Startseite
Sie sind hier: Home >

Ostsee

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group
Thema

Ostsee

Umweltverbände sehen Nord Stream 2

Umweltverbände sehen Nord Stream 2 "hochkritisch"

Umweltverbände üben scharfe Kritik an dem geplanten Ausbau der Gaspipeline durch die Ostsee. "Das Projekt ist umwelt-, energie- und geopolitisch der falsche Weg", sagte der Meeresexperte des Nabu Deutschland, Kim Detloff. Mit der geplanten Verdoppelung ... mehr
Erste Rohre für Nord Stream 2 auf der Insel Rügen

Erste Rohre für Nord Stream 2 auf der Insel Rügen

Sassnitz (dpa/mv)  - Die Gazprom-Tochter Nord Stream 2 AG treibt den Bau einer zweiten Erdgas-Pipeline durch die Ostsee voran. Auf der Insel Rügen sind die ersten 148 von 90 000 Stahlrohren eingetroffen, die dort ab kommendem Jahr in einem Spezialwerk mit Beton ... mehr
Erste Rohre für Nord Stream 2 kommen auf die Insel Rügen

Erste Rohre für Nord Stream 2 kommen auf die Insel Rügen

Trotz fehlender Genehmigung treibt Nord Stream 2 den Bau der zweiten Ostseepipeline voran: Die ersten Stahlrohre für die rund 1200 Kilometer lange, quer durch die Ostsee verlaufende  Erdgastrasse von Russland nach Deutschland kommen auf die Insel ... mehr
Nord Stream 2 treibt Bau der Ostseepipeline voran

Nord Stream 2 treibt Bau der Ostseepipeline voran

Der Pipelinebauer Nord Stream 2 treibt unbeeindruckt von der politisch angespannten Großwetterlage zwischen Russland und der EU den Bau einer zweiten Trasse für russisches Erdgas durch die Ostsee voran. Ende Oktober werden die ersten Stahlrohre nach Sassnitz ... mehr
Nord Stream 2 treibt Bau der Ostseepipeline voran

Nord Stream 2 treibt Bau der Ostseepipeline voran

Der Pipelinebauer Nord Stream 2 treibt unbeeindruckt von der politisch angespannten Großwetterlage zwischen Russland und der EU den Bau einer zweiten Trasse für russisches Erdgas durch die Ostsee voran. Ende Oktober werden die ersten Stahlrohre nach Sassnitz ... mehr

Transportschiff verliert vor Rügen Windpark-Fundamentpfähle

Ein Transportschiff hat am Montagmorgen vor Rügen zwei etwa 40 Meter lange Fundamentpfähle für Windparks verloren. Das Schiff war nach Angaben des Wasserstraßen- und Schifffahrtsamtes Stralsund (WSA) auf dem Weg vom polnischen Stettin in die Nordsee nach Nordenham ... mehr

Nord Stream 2 treibt Bau der Ostseepipeline voran

Der Pipelinebauer Nord Stream 2 treibt unbeeindruckt von der politisch angespannten Großwetterlage zwischen Russland und der EU den Bau einer zweiten Trasse für russisches Erdgas durch die Ostsee voran. Ende Oktober werden die ersten Stahlrohre nach Sassnitz ... mehr

Umweltminister Backhaus sieht Land für Sturmfluten gerüstet

Der Hochwasserschutz an den Küsten Mecklenburg- Vorpommerns hat sich nach Einschätzung von Umweltminister Till Backhaus (SPD) bei der jüngsten Sturmflut in vollem Umfang bewährt. Die zuständigen Umweltämter hätten alle Küstenabschnitte nach dem Hochwasser vor einer ... mehr

Sturmflut hat großflächig Sand im Seebad Lubmin abgetragen

Die Sturmflut vor einer Woche hat auch im Seebad Lubmin am Greifswalder Bodden zu größeren Schäden geführt. So seien die Dünen im vorderen Bereich abgetragen und Strandzugänge zerstört worden, sagte der Lubminer Bürgermeister Axel Vogt am Dienstag. Zudem habe das Wasser ... mehr

EU schränkt Fangquote für den Dorsch in der Ostsee deutlich ein

Die EU-Fischereiminister haben sich auf die Fisch fangquoten  in der Ostsee für das kommende Jahr verständigt. Für einige Tiere wurden die Quoten stark eingeschränkt - Greenpeace ist das aber noch nicht genug. Die Minister folgten weitgehend den Empfehlungen ... mehr

