Startseite
Sie sind hier: Home >

London

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group
Thema

London

Vereinte Nationen nennen Assanges Zwangs-Exil illegal

Vereinte Nationen nennen Assanges Zwangs-Exil illegal

Die Vereinten Nationen ( UN) halten das Zwangs-Exil von Wikileaks-Gründer Julian Assange in der Botschaft Ecuadors in London für unrechtmäßig. Das teilte das schwedische Außenministerium in Stockholm mit. Veröffentlicht werden soll der Bericht einer UN-Arbeitsgruppe ... mehr
Notlandung in London: Fahrwerksausfall an Boing der British Airways

Notlandung in London: Fahrwerksausfall an Boing der British Airways

Spektakuläre Notlandung auf dem Heathrow-Airport in London: Weil zwei von fünf Fahrwerken ausgefallen waren, musste ein Pilot der British Airways nach dem Start umkehren. Er brachte die Maschine sicher auf den Boden zurück. Verletzt wurde niemand. Flug BA295 ... mehr
In diesen europäischen Städten wird es gefährlich

In diesen europäischen Städten wird es gefährlich

Planen Sie eine Städtetour nach Brüssel, London oder Amsterdam? Dann sollten Sie sich darauf freuen, alle drei Metropolen sind äußerst sehenswert. Doch wenn Sie dort sind, müssen Sie achtsam sein, denn diese Städte gehören auch zu den gefährlichsten in Europa. Gemessen ... mehr
Steuern: Google zahlt in Großbritannien 172 Millionen Euro nach

Steuern: Google zahlt in Großbritannien 172 Millionen Euro nach

Der Internet-Gigant Google hat es mit den Steuern nicht so genau genommen. Nun wird Google in Großbritannien für die vergangenen zehn Jahre 130 Millionen Pfund (172 Millionen Euro) an Steuern nachzahlen. Darauf einigten sich der US-Konzern und die britischen ... mehr
Arne Gabius plant Start beim London-Marathon 2016

Arne Gabius plant Start beim London-Marathon 2016

Berlin (dpa) - Deutschlands Langstrecken-Ass Arne Gabius plant seinen ersten Start beim London- Marathon. Der 34-Jährige will im Hinblick auf Olympia am 24. April an dem traditionsreichen Frühjahrsrennen in der britischen Hauptstadt teilnehmen. Am 25. Oktober hatte ... mehr

Assange bezeichnet UN-Rechtsgutachten als Sieg  

London (dpa) - Wikileaks-Gründer Julian Assange hat das UN-Rechtsgutachten, das seine jahrelange Botschaftszuflucht als Freiheitsberaubung eingestuft, als einen «Sieg» bezeichnet. Schweden und Großbritannien müssten nun entsprechend dieser Schlussfolgerung handeln ... mehr

London erkennt Meinung von UN-Experten zu Assange nicht an  

London (dpa) - Die britische Regierung erkennt das Gutachten von UN-Rechtsexperten nicht an, wonach die jahrelange Botschaftszuflucht des Wikileaks-Gründer Julian Assange einer willkürlichen Haft gleichkommt. «Das ändert nichts», teilte das Außenministerium in London ... mehr

Weltgemeinschaft gibt neun Milliarden für Syriens Kriegsopfer

London (dpa) - Die Weltgemeinschaft zahlt für syrische Kriegsopfer über neun Milliarden Euro an Hilfsorganisationen - davon gut die Hälfte kurzfristig. Das teilte der britische Premier David Cameron in London nach der Geberkonferenz mit. Kanzlerin Angela Merkel betonte ... mehr

Weltgemeinschaft gibt neun Milliarden Euro für Syriens Kriegsopfer

London (dpa) - Die Weltgemeinschaft zahlt rund neun Milliarden Euro an internationale Hilfsorganisationen für syrische Bürgerkriegsflüchtlinge. Das teilte der britische Premier David Cameron in London nach der Geberkonferenz für die notleidenden Menschen in Syrien ... mehr

Weltgemeinschaft gibt neun Milliarden Euro für Syriens Kriegsopfer

London (dpa) - Die Weltgemeinschaft zahlt rund neun Milliarden Euro an internationale Hilfsorganisationen für syrische Bürgerkriegsflüchtlinge. Das teilte der britische Premierminister David Cameron in London nach der Syrien-Geberkonferenz mit. mehr

