Sie sind hier: Home >

Peking

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group
Parteitag in China: Xi Jinping verkündet eine

Parteitag in China: Xi Jinping verkündet eine "neue Ära"

Der chinesische Staats- und Parteichef Xi Jinping unterstreicht Chinas Anspruch Weltmacht zu sein, warnt aber auch vor "ernsten Herausforderungen". Sowohl die zweitgrößte Volkswirtschaft als auch die ganze Welt steckten "in tiefgreifenden und komplizierten ... mehr
Zweiter Mega-Flughafen in Peking eröffnet im Oktober 2019

Zweiter Mega-Flughafen in Peking eröffnet im Oktober 2019

Der neue Flughafen der chinesischen Hauptstadt Peking soll im Oktober 2019 eröffnen. Das teilten die Projektplaner im Oktober 2017 mit. Der Mega-Bau soll mehr als zehn Milliarden Euro kosten. Das Passagieraufkommen dürfte zunächst bei rund 45 Millionen ... mehr
Parteikongress: China verschärft massiv Kontrollen

Parteikongress: China verschärft massiv Kontrollen

Chinesische Behörden haben kurz vor dem Parteikongress der Kommunistischen Partei die Kommunikations- und Bewegungsfreiheit massiv eingeschränkt. Zugänge ins Internet werden gestört, Airbnb nimmt für Peking keine Buchungen an und Bürgerrechtler werden dazu angehalten ... mehr

"Luftüberlegenheit": Chinas neuer Tarnkappen-Kampfjet macht US-Experten Sorgen

Er könnte Jagd auf Trumps Flugzeugträger machen und soll das südchinesische Meer sichern: China hat in Peking den ersten Stealth-Flieger J-20 in Dienst gestellt. Die USA fürchten um ihre Luftüberlegenheit. Neben den USA ist China nun das einzige ... mehr
Möglicher Nordkorea-Krieg: China ist offenbar schon längst vorbereitet

Möglicher Nordkorea-Krieg: China ist offenbar schon längst vorbereitet

Sind es leere Drohungen oder macht Donald Trump nach seinen Kriegsdrohungen Richtung Pjöngjang ernst? China bereitet sich auf einen solchen Fall schon länger vor, hält das aber geheim. Dass die Lage in Nordkorea eskalieren könnte, ist offensichtlich. Der große Nachbar ... mehr

Parteikongress: Xi Jinping warnt vor Gefahren für China

Peking (dpa) - Der chinesische Staats- und Parteichef Xi Jinping hat Chinas Kommunisten vor «ernsten Herausforderungen» gewarnt. Sowohl die zweitgrößte Volkswirtschaft als auch die ganze Welt steckten «in tiefgreifenden und komplizierten Veränderungen», sagte ... mehr

Xi Jinping warnt Partei vor «ernsten Herausforderungen»

Peking (dpa) - Der chinesische Staats- und Parteichef Xi Jinping hat Chinas Kommunisten vor «ernsten Herausforderungen» gewarnt. Sowohl China als auch die Welt steckten «in tiefgreifenden und komplizierten Veränderungen». «Alle Genossen müssen höchst wachsam ... mehr

Xi Jinping eröffnet Parteikongress der Kommunisten in China

Peking (dpa) - Chinas Staats- und Parteichef Xi Jinping hat in Peking den 19. Parteitag der Kommunistischen Partei Chinas eröffnet. Im Mittelpunkt des ersten Tages steht der sogenannte Politische Bericht des Parteichefs, der damit seine Vision ... mehr

Raumlabor «Tiangong 1» stürzt ab: Experten warnen vor Trümmern

Peking (dpa) - Teile des 2016 außer Kontrolle geratenen chinesischen Raublabors «Tiangong 1» werden nach Ansicht von Raumfahrtexperten wahrscheinlich bald auf der Erde einschlagen. Ein Großteil des Labors werde in der Atmosphäre verglühen, aber einige besonders ... mehr

China verschärft Verfolgung und Internetkontrolle

Peking (dpa) - Zum Parteikongress der Kommunistischen Partei haben Chinas Behörden die Verfolgung von Bürgerrechtlern und die Kontrolle des Internets verschärft. So genannte Tunneldienste, mit denen die als «Große Firewall» bezeichneten Sperren im Internet umgangen ... mehr

China verschärft Internetkontrolle zum Parteitag

Peking (dpa) - Zum Parteikongress der Kommunistischen Partei haben Chinas Behörden die Kontrolle des Internets und die Verfolgung von Bürgerrechtlern verschärft. Tunneldienste, mit denen die Sperren der «Großen Firewall» überwunden werden können, werden zunehmend ... mehr

