Startseite
Sie sind hier: Home >

Ölpreis

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group
Thema

Ölpreis aktuell: News zur Entwicklung der Ölpreise

 
Im August 2015 ist der Ölpreis erstmals seit sechs Jahren unter 40 Dollar gerutscht. Grund war die Sorge um die Konjunktur in China, die auch die weltweiten Aktienmärkte nach unten riss.
Auch im September 2015 war der Ölpreis stark unter Druck, da die Opec mit 31,57 Millionen Barrel pro Tag so viel Öl produziert wie seit dem Jahr 2012 nicht, heißt es in dem jüngsten Monatsbericht der Organisation. Saudi-Arabien als größter Opec-Exporteur steigerte die Fördermenge um seine Marktanteile auf dem Weltmarkt zu sichern. Zudem wird auch in den USA etwa mit der hierzulande umstrittenen Fracking-Methode wieder mehr und mehr Öl gefördert.
Freuen können sich unter anderem die Verbraucher, die mit Öl heizen, und zwar ebenso wie alle Autofahrer, da die Benzinpreise schon bald wieder kräftig fallen dürften. Der Verfall des Preises für das schwarze Gold hat für die Exportnation Deutschland jedoch nicht nur rosige Seiten. Denn gerade die ölproduzierenden Schwellenländer haben angesichts dessen zukünftig wohl immer weniger Geld für Importe "Made in Germany".

 
Die Börse blüht auf

Die Börse blüht auf

Der Dax fährt in weniger als zwei Wochen mehr als 800 Punkte Gewinn ein. Da scheint der miserabelste Börsenstart in der Geschichte des Dax  fast schon vergessen. Was dahinter steckt und wie es jetzt weiter geht. Der Dax   befindet sich mitten in einer Rally ... mehr
Nach Opec-Flop: Wie geht es weiter mit dem Ölpreis?

Nach Opec-Flop: Wie geht es weiter mit dem Ölpreis?

Die jüngsten Beratungen der  Opec über eine Begrenzung der Erdöl-Fördermengen endete als Rohrkrepierer. Verbraucher dürfen sich weiter über günstiges Ölprodukte freuen. Am Sonntag scheiterten Gespräche zwischen Russland und führenden Mitgliedern des Rohstoffkartells ... mehr
Opec-Treffen: Zwei Erzrivalen und ein verpatzter Ölpreis-Deal

Opec-Treffen: Zwei Erzrivalen und ein verpatzter Ölpreis-Deal

Die Ölpreise nehmen ihre Talfahrt wieder auf. Seit dem Tiefpunkt zu Jahresbeginn waren sie zuletzt gestiegen. Doch das verpatzte Treffen des Öl-Kartells Opec am Wochenende in Doha hat dieser Trendwende nun den Garaus gemacht. Wenige Stunden ... mehr
EZB-Chef Mario Draghi erwartet sinkende Preise

EZB-Chef Mario Draghi erwartet sinkende Preise

Die Teuerung im Euro-Raum könnte in den kommenden Monaten weiter zurückgehen. "Die Inflation in der Euro-Zone wird wahrscheinlich in den nächsten Monaten leicht negative Raten aufweisen, bevor sie im späteren Jahresverlauf 2016 zu steigen beginnt", sagte ... mehr
Börse: Ölmarkt und Berichtssaison geben Dax Richtung vor

Börse: Ölmarkt und Berichtssaison geben Dax Richtung vor

Das Treffen von Ölproduzenten in Katar und die Berichtssaison der Unternehmen dürften in der neuen Woche die Richtung am Aktienmarkt bestimmen. Der Dax   sank am Freitag um 0,4 Prozent auf 10.051 Punkte. Damit blieb der Leitindex gleichwohl deutlich ... mehr

Ölpreis steigt weiter

SINGAPUR (dpa-AFX) - Die Ölpreise haben am Mittwoch an die deutlichen Zugewinne vom Vortag angeknüpft. Die Aussicht auf einen Rückgang der Fördermenge in den USA habe den Preisen weiteren Auftrieb gegeben, hieß es aus dem Handel. Ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte ... mehr