Weniger Dorsch: Ostsee-Fangmengen der EU stehen fest

Die Ostseefischer dürfen im kommenden Jahr deutlich weniger Dorsch aus dem Meer ziehen. In der westlichen Ostsee sinkt die Fangmenge um 56 Prozent gegenüber 2016, in der östlichen Ostsee um 25 Prozent. Das sagte die slowakische Ministerin Gabriela Matecna am Montagabend ... mehr

Ostsee-Fischer dürfen weniger Dorsch im kommenden Jahr fangen

Die Ostseefischer dürfen im kommenden Jahr deutlich weniger Dorsch aus dem Meer ziehen. In der westlichen Ostsee sinkt die Fangmenge um 56 Prozent gegenüber 2015, in der östlichen Ostsee um 25 Prozent. Das sagte die slowakische Ministerin Gabriela Matecna am Montagabend ... mehr

Ostsee-Fangmengen: Deutlich weniger Dorsch im kommenden Jahr

Die Ostseefischer dürfen im kommenden Jahr deutlich weniger Dorsch aus dem Meer ziehen. In der westlichen Ostsee sinkt die Fangmenge um 56 Prozent gegenüber 2015, in der östlichen Ostsee um 25 Prozent. Das sagte die slowakische Ministerin Gabriela Matecna am Montagabend ... mehr

Ostsee-Fangmengen: Fischer dürfen weniger Dorsch fangen

Die Ostseefischer dürfen im kommenden Jahr deutlich weniger Dorsch aus dem Meer ziehen. In der westlichen Ostsee sinkt die Fangmenge um 56 Prozent gegenüber 2015, in der östlichen Ostsee um 25 Prozent. Das sagte die slowakische Ministerin Gabriela Matecna am Montagabend ... mehr

Umweltminister Backhaus zieht Sturmflut-Bilanz

Mecklenburg-Vorpommerns Umweltminister Till Backhaus (SPD) zieht am Dienstag (13.00 Uhr) eine offizielle Bilanz der jüngsten Sturmflut an Mecklenburg-Vorpommerns Ostseeküste. Am vergangenen Mittwoch und Donnerstag hatte kräftiger Nordost-Wind Wassermassen ... mehr

Umweltminister Backhaus zieht Sturmflut-Bilanz

Mecklenburg-Vorpommerns Umweltminister Till Backhaus (SPD) zieht heute eine offizielle Bilanz der jüngsten Sturmflut an Mecklenburg-Vorpommerns Ostseeküste. Am vergangenen Mittwoch und Donnerstag hatte kräftiger Nordost-Wind Wassermassen über Strände und gegen Deiche ... mehr

Frachter läuft in der Ostsee auf Grund

Vor der dänischen Ostsee-Küste ist ein Frachter auf Grund gelaufen. Wie die Behörden am Sonntag erneut bestätigten, gibt es derzeit keine Anzeichen für eine Umweltgefährdung. Der Schüttgutfrachter "Maestro Diamond", der unter der Flagge der Marshallinseln ... mehr

Großes Aufräumen nach Ostsee-Sturmflut

Nach der Sturmflut hat am Strand des Ostseebades Binz (Insel Rügen) am Freitag das große Aufräumen begonnen. Die Ostsee hatte bei einer steifen Nordost-Brise am Mittwoch und Donnerstag den Strand überspült und dabei zahlreiche Strandkörbe überschwemmt, Strandkioske ... mehr

Sturmflut verursacht erste Schäden: Deiche durchgeweicht

Mit dem anhaltenden starken Nord-Ost-Wind hat die Ostsee auch am Donnerstag weiter auf die Ostküsten von Mecklenburg-Vorpommern gedrückt. In Anklam stiegen die Pegelstände am Donnerstag weiter. In Greifswald, auf der Insel Usedom und am Kleinen Haff gingen sie hingegen ... mehr

Unwetter in Deutschland: Sturm trifft Strände an der Ostsee

Ein kräftiger Nordost-Wind drückt derzeit auf die Ostseeküste von Mecklenburg-Vorpommern. Die Strände werden überspült. Das Bundesamt für Seeschifffahrt und Hydrographie gab schon am Mittwoch eine Sturmflutwarnung heraus. Nach den Prognosen werden ... mehr

Weiche Deiche: Sturmflut verursacht erste Schäden

Nach einer erneut stürmischen Nacht drückt die Ostsee noch immer auf die Ostküsten von Mecklenburg-Vorpommern. In Greifswald und auf der Insel Usedom sinken die Pegelstände seit dem Abend langsam. Am kleinen Haff in Ueckermünde und auch in Anklam und Karnin waren ... mehr

