Startseite
Sie sind hier: Home >

Klimawandel

...
Thema

Klimawandel

Studie: So viel Bäume gibt es auf der Erde pro Mensch

Studie: So viel Bäume gibt es auf der Erde pro Mensch

Auf der Erde gibt es achtmal mehr Bäume als bislang angenommen. Das haben US-Forscher anhand von Satellitenbildern, Bestandsaufnahmen und Computerberechnungen ermittelt. Demnach kommen etwa 420 Bäume auf einen Menschen. Mehr als drei Billionen Bäume wachsen ... mehr
Barack Obama fordert mehr Anstrengungen im Kampf gegen Klimawandel

Barack Obama fordert mehr Anstrengungen im Kampf gegen Klimawandel

Anchorage (dpa) - US-Präsident Barack Obama hat eindringlich zu größeren Anstrengungen im Kampf gegen den Klimawandel aufgerufen. Bei einer Konferenz in Anchorage (Alaska) forderte Obama am Montag die Teilnehmer der UN-Klimakonferenz im Dezember in Paris ... mehr
Alaska: Ganz Dörfer schmelzen weg

Alaska: Ganz Dörfer schmelzen weg

An kaum einem anderen Fleck der Erde macht sich der Klimawandel so deutlich bemerkbar wie in Alaska. Im flächenmäßig größten Staat der USA steigen die Durchschnittstemperaturen zweimal schneller als im Rest der Welt. Komplette Dörfer sind dadurch dem Untergang geweiht ... mehr
Buchensterben: Ein Pilz bedroht die Bäume

Buchensterben: Ein Pilz bedroht die Bäume

Förster schlagen Alarm: Eine von Insekten und Pilzen ausgelöste Krankheit bedroht alte Buchenwälder. Werden Bäume vom Zunderschwamm- Pilz befallen, sterben sie innerhalb von zwei Jahren ab. "Dann brechen die Stämme in sechs bis acht Meter Höhe ab, obwohl die Krone ... mehr
Klima-Messturm steht mitten in der

Klima-Messturm steht mitten in der "grünen Hölle"

Der Juli war weltweit der heißeste Monat seit Beginn der Aufzeichnungen. Der Klimawandel zeigt sich Forschern zufolge spürbar. Jetzt wurde der höchste Klima- Messturm der Welt in der "grünen Hölle" des Amazonas übergeben. Auch Deutschland ist daran beteiligt. Klaus ... mehr

Braunkohle-Gegner dringen in Tagebau Garzweiler ein

Die Bilder erinnern an die 1980er Jahre, als Aktivisten am Frankfurter Flughafen gegen die Startbahn West demonstrierten - und die Polizei mit einem Großaufgebot präsent war. An die tausend Umweltaktivisten sind in den Braunkohle-Tagebau im rheinischen Garzweiler ... mehr

Garzweiler: Besetzter Braunkohlebagger löst Polizeieinsatz aus

Braunkohle-Gegner haben am Samstag im Tagebau Garzweiler bei Erkelenz einen Bagger besetzt. RWE Power als Betreiber stoppte wegen der Gefährdung die Betriebsanlagen, bestätigte ein Sprecher. Die Polizei setzte Hunderte Beamte ... mehr

Erde so trocken wie seit 50 Jahren nicht

Die große Hitze und ausbleibender Regen haben in manchen Teilen Deutschlands eine starke   Dürre  verursacht. Auch andere Länder leiden unter den ungewöhnlich hohen Temperaturen: Ausgerechnet Spanien geht das Olivenöl aus. "In Südhessen, Teilen von Nordbayern, Sachsen ... mehr

USA: Gemischte Reaktion auf Klimaziele von Barack Obama

Washington (dpa) - Vertreter von Stromkonzernen sowie führende Republikaner haben die ehrgeizigen Klimaziele von US-Präsident Barack Obama kritisiert. Zahlreiche Bundesstaaten kündigten Widerstand an, republikanische Präsidentschaftsbewerber verwarfen ... mehr

Klimawandel: Schmelzen der Gletscher ist nicht mehr zu stoppen

Weltweit schmelzen die Gletscher seit Beginn des 21. Jahrhunderts im Rekordtempo. Laut einer am Montag im "Journal of Glaciology" veröffentlichten Studie sind die Gletscher durch die Schmelze inzwischen so stark aus dem Gleichgewicht geraten, dass sie vermutlich ... mehr