Ölpreise 2016: Gewinnmitnahmen und Überangebot belasten

NEW YORK/LONDON/WIEN (dpa-AFX) - Die Ölpreise sind am Montag gefallen. Händler sprachen von Gewinnmitnahmen, nachdem die Preise in der vergangenen Woche deutlich gestiegen waren. Außerdem habe die Aussicht auf ein höheres Angebot auf dem Weltmarkt belastet. Ein Barrel ... mehr

Ölpreis-Gespräche in Doha gescheitert - Keine Einigung

DOHA (dpa-AFX) - Im Kampf gegen die niedrigen Ölpreise haben die Förderländer einen Rückschlag erlitten. Gespräche zur Deckelung der Produktion, um dem Preisverfall auf dem Weltmarkt entgegenzuwirken, scheiterten am Sonntag in Doha, wie Katars Energieminister Mohamed ... mehr

Ölpreise sinken nach gescheiterten Doha-Gesprächen deutlich

DOHA/NEW YORK/LONDON (dpa-AFX) - Die Ölpreise sind am Montag nach den gescheiterten Gesprächen über Produktionskürzungen deutlich gesunken. Ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent zur Lieferung im Juni kostete im frühen Handel 41,22 Dollar und damit 1,88 Dollar ... mehr

Börse: Ölmarkt und Berichtssaison geben Dax Richtung vor

Das Treffen von Ölproduzenten in Katar und die Berichtssaison der Unternehmen dürften in der neuen Woche die Richtung am Aktienmarkt bestimmen. Der Dax   sank am Freitag um 0,4 Prozent auf 10.051 Punkte. Damit blieb der Leitindex gleichwohl deutlich ... mehr

Forscher erwarten dieses Jahr 1,6 Prozent Wachstum

Das jüngste Gutachten der führenden Ökonomen bescheinigt Deutschland trotz aller Krisen eine robuste Verfassung. Im laufenden Jahr rechnen die Forscher mit einer Zunahme des Bruttoinlandsprodukts (BIP) von 1,6 Prozent, wie aus dem Frühjahrsgutachten hervorgeht ... mehr

Vor wichtigem Opec-Treffen: Venezuela spricht von "kriegsähnlichem Druck" der USA auf Ölförderländer

Kurz vor einem wichtigen Treffen der erdölfördernden Staaten ( Opec) wächst bei den Teilnehmern die Nervosität.  Venezuela wirft den USA massive Sabotage-Versuche vor. Und Nicht-Opec-Mitglied Russland hat sich für eine Einigung zur Stabilisierung ... mehr

Wochenausblick Börse: Politische Unsicherheit in Europa trübt Aussichten für den Dax

Die Aussichten für den Dax bleiben auch nach drei Verlustwochen in Folge kurzfristig eher trübe. "Vor allem die politische Unsicherheit macht uns Sorgen", schreiben die Experten der WGZ Bank. Die nahende Abstimmung in Großbritannien über den Verbleib ... mehr

Ölpreise steigen vor dem Wochenende kräftig - bald Förderkürzung?

Die Ölpreise sind vor dem Wochenende massiv gestiegen. Spekulationen auf eine mögliche Eindämmung des Angebots an Rohöl trieben die beiden wichtigsten Preise am Freitag immer stärker nach oben. Am Abend legten beide Öl-Notierungen jeweils etwa sechs Prozent ... mehr

Ölpreis ist deutlich gestiegen

NEW YORK/LONDON/WIEN (dpa-AFX) - Die Ölpreise haben sich am Mittwoch deutlich erholt und an die Aufwärtsbewegung vom Dienstagabend angeknüpft. Im Mittagshandel kostete ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent zur Lieferung im Juni 38,60 US-Dollar. Das waren ... mehr

Ölpreise verlieren weiter

SINGAPUR (dpa-AFX) - Die Ölpreise haben am Dienstag den dritten Tag in Folge nachgegeben. Im Vorfeld neuer Lagerdaten aus den USA am Mittwoch, wo mit einem Anstieg gerechnet wird, bleibt am Markt das hohe überschüssige Angebot Hauptthema. Am Morgen kostete ein Barrel ... mehr

