Sie sind hier: Home >

Krankenversicherung

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group
Thema

Krankenversicherung

Zuzahlungsbefreiung bei der Krankenkasse: So geht's

Zuzahlungsbefreiung bei der Krankenkasse: So geht's

Als Mitglied einer gesetzlichen Krankenkasse müssen Sie jährlich zwei Prozent Ihres Einkommens an Zuzahlungen leisten. Diese Zahlungen beziehen sich auf Arztbesuche, Medikamente und stationäre Behandlungen. Unter bestimmten Voraussetzungen können Sie jedoch ... mehr
Zahnzusatzversicherungen: Das sollten Sie wissen

Zahnzusatzversicherungen: Das sollten Sie wissen

Bei einer Zahnbehandlung übernehmen sowohl gesetzliche als auch private Krankenkassen nur einen Teil der Kosten. Eine Zahnzusatzversicherung kann Ihnen finanziell helfen. Erfahren Sie, warum sich eine Zahnzusatzversicherung lohnt und was Sie dabei beachten sollten ... mehr
Streit um Apothekenpflicht für homöopathische Mittel

Streit um Apothekenpflicht für homöopathische Mittel

Die einen schwören auf die Macht der kleinen weißen Kügelchen, andere lehnen die sogenannten Globuli vehement ab: Homöopathie polarisiert. Jetzt werden Forderungen aus der Politik laut, die Apothekenpflicht für homöopathische Medikamente aufzuheben. Parteien ... mehr
Hamburg: Beamten gesetzliche Krankenversicherung erleichtern

Hamburg: Beamten gesetzliche Krankenversicherung erleichtern

Junge Beamte sollen sich in Hamburg künftig ohne finanzielle Nachteile für die gesetzliche Krankenversicherung entscheiden können. Wie ein Arbeitgeber in der Privatwirtschaft will die Stadt ihnen die Hälfte ihrer Beiträge erstatten, teilte Gesundheitssenatorin Cornelia ... mehr
Hamburg: Gesetzliche Krankenversicherung für Beamte öffnen

Hamburg: Gesetzliche Krankenversicherung für Beamte öffnen

Junge Beamte, Berufseinsteiger und Umsteiger aus der Privatwirtschaft sollen sich in Hamburg künftig ohne finanzielle Nachteile gesetzlich krankenversichern können. Sie sollen wie andere Arbeitnehmer die Hälfte ihrer Beiträge erstattet bekommen. Der Senat ... mehr

Koalition denkt über Versicherungswechsel von Beamten nach

Schleswig-Holsteins Landesregierung prüft eine Wahlfreiheit für Beamte zwischen privater und gesetzlicher Krankenversicherung. Innerhalb der Koalition und mit Interessenvertretern gelte es in den kommenden Monaten den möglichen Änderungsbedarf auszuloten, sagte ... mehr

Digitalisierung könnte vielen Menschen den Job kosten

" Siri, brauch ich einen Regenschirm?" Es sind simple Fragen, die virtuelle Assistenten ebenso simpel beantworten. In Zukunft sollen sie noch mehr Tricks können – und sie sich sogar selbst beibringen. Ein Plus für den Alltag, eine Bedrohung für den Arbeitsplatz ... mehr

Krankenstand in Thüringen leicht gesunken

Der Krankenstand in Thüringen ist in den ersten sechs Monaten des Jahres 2017 leicht auf 5,4 Prozent gesunken. Die Quote lag im ersten Halbjahr 2016 noch bei 5,6 Prozent, gab die DAK-Gesundheit am Freitag bekannt. Sie ist aber nach wie vor deutlich ... mehr

Tipps für Familien: Hauptsache gut versichert

Versicherte können aus einer Unmenge unterschiedlicher Angebote auswählen, doch viele verlieren da den Überblick. Vor allem in Familien passiert es schnell, dass ein bestimmter Risikofall doppelt oder gar dreifach versichert ist. In vielen ... mehr

Rückenleiden verursachen die meisten Krankschreibungen

"Ich hab' Rücken!" - Muskel- und Skeletterkrankungen von Arbeitnehmern verursachen unverändert die meisten Fehltage in Schleswig-Holstein. Fast ein Viertel (23,7 Prozent) aller Ausfalltage entfällt auf diese Erkrankungen, wie die AOK Nordwest am Dienstag berichtete ... mehr

