Sie sind hier: Home >

London

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group
Thema

London

Neue Pärchenfotos von Prinz Harry und Meghan Markle

Neue Pärchenfotos von Prinz Harry und Meghan Markle

Es war DIE Überraschung des vergangenen Jahres: Prinz Harry hat sich verliebt. Englands begehrtester Junggeselle ist wieder in festen Händen. Seine neue Liebe: "Suits"-Star Meghan Markle. Und die will der 32-Jährige wohl auch nicht mehr länger verstecken ... mehr
Alte Sparverträge sind wegen Niedrigzinsen unter Druck

Alte Sparverträge sind wegen Niedrigzinsen unter Druck

Die EZB hat das Zinstief in Europa zementiert. Das dürfte sich so rasch nicht ändern - schwere Zeiten also für Sparer. Schlimmer noch: Die anhaltenden Niedrigzinsen in Europa bedrohen alte Sparverträge. Doch es gibt Auswege aus der Niedrigzinsfalle, meint das Bankhaus ... mehr
Supreme Court bestätigt: Parlament muss über Brexit abstimmen

Supreme Court bestätigt: Parlament muss über Brexit abstimmen

In Großbritannien muss das Parlament über die Austrittserklärung aus der EU abstimmen. Das hat das höchste britische Gericht in London entschieden und ist damit der Regierung in die Quere gekommen. Die zeigte sich entsprechend enttäuscht, will aber an ihrem Zeitplan ... mehr
Brexit stärkt Finanzplätze in Frankfurt und Paris

Brexit stärkt Finanzplätze in Frankfurt und Paris

Die großen Banken in London werden wegen des Brexits wohl Tausende Arbeitsplätze verlegen. Profitieren könnte Frankfurt. Die Schweizer UBS und die britische HSBC haben nun konkrete Zahlen genannt.  Auch bei anderen Geldhäusern reifen die Umzugspläne. Die Banken wollen ... mehr
Wachsfigur von Donald Trump bei Madame Tussauds in London

Wachsfigur von Donald Trump bei Madame Tussauds in London

London (dpa) - Kurz vor der Amtseinführung des neuen US-Präsidenten Donald Trump (70) ist im Wachsfigurenkabinett Madame Tussauds in London sein präsidiales Ebenbild vorgestellt worden. Seit Mittwoch steht dort vor der Kulisse des berühmten Oval-Office-Büros eine Figur ... mehr

Studie: Einnahmen der IS-Terrormiliz dramatisch gesunken

London (dpa) - Die Einnahmen der Terrormiliz Islamischer Staat sind einer Studie zufolge dramatisch gesunken. Sie seien seit 2014 um mehr als die Hälfte zurückgegangen, heißt es in einer Untersuchung des Londoner King's College ... mehr

Britischer Ex-Premier Blair will Brexit-Gesetz verhindern

London (dpa) - Großbritanniens Ex- Premier Tony Blair hat zum friedlichen Widerstand gegen den Brexit aufgerufen. «Es ist Zeit, sich zu erheben und das zu verteidigen, an das wir glauben», sagte er in London. Wer für den Verbleib ... mehr

Britischer Ex-Premier Blair will Brexit-Gesetz verhindern

London (dpa) - Großbritanniens Premier Tony Blair hat zum friedlichen Widerstand gegen den Brexit aufgerufen. «Es ist Zeit, sich zu erheben und das zu verteidigen, an das wir glauben», sagte er in London. Wer für den Verbleib Großbritanniens in der Europäischen Union ... mehr

Britische Filmpreise: «La La Land» mit fünf Auszeichnungen

London (dpa) - Die US-Musical-Romanze «La La Land» hat bei der Verleihung der als Baftas bekannten Britischen Filmpreise fünf Auszeichnungen erhalten. Darunter ist auch die wichtigste Kategorie bester Film. Außerdem bekam «La La Land» in London die Baftas für die beste ... mehr

Bericht: Finanzinvestor bietet 3,6 Mrd Euro für Stada

London (dpa) - Der Finanzinvestor Cinven hat nach einem Bericht der «Financial Times» ein formelles Übernahmeangebot für das Pharmaunternehmen Stada vorgelegt. Der Preis liege bei 58 Euro je Aktie oder insgesamt 3,6 Milliarden Euro, berichtet das Blatt auf seiner ... mehr