Schweden: UN-Gruppe hält Assanges Exil für unrechtmäßige Haft

London (dpa) - Eine Expertengruppe des UN-Menschenrechtsrates hat die jahrelange Botschaftszuflucht des Wikileaks-Gründers Julian Assange als eine Form von unrechtmäßiger Haft eingestuft. Das bestätigte das schwedische Außenministerium der Deutschen Presse-Agentur ... mehr

Milliardenhilfen für Syrer: Staaten zeigen sich großzügig

London (dpa) - Nach fünf Jahren Bürgerkrieg schwört sich die internationale Gemeinschaft auf einen umfassenden Kampf gegen die Not der syrischen Flüchtlinge ein. Mehrere der rund 70 Staaten bei der internationalen Geberkonferenz in London sagten zusätzliche Hilfen ... mehr

BBC: UN-Arbeitsgruppe sieht Fall Assange als unrechtmäßige Haft

London (dpa) - Eine Expertengruppe des UN-Menschenrechtsrates hat die jahrelange Botschaftszuflucht des Wikileaks-Gründers Julian Assange als eine Form von unrechtmäßiger Haft eingestuft. Damit hätten sich die Juristen sich auf die Seite von Assange gestellt, berichtete ... mehr

Deutschland gibt deutlich mehr für syrische Bürgerkriegsopfer

London (dpa) - Nach fünf Jahren Bürgerkrieg in Syrien stocken Deutschland und andere Länder ihre Hilfen für die Notleidende und Flüchtlinge massiv auf. Allein Berlin wird in den nächsten drei Jahren 2,3 Milliarden Euro an internationale Hilfsorganisationen für syrische ... mehr

Ban Ki Moon mahnt politische Lösung und mehr Hilfen für Syrien an

London (dpa) - UN-Generalsekretär Ban Ki Moon hat eine politische Lösung sowie mehr humanitäre Hilfen für das Bürgerkriegsland Syrien gefordert. «Es gibt keine militärische Lösung», mahnte er mit Blick auf die vom Vorabend ausgesetzten Genfer ... mehr

Syrien: Deutschland gibt 2,3 Milliarden Euro für Bürgerkriegsopfer

London (dpa) - Deutschland trägt bis 2018 2,3 Milliarden Euro zur Unterstützung syrischer Bürgerkriegsflüchtlinge bei. Auf 2016 entfielen davon rund 1,1 Milliarden Euro, gab Kanzlerin Angela Merkel in London am Rande der Geberkonferenz für notleidende Menschen in Syrien ... mehr

Syrien: Deutschland gibt 2,3 Milliarden Euro für Bürgerkriegsopfer

London (dpa) - Deutschland zahlt in den nächsten drei Jahren 2,3 Milliarden Euro an internationale Hilfsorganisationen für syrische Bürgerkriegsflüchtlinge. Auf 2016 entfielen davon 1,1 Milliarden Euro, gab Bundeskanzlerin Angela Merkel in London am Rande ... mehr

UN-Bericht erwartet: Assange will sich eventuell stellen

London (dpa) - Wikileaks-Gründer Julian Assange will sich nach einer negativen Entscheidung eines UN-Gremiums der britischen Polizei stellen. Assange, der seit mehr als drei Jahren in Ecuadors Botschaft in London lebt, erklärte über Wikileaks, er werde in diesem ... mehr

Geberkonferenz für Syrien in London will Milliarden für Opfer sammeln

London (dpa) - Überschattet vom Aussetzen der Friedensgespräche in Genf will die Weltgemeinschaft in London Milliarden für die Opfer des syrischen Bürgerkriegs einsammeln. Die britische Regierung sagte vor Beginn der Geberkonferenz zusätzliche Hilfen von ungerechnet ... mehr

London sagt fast 1,6 Milliarden Euro für Syrien und Region zu

London (dpa) - Unmittelbar vor dem Beginn der Geberkonferenz für die Opfer des syrischen Bürgerkriegs in London hat die britische Regierung zusätzliche Hilfen von umgerechnet rund 1,6 Milliarden Euro zugesagt. Wie Premierminister David Cameron erklärte, sollen ... mehr

Staaten sammeln Geld für Nothilfe in Syrien und der Region

London (dpa) - Vertreter aus mehr als 70 Ländern kommen heute in London zusammen, um finanzielle Hilfen für Menschen in Syrien und den umliegenden Ländern zu organisieren. Auch Bundeskanzlerin Angela Merkel wird auf der Geberkonferenz erwartet ... mehr