Gesundheit: Lange Arbeitsausfälle wegen psychischer Probleme

Berlin (dpa) - Rückenschmerzen, Erkältungen und psychische Probleme haben im ersten Halbjahr einen Großteil der Krankschreibungen von Arbeitnehmern verursacht. Insgesamt sank der Krankenstand im Vergleich zum Vorjahreszeitraum zwar leicht von 4,4 auf 4,3 Prozent ... mehr

Mehr zum Thema Krankenversicherung im Web suchen

Krankenstand: Lange Ausfälle wegen psychischer Probleme

Rückenschmerzen, Erkältungen und psychische Probleme haben im ersten Halbjahr einen Großteil der Krankschreibungen von Arbeitnehmern verursacht. Insgesamt sank der Krankenstand im Vergleich zum Vorjahreszeitraum zwar leicht von 4,4 auf 4,3 Prozent, die durchschnittliche ... mehr

Krankenversicherung: Abstimmung über US-Gesundheitssystem wird verschoben

Washington (dpa) - Die Abstimmung über den Umbau des US-Gesundheitssystems im Senat wird weiter verschoben. Das kündigte der Mehrheitsführer im Senat, der Republikaner Mitch McConnell, am Samstagabend (Ortszeit) auf Twitter an. Die Beratungen würden so lange ... mehr

Gesundheit - Kassen: Mauern zwischen Praxen und Kliniken gefährlich

Berlin (dpa) - Patienten in Deutschland sollen künftig nach Forderungen der gesetzlichen Krankenkassen in Klinik und Arztpraxis stärker aus einer Hand versorgt werden. Vielfach gebe es Mauern zwischen diesen Bereichen, die zu unnötigen Kosten und Risiken ... mehr

Kassen wollen weniger Nebeneinander von Praxen und Kliniken

Berlin (dpa) - Patienten in Deutschland sollen künftig nach Forderungen der gesetzlichen Krankenkassen in Klinik und Arztpraxis stärker aus einer Hand versorgt werden. Vielfach gebe es Mauern zwischen diesen Bereichen, die zu unnötigen Kosten und Risiken ... mehr

Solidargemeinschaften wollen Alternative sein

Solidargemeinschaften in Deutschland wollen als Alternative zu Krankenkassen anerkannt werden. Doch sie hätten immer öfter Schwierigkeiten mit Behörden und Krankenkassen, sagt Gottfried Matthias Spaleck, Moderator der Solidargemeinschaft Samarita, Regionalgruppe ... mehr

TK: Azubis doppelt so oft krankgeschrieben wie Berufstätige

Auszubildende in Hamburg sind laut einer Krankenkassen-Studie doppelt so häufig krankgeschrieben wie Berufstätige insgesamt. Das geht aus dem diesjährigen Gesundheitsreports der Techniker Krankenkasse hervor, der am Mittwoch veröffentlicht wurde. Trotz ... mehr

Gesundheit - Neustart nötig: US-Republikaner vertagen "Trumpcare"-Votum

Washington (dpa) - Krankenversicherung auf der Intensivstation: Trotz jahrelangen Sturmlaufs gegen "Obamacare" finden die US-Republikaner derzeit keine eigene Mehrheit für eine von ihnen konzipierte Krankenversicherung. Sie sagten eine für diese Woche geplante ... mehr

Urteil: Rosenmontag kein Grund für verspätete Krankschreibung

Braucht ein Versicherter ein Verlängerung seiner Krankschreibung, muss er sich sogar an einem Rosenmontag darum kümmern. Das entschied das Sozialgericht Koblenz rechtskräftig, wie ein Gerichtssprecher am Montag mitteilte. Die Richter gaben damit bereits im April einer ... mehr

Gut 3500 Behandlungsfehler in Deutschland registriert

Die Zahl der ambulanten Behandlungen liegt bei rund 700 Millionen, in Krankenhäusern bei 20 Millionen Fällen. Gleichzeitig registrieren die Krankenkassen seit Jahren um die 4000 Behandlungsfehler. Einer von tausenden Behandlungsfehlern: Die Patientin leidet an Parkinson ... mehr

Auslandskrankenversicherung: Was Sie beachten müssen

Ein Unfall oder eine Krankheit im Urlaub ist nicht nur ärgerlich. Es kann auch teuer werden, wenn man nicht richtig versichert ist. Experten empfehlen, für jede Reise eine Auslandskrankenversicherung abzuschließen. Ob ein gebrochenes ... mehr

Risiken für Patienten durch mangelhafte Klinkausstattung

Zehntausende Infarktpatienten werden laut einer Studie jedes Jahr in Kliniken ohne geeignete Ausstattung behandelt. Minister Gröhe wollte die Klinikqualität verbessern – und bekommt von den Kassen schlechte Noten. Zehntausendfach werden Schwerkranke in Deutschland ... mehr