Mehr zum Thema Peking im Web suchen

Tennis: Halep trotz Finalniederlage neue Nummer eins der Welt

Peking (dpa) - Trotz ihrer Finalniederlage in Peking wird Simona Halep am Montag zum ersten Mal als Nummer eins der Tennis-Welt geführt. Die 26 Jahre alte Rumänin musste sich im Endspiel des WTA-Turniers der Französin Caroline Garcia mit 4:6, 6:7 (3:7) geschlagen geben ... mehr

Tennis: Petkovic und Görges in Peking in Runde zwei - Witthöft raus

Peking (dpa) - Andrea Petkovic und Julia Görges sind beim Tennis-Turnier in Peking in die zweite Runde eingezogen. Petkovic besiegte in 70 Minuten die Niederländerin Kiki Bertens 6:4, 6:0. Görges gewann ebenfalls in zwei Sätzen gegen die US-Amerikanerin Madison Brengle ... mehr

Tennis: Witthöft in Peking in Runde eins ausgeschieden

Tennisspielerin Carina Witthöft ist in der ersten Runde des WTA-Turniers in Peking gescheitert. Die 22-Jährige verlor am Sonntag gegen die Polin Agnieszka Radwanska 5:7, 3:6. In dem Match gegen die 13. der Weltrangliste musste sich Witthöft nach 115 Minuten geschlagen ... mehr

Tennis: Witthöft in Peking in Runde eins ausgeschieden

Tennisspielerin Carina Witthöft ist in der ersten Runde des WTA-Turniers in Peking gescheitert. Die 22-Jährige verlor am Sonntag gegen die Polin Agnieszka Radwanska 5:7, 3:6. In dem Match gegen die 13. der Weltrangliste musste sich Witthöft nach 115 Minuten geschlagen ... mehr

Fachleute: Kein Ende chinesischer Übernahmen zu erwarten

Peking (dpa) - Ungeachtet einer Delle in diesem Jahr könnten chinesische Firmenübernahmen in Deutschland nach Einschätzung von Fachleuten bald wieder Rekordniveau erreichen. So geht der Ökonom Liu Yuanchun von der Pekinger Volksuniversität davon ... mehr

Tennis: Kerber in Peking weiter - Barthel ausgeschieden

Peking (dpa) - Die frühere Weltranglistenerste Angelique Kerber hat die erste Runde beim WTA-Turnier in Peking überstanden. Die 29-Jährige Kerber besiegte die Japanerin Naomi Osaka 6:2, 7:5 und nahm damit noch einmal Revanche für die bittere Niederlage ... mehr

Tillerson: USA stehen in direktem Kontakt mit Nordkorea

Peking (dpa) - Die US-Regierung hat erstmals bekannt gegeben, dass sie im Konflikt um das nordkoreanische Atom- und Raketenprogramm in direktem Kontakt mit Pjöngjang steht. «Wir können mit ihnen sprechen. Wir sprechen mit ihnen», sagte Außenminister Rex Tillerson ... mehr

China und USA beraten über Nordkorea

Peking (dpa) - China und die USA haben ihren Austausch über das Vorgehen gegen die Provokationen Nordkoreas intensiviert. Der Konflikt um Pjöngjangs Atom- und Raketenprogramm stand im Mittelpunkt der Gespräche von US-Außenminister Rex Tillerson mit der chinesischen ... mehr

US-Außenminister Tillerson in Peking: Nordkoreakonflikt

Peking (dpa) - US-Außenminister Rex Tillerson wird heute seinen chinesischen Amtskollegen Wang Yi treffen. Schwerpunkt der Gespräche in Peking dürfte der Konflikt um das Raketen- und Atomprogramm Nordkoreas werden. Die USA hatten zuletzt nachdrücklich versucht, China ... mehr

Sanktionen gegen Nordkorea: China schließt nordkoreanische Firmen

Im Zuge der UN-Sanktionen gegen Nordkorea hat China die Schließung aller nordkoreanischen Firmen im Land angeordnet. Bis Januar müssten die Unternehmen, auch Joint Ventures mit chinesischen Firmen, geschlossen werden, teilte das Handelsministerium am Donnerstag ... mehr

