Startseite
Sie sind hier: Home >

Krankenversicherung

...
Thema

Krankenversicherung

Schwangerschaft: Krankenversicherung für Schwangere auf Reisen

Schwangerschaft: Krankenversicherung für Schwangere auf Reisen

Dieser Fall hat Schwangere aufgeschreckt: Eine Kanadierin, deren Baby während eines Urlaubs in den USA unerwartet früh zur Welt kam, sollte fast eine Million Dollar für einen mehrwöchigen Krankenhausaufenthalt und die Entbindung zahlen. Ihre Krankenkasse wollte ... mehr
Verhinderungspflege: Anspruch, Leistungen und Antrag

Verhinderungspflege: Anspruch, Leistungen und Antrag

Auch Menschen, die dauerhaft Angehörige pflegen, brauchen Erholung oder werden einmal krank. Dann kommt ihnen die Verhinderungspflege der zuständigen Pflegekasse zu Hilfe – egal, ob über längere Zeit oder stundenweise. Lesen Sie hier alles zu Anspruch und Leistungen ... mehr

"Hirn-Doping": Aufputschen im Job greift um sich

Eine wachsende Zahl Arbeitnehmer versucht einer aktuellen Untersuchung zufolge, den Berufsalltag mit Antidepressiva oder leistungssteigernden Medikamenten zu bewältigen. Landesweit betrieben bis zu 19 000 Erwerbstätige "regelmäßig und gezielt Hirn-Doping", stellt ... mehr
Bundessozialgericht: Männer-Perücke von der Krankenkasse nur in seltenen Fällen

Bundessozialgericht: Männer-Perücke von der Krankenkasse nur in seltenen Fällen

Von wegen Gleichberechtigung: Männer ohne Haare haben in der Regel keinen Anspruch darauf, dass ihnen die gesetzlichen Krankenkassen eine Perücke bezahlen. Das Bundessozialgericht (BSG) in Kassel ließ lediglich Ausnahmen in ganz besonderen Fällen zu: Kindern und jungen ... mehr
Krankenstand bei Hessens AOK-Versicherten leicht gestiegen

Krankenstand bei Hessens AOK-Versicherten leicht gestiegen

Der Krankenstand unter den Versicherten der AOK Hessen ist im vergangenen Jahr ganz leicht gestiegen. Wie das Unternehmen am Montag in Bad Homburg mitteilte, lag er 2014 bei 5,6 Prozent und damit 0,1 Prozentpunkt über dem des Vorjahres. Dabei waren AOK-versichere ... mehr

Großer Erfolg für Barack Obama: Obamacare ist rechtmäßig

Großer Erfolg für den US-Präsidenten: Die umstrittene Gesundheitsreform von Barack Obama hat eine weitere Prüfung durch den Obersten Gerichtshof überstanden. Die Richter entschieden mit sechs zu drei Stimmen, dass bestimmte staatliche Beihilfen, die Obamas wichtigstes ... mehr

Gesundheitsminister Gröhe bezweifelt Beitragsanstieg durch Reformen

Kiel (dpa) - Strukturreformen verursachen nach Ansicht von Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe keine höheren Krankenkassenbeiträge. Entsprechende Vorwürfe der Kassen wies der CDU-Politiker in einem Interview mit der Deutschen Presse-Agentur zurück. Die Kassen hatten ... mehr

Gesundheitsreport: "Hirn-Doping" am Arbeitsplatz auf dem Vormarsch

Betablocker, Antidepressiva oder auch Wachmacher: Immer mehr Beschäftigte in Brandenburg versuchen dem steigenden Druck im Job mit gezieltem "Hirn-Doping" zu begegnen. Zu diesem Schluss kommt der am Donnerstag in Potsdam vorgelegte Gesundheitsreport ... mehr