Bericht: Mehr Versicherte können Beiträge nicht zahlen

In Sachsen-Anhalt schulden Versicherte den Krankenkassen immer mehr Geld. Nach einem Bericht der "Magdeburger Volksstimme" (Montagsausgabe) beliefen sich die Beitragsrückstände für das Jahr 2016 auf insgesamt etwa 190 Millionen Euro. Das gehe aus einer Aufstellung ... mehr

Rückenschmerzen setzen Arbeitnehmer in MV außer Gefecht

Arbeitnehmer in Mecklenburg-Vorpommern fallen nach Erhebungen der Techniker Krankenkasse (TK) doppelt so häufig durch Rückenleiden aus, wie ihre Kollegen in Süddeutschland. Von 19,5 Tagen, die TK-Versicherte 2016 im Durchschnitt krankgeschrieben waren, gingen ... mehr

Krankenversicherung - USA: Millionen ohne Krankenversicherung?

Washington (dpa) - Die Gesundheitspläne der US-Republikaner führen aus Sicht von Experten dazu, dass die Zahl der Menschen ohne Krankenversicherung in den USA im nächsten Jahrzehnt um mehrere Millionen steigen wird. Zu dieser Prognose kommt ... mehr

Gesundheitspläne der US-Republikaner: Millionen ohne Versicherung?

Washington (dpa) - Die Gesundheitspläne der US-Republikaner führen aus Sicht von Experten dazu, dass die Zahl der Menschen ohne Krankenversicherung in den USA im nächsten Jahrzehnt um mehrere Millionen steigen wird. Zu dieser Prognose kommt ... mehr

Bericht: 14 Millionen droht Verlust der Krankenversicherung in USA

Washington (dpa) - Durch die Gesundheitspläne der US-Republikaner werden nach Ansicht von Experten im nächsten Jahr in den USA rund 14 Millionen Menschen weniger krankenversichert sein als derzeit. Zu dieser Prognose kommt das unabhängige Budgetbüro des Kongresses ... mehr

Krankenhäuser bekommen mehr Geld für Behandlungen

Die 48 Krankenhäuser in Sachsen-Anhalt erhalten in diesem Jahr mehr Geld für die Behandlung von Patienten. Das haben die Krankenhausgesellschaft Sachsen-Anhalt und die Verbände der Krankenkassen ausgehandelt, wie sie am Montag mitteilten. Demnach liegt der sogenannte ... mehr

Thüringen will Solo-Selbstständige entlasten

Thüringen macht sich im Bundesrat für eine finanzielle Entlastung von Solo-Selbstständigen beim Krankenversicherungsschutz stark. Der Länderkammer liegt für ihre nächste Sitzung am Freitag ein von Thüringen auf dem Weg gebrachter Antrag vor, die Bemessungsgrenze ... mehr

Krankenhäuser bekommen 70 Euro mehr pro Patient

Brandenburgs Krankenhäuser bekommen 2017 rund zwei Prozent mehr Geld pro Patient. Für jeden stationären Fall zahlen Krankenkassen in diesem Jahr im Durchschnitt 3348 Euro, etwa 70 Euro mehr als im Vorjahr, hieß es in einer Mitteilung ... mehr

Krankenversicherungsdienst will Gespräch

Der Medizinische Dienst der Krankenversicherung (MDK) Rheinland-Pfalz hofft auf eine Ende des Streits mit seinem ehemaligen Geschäftsführer. Es gebe die Chance auf einen "positiven Abschluss" der Verhandlungen, erklärte der MDK am Dienstag in Alzey ... mehr

Rückenschmerzen verursachen die meisten Krankheitstage

Rückenschmerzen haben bei den Versicherten der Krankenkasse DAK im vergangenen Jahr in Hessen zu mehr Arbeitsausfällen geführt als Erkältungskrankheiten. Wie die Kasse am Freitag in Mainz mitteilte, wurden 2016 knapp 23 Prozent aller Krankheitstage durch ... mehr

Zeitung: Private Krankenkassen sollen in Mutterschutz-Phase zahlen

Berlin (dpa) - Private Krankenversicherungen sollen nach einem Zeitungsbericht verpflichtet werden, selbstständigen Frauen in der Phase des Mutterschutzes sechs Wochen vor und acht Wochen nach der Geburt eines Kindes Krankentagegeld zu zahlen. Voraussetzung ... mehr

