Genossen und ziehen meist die Flucht vor, sofern man nicht gerade ... mehr

Neue Studie: Pflanzenschutzmittel vergiften Gewässer

Pflanzenschutzmittel sind oft pures Gift: Sie verschmutzen Gewässer weltweit und gefährden Insekten und kleine Krebse. Das fanden Forscher der Universität Koblenz-Landau heraus. Auch in Deutschland ist die Artenvielfalt bedroht. So ist in vielen deutschen ... mehr

EU-Studie gibt Pestizid-Einsatz die Schuld

Der Einsatz umstrittener Pestizide soll für das zunehmende B ienensterben verantwortlich sein. Zu diesem Schluss kommt eine Studie des Wissenschaftsnetzwerks Easac. Die Nervengifte können Honigbienen, aber auch anderen wichtigen Insekten erheblich schaden. Daher ... mehr

Lichtverschmutzung: Das sind die Folgen der hellen Nächte

Die dunkle Nacht ein Naturphänomen längst vergangener Zeiten? Ganz so ist es nicht. Doch in manchen Städten scheinen die Nächte allmählich zu Tagen zu werden. An diesen Orten strahlt der Nachthimmel Hunderte Male heller als vor der Nutzung künstlichen Lichts ... mehr

Bienen: Ein Drittel hat den deutschen Winter nicht überlebt

Seit Jahren reihen sich Meldungen über sinkende Bienenbestände aneinander. Nun hat der Deutsche Imkerbund die nächste Hiobsbotschaft verkündet: Fast ein Drittel der Bienenvölker ist dem wechselhaften Winterwetter in Deutschland zum Opfer gefallen. Während normalerweise ... mehr

Wann ist Bio-Honig wirklich bio?

Bio-Honig, ein Kuriosum? Da die Produktion von Blütenhonig und Co. nur zum Teil vom Menschen kontrolliert werden kann, stellt sich die Frage: Wann ist Honig eigentlich bio? Die Antwort darauf finden Sie hier. Verpackungsangaben kümmern Bienen nicht ... mehr

Abendpfauenauge: Daran erkennen Sie den nachtaktiven Schwärmer

Das weitverbreitete Abendpfauenauge ist ein zurückhaltender Schmetterling, der nur in den Abendstunden unterwegs ist. Doch wenn ihm Gefahr droht, weiß sich der Schwärmer auf auffällige Art zu helfen. Kurzlebiges Abendpfauenauge Das dämmerungs- und nachtaktive ... mehr

Aurorafalter: In naturnahen Gärten zu Hause

Der Aurorafalter gehört zu den Schmetterlingen, die man schon früh im Jahr erblickt. Auch wenn der schöne Falter noch nicht akut gefährdet ist, ist sein Vorkommen seltener geworden. In einem natürlichen Garten können Sie Aurorafaltern einen Lebensraum bieten ... mehr

Frühe Adonislibelle: Am Gartenteich fühlt sie sich wohl

Die in Deutschland weitverbreitete Frühe Adonislibelle kann sich auch an Ihrem Gartenteich wohlfühlen: Hier erfahren Sie, welche Ansprüche das rot-schwarz gemusterte Insekt an seinen Lebensraum stellt. Merkmale der Frühen Adonislibelle  Die Frühe Adonislibelle kommt ... mehr

Baumweißling: Schmetterling mit weißen Flügeln

Der Baumweißling, der in ganz Europa verbreitet ist, findet sich leider immer seltener in heimischen Gärten. Der weiße Schmetterling gehört zu zu den Wanderfaltern und ist eine Bereicherung für die Pflanzenwelt. Den Baumweißling erkennen: Merkmale ... mehr

Ameisenlöwe: Merkmale der räuberischen Insektenlarve

Der Ameisenlöwe hat eine ganz besondere Methode entwickelt, um seine Beute zu erlegen. Die bevorzugte Speise der Insektenlarve ist, wie sein Name schon andeutet, die Ameise. Hier erfahren Sie mehr über das Insekt des Jahres 2010. Der Ameisenlöwe stellt ... mehr

Ausgestorben geglaubte Wildbiene wieder entdeckt

Viele Wildbienenarten sind stark bedroht. Die kleine schwarze Wildbiene galt sogar als ausgestorben - bis sie von einer Gießener Forscherin wiederentdeckt wurde. Jahrzehnte ging man davon aus, dass es die Art Lasioglossum pauperatum nicht mehr gibt. Nun kam Daniela ... mehr

Insekten helfen beim Saubermachen

Ohne die Hilfe von Insekten, Spinnen und anderen kleinen Tierchen würden unsere Straßen wohl viel dreckiger aussehen. Denn die Krabbler helfen beim Saubermachen. Das haben Forscher gerade herausgefunden. Sie haben in der Stadt New York in den USA untersucht, welche ... mehr

Silbergrüner Bläuling ist Insekt des Jahres 2015

Der Schmetterling Silbergrüne Bläuling ist das "Insekt des Jahres 2015". Der Tagfalter sei ein besonders schönes Tier, sagte Jury-Sprecher Wohlert Wohlers vom Julius Kühn-Institut (JKI) zur Begründung der Wahl. Die Männchen sind farbenfroh ... mehr

Oliven-Ernte ist in Gefahr

Südeuropäische   Olivenbauern erwarten eine der schlechtesten Ernten der vergangenen Jahre. Schuld ist neben dem unberechenbaren Wetter auch die Ausbreitung von schädlichen Insekten. Nur Griechenland scheint verschont zu bleiben. Rund 70 Prozent des Weltangebots ... mehr

Supermarkt-Kette in den Niederlanden bietet Insekten-Snacks an

Die zweitgrößte Supermarkt-Kette in den Niederlanden bietet seit heute Fast-Food und Snacks aus Mehlkäfern, Heuschrecken und Mottenlarven an. Zunächst liegen die Frikadellen, Burger und Chips aus essbaren Insekten in zwei Filialen der Jumbo-Kette im Norden des Landes ... mehr

Spinnen bekämpfen: Die besten Tipps gegen die ekligen Achtbeiner

Die menschlichen Reaktionen auf Spinnen reichen von Panik und Ekel bis hin zu Faszination. Zumindest in Haus und Wohnung sind die Achtbeiner bei den meisten Leuten aber nicht allzu gern gesehen. In den hintersten Ecken und oben an der schwer erreichbaren Deckenkante ... mehr

Kakerlaken bekämpfen: Schädlinge fangen oder vertreiben

Ob aus dem Urlaub eingeschleppt oder über Lebensmittel in Ihre Wohnung gelangt: Haben Kakerlaken erst den Weg in Ihre vier Wände gefunden, besteht sofortiger Handlungsbedarf, denn die ungeliebten Mitbewohner vermehren sich rasend schnell. Welche ... mehr
 
1 2 3 4 5 6 »
Anzeigen


Anzeige