Arbeitsmarkt: Flüchtlingsbetreuung als Jobmotor

NÜRNBERG (dpa-AFX) - Die Unterbringung und Betreuung von Flüchtlingen erweist sich zunehmend als Jobmotor. Derzeit entstünden bei Unternehmen und Organisationen "im Umfeld des Flüchtlingsmanagements" viele offene Stellen, berichtete die Bundesagentur für Arbeit ... mehr

Ölpreise bekommen durch schwachen Dollar Auftrieb

NEW YORK/LONDON/WIEN (dpa-AFX) - Die Ölpreise haben am Mittwoch zugelegt. Der nach einer Rede von US-Notenbankchefin Janet Yellen geschwächte Dollar habe den Preisen Auftrieb gegeben, sagten Experten. Ein Barrel (etwa 159 Liter) der Nordseesorte Brent zur Lieferung ... mehr

Ölpreise geben weiter nach

SINGAPUR (dpa-AFX) - Die Ölpreise haben am Dienstag im frühen Handel an die Verluste des Vortags angeknüpft und weiter nachgegeben. Ein Barrel (etwa 159 Liter) der Nordseesorte Brent zur Lieferung im Mai kostete zuletzt 39,98 US-Dollar und damit 30 Cent weniger ... mehr

Ölpreise sind am Ostermontag leicht gestiegen

Die Ölpreise sind zum Wochenbeginn etwas gestiegen. Während in Europa alle wichtigen Börsen und Märkte wegen des Osterfeiertages noch geschlossen bleiben, haben die Rohstoffmärkte wieder geöffnet. Ein Barrel WTI-Rohöl kostete am Vormittag gut 40 Dollar - etwa einen ... mehr

ZEW und Ifo-Index steigen: Europäische Wirtschaft trotzt allen Krisen - noch

Terror, Flüchtlingsdramen, Euro-Krise und der drohende Zerfall der Europäischen Union - politisch steckt die EU in der schwersten Krise seit ihrer Gründung. Doch das wirtschaftliche Umfeld ist überraschend robust. Das zeigen neue Daten ... mehr

Ölpreis sinkt: Gefahren und Vorteile des Billigöls

Öl ist so billig wie lange nicht mehr. Doch treibt der niedrige Preis für die Ressource wirklich die Wirtschaft an? Und wie sieht es mit der Umwelt aus? Wir beantworten die wichtigsten Fragen rund um das schwarze Gold. Der Ölpreisverfall hat zumindest in Deutschland ... mehr

Ölpreis wird wieder steigen: Tiefstpreise liegen hinter uns

Die Rohölpreise klettern wieder. Auch zum Start in die neue Woche setzte sich der Aufschwung der vergangenen Tage fort. Von einer nachhaltigen Trendwende mag zwar noch niemand sprechen. Doch die Tiefstände vom Januar werden wohl nicht mehr erreicht. Der Zeitpunkt ... mehr

Finanztip-Ratgeber: Sieben Tipps für die richtige Geldanlage

Haben Sie schlecht geschlafen, weil sich sich die Börse zuletzt abwärts und der Dax wieder bedrohlich Richtung 9000er-Marke bewegte? Das war nicht nötig. Sie brauchen sich den Abend nicht von den Börsenmeldungen vor der Tagesschau vermiesen lassen, nicht ... mehr

Sipri: Waffenexporte nach Indien und Saudi-Arabien florieren

Der Mittlere Osten rüstet immer weiter auf. In Saudi-Arabien, Ägypten und weiteren Ländern  sind in den vergangenen vier Jahren deutlich mehr Rüstungsgüter importiert worden als zuvor. Insgesamt hat der weltweite Handel mit Waffen seit 2012 deutlich zugenommen ... mehr

Ölpreise fallen - Skepsis über geplante Begrenzung der Fördermenge

Die Ölpreise sind am Freitag gefallen. Händler erklärten die Verluste mit der Hängepartie bei den Bemühungen um eine Begrenzung der Fördermenge und einem neuen Rekord bei den US-Ölreserven in den USA. Am Mittag kostete ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent ... mehr