Billig-Konserven in London: Easyjet-Gründer öffnet Supermarkt

London (dpa) - Easyjet-Gründer Stelios Haji-Ioannou verkauft neben Billig-Flugtickets jetzt auch günstige Lebensmittel. Im EasyFoodstore im Nordwesten Londons können Kunden Nudeln, Konserven oder Kekse für 25 Pence erstehen - umgerechnet 33 Euro-Cent. Die Auswahl ... mehr

«Brexit»-Befürworter: EU-Vorschläge reichen bei weitem nicht aus  

London (dpa) - Britische Befürworter eines EU-Austritts haben die Reformvorschläge von EU-Gipfelchef Donald als völlig ungenügend zurückgewiesen. Der ehemalige konservative Verteidigungsminister Liam Fox meinte, die Vorschläge würden den Willen der Briten bei weitem ... mehr

Britische Forscher dürfen menschliche Embryonen gezielt verändern

London (dpa) - In Großbritannien sollen Forscher künftig das Erbgut menschlicher Embryonen gezielt verändern dürfen. Die zuständige Behörde HFEA erlaubte einem Londoner Institut, solche Versuche an Embryonen bis zum Alter von sieben Tagen mithilfe neuer Techniken ... mehr

Britische Forscher dürfen menschliche Embryonen gezielt verändern

London (dpa) - Wissenschaftler in Großbritannien dürfen die Gene menschlicher Embryonen künftig gezielt verändern. Die zuständige Behörde HFEA gab dem Londoner Francis Crick Institute grünes Licht, solche Versuche mithilfe neuer Techniken ... mehr

Status Quo wollen E-Gitarren an den Nagel hängen

London (dpa) - Die Mitglieder der britischen Rockband Status Quo wollen ihre E-Gitarren am Jahresende an den Nagel hängen. «Es wird immer schwerer für uns, große Shows zu geben. Vor 30 Jahren haben wir das letzte Mal gesagt, dass wir aufhören - dieses ... mehr

Mehr zum Thema London im Web suchen

Britische Regierung meldet Durchbruch in Gesprächen über EU-Reform

London (dpa) - Großbritanniens Regierung hat in den Verhandlungen mit der Europäischen Union über eine EU-Reform einen «wichtigen Durchbruch» verkündet. Premier David Cameron habe sich mit EU-Ratspräsident Donald Tusk auf die Modalitäten einer neuen «Notbremse ... mehr

Tusk: «Noch kein Deal» mit Cameron

London (dpa) - EU-Präsident Donald Tusk hat nach eigenen Angaben bei seinem Gespräch mit dem britischen Premierminsieter David Cameron keinen Durchbruch erreicht. «Noch keine Vereinbarung», schrieb Tusk via Twitter. Er setze auf «intensive Arbeit ... mehr

Europäer bieten Cameron «Notbremse» bei Sozialleistungen an

London (dpa) - In der Brexit-Debatte geht die EU auf Großbritannien zu und bietet eine neue «Notbremse» an, um das Land in der EU zu halten. Dieses Verfahren soll Mitgliedsländern unter bestimmten Bedingungen erlauben, Sozialleistungen für Bürger aus anderen EU-Staaten ... mehr

Bericht: Westliches Militärteam in Libyen bereitet Luftangriffe vor

London (dpa) - Westliche Militärexperten und Geheimdienstler sollen in Libyen Stellungen der Terrormiliz IS ausgekundschaftet haben. US-Amerikaner, Briten und Franzosen seien an einer geheimen Aufklärungsmission beteiligt gewesen, berichtete die britische Zeitung ... mehr

«Black»-Sänger Colin Vearncombe ("Wonderful Life") gestorben

London (dpa) - Der englische Musiker Colin Vearncombe, der unter dem Namen Black mit «Wonderful Life» einen Superhit in den 1980er Jahren hatte, ist an den Folgen eines Autounfalls gestorben. Er sei nach dem Unfall nicht wieder zu Bewusstsein gekommen ... mehr

«Wonderful Life»-Sänger Colin Vearncombe gestorben

London (dpa) - Der englische Musiker Colin Vearncombe, der als Black mit «Wonderful Life» einen Superhit der 1980er Jahre hatte, ist an den Folgen eines Autounfalls gestorben. Der 53-Jährige aus Liverpool hatte sich am 10. Januar in Irland eine Kopfverletzung zugezogen ... mehr