Ärztefehler im Nordosten: AOK beriet mehr als 300 Patienten

Ärztepfusch in Mecklenburg-Vorpommern: Im vergangenen Jahr haben sich 314 Patienten der AOK an die Krankenkasse gewandt, weil sie den Verdacht hatten, falsch behandelt worden zu sein. Im gesamten Bereich der AOK Nordost, wozu auch Berlin und Brandenburg gehören, seien ... mehr

Arzneimittel für 40 Mrd. Euro: Ärzte verordnen mehr Medikamente

Die niedergelassenen Ärzte haben im vergangenen Jahr Arzneimittel im Wert von knapp 40 Milliarden Euro verordnet. Das sei ein Anstieg von sechs Prozent, teilte die Techniker Krankenkasse (TK) am Dienstag in Hamburg unter Bezug auf Statistiken des Spitzenverbandes ... mehr

CDU-Politiker unterstützen US-Präsidentschaftsbewerberin Clinton

Kurswechsel bei deutschen Konservativen: Mehrere prominente CDU-Politiker haben der US-Präsidentschaftsbewerberin Hillary Clinton von den Demokraten ihre Unterstützung zugesichert - und damit die traditionelle Orientierung an den amerikanischen Republikanern aufgegeben ... mehr

AOK: Regierung muss etwas gegen hohen Zuckerkonsum tun

Berlin (dpa) - Die Krankenkasse AOK fordert die Bundesregierung auf, etwas gegen den steigenden Zuckerkonsum zu unternehmen - zum Beispiel mit einer Zuckersteuer. «Zucker macht krank», sagte der Präventionsexperte des AOK-Bundesverbandes, Kai Kolpatzik ... mehr

Rund eine Milliarde Euro für Ärztehonorare

Die gesetzlichen Krankenkassen stellen in diesem Jahr rund eine Milliarde Euro für die Vergütung von Praxisärzten und Psychotherapeuten in Thüringen zur Verfügung. Kassen und Kassenärztliche Vereinigung (KV) einigten sich in der Verhandlungsrunde am Dienstag ... mehr

Kassenärzte-Chef will von Patienten Geld für Behandlungen

Der Chef der sächsischen Kassenärzte, Klaus Heckemann, hat eine finanzielle Beteiligung der Patienten bei der Behandlung vorgeschlagen. Heckemann sagte der "Sächsischen Zeitung" (Montag), er habe dazu ein sozial ausgewogenes Modell entwickelt. In seinem Vorschlag sollte ... mehr

Umzüge, Renten, Energie: Das ändert sich für die Deutschen zum 1. März

Zum 1. März 2015 treten mehrere Gesetzesänderungen in Kraft. Betroffen sind Arbeitnehmer, Selbstständige, Rentner, Hausbesitzer wie auch Mopedfahrer. Mehr Geld für berufsbedingte Umzüge Eine erfreuliche Änderung gibt es zum Monatswechsel für alle, die berufsbedingt ... mehr

Bundesversicherungsamt erwartet spürbar höhere Kassenbeiträge

München (dpa) - Viele Kassenpatienten müssen nach Einschätzung des Bundesversicherungsamts in den nächsten Jahren mit spürbar höheren Beiträgen rechnen. Die Einnahmen würden nicht mehr so schnell wachsen, die Kosten hingegen steigen, sagte Behördenpräsident Maximilian ... mehr

Gesundheit: Nur jedes zweite neue Arzneimittel hat einen Zusatznutzen

Berlin (dpa) - Nur jedes zweite neue Arzneimittel weist einen zusätzlichen Nutzen für die Patienten auf. Zugleich werden Präparate ohne Mehrwert gegenüber gängigen Medikamenten aber recht häufig vom Arzt verordnet. Dies geht aus einem neuen Report der Krankenkasse ... mehr