Mehr zum Thema Ölpreis im Web suchen

Venezuela muss die Benzinpreise anheben - Maduro verteidigt sich

CARACAS (dpa-AFX) - Das kurz vor dem wirtschaftlichen Ruin stehende Venezuela wird erstmals seit rund 20 Jahren den Benzinpreis wieder anheben. Das Land mit den größten Ölreserven der Welt subventioniert das Benzin bisher mit rund zehn Milliarden US-Dollar ... mehr

Iran will Anteile am Öl-Export behalten

TEHERAN (dpa-AFX) - Der Iran hat die russisch-saudische Initiative zur Begrenzung der Ölförderung begrüßt, schließt Einschränkungen seiner nun wieder erlaubten eigenen Exporte aber aus.  Wie - und ob überhaupt - das Land an der Umsetzung mitwirken werde oder nicht ... mehr

RWE schockt den Aktienmarkt in Frankfurt

FRANKFURT (dpa-AFX) - Der deutsche Aktienmarkt ist am Mittwoch wieder deutlich gestiegen. Nach verhaltenem Handelsstart kletterte der Dax immer deutlicher ins Plus und erreichte am Nachmittag mit plus 1,97 Prozent bei 9315,14 Punkten sein Tageshoch. Der deutsche ... mehr

Wirtschaft in den USA: Erzeugerpreise steigen überraschend

WASHINGTON (dpa-AFX) - In den USA sind die Erzeugerpreise im Januar überraschend gestiegen. Im Vergleich zum Vormonat erhöhten sich die Produzentenpreise um 0,1 Prozent zum Vormonat, wie das US-Arbeitsministerium am Mittwoch in Washington mitteilte. Volkswirte hatten ... mehr

Iran will Ölexporte nach Sanktionen nicht einschränken

TEHERAN (dpa-AFX) - Nach der Aufhebung der westlichen Zwangsmaßnahmen schließt der Iran eine Einschränkung seiner Ölexporte aus. "Wir hatten schon im Vorfeld angekündigt, dass wir nach dem Ende der Sanktionen unseren Exportanteil wieder an die Zeit vor den Sanktionen ... mehr

Ölpreis: Russland und Saudi-Arabien stemmen sich gegen Verfall

DOHA (dpa-AFX) - Die größten Ölförderländer der Welt, Saudi-Arabien und Russland, stemmen sich gegen den rapiden Verfall der Ölpreise. Wie Saudi-Arabiens Energieminister Ali Al-Naimi am Dienstag in der katarischen Hauptstadt Doha sagte, soll die zurzeit ... mehr

Ölpreis fällt - China importiert weniger Rohöl

SINGAPUR (dpa-AFX) - Die Ölpreise sind am Montag belastet durch chinesische Einfuhrdaten gefallen. Im frühen Handel kostete ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent zur Lieferung im April 33,19 US-Dollar. Das waren 17 Cent weniger als am Freitag. Der Preis ... mehr

Iraks Ministerpräsident sieht Zeit für den Sieg gekommen

Die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) - auf Arabisch auch Daesh genannt - kontrolliert große Teile des Iraks. Doch zuletzt konnte die irakische Armee die Provinzhauptstadt Ramadi wieder einnehmen. Als nächstes will sie die IS-Hochburg Mossul im Norden des Landes ... mehr

Ökonomen dämpfen die Sorge vor einer neuen Finanzkrise

Seit Wochen herrscht Ausverkauf an den Märkten. Einige Beobachter sprechen inzwischen von einer Panik, die durch Wirtschaftsdaten nicht zu erklären sei. Erinnerungen an die Weltfinanzkrise 2008 kommen hoch, als das ganze Finanzsystem zu kollabieren drohte ... mehr

Finanzmarkt: Über den Banken braut sich etwas zusammen

An den weltweiten Finanzmärkten brodelt es. Der jüngste Ausverkauf an den Aktienmärkten ist nur eines von gleich mehreren unheilvollen Zeichen. Auch die Bewegungen am Devisenmarkt sowie die Rohstoffpreise deuten an: Da ist was im Busch ... mehr