US-Musical «La La Land» ist Favorit beim britischen Filmpreis

London (dpa) - Die US-Musical-Romanze «La La Land» ist der große Favorit, wenn heute in London die als Baftas bekannten britischen Filmpreise verliehen werden. «La La Land» wurde bei den British Academy Film Awards ingesamt elf Mal nominiert, darunter in den Kategorien ... mehr

Mehr zum Thema London im Web suchen

Liverpool schlägt Tottenham 2:0

London (dpa) - Trainer Jürgen Klopp hat sich mit dem FC Liverpool im Rennen um die Champions-League-Plätze in der Premier League eindrucksvoll zurückgemeldet. Beim 2:0 gegen Tottenham Hotspur feierten die Reds den ersten Liga-Sieg in diesem Jahr. Nach zwei Niederlagen ... mehr

Das Comeback des Gin

Gin feiert in den Szene-Bars sein großes Comeback. Dabei war der Drink lange verboten und als "Mother's Ruin" verschrien. Grund genug, uns die Geschichte des Gin genauer anzuschauen und uns nach den edelsten und interessantesten Sorten zu erkundigen ... mehr

Britisches Unterhaus erteilt May Vollmacht für Brexit-Verhandlungen

London (dpa) - Das britische Unterhaus hat Premierministerin Theresa May die Vollmacht übertragen, die Brexit-Verhandlungen einzuleiten. Ein entsprechender Gesetzentwurf wurde von den Abgeordneten angenommen. Die Zustimmung des Oberhauses steht ... mehr

Britisches Unterhaus stimmt in letzter Lesung für Brexit-Gesetz

London (dpa) - Das Unterhaus in Großbritannien hat dem Brexit-Gesetz der Regierung mit großer Mehrheit zugestimmt. Das Gesetz soll Premierministerin Theresa May die Vollmacht geben, den EU-Austritt einzuleiten. 494 Abgeordnete stimmten am Mittwochabend ... mehr

Britisches Unterhaus stimmt für Brexit-Gesetz

London (dpa) - Das britische Unterhaus hatdem Brexit-Gesetz der Regierung in letzter Lesung ohne Änderungen zugestimmt. Das Gesetz überträgt Premierministerin Theresa May die Vollmacht, die Scheidung von der EU einzureichen. Die Zustimmung des Oberhauses steht ... mehr

Brexit-Gesetz geht in entscheidende Abstimmung im Unterhaus

London (dpa) - Das Brexit-Gesetz geht heute in die entscheidende Abstimmung im britischen Unterhaus. Premierministerin Theresa May will sich damit die Vollmacht für den Scheidungsantrag von der EU geben lassen. Erwartet wird, dass die Abgeordneten den Gesetzentwurf ... mehr

Britische Abgeordnete sollen über Brexit-Regelung abstimmen

London (dpa) - Das britische Parlament soll über ein Abkommen mit der EU abstimmen dürfen, bevor es dem EU-Parlament vorgelegt wird. Das sagte Brexit-Staatssekretär David Jones im Parlament in London. Oppositionsabgeordnete erhoffen sich von dem Zugeständnis, Einfluss ... mehr

Amnesty: 13 000 Tote bei Massenhinrichtungen in syrischem Gefängnis

London (dpa) - Das Militärgefängnis Saidnaja nahe der syrischen Hauptstadt Damaskus ist schon seit langem berüchtigt. Ein neuer Bericht von Amnesty International offenbart Grausames: Syriens Regierung hat dort rund 13 000 Gefangene hinrichten lassen. Die Menschen wurden ... mehr

Amnesty: 13 000 Tote bei Massenhinrichtungen in syrischem Gefängnis

London (dpa) - Syriens Regierung hat nach Erkenntnissen der Menschenrechtsorganisation Amnesty International rund 13 000 Gefangene bei Massenhinrichtungen töten lassen. Die Menschen wurden von 2011 bis 2015 in dem berüchtigten Militärgefängnis Saidnaja nahe Damaskus ... mehr

Großer Protestmarsch in London gegen May und Trump

London (dpa) - Zehntausende Demonstranten haben in London gegen das «schädliche Zusammenwirken» der britischen Premierministerin Theresa May und des US-Präsidenten Donald Trump protestiert. Sie forderten von May, ihre Einladung an Trump zu einem Staatsbesuch ... mehr