Sperrwerk in Greifswald wegen Sturmflutwarnung geschlossen

Greifswald (dpa/mv)- Wegen der vorhergesagten Sturmflut ist am Mittwoch in Greifswald erstmals das neue Sperrwerk geschlossen worden. Das Küstenschutzbauwerk, das Ende April nach fünf Jahren Bauzeit in Betrieb genommen worden war, soll die Stadt ... mehr

Nordost-Wind drückt auf Osteeküste: Sturmflutwarnung

Ein kräftiger Nordost-Wind drückt auf die Ostseeküste von Mecklenburg-Vorpommern und sorgt für erhöhte Wasserstände. Das Bundesamt für Seeschifffahrt und Hydrographie hat für die Ostseeküste eine Sturmflutwarnung herausgegeben. Nach den Prognosen werden ... mehr

Sind Delfine künftig in der Ostsee zuhause?

Krebs, Scholle oder Qualle sind für die Ostsee typische Tiere. Aber ein Delfin? In der Kieler Bucht begeistert zurzeit "Freddy" die Besucher. Und dann sind da noch "Selfie" und "Delfie". Die beiden schwimmen seit einem Jahr in der Ostsee umher. Werden Delfine ... mehr

Ostsee könnte neue Heimat für Delfine werden

Die Ostsee könnte nach Einschätzung von Experten des Deutschen Meeresmuseums ein neues Zuhause für Delfine werden. Es gebe Chancen, dass der Große Tümmler die Ostsee als Lebensraum langfristig annehmen kann, sagte der Direktor des Deutschen Meeresmuseums, Harald Benke ... mehr

Wissenschaft: Ostsee könnte Heimat für Delfine werden

Stralsund (dpa) - Die Ostsee könnte nach Einschätzung von Experten des Deutschen Meeresmuseums ein neues Zuhause für Delfine werden. Es gebe Chancen, dass der Große Tümmler die Ostsee als Lebensraum langfristig annehmen könne, sagte der Direktor des Deutschen ... mehr

Mehr zum Thema Ostsee im Web suchen

Ostsee könnte neue Heimat für Delfine werden

Stralsund (dpa) – Die Ostsee könnte nach Einschätzung von Experten des Deutschen Meeresmuseums ein neues Zuhause für Delfine werden. Es gebe Chancen, dass der Große Tümmler die Ostsee als Lebensraum langfristig annehmen kann, sagte der Direktor des Deutschen ... mehr

Ostsee könnte Heimat für Delfine werden

Stralsund (dpa) – Die Ostsee könnte nach Einschätzung von Experten des Deutschen Meeresmuseums ein neues Zuhause für Delfine werden. Es gebe Chancen, dass der Große Tümmler die Ostsee als Lebensraum langfristig annehmen könne, sagte der Direktor des Deutschen ... mehr

Herbsturlaub: Zehn Top-Hotels an deutschen Küsten

Die deutsche Küste ist auch ein perfektes Ziel für Ausflüge im späten September und Oktober. Zusammen mit dem Bewertungsportal Holidaycheck stellen wir zehn Hotels an der deutschen Küste vor, die Gäste besonders weiterempfehlen - auch in unserer Foto-Show. Ideal ... mehr

Delfin in Kiel wird zur unfreiwilligen Attraktion

Kiel hat derzeit eine ungewöhnliche Attraktion mehr. Ein Delfin zieht seit einigen Tagen in der Kieler Förde und der Schleuse im Stadtteil Holtenau seine Bahnen und mausert sich zur Touristenattraktion. Einige Unvernünftige gingen bereits ins Wasser und versuchten ... mehr

DLRG alarmiert: Immer mehr Menschen ertrinken beim Baden

Die Zahl der Badetoten steigt: 425 Menschen sind seit Jahresbeginn in deutschen Gewässern ertrunken. Und es könnten noch einmal deutlich mehr werden. Das sind 46 mehr als in den ersten acht Monaten 2015 und die höchste Zahl an Badetoten in diesem Zeitraum ... mehr

Tote nach Flugzeugunfall bei Usedom entdeckt

Nach dem Absturz eines Kleinflugzeugs über dem Stettiner Haff hat die Polizei zwei Leichen entdeckt. Dabei handele es sich um einen Mann und eine Frau, deren Identität noch geklärt werden müsse, sagte eine Polizeisprecherin in Neubrandenburg in Mecklenburg-Vorpommern ... mehr