Cameron und Merkel erörtern EU-Reformen

London (dpa) - Der britische Premierminister David Cameron und Bundeskanzlerin Angela Merkel haben am Abend über die von Großbritannien angestrebten EU-Reformen gesprochen. Das teilte das Amt des Premierministers nach einem Telefonat der beiden Politiker mit. Merkel ... mehr

BBC: Sportartikelhersteller Adidas beendet Sponsoring mit IAAF

London (dpa) - Der Sportartikelhersteller Adidas beendet einem Bericht der BBC zufolge seine Zusammenarbeit mit dem Leichtathletik-Weltverband. Wie die BBC berichtet, habe das Unternehmen die IAAF darüber informiert, vorzeitig aus dem noch vier Jahre laufenden ... mehr

Putin billigte Tat «wahrscheinlich»: Neuer Streit um Fall Litwinenko

London (dpa) - Der Vorwurf schlägt hohe Wellen in London und Moskau: Russlands Präsident Wladimir Putin hat einem Untersuchungsbericht zufolge «wahrscheinlich» den Mord an Kreml-Gegner Alexander Litwinenko gebilligt. Der im Londoner Exil lebende Russe ... mehr

Litwinenko-Mord: London bestellt russischen Botschafter ein  

London (dpa) - Als Reaktion auf den Bericht zum Giftmord am Kreml-Gegner Alexander Litwinenko hat Großbritannien den russischen Botschafter Alexander Jakowenko zum Gespräch einbestellt. Außerdem würden die Guthaben der beiden Tatverdächtigen eingefroren ... mehr

Richter: Litwinenko wahrscheinlich mit Billigung Putins ermordet

London (dpa) - Russlands Präsident Wladimir Putin stand laut einem britischen Untersuchungsbericht «wahrscheinlich» hinter dem Plutonium-Mord am Kreml-Gegner Alexander Litwinenko. Die Täter hätten den 43-Jährigen im Jahr 2006 sehr wahrscheinlich im Auftrag ... mehr

Mordfall Litwinenko: Chronologie eines realen Agententhrillers

Grüner Tee, ehemalige Agenten und radioaktives Gift  - das sind einige der Zutaten für den Agententhriller um Alexander Litwinenko. Ein chronologischer Überblick über die wichtigsten Ereignisse rund um den aufsehenerregenden Fall: November 1998: Der ehemalige Agent ... mehr

Untersuchungsergebnisse im Mordfall Litwinenko werden veröffentlicht

London (dpa) - Mehr als neun Jahre nach dem Giftmord an Kreml-Kritiker Alexander Litwinenko legt ein Richter heute die Ergebnisse einer gerichtlichen Untersuchung vor. Mit Spannung wird erwartet, ob und wie deutlich der Richter die russische Regierung als Drahtzieher ... mehr

Gabius plant Start beim London-Marathon

Deutschlands Langstrecken-Ass Arne Gabius plant seinen ersten Start beim London-Marathon. Der 34-Jährige will im Hinblick auf Olympia am 24. April an dem traditionsreichen Frühjahrsrennen in der britischen Hauptstadt teilnehmen. Am 25. Oktober hatte der "Leichtathlet ... mehr

Britisches Parlament lehnt Einreiseverbot für Donald Trump ab

London (dpa) - Sie nannten ihn «Trottel», «Witzbold», «Hassprediger» und «gefährlichen Rassisten» - aber ein Einreiseverbot für Donald Trump haben die meisten Redner im britischen Parlament abgelehnt. «Wir haben ihm schon zu viel Aufmerksamkeit geschenkt», sagte ... mehr

IWF stellt Weltwirtschaftsprognose vor

London (dpa) - Der Internationale Währungsfonds stellt am Vormittag in London seine aktuelle Prognose für die Weltwirtschaft vor. Experten sehen Risiken vor allen in Entwicklungs- und Schwellenländern wie Brasilien und Russland. Die Schwellenländer lieferten ... mehr

Oxfam: Die 62 Reichsten haben so viel wie die halbe Weltbevölkerung

London (dpa) - Die 62 reichsten Menschen haben nach Berechnungen von Oxfam so viel Besitz angehäuft, dass sie über genauso viel Vermögen verfügen wie die ärmere Hälfte der Weltbevölkerung. Und das sind 3,6 Milliarden Menschen. Die Ungleichheit nehme immer dramatischere ... mehr

Anwälte fordern Einreiseverbot für Trump in Großbritannien

London (dpa) - Vor einer Debatte im britischen Parlament über ein Einreiseverbot für Donald Trump hat eine Vereinigung schwarzer Anwälte gefordert, den US-Präsidentschaftsbewerber nicht mehr ins Land zu lassen. Die Society of Black Lawyers hat einen Antrag ... mehr