Nur jedes zweite neue Arzneimittel hat Zusatznutzen für Patienten

Berlin (dpa) - Nur jedes zweite neue Arzneimittel weist einen zusätzlichen Nutzen für die Patienten auf. Zugleich werden solche Präparate ohne Mehrwert gegenüber gängigen Medikamenten aber recht häufig vom Arzt verordnet. Dies geht aus einem neuen Report ... mehr

Kassen erstatten für Haushaltshilfen weniger als den Mindestlohn

Berlin (dpa) - Der CDU-Sozialflügel und die Gewerkschaft Verdi werfen großen gesetzlichen Krankenkassen vor, bei Haushaltshilfen gegen das Mindestlohngesetz zu verstoßen. Der Branchenführer Techniker Krankenkasse etwa erstattet seinen Versicherten für ihre Hilfen ... mehr

Krankmeldung: Gelber Schein in Zukunft erst nach einer Woche?

Bislang müssen sich Arbeitnehmer im Krankheitsfalle beim Arzt schon bei relativ leichten Erkrankungen eine Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung ausstellen lassen. Doch wenn es nach Medizinern der Universität Magdeburg geht, sollen die Regeln für das Krankschreiben ... mehr

Kosten für Rezeptverordnungen in Thüringen gestiegen

Für Arzneien auf Rezept haben die gesetzlichen Krankenkassen in Thüringen im vergangenen Jahr deutlich mehr ausgeben müssen. Nach Angaben der Barmer GEK vom Mittwoch stellten die Ärzte im Freistaat den Kassenpatienten Rezepte für Medikamente, Verbandsstoffe ... mehr

Zusatzbeitrag der Krankenkassen: Hunderte Sachsen-Anhalter wechseln

Die Reform der Beitragssätze hat unter den Krankenversicherungen des Landes den Wettbewerb verschärft. Einige Hundert Versicherte haben seit Beginn des Jahres die Kasse gewechselt, wie eine Umfrage der Deutschen Presse-Agentur ergab. Der Pflichtbeitrag wurde ... mehr

Kassen fürchten Finanzierungslücke bei Klinik-Investitionen

In Thüringen sind die Investitionen in Krankenhäuser nach Einschätzung der gesetzlichen Krankenkassen besonders stark rückläufig. Sie lagen im Jahr 2013 etwa 27 Prozent unter dem Bundesdurchschnitt, wie der Verband der Ersatzkassen (Vdek) am Dienstag berichtete ... mehr

Bund und Länder verhandeln über Gesundheitskarte für Asylbewerber

In Bremen und Hamburg erhalten Asylbewerber bereits Gesundheitskarten, mit denen sie ganz normal zum Arzt dürfen. Bund und Länder prüften derzeit eine Ausweitung dieses "Bremer Modells", teilte eine Sprecherin von Bundesgesundheitsminister Hermann ... mehr

Gesundheit: Gesundheitsminister warnt vor vorschnellem Kassenwechsel

Berlin (dpa) - Nach der Beitragsreform für die gesetzliche Krankenversicherung hat Gesundheitsminister Hermann Gröhe die Versicherten davor gewarnt, vorschnell ihre Kasse zu wechseln. Eine gute Krankenkasse erkenne man an Leistung und am Preis, sagte der CDU-Politiker ... mehr

Mehr zum Thema Krankenversicherung im Web suchen

Jahreswechsel - Barmer GEK: Kassenbeiträge werden deutlich steigen

Berlin (dpa) - Die Beiträge der gesetzlichen Krankenkassen werden nach Einschätzung der Barmer GEK in den kommenden Jahren wieder deutlich steigen. Der Vorsitzende der Krankenkasse, Christoph Straub, sagte der dpa, für 2015 seien die Beiträge sehr zurückhaltend bemessen ... mehr

Barmer GEK: Krankenkassenbeiträge werden deutlich steigen

BERLIN (dpa-AFX) - Die Barmer GEK rechnet in den kommenden Jahren mit einem deutlich Anstieg der Krankenversicherungsbeiträge in Deutschland. Der Vorsitzende der Krankenkasse, Christoph Straub, sagte der Deutschen Presse-Agentur, für 2015 seien ... mehr