China ordnet Schließung nordkoreanischer Firmen an

Peking (dpa) - Im Streit um das Atom- und Raketenprogramm Nordkoreas hat China nordkoreanische Firmen im Land zur Schließung aufgefordert. Das Pekinger Handelsministerium teilte auf seiner Internetseite mit, dass Firmen, die nordkoreanischen Unternehmen ... mehr

Erdbeben bei Atomtestgelände in Nordkorea

Peking (dpa) - Ein Erdbeben in der Nähe des nordkoreanischen Atomtestgeländes hat Befürchtungen ausgelöst, Nordkorea könne einen neuen Kernsprengsatz erprobt haben. Südkoreanische Experten erklärten jedoch, es handele sich wohl um ein «natürliches Beben» und keinen ... mehr

China meldet Erdbeben bei Atomtestgelände in Nordkorea

Peking (dpa) - Nahe dem nordkoreanischen Atomtestgelände hat sich nach chinesischen Angaben ein Erdbeben der Stärke 3,4 ereignet. Die Behörden in Südkorea gehen allerdings von einer natürlichen Ursache aus, wie die Nachrichtenagentur Yonhap berichtete. Einzelheiten ... mehr

China kritisiert Ratingagentur Standard & Poor's

Die US-Ratingagentur Standard & Poor's hat Chinas Bonitätsnote um eine Stufe herabgestuft. Jetzt kritisiert China das Vorgehen und nennt es "eine falsche Entscheidung". "A+" ist die fünftbeste Note in der Skala von S&P. Chinas Regierung wird mit dem schlechteren Rating ... mehr

China kritisiert Herabstufung durch Ratingagentur S&P

Peking (dpa) - China hat die US-Ratingagentur Standard & Poor's für die Herabsetzung der Bonitätsnote des Landes kritisiert. Dies sei eine «falsche Entscheidung», teilte das Finanzministerium in Peking mit. S&P hatte zuvor ... mehr

Gabriel fordert direkte Gespräche mit Nordkorea

In der Auseinandersetzung mit Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un und dessen Atomwaffen-Programm hat Außenminister Sigmar Gabriel "Visionen und mutige Schritte" sowie direkte Verhandlungen gefordert. Nordkorea müsse "eine andere Sicherheitsgarantie als die Atombombe ... mehr

Gabriel zu Besuch in Peking: Kunstschau und Nordkorea-Krise

Peking (dpa) - Außenminister Sigmar Gabriel trifft heute zu einem Kurzbesuch in Peking ein. Im Mittelpunkt seiner halbtägigen Visite steht die Eröffnung der bisher größten Ausstellung zeitgenössischer Kunst aus Deutschland in China. Das Projekt «Deutschland 8» in sieben ... mehr

Nordkorea umgeht Sanktionen und häuft mindestens 270 Millionen Dollar an

Einem UN-Bericht zufolge, weicht Nordkorea zunehmend den gegen das Land verhängten internationalen Sanktionen aus. Pjöngjang umgehe weiterhin das Waffenembargo, die Finanzsanktionen sowie die strikten Strafmaßnahmen in weiteren Bereichen, so UN-Experten ... mehr

Nordkorea droht USA mit "wirksamen Gegenmaßen"

Im Nordkorea-Konflikt tauschen Pjöngjang und Washington weiter Drohungen und Provokationen aus. Nordkorea kündigte an, hart auf jeden Druck der USA zu reagieren. Zuvor hatten sich die USA für neue Sanktionen eingesetzt.   "Wir werden auf die barbarische ... mehr

China unterstützt UN-Sicherheitsrat gegen Nordkorea

Peking (dpa) - Nach dem neuen Atomtest Nordkoreas will auch China im Weltsicherheitsrat neue Strafmaßnahmen gegen Pjöngjang verabschieden. Sein Land unterstütze «weitere Schritte» des höchsten UN-Gremiums, zitierte die amtliche Nachrichtenagentur Xinhua am Donnerstag ... mehr

Chinas Militär übt gegen Angriff nahe Nordkorea

Peking (dpa) - Nach dem neuen Atomtest Nordkoreas hat Chinas Militär in der Nähe nordkoreanischer Gewässer eine Übung gegen einen «Überraschungsangriff» unternommen. Das Pekinger Verteidigungsministerium bestätigte die Manöver, beschrieb sie aber als «Routine ... mehr

Atomtest in Nordkorea: China misst keine atomare Strahlung

Nach dem starken neuen Atomtest Nordkoreas haben Chinas Umweltbehörden keine auffällige radioaktive Strahlung messen können. Wie das Umweltministerium in Peking mitteilte, wurde erstmals ein neuer Krisenmechanismus ... mehr