Beliebte Themen der letzten Woche

Klimaschutz in USA: Republikaner kämpfen gegen Obama-Pläne

Barack Obamas ehrgeiziger Klimaschutzplan trifft auf heftigen Widerstand: Zahlreiche Bundesstaaten haben bereits gerichtliche Klagen angekündigt, republikanische Präsidentschaftsbewerber kritisierten den Plan als verfassungswidrig. Auch die Kohleindustrie läuft Sturm ... mehr

USA: Barack Obama verkündet drastische Klimaschutz-Maßnahmen

Washington (dpa) - Vier Monate vor der Internationalen Klimakonferenz in Paris hat US-Präsident Barack Obama die bisher schärfsten Maßnahmen zur Bekämpfung des Treibhauseffekts verkündet. Als Kernpunkt der neuen Regeln müssen Kraftwerke in den USA erstmals ihren ... mehr

Vereinte Nationen: UN einigt sich auf Entwicklungsziele bis 2030

NEW YORK (dpa-AFX) - Nach dem Erfolg der sogenannten Jahrtausendziele haben sich die Mitgliedsstaaten der Vereinten Nationen auf neue Entwicklungsziele für das Jahr 2030 geeinigt. Die Vertreter der 193 Nationen verabschiedeten am Sonntagabend in New York einen Katalog ... mehr

Barack Obama verschärft Klimaziele der USA

US-Präsident Barack Obama will gegen Ende seiner letzten Amtszeit noch einmal ein dickes politisches Brett bohren und sich als Kämpfer gegen den Klimawandel einen Namen machen. An diesem Montag will er seine Initiative zu dessen Bekämpfung bekanntgeben. Nach den neuen ... mehr

Wanderausstellung zum Klimawandel in Frankfurt (Oder)

Von Amazonien lernen? Eine Wanderausstellung zum Klimawandel im Rathaus von Frankfurt (Oder) macht das vom 3. August an möglich. Gezeigt werden 20 Schautafeln zu Leben und Wirtschaft im Einklang mit dem Regenwald, aber auch dessen Gefährdung durch ... mehr

Beliebte Themen der letzten Woche im WWW

Immobilien: Tornado-Gefahr in Deutschland - Tipps für Hausbesitzer

München (dpa/tmn) - Die Nachricht schreckte viele auf:  Tornados haben in Deutschland in den vergangenen Monaten ganze Dörfer verwüstet. Womit sich Hausbesitzer schützen können, erklärt Norbert Gebbeken, Vizepräsident der Bayerischen Ingenieurekammer-Bau und Professor ... mehr

Hummeln durch Klimawandel bedroht: Lebensraum schrumpft

Die Hummel ist in Not - und Schuld daran ist der Klimawandel. Dieser verkleinert den genutzten Lebensraum der Hummeln. Die südliche Grenze der Verbreitung der meisten Arten in Europa und Nordamerika habe sich nach Norden verschoben - die nördliche Grenze jedoch nicht ... mehr

Klimawandel verläuft drastischer als gedacht - keine Pause

Die Fachwelt diskutiert: Bis vor kurzem schien es noch so, als stagniere die mittlere globale Temperatur. Jetzt zeigt eine Studie jedoch bedenkliche Temperaturanstiege aufgrund des andauernden CO2-Ausstoßes. Wie kritisch ist die Lage wirklich? Die Redaktion ... mehr

Kirche: Papst prangert in Öko-Enzyklika "armselige" Politik an

Rom (dpa) - Papst Franziskus hat in seiner neuen Enzyklika eine "selbstmörderische Umweltzerstörung" angeprangert und Politik und Wirtschaft zu einem radikalen Wandel aufgerufen. Unter dem Konsumrausch und dem rasanten Wachstum der reichen Länder des Nordens litten ... mehr

Papst Franziskus warnt vor "nie dagewesener Zerstörung"

Papst  Franziskus hat vor der vollständigen Zerstörung des Ökosystems in diesem Jahrhundert gewarnt, sollte der Klimawandel nicht rasch gebremst werden. Die Industrieländer hätten eine besondere Verantwortung, da die Folgen vor allem die Armen treffen ... mehr

Cappuccino-Bären machen den Klimawandel sichtbar

Normalerweise treffen Eisbären und Braunbären nicht aufeinander - außer durch einen Irrtum wie vor Jahren im Zoo von Osnabrück. Aber der Klimawandel führt dazu, dass beide Bärenarten in den Regionen des Nordpols doch Nachkommen zeugen. Forscher interessieren ... mehr