Greifswalder Bodden: Segler stößt auf der Ostsee mit Buckelwal zusammen

Beide waren mit hoher Geschwindigkeit auf der Ostsee unterwegs: ein Segler und ein Buckelwal. Südlich der Insel Vilm stießen die beiden dann zusammen. Der Mann erlebte den Schrecken seines Lebens. Der Segler Andreas Kohl war mit 11 Knoten (20 Kilometer pro Stunde ... mehr

Ostsee oder Nordsee? Die deutschen Küsten im Vergleich

Strände, Preise, Action - Wir machen den Vergleich: Nordsee oder Ostsee: Welche Küste schneidet besser ab und welche Unterschiede gibt es? In unserer Foto-Show können Sie schon mal Seeluft schnuppern. Naturerlebnisse im Herbst Von September an hat die Natur ... mehr

Betonwerk für Ostsee-Pipeline soll auf Rügen entstehen

Im Hafen von Sassnitz-Mukran sollen erneut Rohre für die Erdgas-Pipeline "Nord Stream" gefertigt werden. Die Firma Wasco Coatings hat den Zuschlag für den Betrieb des Betonwerks bekommen, in dem bis zu 90 000 Rohre für die Ostsee-Pipeline mit Beton ummantelt ... mehr

Umspannplattform für neuen Ostsee-Windpark steht im Meer

Die neue Umspannplattform für den Windpark "Wikinger" im Adlergrund nordöstlich von Rügen steht im Meer. Die Plattform sei am Wochenende erfolgreich auf dem Fundament montiert worden, teilten der Bauherr des Windparks, der spanische Konzern Iberdrola ... mehr

Elbe und Ostsee: Mehrere Menschen sterben bei Badeunfällen

Mehrere Menschen sind bei Badeunfällen ums Leben gekommen. Sie starben in Elbe, Ostsee und anderen Gewässern. Am Samstag gab es einen tödlichen Badeunfall im Hämelsee im niedersächsischen Landkreis Nienburg. Nach Angaben der Polizei bemerkten andere ... mehr

Fischerei-Verband sieht Dorschfischer in Existenznot

Der Deutsche Fischerei-Verband setzt auf politische Hilfe für die von einer drastischen Kürzung der Fangmenge bedrohten Dorschfischer in Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern. Die Fangquote in der westlichen Ostsee soll 2017 für die Erwerbsfischerei ... mehr

Fischerei-Verband sieht Dorschfischer in Existenznot

Der Deutsche Fischerei-Verband setzt auf politische Hilfe für die von einer drastischen Kürzung der Fangmenge bedrohten Dorschfischer in Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern. Die Fangquote in der westlichen Ostsee soll 2017 für die Erwerbsfischerei ... mehr

Fischerei-Verband sieht Dorschfischer in Existenznot

Der Deutsche Fischerei-Verband setzt auf politische Hilfe für die von einer drastischen Kürzung der Fangmenge bedrohten Dorschfischer in Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern. Die Fangquote in der westlichen Ostsee soll 2017 für die Erwerbsfischerei ... mehr

DLRG: Bislang keine Badetoten an Meeresstränden

Ohne tödliche Badeunfälle ist laut DLRG bisher die Sommersaison an Schleswig-Holsteins Nord- und Ostseestränden verlaufen. "Wir haben bisher Glück wie schon 2015, als an den von uns bewachten Stränden kein Mensch ums Leben kam", sagte Thies Wolfhagen ... mehr

Symbolischer Grundstein für Ostsee-Windpark "Arkona" gelegt

Der Energiekonzern Eon hat am Donnerstag in Sassnitz-Mukran auf Rügen den Baubeginn für den Offshore-Windpark "Arkona" gefeiert. Konzernvertreter setzten gemeinsam mit Ministerpräsident Erwin Sellering (SPD) und dem maritimen Koordinator der Bundesregierung ... mehr

"Arkona" kommt: Symbolischer Grundstein für Ostsee-Windpark

Der Energiekonzern Eon feiert am Donnerstag (12.00 Uhr) in Sassnitz-Mukran auf Rügen den Baubeginn für den Offshore-Windpark "Arkona" nordöstlich von Rügen. Zu der symbolischen Grundsteinlegung am Festland werden auch Ministerpräsident Erwin Sellering ... mehr

Seekabel-Verlegung für neue Ostsee-Windparks

Östlich von Rügen wird derzeit ein etwa 90 Kilometer langes Seekabel verlegt, das künftig Windstrom aus zwei neuen Offshore-Parks an Land transportieren soll. Auftraggeber ist der Stromnetzbetreiber 50Hertz, der am Dienstag bei einer Ausfahrt von Sassnitz ... mehr