Krankenkassen: Gesamtpaket aus Beitrag und Leistung muss stimmen

BERLIN (dpa-AFX) - Der Spitzenverband der Gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) hat davor gewarnt, die Kasse allein aufgrund der Höhe des Zusatzbeitrages zu wechseln. "Wir empfehlen den Versicherten, bei der Kassenwahl nicht nur auf die Höhe des Zusatzbeitrags ... mehr

Beiträge zur gesetzlichen Krankenversicherung werden steigen

Obwohl die Mitglieder der meisten gesetzlichen Krankenkassen im kommenden Jahr nicht mit steigenden Beiträgen rechnen müssen, geht die Barmer GEK längerfristig von einem deutlichen Anstieg der Krankenversicherungsbeiträge in Deutschland aus. Der Vorsitzende ... mehr

Beiträge für gesetzliche Krankenkassen bleiben meist gleich

Die Mitglieder der allermeisten gesetzlichen Kranken kassen  müssen nächstes Jahr nicht mit steigenden Beiträgen rechnen. Einige der insgesamt 131   Kassen  senken sie sogar deutlich. Nur ganz wenige Ausreißer gibt es nach oben - allerdings eher kleinere   Kassen ... mehr

Schriller Streit zwischen AOK und Hausärzten zum Jahresende

München (dpa/lby) – Die AOK Bayern verlangt von rund 2700 Hausärzten im Freistaat insgesamt 12,5 Millionen Euro wegen fehlerhafter Abrechnungen zurück. Teilnehmer am Hausarztvertrag hätten vor allem Beratungen zu Arzneimitteln falsch abgerechnet ... mehr

Krankenkassen dürfen keine Rabattverträge für Zahnersatz schließen

Zur kostengünstigen Versorgung mit ausländischem Zahnersatz dürfen Krankenkassen keine Rabattverträge mit einzelnen Zahnlaboren abschließen. Dies hat das Landessozialgericht Niedersachsen-Bremen in einem am Mittwoch veröffentlichtem Urteil entschieden. Aufgrund ... mehr

Thüringen: Nur wenige ohne elektronische Gesundheitskarte

Drei Wochen vor dem Jahreswechsel haben die meisten gesetzlich Krankenversicherten in Thüringen ihre neue elektronische Gesundheitskarte mit Passbild in Besitz genommen. Mit der Karte seien zwischen 96 und 99 Prozent der Versicherten ausgestattet, hieß es auf Anfrage ... mehr

BKK-Gesundheitsreport: Immer mehr Arbeitnehmer sind lange krank

Die Krankenstände in den Betrieben nehmen stark zu. Die krankheitsbedingten Ausfälle der bei Betriebskrankenkassen ( BKK) versicherten Beschäftigten sind innerhalb von sieben Jahren um gut fünf Tage gestiegen: von im Schnitt 12,4 Tagen ... mehr

Familie hänselt Barack Obama wegen seiner "großen Ohren"

Trotz mieser Umfragewerte und einer verlorenen Kongresswahl hat US-Präsident Barack Obama seinen Humor anscheinend nicht verloren. Bei einem Live-Auftritt in der beliebten Politsatire-Sendung "The Colbert Show" ulkte Obama über die Kritik an seiner Gesundheitsreform ... mehr

Viele Sachsen-Anhalter noch ohne elektronische Gesundheitskarte

In rund drei Wochen ist die elektronische Gesundheitskarte Pflicht für alle - aber noch immer haben Zehntausende Sachsen-Anhalter keine. Versicherte aller großen gesetzlichen Krankenkassen im Land sind betroffen, wie eine Umfrage der Deutschen Presse-Agentur ergab ... mehr