Eisbären machen sich über Delfine her

Durch den Klimawandel tummeln sich mittlerweile auch Delfine in den arktischen Gewässern. Doch sie müssen sich auf einen brutalen Fressfeind einstellen: Eisbären schlagen zu, wenn ihnen ein Meeressäuger vor die Pranken kommt. Der Polarforscher Jon Aars vom Norwegischen ... mehr

Dekarbonisierung: Kohle, Öl & Gas sollen nicht mehr verbrannt werden

Wenn fossile Energieträger wie Kohle, Öl und Gas verbrannt werden, setzen sie Treibhausgase, vor allem Kohlendioxid frei. Diese Gase führen zur gefährlichen Erwärmung des Weltklimas. Die G7-Länder haben sich beim Gipfel in Elmau darauf verständigt, noch im Laufe ... mehr

Kohleatlas nennt gefährlichste deutsche Kohlekraftwerke

Braunkohle ist der einzige Energierohstoff, den Deutschland nicht importieren muss, denn er ist ausreichend vorhanden. Trotzdem fordern Umweltschützer den Ausstieg aus dem Kohleabbau. Sie haben gute Argumente: Die Emissionen der Kraftwerke bedrohen Natur und menschliche ... mehr

Fürst Albert II. ruft auf Sylt zum Kampf gegen Klimawandel auf

Im Kampf gegen den Klimawandel hat Fürst Albert II. von Monaco auf Sylt eine Mobilisierung aller gesellschaftlichen Kräfte gefordert. Als Präsident und Gründer der Stiftung "Fondation Prince Albert II de Monaco" hatte der Regent zu einer Tagung geladen ... mehr

Mehr zum Thema Klimawandel im Web suchen

Klimawandel: Antarktis-Gletscher verlieren an Masse

Einer Studie zufolge wirkt sich der Klimawandel auch auf das Eis im Inland der Antarktis aus. Die Gletscher in dieser Region galten bisher als stabil. Seit einigen Jahren verliert der bislang als stabil eingestufte Eisschild im Südwesten der antarktischen Halbinsel ... mehr

Bericht des Bundesumweltamts: Klimafolgen in Deutschland zunehmend spürbar

Die Auswirkungen des Klimawandels werden auch in Deutschland zunehmend spürbar. So werden wohl Hitzeprobleme zunehmen und sogenannte invasive Tier- und Pflanzenarten aus wärmeren Klimazonen weiter nach Deutschland vordringen, heißt es im ersten Bericht ... mehr

CO2-Konzentration in der Atmosphäre erreicht Rekordwert

Forscher schlagen Alarm: Niemals zuvor ist eine so hohe monatliche CO2-Konzentration in der Atmosphäre gemessen worden. Umweltexperten sehen dringenden Handlungsbedarf. Erstmals seit Beginn der Messungen hat der weltweite monatliche Durchschnittswert ... mehr

Kalifornien ist auf dem Weg zum Klima-Saubermann

Kalifornien ist die siebtgrößte Volkswirtschaft der Erde und exportiert vor allem in der Technologie-Branche Trends, die die Welt verändern - dasselbe könnte jetzt beim Klimaschutz passieren. Denn der US-Bundesstaat hat erkannt, dass er entweder gegen den Klimawandel ... mehr

Zwei Mädchen wollen die Eisbären retten und das Klima schützen

"Am Nordpol schmilzt das Eis, denn die Luft ist zu heiß!" Das war kürzlich auf einem Plakat in der Stadt Münster zu lesen. Die beiden Schülerinnen Kaya und Clara aus Nordrhein-Westfalen hatten sich eine besondere Aktion ausgedacht. Mit Plakaten und einem Infostand ... mehr

Klimawandel: Viele Touristen wollen umweltfreundlichen Urlaub

Die Tourismusbranche in Mecklenburg-Vorpommern steht nach Einschätzung des Landestourismusverbands angesichts des kommenden Klimawandels vor neuen Herausforderungen. "40 Prozent der Deutschen geben an, dass sie Themen wie Nachhaltigkeit und Klimafreundlichkeit ... mehr

Wegen Dürre: Kalifornien sucht den hässlichsten Garten

Kalifornien wird von einer Dürre geplagt und Regen ist nicht in Sicht. Dafür beginnen Sparmaßnahmen. Neben Strafen sollen aber auch witzige Ideen die Bürger animieren. So gibt es etwa jetzt einen Wettbewerb um den hässlichsten Garten. Allison Mortimer spielt mit ihrem ... mehr