Karl Lauterbach will Beamte in Bürgerversicherung überführen

Die SPD strebt eine Überleitung der Krankenversicherung für Beamte in eine Bürgerversicherung an. Diese Forderung soll in das Wahlprogramm übernommen werden, sagte der Fraktionsvize und Gesundheitsexperte der Sozialdemokraten, Karl Lauterbach. Dieser Plan könne neben ... mehr

Krankenversicherung - Lauterbach: Beamten- in die Bürgerversicherung überführen

Berlin (dpa) - Die SPD will nach den Worten ihres Fraktionsvizes Karl Lauterbach eine Überleitung der Beamten- in die Bürgerversicherung in das SPD-Wahlprogramms aufnehmen. Dieser Plan könne neben einer gerechten Rente und gerechter Bildung eines der zentralen ... mehr

Hohes Sparpotenzial bei Streichung von Beamten-Beihilfe

Das Land Hessen könnte nach einer neuen Studie der Bertelsmann-Stiftung viel Geld sparen, wenn die Beamten-Beihilfe zur Krankenversicherung abgeschafft würde. Bis ins Jahr 2030 wären dies 2,4 Milliarden Euro Ersparnis, teilte die Stiftung am Dienstag ... mehr

Hohes Sparpotenzial bei Streichung von Beamten-Beihilfe

Das Land Rheinland-Pfalz könnte nach einer Studie der Bertelsmann-Stiftung viel Geld sparen, wenn die Beamten-Beihilfe zur Krankenversicherung abgeschafft würde. Bis ins Jahr 2030 wären es 3,5 Milliarden Euro Ersparnis, teilte die Stiftung am Dienstag ... mehr

Krankenversicherung: Bertelsmann-Stiftung fordert Aus für Beamten-Beihilfe

Gütersloh/Köln (dpa) - Der Staat könnte nach einer neuen Studie der Bertelsmann-Stiftung in den nächsten 15 Jahren rund 60 Milliarden Euro einsparen, wenn er die Beamten-Beihilfe zur Krankenversicherung abschaffen würde. Denn dafür müssten Bund und Länder künftig immer ... mehr

Kassenpatienten schließen viele Zahnzusatzversicherungen ab

Berlin (dpa) - Zahnzusatzversicherungen erfreuen sich bei gesetzlich Krankenversicherten großer Beliebtheit. Allein im vergangenen Jahr seien rund 400 000 neue Versicherungen für Zahnbehandlungen abgeschlossen worden, schreiben die Zeitungen der Funke Mediengruppe ... mehr

«Welt»: Jede vierte gesetzliche Krankenkasse erhöht Beiträge

Berlin (dpa) - Etwa jede vierte gesetzliche Krankenkasse hat nach einem Medienbericht zum Jahreswechsel ihren Beitragssatz erhöht. Nach der Beitragsliste des Spitzenverbands der gesetzlichen Kassen GKV würden 27 der 113 Kassen teurer, berichtet die «Welt». Erstmals ... mehr

Saarländischer Ex-Minister wird Chef der DAK-Gesundheit

Der frühere saarländische Gesundheitsminister Andreas Storm wird zum 1. Januar neuer Chef der DAK-Gesundheit. Der 52-Jährige war seit Mitte 2016 bereits Vize-Vorsitzender der Krankenkasse, wie die DAK-Gesundheit am Donnerstag in Hamburg mitteilte. Auf diesem Posten ... mehr

Saarländischer Ex-Minister wird Chef der DAK-Gesundheit

Der frühere saarländische Gesundheitsminister Andreas Storm wird zum 1. Januar neuer Chef der DAK-Gesundheit. Der 52-Jährige war seit Mitte 2016 bereits Vize-Vorsitzender der Krankenkasse, wie die DAK-Gesundheit am Donnerstag in Hamburg mitteilte. Auf diesem Posten ... mehr

Physiotherapie: Mehr Therapeuten, teure Hilfsmittel

In Thüringen gibt es mehr Physiotherapeuten als im Bundesdurchschnitt. Auch die Kosten für verordnete Hilfsmittel sind in Thüringen mit 125 Euro pro Versichertem höher als im Bundesdurchschnitt. Das geht aus einer Auswertung hervor, die die Barmer GEK am Donnerstag ... mehr

AOK Nordost: Beitragssatz 2017 bleibt stabil

Die AOK Nordost hält ihren Beitragssatz 2017 stabil bei 15,5 Prozent. Darin enthalten sei auch der Zusatzbeitrag von 0,9 Prozent, teilte die für Berlin, Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern zuständige AOK Nordost am Dienstag mit. Sie bleibe damit ... mehr