Gesetzliche Krankenkassen machen plötzlich wieder Minus

Jahrelang konnten die Krankenkassen ein dickes finanzielles Polster aufbauen. Nun müssen sie darauf zurückgreifen. Denn die fetten Jahre bei der gesetzlichen Krankenversicherung sind wohl vorbei. In den ersten drei Quartalen 2014 verbuchten die Kassen nach einem Bericht ... mehr

Grüne wollen alle Flüchtlinge gesetzlich versichern

Die Grünen haben gefordert, dass Flüchtlinge in Deutschland dieselbe medizinische Versorgung erhalten wie gesetzlich Versicherte. Derzeit erhalten Flüchtlinge nur eine minimale medizinische Grundversorgung. Wie die "Süddeutsche Zeitung" unter Berufung auf einen ... mehr

Krankes Kind - diese Rechte haben berufstätige Eltern

Zehn Erkältungen pro Jahr gelten bei Kindern als normal. Zusätzliche Kinderkrankheiten sind da noch nicht mitgerechnet. Für berufstätige Eltern wird das schnell zu einem Problem: Wer kann zu Hause bleiben? Was tun, wenn der Chef Stress macht? "Jeder Arbeitnehmer ... mehr

Arbeit - DAK-Studie: Weniger Fehltage wegen Burnout

Hamburg (dpa) - Zum ersten Mal seit zehn Jahren sind nach einer Studie der Krankenkasse DAK-Gesundheit die Fehltage wegen einer Burnout-Diagnose zurückgegangen. "2013 gab es ein Drittel weniger Fehltage als im Jahr zuvor", hieß es in Mitteilung ... mehr

Geheime Dokumente offenbaren staatliche Struktur des IS

Personalakten von Selbstmordattentätern und Telefonnummern der Hinterbliebenen, Krankenversicherungen und Etats für alle neun Provinzen im Kalifat inklusive Länderfinanzausgleich sowie eine penibel Buchführung über Einkäufe von Waffen aus US-amerikanischer Produktion ... mehr

Kassenkassen-Zusatzbeiträge nicht künstlich niedrig halten

Berlin (dpa) - Experten haben vor einer finanziellen Schieflage gesetzlicher Krankenkassen durch den von Gesundheitsminister Hermann Gröhe (CDU) forcierten Wettbewerb gewarnt. Kassen können von 2015 an selbstständig Zusatzbeiträge auf den allgemeinen Beitragssatz ... mehr

Verbraucher: Private Krankenversicherung will Tarifwechsel erleichtern

Berlin (dpa) - Die Private Krankenversicherung (PKV) will ihren Kunden einen Tarifwechsel erleichtern. Dieser Schritt in Richtung mehr Kundenfreundlichkeit gilt jedoch nur für unternehmensinterne Tarife und für teilnehmende Unternehmen. Es tut sich etwas in Sachen ... mehr

AOK Plus lobt Koalitionsvorhaben und mahnt Finanzierung an

Die AOK Plus hat die von der künftigen schwarz-gelben Koalition in Sachsen beabsichtigten Investitionen im Gesundheitswesen begrüßt, zugleich aber Aussagen zur Finanzierung angemahnt. Die Berücksichtigung von Qualitätskriterien bei der Krankenhausplanung ... mehr

AOK Sachsen-Anhalt beschließt neuen Beitragssatz

Die rund 700 000 Versicherten der Krankenkasse AOK in Sachsen-Anhalt sollen im kommenden Jahr einen niedrigeren Beitragssatz zahlen als bisher. Der Verwaltungsrat habe in einer Sondersitzung am vergangenen Mittwoch einen Satz von 14,9 Prozent ab dem 1. Januar ... mehr

AOK Plus beschließt neuen Beitragssatz in Thüringen und Sachsen

Versicherte der Krankenkasse AOK Plus in Thüringen und Sachsen müssen Anfang 2015 einen niedrigeren Beitragssatz zahlen. Er soll ab 1. Januar von derzeit 15,5 auf 14,9 Prozent sinken, beschloss am Mittwoch der Verwaltungsrat auf seiner Sitzung in Waldheim ... mehr