Kieler Klimaforscher: China und die USA könnten das Klima retten

2030 schließt sich das Zeitfenster in Sachen Erderwärmung, sagt der Kieler Klimaforscher  Mojib Latif. Ausgerechnet China und die USA könnten das Klima bis dahin retten. Die Hauptproduzenten von Kohlendioxid haben nämlich eine Schlüsselrolle. Der Menschheit bleiben ... mehr

"Earth Hour 2015": Weltweit gehen die Lichter aus

Anlässlich der Klimaschutzaktion " Earth  Hour" haben am Freitag Abend Millionen von Menschen weltweit für eine Stunde das Licht ausgeschaltet. Nach Angaben der Umweltschutzorganisation WWF beteiligten sich mehr als 7000 Städte in 172 Ländern an der Aktion. An einigen ... mehr

"Earth Hour 2015": Für 60 Minuten gehen weltweit die Lichter aus

Mit einem Konzert des Sydney Symphony Orchestra hat am Samstag in Australien die neunte Klimaschutzaktion " Earth Hour" begonnen. Bei der weltweiten Aktion sollen über die verschiedenen Zeitzonen hinweg jeweils für eine Stunde Menschen das Licht ausschalten und damit ... mehr

Golfstrom wird immer schwächer: Droht eine neue Eiszeit?

Der Golfstrom ist eine der größten und schnellsten Meeresströmungen der Erde. Immer wieder betonen Experten seine Bedeutung für das Klima in Europa. Eine neue Untersuchung deutet darauf hin, dass sich die Strömung zunehmend abschwächt. Droht dadurch trotz Klimawandel ... mehr

Negativrekord bei arktischem Eis

Im Winter wächst das Eis der Arktis - doch in diesem Jahr lagen die Werte weit unter dem Durchschnitt. Eine aktuelle Messung zeigt, wie der Klimawandel die Region beeinflusst. Seit 1979 beobachten Satelliten aus dem Weltall das Schicksal des arktischen Meereises ... mehr

EU hat Mitschuld an illegaler Waldrodung

Verheerende Bilanz: In den Jahren nach der Jahrtausendwende ist alle zwei Minuten eine Fläche von der Größe eines Fußballfeldes abgeholzt worden. Schuld daran ist auch die Europäische Union (EU). Zu diesem Ergebnis kommt die Brüsseler Umweltorganisation ... mehr

Klimawandel: CO2-Austoß stagniert trotz boomender Weltwirtschaft

Zum ersten Mal seit Jahrzenten ist der Ausstoß des Treibhausgases Kohlendioxid nicht gestiegen - und das trotz einer weiterhin stark wachsenden Weltwirtschaft. Das berichtet die "Frankfurter Allgemeine Zeitung". Nach Berechnungen der Internationalen Energieagentur ... mehr

Solarflugzeug startet erste Weltumrundung ohne Treibstoff

Das Solarflugzeug "Solar Impulse 2" ist am Montagmorgen zu seiner geplanten Weltumrundung abgehoben. Die Flugpioniere Bertrand Piccard und André Borschberg wollen mit dem ehrgeizigen Projekt ihre "Vision einer sauberen Zukunft" voranbringen, wie Piccard im Golfemirat ... mehr

China zensiert Smog-Dokumentation

In China ist eine Dokumentation über die dramatische Luftverschmutzung im Land nach nur wenigen Tagen im Internet blockiert worden. Der Film "Unter der Glocke" der ehemaligen Fernsehmoderatorin Chai Jing war nach seiner Veröffentlichung innerhalb eines Tages ... mehr

Fossile Energiestoffe: Müssen die Länder enteignet werden?

Um das Klima und damit unsere Erde zu schützen, dürften Staaten mit fossilen Energieträgern den größten Teil ihrer Rohstoffressourcen nicht anfassen. Das mahnt der Weltklimarat. Geht es allerdings um wirtschaftliche Interessen, erweisen sich viele Verantwortliche ... mehr

Diesseits von Hollywood: Zwölf Szenarien für den Weltuntergang

Weltuntergang sszenarien sind eigentlich das Metier von spektakulären Hollywoodfilmen. Ob globale Erwärmung ("The Day after tomorrow") oder Asteroideneinschlag ("Armageddon"), die Herrschaft der Maschinen ("Terminator") oder eine Alien-Invasion ("Independence ... mehr

