Sie sind hier: Home >

Saudi-Arabien

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group
Thema

Saudi-Arabien

Rüstungsindustrie - Bericht: Rüstungsexporte nach Saudi-Arabien gehen zurück

Rüstungsindustrie - Bericht: Rüstungsexporte nach Saudi-Arabien gehen zurück

Berlin (dpa) - Die Bundesregierung hat in diesem Jahr nach einem Medienbericht deutlich weniger Rüstungsexporte nach Saudi-Arabien genehmigt als im Vorjahr. 2017 habe sie für Waffenausfuhren in den Golfstaat 117 Einzelgenehmigungen im Wert von 249 Millionen ... mehr
Saudi-Arabien begrüßt harte US-Haltung gegenüber dem Iran

Saudi-Arabien begrüßt harte US-Haltung gegenüber dem Iran

Die USA stoßen mit ihrer harten Iran-Haltung bei Saudi-Arabien und seinen Verbündeten auf großen Anklang. Laut saudischer Nachrichtenagentur SPA unterstütze und bewaffne der Iran die libanesische Schiitenmiliz Hisbollah und die schiitischen Huthi-Rebellen im Jemen ... mehr
Israel-Konflikt: Donald Trump, der Brandstifter – Kolumne von Gerhard Spörl

Israel-Konflikt: Donald Trump, der Brandstifter – Kolumne von Gerhard Spörl

Als gäbe es im Nahen Osten nicht schon genügend Kriege und Konflikte, erkennt Donald Trump Jerusalem als Hauptstadt Israels an. Die Zwei-Staaten-Lösung ist kaum noch eine Illusion wert. Damit dankt Amerika endgültig als Vermittler, als Ordnungsmacht in der Region ... mehr
In Saudi-Arabien darf man wieder Kino gucken

In Saudi-Arabien darf man wieder Kino gucken

Mehr als 35 Jahre waren Kinos in Saudi-Arabien verboten. Nun ist das Kino-Verbot aufgehoben. Bereits im kommenden März sollen d ie ersten Lichtspielhäuser  geöffnet werden. "Das markiert einen Wendepunkt in der Entwicklung der Kulturwirtschaft ... mehr
Kunst:

Kunst: "Salvator Mundi" von Kulturministerium Abu Dhabi gekauft

Abu Dhabi (dpa) - Entgegen anderslautender Berichte ist das Rekord-Gemälde "Salvator Mundi" von Leonardo da Vinci dem Auktionshaus Christie's zufolge vom Kulturministerium in Abu Dhabi ersteigert worden. Man könne bestätigen, dass das Ministerium für Kultur ... mehr

Saudi-Arabien hebt Verbot von Kinos auf

Riad (dpa) - Saudi-Arabien wird erstmals seit mehr als 35 Jahren wieder Kinos erlauben. Das Lizenzierungsverfahren hat begonnen. Die ersten Kinos sollen voraussichtlich im März 2018 eröffnen. Damit unternimmt das islamisch-konservative Land einen weiteren Schritt ... mehr

«Salvator Mundi» von Kulturministerium Abu Dhabi gekauft

Abu Dhabi (dpa) - Entgegen anderslautender Berichte ist das Rekord-Gemälde «Salvator Mundi» von Leonardo da Vinci dem Auktionshaus Christie's zufolge vom Kulturministerium in Abu Dhabi ersteigert worden. Zuvor hatten das «Wall Street Journal» und die «New York Times ... mehr

Jemen: 230 Tote in sechs Tagen trotz Angriffs-Stopp

Der überraschende Kurswechsel in Jemens Bürgerkrieg verbucht noch keine positive Bilanz. Die Hauptstadt Sanaa verzeichnet nach  intensiven Gefechten  der vergangenen sechs Tagen rund 230 Tote.  Mehr als 400 seien verletzt worden, berichtete der UN-Nothilfekoordinator ... mehr

Nach Trumps Jerusalem-Entscheidung: Hamas-Führer spricht von "Kriegserklärung"