Brexit-Plan vorgelegt - Britische Parlamentarier enttäuscht

London (dpa) - Der britische Brexit-Minister David Davis hat den mit Spannung erwarteten Strategieplan der Regierung zum Ausstieg aus der EU vorgestellt und scharfe Kritik einstecken müssen. In der Rede des Ministers vor dem Parlament in London gab es aus Sicht ... mehr

Brexit-Minister stellt Plan zum Austritt aus der EU vor

London (dpa) - Der britische Brexit-Minister David Davis ist vor das Parlament in London getreten, um einen Plan für die Trennung von der Europäischen Union vorzustellen. Premierministerin Theresa May hatte Mitte Januar in einer Grundsatzrede einen «harten Brexit ... mehr

May veröffentlicht Brexit-Plan

London (dpa) - Die britische Regierung veröffentlicht heute einen Plan für die Trennung von der Europäischen Union. Premierministerin Theresa May hatte vor zwei Wochen in einer Grundsatzrede einen «harten Brexit» angekündigt, der auch den Ausstieg ... mehr

Brexit-Gesetz: Parlamentarier geben May Rückendeckung

London (dpa) - Das britische Parlament hat mit überraschend großer Mehrheit den Brexit-Kurs von Premierministerin Theresa May gestützt. Mit 498 zu 114 Stimmen sprachen sich die Abgeordneten des Unterhauses am Abend in London für den Brexit-Gesetzesentwurf aus. Damit ... mehr

Brexit-Gesetz nimmt erste Hürde im Parlament

London (dpa) - Das britische Brexit-Gesetz hat eine erste Hürde im Parlament genommen. Die Mehrheit der Abgeordneten stimmte am Abend Details zu, die das weitere Prozedere im Parlament betreffen. Premierministerin Theresa May will sich mit dem Gesetz ... mehr

Britisches Parlament beginnt mit Debatte über Brexit-Gesetz

London (dpa) - Das britische Unterhaus hat mit der Debatte über den Gesetzentwurf der Regierung zum EU-Austritt begonnen. Premierministerin Theresa May will sich vom Parlament die Vollmacht für den Scheidungsantrag von der EU übertragen lassen. May reagiert damit ... mehr

Demonstration in Großbritannien gegen US-Einreiseverbot

London (dpa) - Zehntausende Menschen haben in mehreren Städten in Großbritannien gegen das umstrittene US-Einreiseverbot demonstriert. Vor dem britischen Regierungssitz in der Londoner Downing Street versammelten sich Tausende mit Schildern und Bannern. Sie forderten ... mehr

Schauspieler John Hurt gestorben

London (dpa) - Der britische Schauspieler John Hurt ist tot. Er wurde starb an den Folgen einer Bauchspeicheldrüsenkrebs-Erkrankung, wie sein Management der Nachrichtenagentur PA bestätigte. Hurt wurde 77 Jahre alt. Er war über Jahrzehnte hinweg ... mehr

Johnson: politische Zukunft für Assad nicht ausgeschlossen

London (dpa) - Der britische Außenminister Boris Johnson schließt nicht mehr aus, dass der syrische Machthaber Baschar al-Assad sein Land auch nach einem Ende des Bürgerkriegs regiert. Das sagte Johnson vor einem Parlamentsausschuss in London. «Ich muss realistisch ... mehr

Brexit-Gesetzentwurf heute im Parlament

London (dpa) - Die britische Regierung will heute einen Gesetzentwurf für die EU-Austrittserklärung des Landes ins Parlament einbringen. Das bestätigte eine Sprecherin des Brexit-Ministeriums der Deutschen Presse-Agentur. Die Parlamentsdebatte ... mehr

Energienachfrage steigt bis 2035 um fast ein Drittel

London (dpa) - Der weltweite Energiebedarf wird in den nächsten Jahren weiter stark steigen. Bis zum Jahr 2035 wird er einer Studie des britischen Rohstoffriesen BP zufolge um etwa 30 Prozent zunehmen. Grund sei vor allem der wachsende Wohlstand ... mehr