Merkel stellt klare Forderungen an Regierung in Portugal

Bundeskanzlerin Angela Merkel hat die neue portugiesische Linksregierung aufgefordert, den Reformkurs der Vorgängerregierung fortzusetzen. "Es ist jetzt ganz wichtig, dass Portugal den Weg von mehr Wachstum, mehr Arbeitsplätzen und soliden Haushalten fortsetzen ... mehr

Vor US-Arbeitsmarktbericht sind Europas Anleger vorsichtig

PARIS/LONDON (dpa-AFX) - An den Aktienbörsen in Europa haben die Anleger am Freitag vor dem offiziellen Arbeitsmarktbericht aus den USA zunächst vorsichtig agiert. Die wichtigsten Indizes schwankten am Morgen ohne klare Richtung zwischen leichten Gewinnen und moderaten ... mehr

Niedriger Ölpreis lässt Gewinn bei Shell einbrechen

Wegen des Ölpreisverfalls ist der Gewinn des Ölkonzerns Shell dramatisch eingebrochen. Das britisch-niederländische Unternehmen vermeldete am Donnerstag einen Nettogewinn von 1,94 Milliarden Dollar (1,75 Milliarden Euro) für 2015 - nach fast 15 Milliarden Dollar ... mehr

BP hat den höchsten Verlust seit über 20 Jahren gemeldet

Der rasante Ölpreis-Verfall hat den britischen Energiekonzern BP 2015 den höchsten Verlust seit 20 Jahren beschert. Mit 6,5 Milliarden Dollar stand der schlimmste Verlust seit mehr als zwei Jahrzehnten in der Bilanz, wie der Konzern mitteilte. Selbst ... mehr

Billiges Heizöl: Deutsche kaufen wieder mehr Ölheizungen

Knapp sechs Millionen Heizungsanlagen in Deutschland werden noch mit Öl befeuert, etwa vier Millionen davon gehören zum "alten Eisen" und müssen in den nächsten Jahren in effizientere, sauberere Systeme getauscht oder modernisiert werden. Der Umwelt-Aspekt spielt dabei ... mehr

Ölpreis: Heizöl bald wieder billiger?

Wochenlang kannten die Rohölpreise nur eine Richtung: abwärts. Anfang Oktober 2015 kostete ein Barrel der US- Ölsorte WTI noch mehr als 50 Dollar, in der vergangenen Woche wurden zeitweise Preise unter 27 Dollar genannt - also fast eine Halbierung in dreieinhalb Monaten ... mehr

Ölpreis-Flaute: Job-Kahlschlag bei Öltechniker Schlumberger

Der weltgrößte Technik-Dienstleister in der Ölbranche, der US-Konzern Schlumberger, baut als Reaktion auf den niedrigen Ölpreis weitere 10.000 Stellen ab. Insgesamt hat der Konzern damit seit dem Beginn des Preisverfalls beim Öl bereits 30.000 Jobs gestrichen und kommt ... mehr

Heizöl so billig wie zuletzt 2009 - gute Zeit zum Kaufen?

Die Rohölpreise sind in den vergangenen Wochen wieder auf Talfahrt gegangen. Gut für alle Haus- und Wohnungsbesitzer, die mit  Öl heizen, denn auch  Heizöl wird dann günstiger. Wir sagen, ob jetzt zum Beginn der kalten Jahreszeit ein guter Zeitpunkt ... mehr

Deutscher Aktienmarkt wohl erneut vor bewegter Woche

Der deutsche Aktienmarkt dürfte auch in der ersten Februarwoche schwankungsanfällig bleiben. Ob ein Ausbruch nach oben gelingt oder weiteres Ungemach droht, bleibt abzuwarten. Der Ölpreisverfall, schwache Wirtschaftsdaten vor allem aus China sowie ... mehr