Vorbei an Freund und Feind: Mit einem historischen Alleingang hat der US-Präsident Jerusalem als Israels Hauptstadt anerkannt. Verbündete und Gegner stößt Trump damit gleichermaßen vor den Kopf. Auch die Türkei äußert sich erbost.  Der türkische Ministerpräsident Binali ... mehr

Erdogan und König Abdullah II. warnen vor Eskalation

Ankara (dpa) - Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan und der jordanische König Abdullah II. haben vor einer Eskalation der Gewalt im Nahen Osten bei einer Anerkennung Jerusalems als Hauptstadt Israels gewarnt. «So ein Schritt ... mehr

Jemen: Rebellen feuern Rakete auf Kernreaktor

Jemenitische Rebellen haben nach eigenen Angaben eine Rakete Richtung Abu Dhabi abgefeuert. Das Geschoss der Huthi-Kämpfer zielte demnach auf einen Kernreaktor. Es sei eine Reaktion auf die Aussagen des jemenitischen Ex-Präsidenten und ehemaligen Huthi ... mehr

Mehr zum Thema Saudi-Arabien im Web suchen

Konflikte - Ruhani: Iran will keinen Konkurrenzkampf mit Saudi-Arabien

Teheran (dpa) - Der iranische Präsident Hassan Ruhani hat für eine Verbesserung der Beziehungen zu Saudi-Arabien plädiert. "Wir haben diesen regionalen Konkurrenzkampf nie gewollt, auch die derzeitige Entfremdung nicht", sagte Ruhani nach Angaben der Nachrichtenagentur ... mehr

Saudi-Arabien unter Raketenbeschuss aus Jemen

Huthi-Rebellen aus Jemen haben erneut eine Rakete auf Saudi-Arabien abgefeuert. Es soll eine Vergeltung für die fortdauernde Blockade gewesen sein. Laut arabischen Medien wurde die Rakete jedoch abgefangen. Die saudische Luftwaffe hat eine aus dem Jemen abgefeuerte ... mehr

Saudi-Arabien: Prinz Miteb nach drei Wochen Haft entlassen

Der saudische Kronprinz Mohammed bin Salman hatte die Festnahme von mehr als 200 Prinzen, Ministern und Geschäftsleuten wegen Korruptionsvorwürfen veranlasst. Jetzt kam der einflussreiche Prinz Miteb bin Abdullah wieder auf freien Fuß. Das Informationsministerium ... mehr

Fußball: Pizzi neuer Coach von WM-Teilnehmer Saudi-Arabien

Riad (dpa) - Chiles früherer Nationalcoach Juan Antonio Pizzi ist neuer Trainer von WM-Teilnehmer Saudi-Arabien. Der 49 Jahre alte Argentinier habe in Tokio einen Vertrag unterzeichnet, teilte der saudische Fußballverband mit. Pizzi folgt auf seinen Landsmann Edgardo ... mehr

Muslimische Staaten gründen Allianz gegen Terrorismus

Riad (dpa) - Saudi-Arabiens Kronprinz Mohammed bin Salman hat während des Eröffnungstreffens einer neuen islamischen Anti-Terror-Allianz die Verfolgung des internationalen Terrorismus versprochen. Die größte Gefahr, die von extremistischen Terroristen ausgehe, sei nicht ... mehr

Ruhani versichert Assad Unterstützung

Teheran (dpa) - Der iranische Präsident Hassan Ruhani hat seinem syrischen Amtskollegen Baschar al-Assad weiterhin Irans volle Unterstützung zugesagt. Gleichzeitig kritisierte er die Politik Saudi-Arabiens, ohne den regionalen Erzrivalen beim Namen zu nennen ... mehr

Konflikte: Iran reagiert gelassen auf saudischen Hitler-Vergleich

Teheran (dpa) - Der Iran hat gelassen auf die Äußerungen des saudischen Kronprinzen Mohammed bin Salman reagiert. Der hatte Irans obersten Führer Ajatollah Ali Chamenei als "neuen Hitler des Nahen Ostens" bezeichnet. "Seine Äußerungen sind so unangemessen, unreif ... mehr