Oberstes Gericht: Kein Brexit ohne Mitsprache des Parlaments

London (dpa) - Das höchste britische Gericht hat den Brexit-Plänen von Premierministerin Theresa May einen Dämpfer versetzt. Die britische Regierung darf nicht ohne Zustimmung des Parlaments den Austritt des Landes aus der Europäischen Union erklären, wie der Supreme ... mehr

Brexit: Britische Regierung will Gesetz zum EU-Austritt vorlegen

London (dpa) - Die britische Regierung will «innerhalb von Tagen» einen Gesetzesvorschlag vorlegen, um das Parlament über die EU-Austrittserklärung des Landes abstimmen zu lassen. Das sagte Brexit-Minister David Davis im Parlament in London. Das Gesetz werde ... mehr

Britisches Parlament muss über Brexit-Erklärung abstimmen

London (dpa) - Rückschlag für Theresa May: Die britische Premierministerin kann den EU-Austritt nicht im Alleingang durchziehen. Die Regierung darf in der Sache nicht ohne die Zustimmung des Parlaments handeln. Der Richterspruch stellt nicht das Referendum ... mehr

Britisches Parlament darf über Brexit-Erklärung abstimmen

London (dpa) - Rückschlag für die Brexit-Befürworter: Das Parlament muss über die Austrittserklärung Großbritanniens aus der EU abstimmen. Das hat das höchste britische Gericht in London entschieden. Am geplanten Ausstieg aus der EU ist zwar nicht ... mehr

Britisches Parlament darf über Brexit-Erklärung abstimmen

London (dpa) - In Großbritannien muss das Parlament über die Austrittserklärung aus der EU abstimmen. Das hat das höchste britische Gericht entschieden und ist damit der Regierung in die Quere gekommen. An dem Ausstieg aus der EU ist zwar nicht ... mehr

Britisches Parlament darf über Brexit-Erklärung abstimmen

London (dpa) - Die britische Regierung muss die Zustimmung des Parlaments einholen, bevor sie den Austritt des Landes aus der Europäischen Union erklärt. Das hat das höchste britische Gericht in London entschieden. mehr

Höchstes britisches Gericht entscheidet im Brexit-Prozess

London (dpa) - Das höchste britische Gericht verkündet heute sein Urteil im Brexit-Prozess. Bei dem Rechtsstreit geht es um die Frage, ob das britische Parlament seine Zustimmung geben muss, bevor die Regierung die Erklärung für den Austritt ... mehr

Ecclestone als Formel 1-Geschäftsführer entmachtet

London (dpa) - Bernie Ecclestone ist nach mehr als 40 Jahren nicht mehr Formel 1-Chef. Der neue Besitzer der Rennserie, Liberty Media, hat die Entmachtung des 86-Jährigen bekanntgegeben. Chase Carey wird neuer Geschäftsführer. «Ich wurde heute abgesetzt. Bin einfach ... mehr

Höchstes britisches Gericht verkündet Urteil im Brexit-Prozess

London (dpa) - Das höchste britische Gericht will heute seine Entscheidung im Brexit-Prozess verkünden. Dabei geht es um die Frage, ob das Parlament seine Zustimmung geben muss, bevor die Regierung den EU-Austritt förmlich bekannt gibt. Brexit ... mehr

Ära Ecclestone beendet - Formel-1-Geschäftsführer entmachtet

London (dpa) - In der Formel 1 ist die Ära Ecclestone beendet. Der neue Besitzer der Rennserie, Liberty Media, hat die Entmachtung des langjährigen Alleinherrschers verkündet. Er sei stolz auf das Geschäft, das er über die vergangenen 40 Jahre aufgebaut ... mehr

Ecclestone nicht mehr an der Formel-1-Spitze

London (dpa) - Bernie Ecclestone ist nicht mehr Geschäftsführer der Formel 1. Der 86-Jährige musste nach dem Verkauf der Rennserie an das US-Unternehmen Liberty Media nach fast 40 Jahren seinen Posten räumen und wurde durch Chase Carey setzt, wie der neue Besitzer ... mehr

Ecclestone: Wurde zum Rücktritt gezwungen

London (dpa) - Bernie Ecclestone ist eigenen Angaben zufolge nicht mehr Geschäftsführer der Formel 1. «Ich wurde heute abgesetzt. Bin einfach weg. Das ist offiziell. Ich führe die Firma nicht mehr», zitierte die Website «auto-motor-und-sport.de» den Briten ... mehr