Wilderer richten Elefanten-Massaker in Mali an

Seit Jahren geht der Elefantenbestand in Afrika zurück. Schuld daran ist vor allem die Gier nach wertvollem Elfenbein, auf das es Wilderer abgesehen haben. Besserung ist nicht in Sicht, wie das Beispiel Mali zeigt: In dem westafrikanischen Staat richten ... mehr

Apple investiert 850 Millionen in riesige Solar-Anlage in Kalifornien

NEW YORK (dpa-AFX) - Apple investiert 850 Millionen Dollar in Solar- Strom in Kalifornien. Der iPhone-Konzern habe sich mit dem Anbieter First Solar für den Bau einer riesigen Anlage in Kalifornien zusammengetan, sagte ... mehr

Arnold Schwarzenegger wirbt für mehr Klimaschutz

Neu Delhi (dpa) - US-Schauspieler Arnold Schwarzenegger (67) hat mit einer Anspielung auf die mittlerweile fünf "Terminator"-Filme für den Klimaschutz geworben. "Ich hoffe, dass es bei der Klimakonferenz der Vereinten Nationen in Paris ein neues Abkommen geben ... mehr

Grönland: Schmelzwasserseen gefährden Grönlands Gletscher

Zwei Teams von US-Forschern haben unter dem Grönländischen Eisschild Hinweise auf riesige Schmelzwasser-Seen gefunden. Diese könnten sich binnen kurzer Zeit entleeren und wieder auffüllen. Die Funde deuten darauf hin, dass der Klimawandel die Eismassen stärker aufweicht ... mehr

"Marxistischer" Papst Franziskus bringt US-Konservative auf die Palme

Bei Amerikas Konservativen und Katholiken wächst die Unzufriedenheit über   Papst  Franziskus. Auslöser ist die Haltung des katholischen Kirchenoberhaupts in Umweltfragen. Franziskus wird allem Anschein nach zu einem energischeren Kampf gegen den Klimawandel aufrufen ... mehr

Wärmerekord 2014: Der rätselhafte Hitzeschub

2014 war es weltweit so warm wie noch nie seit Beginn der Messungen 1880, das verkündet nun auch die Nasa. In den letzten Jahren hatte die Erwärmung der Luft eine Pause eingelegt - nimmt der Klimawandel jetzt wieder Fahrt auf? Die Klimaentwicklung scheint verwirrend ... mehr

Umwelt: Wann bricht das "System Erde" zusammen?

Wissenschaftler des Potsdam-Instituts für Klimafolgenforschung (PIK) warnen, dass durch den Einfluss des Menschen auf seine Umwelt immer mehr natürliche Belastungsgrenzen der Erde überschritten werden. Das geht aus einer Untersuchung eines internationalen ... mehr

Tiere: Die Artenvielfalt ist weltweit bedroht

Für viele Populationen von Wildtieren wird der Lebensraum immer enger. Wilderei, Klimawandel oder Erdölförderung in Nationalparks sind hierfür verantwortlich. Daher schätzt die Umweltstiftung WWF 2014 in puncto Artenschutz eher als durchwachsenes ... mehr

Die Brandseeschwalbe ist der Seevogel des Jahres 2015

Die Brandseeschwalbe  ist der "Seevogel des Jahres 2015". In Deutschland gebe es nur noch etwa 7300 Paare dieser stark bedrohten Seeschwalbenart, teilte der Naturschutzverein Jordsand mit. Mit der Verleihung des Titels will der Verein auf die Bedrohung ... mehr

Gletscher schmelzen schneller

In Grönlands Gletschern schmilzt das Eis rapide. Forscher haben dort nun einen tückischen Teufelskreis entdeckt, der sich kaum aufhalten lässt. Ausgerechnet die Seen, die durch Schmelzwasser entstehen, lassen das Eis immer schneller schwinden und den Meeresspiegel ... mehr

John Kerry mahnt auf Klimakonferenz in Peru zum Handeln

LIMA (dpa-AFX) - Kurz vor dem geplanten Ende der Klimakonferenz in Peru ist trotz harten Ringens der 195 Länder noch keine Einigung in Sicht gewesen. US-Außenminister John Kerry versuchte mit einer flammenden Rede, die Delegierten in der Hauptstadt ... mehr

Klimaschutz

Nach neuen Zusagen aus Australien und Belgien sind die anvisierten zehn Milliarden Dollar (8,1 Milliarden Euro) für den globalen Grünen Klimafonds zusammengekommen. Dieser soll die ärmeren Länder der Welt beim Kampf gegen ... mehr
 
1 2 3 4 ... 20 »
Anzeigen


Anzeige