Euro-Zone: Inflation steigt wie erwartet auf 0,4 Prozent

LUXEMBURG (dpa-AFX) - Die Inflation im Euroraum hat sich zum Jahresauftakt wie erwartet etwas verstärkt. Die Inflationsrate sei im Januar auf 0,4 Prozent gestiegen, teilte das Statistikamt Eurostat am Freitag mit. Bankvolkswirte hatten dies erwartet. Im Dezember hatte ... mehr

Heizkosten: Nur wer mit Öl heizt, bekommt für 2015 Geld zurück

Hausbesitzer und Mieter mit einer Ölheizung können für das Jahr 2015 mit einer Rückzahlung von Heizkosten rechnen. Für Gaskunden dürfte es dagegen teurer werden. Wer mit Gas heizt, hat eher eine Nachzahlung zu erwarten, ergab eine in Eschborn veröffentlichte Prognose ... mehr

Goldpreis steigt auf höchsten Stand seit November 2015

FRANKFURT (dpa-AFX) - Risiken rund um den Globus lassen die Anleger an den Finanzmärkten verstärkt in Gold als sicheren Hafen investieren. Am Dienstag ist der Goldpreis auf den höchsten Stand seit Anfang November 2015 gestiegen. Eine Feinunze (etwa 31,1 Gramm) kostete ... mehr

Brent-Öl geht zur Neige: Nordsee-Bohrinseln werden zum Problem

Mit Brent geht es zu Ende. Nach 40 Jahren und umgerechnet mehr als drei Milliarden Barrel Öl und Gas ist Schluss. Das Ölfeld in der Nordsee ist leergefördert. Übrig bleiben nun vier riesige Förder-Plattformen. Ihre Entsorgung wird zur Herkulesaufgabe. Starker ... mehr

Wochenausblick Börse: Dax droht nach Erholung weitere Durststrecke

Die Anleger am deutschen Aktienmarkt brauchen auch in der neuen Woche starke Nerven. Die Kurse könnten sich Experten zufolge zwar noch etwas erholen, das Risiko eines erneuten Rückschlags bleibt aber. Die Stabilisierung der Ölpreise und die Aussicht auf weitere ... mehr

Rohstoffe: Ölpreise setzen zu einer kräftigen Erholung an

NEW YORK/LONDON/WIEN (dpa-AFX) - Die Ölpreise haben am Freitag nach der rasanten Talfahrt der vergangenen Tage zu einer kräftigen Erholung angesetzt. Ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent zur März-Lieferung kostete am Abend über 32 US-Dollar und damit ... mehr

Wirtschaft: Ölpreise steigen wieder über 30 US-Dollar

SINGAPUR (dpa-AFX) - Die Ölpreise haben am Freitag deutlich zugelegt und liegen wieder über 30 US-Dollar. Ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent zur März-Lieferung kostete am Morgen 30,70 US-Dollar und damit 1,45 Dollar mehr als am Vortag. Der Preis ... mehr

Ölpreis-Crash: Gerät die Weltwirtschaft aus dem Gleichgewicht?

Der Absturz des Ölpreises setzt gewaltige Kräfte frei: Billionen von Dollar werden umverteilt, Millionen Firmen und Investoren ändern ihre Strategien, ganzen Staaten droht die Pleite. Gerät die Weltwirtschaft aus dem Gleichgewicht? Es ist nur eine einzelne ... mehr

Rubel auf neuem Rekordtief

Der russische  Rubel befindet sich auf einer beispiellosen Talfahrt: Nun ist die Währung auf ein neues Rekordtief gesunken. Der Kurs lag bei gerade noch 80,6 Rubel für einen Dollar. Einer der Hauptgründe für den Einbruch der russischen ... mehr

IWF: "Weltwirtschaft könnte aus der Bahn geworfen werden"

Der Ölpreis im Keller, China und die Schwellenländer in der Krise: Die globale Wirtschaft kommt nicht so recht in die Gänge. Auch der Internationale Währungsfonds ( IWF) sieht steigende Risiken und senkte seine Wachstumsprognose ein weiteres ... mehr
 
1 2 3 4 ... 10 »


Anzeige
shopping-portal