Bericht: Britische Regierung verschwieg gescheiterten Atomwaffentest

London (dpa) - Die britische Regierung hat einem Zeitungsbericht zufolge das Scheitern eines Atomraketentests im vergangenen Juni bewusst verschwiegen. Sie habe verhindern wollen, dass ein Bekanntwerden der Panne die Glaubwürdigkeit des Atomwaffenprogramms ... mehr

Brexit-Furcht: UBS und HSBC erwägen Verlagerung von Jobs

London (dpa) - Die Großbanken UBS und HSBC haben angekündigt, möglicherweise Tausende Jobs aus London an andere Standorte in der EU zu verlagern. Sie wollen damit sicherstellen, dass sie ihre Finanzprodukte auch nach einem Brexit im Binnenmarkt anbieten ... mehr

Wachs-Trump bei Madame Tussauds bekommt letzten Schliff

London (dpa) - Kurz vor der Amtseinführung des neuen US-Präsidenten Donald Trump ist im Wachsfigurenkabinett Madame Tussauds in London sein präsidiales Ebenbild vorgestellt worden. Seit gestern steht dort vor der Kulisse des berühmten Oval-Office-Büros eine Figur ... mehr

Trotz Begnadigung von Manning: Assange vorerst nicht in USA

London (dpa) - Nach der angekündigten Begnadigung der US-Whistleblowerin Chelsea Manning will Julian Assange zunächst in der ecuadorianischen Botschaft in London bleiben. Zuvor hatte der Wikileaks-Gründer über die Enthüllungsplattform erklärt, er werde einer ... mehr

Mays Brexit-Rede ruft trotzige Reaktionen hervor

London (dpa) - Mit der Ankündigung, ihr Land aus dem europäischen Binnenmarkt zu führen, hat die britische Premierministerin Theresa May im In- und Ausland kontroverse Reaktionen ausgelöst. Die schottische Regierungschefin, Nicola Sturgeon, brachte erneut ... mehr

May kündigt Ausscheiden Großbritanniens aus EU-Binnenmarkt an

London (dpa) - Großbritannien wird die EU und den europäischen Binnenmarkt verlassen. Das sagte May bei einer lange erwarteten Grundsatzrede zum Brexit in London. Ihr Land sei auch nicht mehr verpflichtet, «enorme Summen zum EU-Haushalt» beizutragen. Sie wolle ... mehr

May kündigt Ausscheiden Großbritanniens aus EU-Binnenmarkt an

London (dpa) - Die britische Premierministerin Theresa May will Großbritannien aus dem europäischen Binnenmarkt führen. Das sagte May bei einer Grundsatzrede zum Brexit. Sie wolle stattdessen einen umfassenden Freihandelsvertrag mit der EU schließen. Auch der Zollunion ... mehr

May: Klare Trennung von der Europäischen Union

London (dpa) - Die britische Regierungschefin Theresa May hat in ihrer Grundsatzrede eine klare Trennung von der EU angekündigt. May will Großbritannien auch aus dem europäischen Binnenmarkt führen. «Wir streben nicht nach einem Modell, das andere Länder schon ... mehr

May kündigt Ausscheiden Großbritanniens aus EU-Binnenmarkt an

London (dpa) - Die britische Premierministerin Theresa May will Großbritannien aus dem europäischen Binnenmarkt führen. «Wir streben keine Mitgliedschaft im Binnenmarkt an», sagte May bei einer Grundsatzrede zum Brexit in London. mehr

Neuer Tabakgigant aus BAT und Reynolds

London (dpa) - Unter dem Druck rückläufiger Zigarettenverkäufe stärkt sich der Tabakkonzern British American Tobacco mit der Übernahme des US-Konkurrenten Reynolds. Beide Firmen hätten sich nun auf die Bedingungen zum Kauf der 57,8 Prozent der Reynolds-Anteile geeinigt ... mehr

Theresa May hält Grundsatzrede zum Brexit

London (dpa) - Die britische Premierministerin Theresa May wird heute in einer Grundsatzrede ihre Brexit-Pläne vorstellen. Britische Medien erwarten einen klaren Bruch mit der Europäischen Union, einen sogenannten harten Brexit. May wird demnach eine harte Linie ... mehr
 
1 2 3 4 ... 93 »


Anzeige
shopping-portal