AOK Plus beschließt neuen Beitragssatz in Thüringen und Sachsen

Versicherte der Krankenkasse AOK Plus in Thüringen und Sachsen müssen Anfang 2015 einen niedrigeren Beitragssatz zahlen. Er soll ab 1. Januar von derzeit 15,5 auf 14,9 Prozent sinken, beschloss am Mittwoch der Verwaltungsrat auf seiner Sitzung in Waldheim ... mehr

Gute Wachstums-Aussichten für den asiatischen Gesundheitsmarkt

Langfristig stabile Wachstumsmärkte sind der Traum eines jeden Investors. Leider wusste jedoch schon der Kabarettist Karl Valentin, dass Prognosen vor allen dann schwierig sind, wenn sie sich auf die Zukunft beziehen. Wirklich verlässliche Vorhersagen von Entwicklungen ... mehr

AOK-Ermittler entlarven Kassen-Betrug in Millionenhöhe

Im Kampf gegen Korruption im Gesundheitswesen haben die Ermittler der Krankenkasse AOK Hessen Betrugsfälle in Höhe von rund 2 Millionen Euro aufgedeckt. Das geht aus dem landesweiten Tätigkeitsbericht der AOK-Stelle zur Bekämpfung von Fehlverhalten im Gesundheitswesen ... mehr

Kassenpatienten winkt Termingarantie und Zweitmeinung

Kassenpatienten sollen künftig das Recht haben, sich von einem anderen Arzt eine Zweitmeinung einzuholen. Daneben sollen sie schneller einen Termin bei einem Facharzt erhalten, wie aus einem Gesetzentwurf zur Stärkung der medizinischen Versorgung hervorgeht ... mehr

Schweizer lehnen Einheitskrankenkasse ab

Bern (dpa) - Die Schweizer haben sich gegen die Einführung einer Einheitskrankenkasse ausgesprochen. In der Mehrheit der Kantone lehnten die Menschen bei einer Volksbefragung eine entsprechende Initiative ab. Das Volksbegehren, das von Sozialdemokraten ... mehr

Referendum: Schweizer lehnen Abschaffung privater Krankenkassen ab

Die Schweizer haben sich in einem Referendum gegen die Einführung einer öffentlich-rechtlichen Krankenkasse ausgesprochen. 64 Prozent der Wähler stimmten am Sonntag gegen eine Initiative, die eine Abschaffung der Privatkassen als Grundversicherung vorsah ... mehr

Schweiz: Klares Nein zur Einheitskrankenkasse zeichnet sich ab

Bern (dpa) - Bei der Volksabstimmung über die Einführung einer Einheitskrankenkasse in der Schweiz zeichnet sich eine klare Ablehnung ab. «Außerhalb jedes Zweifels» werde es ein Nein geben, sagte Claude Longchamp vom Forschungsinstitut gfs.bern im Schweizer Fernsehen ... mehr

"Öko-Test": Service bei Krankenkassen oft mangelhaft

Gesetzlich krankenversicherte Patienten müssen oft lange auf einen Termin beim Facharzt warten - in der Regel länger als drei Wochen. Privatpatienten haben dieses Problem in der Regel nicht. Krankenkassen bieten deshalb einen Vermittlungsservice ... mehr

Krankenkassen erlassen Schuldnern 1,1 Milliarden

55.000 gesetzlich Krankenversicherte müssen ihre Rückstände bei den Krankenkassen dank eines neuen Gesetzes nicht mehr bezahlen. Die Kassen erlassen ihnen ihre Schulden von insgesamt mehr als 1,1 Milliarden Euro. Das geht aus einer Auflistung ... mehr
 
1 2 3 4 5 »
Anzeigen


Anzeige