Einreiseverbot für Donald Trump? - Britische Abgeordnete debattieren

London (dpa) - Das britische Parlament debattiert heute über ein von mehr als 573 000 Bürgern gefordertes Einreiseverbot für Donald Trump. Trump hatte Anfang Dezember die Briten mit seiner Forderung erzürnt, Muslime nicht mehr in die USA einreisen zu lassen. Zudem hatte ... mehr

Amnesty: Weibliche Flüchtlinge werden in Europa sexuell belästigt

London (dpa) - Auf ihrer Flucht aus Syrien und dem Irak sind viele Frauen nach Angaben von Amnesty International Gewalt, Ausbeutung und sexueller Belästigung ausgesetzt. Dies gelte «für jede Station ihrer Reise, auch auf europäischem Boden.» Amnesty ruft Regierungen ... mehr

Oxfam: 62 Superreiche besitzen so viel wie die halbe Weltbevölkerung

London (dpa) - Die 62 reichsten Menschen der Erde besitzen laut der britische Hilfsorganisation Oxfam genauso viel Vermögen wie die gesamte arme Hälfte der Weltbevölkerung - das sind rund 3,6 Milliarden Menschen. Die Kluft zwischen Arm und Reich ... mehr

Familie von David Bowie bereitet Trauerfeier vor

London (dpa) - Nach dem Tod von David Bowie bereitet die Familie eine private Trauerfeier vor. Dabei solle an den «geliebten Ehemann, Vater und Freund» erinnert werden, heißt es in einem Eintrag auf Bowies Facebook-Seite. Über den Ort oder Zeitpunkt einer Beerdigung ... mehr

Schauspieler Alan Rickman mit 69 Jahren gestorben

London (dpa) - Der britische Schauspieler Alan Rickman ist im Alter von 69 Jahren gestorben. Das bestätigte sein Management der dpa in London und kündigte ein ausführliches Statement an. Der Nachrichtenagentur PA zufolge starb Rickman an Krebs. Rickman ... mehr

Schauspieler Alan Rickman gestorben

London (dpa) - Der britische Schauspieler Alan Rickman ist im Alter von 69 Jahren gestorben. Da bestätigte sein Management der Deutschen Presse-Agentur in London. Der Nachrichtenagentur PA zufolge starb Rickman an Krebs. mehr

Schwester von Raif Badawi laut Amnesty International festgenommen

London (dpa) - Die Schwester des inhaftierten saudischen Bloggers Raif Badawi ist laut Amnesty International in Saudi-Arabien festgenommen worden. Wie Amnesty unter Berufung auf saudische Aktivisten berichtet, wurde Samar Badawi in Dschidda zunächst in Polizeigewahrsam ... mehr

«Das Licht meines Lebens» - Reaktionen auf David Bowies Tod

London (dpa) - Weggefährten, Freunde und Musiker aus aller Welt haben mit Bestürzung auf den Tod von Pop-Legende David Bowie reagiert. Die Rolling Stones würdigten den Kollegen als Ausnahmekünstler. Man sei schockiert und sehr traurig über die Nachricht ... mehr

Weltweit Trauer um Pop-Ikone David Bowie

London (dpa) - Die Musikwelt trauert um Pop-Legende David Bowie. Musiker und Fans weltweit nahmen Abschied von dem britischen Musiker, der gestern nur zwei Tage nach seinem 69. Geburtstag an Krebs gestorben war. Er habe 18 Monate tapfer gegen die Krankheit ... mehr

Trauer weltweit und im All: Musiklegende David Bowie ist tot

London (dpa) - Rocklegende David Bowie ist tot. Der britische Musiker starb gestern zwei Tage nach seinem 69. Geburtstag an Krebs. Bowie, der über Jahrzehnte großen Einfluss auf Musikwelt und Popkultur hatte, sei friedlich im Kreise seiner Familie gestorben ... mehr

Rolling Stones: Bowie war «ein echtes Original

London (dpa) - Die britische Rockband Rolling Stones hat den an Krebs gestorbenen Kollegen David Bowie als Ausnahmekünstler gewürdigt. «Er war sowohl ein wunderbarer, freundlicher Mann, als auch ein außerordentlicher Künstler, ein echtes Original», schrieben die Musiker ... mehr
 
1 2 3 4 ... 81 »


Anzeige
shopping-portal