AOK Nordost: Beitragssatz 2017 bleibt stabil

Die AOK Nordost hält ihren Beitragssatz 2017 stabil bei 15,5 Prozent. Darin enthalten sei auch der Zusatzbeitrag von 0,9 Prozent, teilte die für Berlin, Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern zuständige AOK Nordost am Dienstag mit. Sie bleibe damit ... mehr

AOK Nordost: Beitragssatz 2017 bleibt stabil

Die AOK Nordost hält ihren Beitragssatz 2017 stabil bei 15,5 Prozent. Darin enthalten sei auch der Zusatzbeitrag von 0,9 Prozent, teilte die für Berlin, Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern zuständige AOK Nordost am Dienstag mit. Sie bleibe damit ... mehr

Höherer Beitragssatz für AOK-Versicherte

Versicherte der Krankenkasse AOK Plus in Thüringen und Sachsen müssen vom kommenden Jahr an einen höheren Beitrag für die Krankenversicherung zahlen. Der Beitragssatz steigt nach einem Beschluss des Verwaltungsrats vom Dienstag um 0,3 Prozentpunkte auf 15,2 Prozent ... mehr

Höherer Beitragssatz für AOK-Versicherte

Versicherte der Krankenkasse AOK Plus in Thüringen und Sachsen müssen vom kommenden Jahr an einen höheren Beitrag für die Krankenversicherung zahlen. Der Beitragssatz steigt nach einem Beschluss des Verwaltungsrats vom Dienstag um 0,3 Prozentpunkte auf 15,2 Prozent ... mehr

Private Krankenkassen verloren in fünf Jahren 189 000 Versicherte

Berlin (dpa) - Die privaten Krankenkassen haben nach einem Bericht der "Saarbrücker Zeitung" (Mittwoch) in den vergangenen fünf Jahren unterm Strich rund 189 000 Vollversicherte verloren. Seit 2012 wechselten demnach auch durchgängig mehr privat Versicherte ... mehr

Kassen gegen Krankenhausplan der Regierung

Mit ihrem Entwurf für den neuen Krankenhausplan stößt die Landesregierung in Kiel auf massive Kritik bei den Krankenkassenverbänden. In der sogenannten Beteiligtenrunde hätten die Vertreter der Kassen grundlegende Kritik geäußert und den Entwurf abgelehnt, teilten ... mehr

Ministerin hofft auf Lösung im Krankenversicherungsdienst

Nach Personalquerelen im Medizinischen Dienst der Krankenversicherungen (MDK) Rheinland-Pfalz hofft die Landesregierung auf eine Lösung der Probleme. "Es wird jetzt wirklich darauf ankommen, dass sich der MDK Transparenz und Kommunikation ganz groß auf die Fahnen ... mehr

Prefere-Studie zu Prostatakrebs in Deutschland gescheitert

Die vor über drei Jahren gestartete Studie zu Prostatakrebs in Deutschland ist nun gescheitert. Aufgrund mangelnder Teilnehmer läuft die Studie zum Jahresende vorzeitig aus, wie die Deutsche Krebshilfe sowie die gesetzlichen und privaten Krankenkassen am Montag ... mehr

Ministerin kündigt Prüfung von Krankenversicherungsdienst an

Die rheinland-pfälzische Gesundheitsministerin Sabine Bätzing-Lichtenthäler (SPD) hat auch angesichts von Personalquerelen eine unabhängige Prüfung beim Medizinischen Dienst der Krankenversicherung (MDK) angekündigt. Dies umfasse die Frage nach Personalstellen ... mehr

Studie: Bürgerversicherung würde viele Arbeitsplätze kosten

Berlin (dpa) - Die Einführung einer gesetzlichen Bürgerversicherung könnte Zehntausende Arbeitsplätze in der Privaten Krankenversicherung kosten. Das geht aus einer neuen Studie im Auftrag der gewerkschaftsnahen Hans-Böckler-Stiftung hervor. SPD, Grüne und Linke ... mehr

Studie: Bürgerversicherung würde viele Arbeitsplätze kosten

Berlin (dpa) - Die Einführung einer gesetzlichen Bürgerversicherung könnte zu einem massiven Jobverlust bei der Privaten Krankenversicherung führen. Zu diesem Ergebnis kommt eine neue Studie im Auftrag der gewerkschaftsnahen Hans-Böckler-Stiftung. Eine solche ... mehr
 
1 3 4 5 6


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017