Seekabel-Verlegung für Ostsee-Windparks läuft auf Hochtouren

Die Arbeiten am Seekabel "Ostwind 1" zur Erschließung der Offshore-Windparks nordöstlich von Rügen laufen auf Hochtouren. Der Stromnetzbetreiber 50Hertz will heute bei einer Ausfahrt von Sassnitz aus über die Bauarbeiten auf See informieren. Über das 90 Kilometer lange ... mehr

Schwer verletzte Frau von Kreuzfahrtschiff geholt

Seenotretter haben am Mittwoch von einem Flusskreuzfahrtschiff östlich von Hiddensee eine schwer verletzte Frau geholt. Die Frau war in dem Schiff eine Treppe hinabgestürzt und hatte sich dabei an Schulter und Hals schwer verletzt, wie die Deutsche Gesellschaft ... mehr

Top-Hotel auf deutscher Insel: 10 Adressen im Überblick

Die deutschen Inseln in Nord- und Ostsee sind auch dieses Jahr als Ziel wieder äußerst beliebt. Zusammen mit dem Bewertungsportal Holidaycheck zeigen wir Ihnen zehn Tophotels auf deutschen Inseln - auch in unserer Foto-Show. Zu Gast bei Freunden - "Hotel Pidder ... mehr

Umspannplattform für Ostsee-Windpark "Wikinger" fertig

Der Bau des Offshore-Windparks "Wikinger" nordöstlich von Rügen schreitet voran. Die im spanischen Cadiz gefertigte, 8500 Tonnen schwere Umspannplattform "Andalucia" sei fertiggestellt und soll noch im August in Richtung Baufeld vor der Insel Rügen verschifft werden ... mehr

"Arkona" kommt: Eon startet Bauphase für Ostsee-Windpark

Der Energiekonzern Eon startet noch im August mit der Bauphase für seinen Offshore-Windpark "Arkona" nordöstlich von Rügen. Wie das Unternehmen am Freitag mitteilte, soll am 18. August am Fährhafen Sassnitz der erste Grundstein für das 1,2 Milliarden Euro schwere ... mehr

Wal in Greifswalder Bodden: Es ist ein Buckelwal

Stralsund (dpa/mv) – Die Identität des im Greifswalder Bodden gesichteten Wales ist geklärt. Über Videoaufnahmen auf dem Smartphone einer Urlauberfamilie sei zweifelsfrei festgestellt worden, dass es sich um einen Buckelwal handele, sagte der Kurator ... mehr

Ostsee: Wal ohne Rückenfinne in Greifswalder Bodden entdeckt

Segler haben nach Angaben des Deutschen Meeresmuseums einen ungewöhnlichen Wal im Greifswalder Bodden entdeckt. Das etwa fünf Meter lange Tier habe sich am Donnerstag und Freitag in dem Ostseerandgewässer am Peenemünder Haken und bei Freest aufgehalten ... mehr

Meeresmuseum startet "Stranddetektiv-Tour" an der Ostsee

Urlaubskinder werden an der Ostseeküste von Mecklenburg-Vorpommern wieder zu Stranddetektiven. Das Deutsche Meeresmuseum hat am Montag am Strand von Binz (Insel Rügen) seine "Stranddetektiv-Tour" gestartet, wie eine Sprecherin sagte. Mitarbeiter des Meeresmuseums gehen ... mehr

Stauprognose: Die Stausaison nähert sich ihrem Höhepunkt

Jetzt kommt es ganz dicke und die Stausaison steuert auf ihren Höhepunkt zu. Die Autobahnen werden am kommenden Wochenende (22. bis 24. Juli) extrem voll. In Berlin, Brandenburg, Schleswig-Holstein, Mecklenburg-Vorpommern und Hamburg starten die Ferien. Zwei Drittel ... mehr

Deutschlands schönste Strände

Die Landschaft Deutschlands hat viel zu bieten. Und für einen Strandurlaub müssen die Grenzen der Heimat nicht überschritten werden. An der Nord- und Ostsee gibt es so manche Perle zu entdecken. Die Reise-Experten von Travelzoo geben Tipps, welche Regionen ... mehr

WWF fordert Fang-Limits für Dorsch-Angler in Ostsee

Stralsund/Hamburg (dpa) – Angesichts des schlechten Dorschbestandes in der westlichen Ostsee fordert der Umweltverband WWF Fang-Limits für Angler. "Die Angelfischerei wirkt sich gravierend auf den schrumpfenden Dorschbestand ... mehr
 
1 2 3 4 ... 10 »


Anzeige
shopping-portal