China: Krise in Nordkorea erreicht «?kritischen Punkt»

Peking (dpa) - Nach dem neuen nordkoreanischen Raketentest sieht China einen «?kritischen Punkt»? in dem Konflikt auf der koreanischen Halbinsel erreicht. Gleichzeitig rief eine Sprecherin des Pekinger Außenministeriums alle Parteien dazu auf, «?nichts zu unternehmen ... mehr

Nach Erdrutsch in China: Zahl der Toten steigt auf drei

Peking (dpa) - Die Zahl der Toten nach einem Erdrutsch im Südwesten Chinas ist auf mindestens drei gestiegen. 32 weitere Menschen wurden noch vermisst, wie chinesische Staatsmedien berichteten. Das Unglück hatte sich gestern in Bijie ereignt ... mehr

Zwei Tote und 25 Vermisste nach Erdrutsch in China

Bei einem Erdrutsch in China sind mindestens zwei Mensch ums Leben gekommen. 25 weitere werden vermisst. Häuser von 34 Familien sind von Geröll und Schlamm getroffen worden. Rettungskräfte zogen vier Menschen lebend aus den Trümmern, zwei weitere konnten ... mehr

Zahl der Toten nach Taifun «Hato» steigt auf mindestens zwölf

Peking (dpa) - Die Zahl der Todesopfer nach dem mächtigen Taifun «Hato» in Südchina ist von neun auf mindestens zwölf gestiegen. Wie lokale Behörden mitteilten, wurden die drei weiteren Opfer in der chinesischen Sonderverwaltungszone Macao entdeckt, darunter ... mehr

Taifun «Hato»: Zahl der Opfer steigt auf neun

Peking (dpa) - Der verheerende Taifun «Hato» hat in Südchina mindestens neun Menschen das Leben gekostet. Mindestens vier Menschen sind während des schweren Sturms in der Provinz Guangdong umgekommen, einer werden noch vermisst, wie die staatliche Nachrichtenagentur ... mehr

Taifun «Hato»: Zahl der Opfer steigt auf neun

Peking (dpa) - Der Taifun «Hato» hat in Südchina mindestens neun Menschen das Leben gekostet. Mindestens vier Menschen sind während des schweren Sturms in der Provinz Guangzhou umgekommen, einer werde noch vermisst, wie die staatliche Nachrichtenagentur Xinhua ... mehr

Bekannter Bürgerrechtsanwalt Tianyong in China vor Gericht

Der bekannte chinesische Bürgerrechtsanwalt Jiang Tianyong ist wegen "Anstiftung zur Untergrabung der Staatsgewalt" vor Gericht gestellt worden. Der Prozess vor dem Mittleren Volksgericht von Changsha endete nach nur knapp vier Stunden. Wann mit dem Urteil zu rechnen ... mehr

Trumps Chefstratege Bannon sieht China als eigentlichen Gegner

Als "schrecklich" hat der hochrangigste US-Militäroffizier einen möglichen Krieg mit  Nordkorea bezeichnet.  Zugleich sei es "unvorstellbar", Pjöngjang zu erlauben, die Fähigkeiten für einen Atomangriff auf die USA zu erlangen. Trumps Chef-Stratege Steve Bannon sieht ... mehr

Handel: China und die USA steuern auf schweren Handelskonflikt zu

Washington/Peking (dpa) - Das Vorgehen der USA im Handelsstreit mit China erbost die Führung in Peking. Nach der Ankündigung von US-Präsident Donald Trump, chinesische Handelspraktiken genauer unter die Lupe zu nehmen, drohte China am Dienstag im Falle von Sanktionen ... mehr

China setzt UN-Sanktionen gegen Nordkorea um - und warnt die USA

Peking (dpa) - Im sich zuspitzenden Nordkorea-Konflikt hat China einen Importstopp für einige Produkte aus dem Nachbarland verhängt. Damit setzte Peking Sanktionen der Vereinten Nationen um. Der Sicherheitsrat hatte die scharfen Maßnahmen nach dem jüngsten Test einer ... mehr

China stoppt Importe aus Nordkorea unter neuen UN-Sanktionen

Peking (dpa) - China hat einen Importstopp für Eisen, Meeresfrüchte, Blei, Kohle und Erze aus Nordkorea verhängt und damit die neuen UN-Sanktionen umgesetzt. Das Handelsministerium kündigte das Einfuhrverbot in Peking an. Lieferungen, die bereits genehmigt ... mehr

Schimpansen erlernen "Schere, Stein, Papier"

"Schnick, Schnack, Schnuck!" Ein Spiel für Kinder? Nicht nur. Auch Schimpansen können "Schere, Stein, Papier" lernen. Ihre geistigen Fähigkeiten lassen sich mit denen vierjähriger Kinder vergleichen, sagen Forscher. Auch Schimpansen können das Spiel "Schere, Stein ... mehr

Schnick Schnack Schnuck: Schimpansen können «Schere, Stein, Papier»

Peking (dpa) - Auch Schimpansen können das Spiel «Schere, Stein, Papier» lernen. Ungeachtet von Alter oder Geschlecht begreift der nächste Verwandte des Menschen den kreuzweisen Zusammenhang der Handsymbole, ergab eine Studie unter Leitung von Jie Gao von der Kyoto ... mehr

China ruft USA und Nordkorea zur Mäßigung auf

Peking (dpa) - China hat im Konflikt um Nordkorea sowohl Washington als auch Pjöngjang zur Zurückhaltung aufgerufen. In einem Telefonat mit US-Präsident Donald Trump mahnte Staats- und Parteichef Xi Jinping «die betreffenden Parteien, Bemerkungen und Aktionen ... mehr

Koreakonflikt: Chinas Präsident mahnt zu Zurückhaltung

Peking (dpa) - In der Krise mit Nordkorea hat Chinas Staats- und Parteichef Xi Jinping in einem Telefonat mit US-Präsident Donald Trump zu Zurückhaltung aufgerufen. Die betreffenden Parteien sollten Bemerkungen und Aktionen vermeiden, die zu einer Eskalation ... mehr

China protestiert gegen US-Manöver im Südchinesischen Meer

Peking (dpa) - China hat scharf gegen das Manöver eines US-Kriegsschiffes in territorial umstrittenen Gewässern des Südchinesischen Meeres protestiert. Der Zerstörer «USS John S. McCain» sei illegal in das Seegebiet um ein Riff der Spratly-Inseln eingedrungen ... mehr

Mindestens 36 Tote bei Busunglück in chinesischem Tunnel

Peking (dpa) - Bei einem schweren Busunfall in der chinesischen Provinz Shaanxi sind mindestens 36 Menschen ums Leben gekommen und 13 verletzt worden. Das berichtet die amtliche Nachrichtenagentur Xinhua unter Berufung auf Angaben der örtlichen Behörden. Der aus Chengdu ... mehr

Zahl der Toten nach Erdbeben in China steigt auf 20

Peking (dpa) - Zwei Tage nach dem Erdbeben in der südwestchinesischen Provinz Sichuan ist die Zahl der Toten auf 20 gestiegen. 431 Menschen wurden verletzt, wie Staatsmedien berichteten. Mehr als 50 000 Touristen seien aus dem betroffenen Naturpark Jiuzhaigou ... mehr

Angst vor Atomkrieg mit Nordkorea: Weiß Trump eigentlich, was er tut?

"Feuer, Wut und Macht" gegen "grenzenlosen Krieg": Mit einer feurigen Warnung erhöht Trump den Druck auf Nordkorea, das seinerseits mit einem Raketenangriff droht. Der Schlagabtausch erhöht die Gefahr einer Eskalation - ein hoch riskantes Spiel. In den USA hagelt ... mehr

Auch ausländische Touristen bei Erdbeben in China verletzt

Peking (dpa) - Bei den Erdbeben in Südwestchina sind nach ersten Erkenntnissen auch mindestens zwei ausländische Touristen verletzt worden. Ein 18-jähriger Franzose wurde durch einen herabfallenden großen Stein an beiden Beinen verletzt, während eine Kanadierin ... mehr

Zweites Erdbeben in China - Zahl der Opfer steigt weiter

Peking (dpa) - Nur zehn Stunden nach den Erdstößen in Südwestchina hat ein zweites Beben den Nordwesten des Landes erschüttert. Während die Zahl der Opfer in der südwestchinesischen Provinz Sichuan am Morgen auf 13 Tote und 175 Verletzte stieg, schreckte das zweite ... mehr

Zweites Erdbeben in China - Zahl der Toten steigt weiter

Peking (dpa) - Nur zehn Stunden nach den Erdstößen in Südwestchina hat ein zweites Beben den Nordwesten des Landes erschüttert. In der südwestchinesischen Provinz Sichuan stieg die Zahl der Opfer auf zwölf. Mit dem Tageslicht konnten dort die Bergungs ... mehr
 


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017