Syriens Opposition beharrt auf Rücktritt von Präsident Assad

Riad (dpa) - Syriens Opposition beharrt auf einem Rücktritt von Präsident Baschar al-Assad. Dieser müsse zum Beginn einer Übergangsperiode abtreten, heißt es in der Abschlusserklärung einer Konferenz verschiedener Oppositionsgruppen in der saudischen Hauptstadt ... mehr

Libanon: Saad Hariri erstmals nach Rücktrittserklärung wieder in Beirut

Libanons Ministerpräsident Saad Hariri befindet sich erstmal seit seiner Rücktrittserklärung wieder in seinem Heimatland. Der Regierungschef will eine Militärparade zum Unabhängigkeitstag besuchen. Am vergangenen Wochenende reiste Hariri noch nach Frankreich ... mehr

Fußball: Saudi-Arabien trennt sich von argentinischem Coach

Riad (dpa) - WM-Teilnehmer Saudi-Arabien hat sich nach nur knapp zwei Monaten von seinem argentinischen Nationalcoach Edgardo Bauza getrennt. Damit steht das Team des Königreichs knapp sieben Monate vor Beginn der Fußball-WM in Russland ohne Trainer da. Die Entscheidung ... mehr

Konflikte: Hariri will Libanon-Krise beruhigen

Paris/Riad/Berlin (dpa) - Vor der angekündigten Rückkehr in seine krisengeschüttelte Heimat lässt der libanesische Ministerpräsident Saad Hariri seine politische Zukunft offen. "Sie wissen, dass ich meinen Rücktritt erklärt habe und im Libanon werden wir über diese ... mehr

Macron telefoniert mit Trump und Saudi-Kronprinz

Paris (dpa) - Frankreichs Präsident Emmanuel Macron hat nach der Ankunft des libanesischen Ministerpräsidenten Saad Hariri in Frankreich seine diplomatischen Bemühungen zur Lage im Mittleren Osten fortgesetzt. Er habe mit US-Präsident Donald Trump, dem saudischen ... mehr

Konflikte: Libanons Regierungschef Hariri in Frankreich

Paris/Riad/Berlin (dpa) - Zwei Wochen nach seiner aufsehenerregenden Rücktrittserklärung hat der libanesische Ministerpräsident Saad Hariri Saudi-Arabien verlassen und Frankreich besucht. Die Reise, die ihn in den kommenden Tagen zurück in seine Heimat ... mehr

Außenamt verteidigt Sigmar Gabriels Kritik an Saudi Arabien

Nach dem diplomatischen Eklat zwischen Deutschland und Saudi-Arabien hat das Auswärtige Amt Sigmar Gabriels Vorgehen verteidigt. "Wir haben angesichts der aktuellen Lage große Sorge über die Stabilität in der Region und rufen alle Seiten zum Abbau der Spannungen ... mehr

Hariris politische Zukunft bleibt offen - Berlin und Riad im Zwist

Berlin (dpa) - Zwei Wochen nach seiner aufsehenerregenden Rücktrittserklärung hat der libanesische Ministerpräsident Saad Hariri Saudi-Arabien verlassen und Frankreich besucht. Die Reise, die ihn in den kommenden Tagen zurück in seine Heimat ... mehr

Hariri kehrt am Mittwoch nach Beirut zurück

Beirut (dpa) - Der libanesische Ministerpräsident Saad Hariri soll mehr als zwei Wochen nach seiner aufsehenerregenden Rücktrittserklärung am Mittwoch in seine Heimat zurückkehren. Das berichtete die staatliche Nachrichtenagentur NNA. Hariri hatte mit seiner ... mehr

Riad ruft Botschafter aus Berlin zurück - Hariri in Frankreich

Riad (dpa) - Diplomatischer Eklat zwischen Deutschland und Saudi-Arabien: Das Königreich hat nach kritischen Äußerungen von Außenminister Sigmar Gabriel seinen Botschafter zurückgerufen. Gabriel hatte die Politik Riads als «Abenteurertum» bezeichnet. Der libanesische ... mehr

Riad ruft Botschafter aus Berlin zurück

Riad (dpa) - Diplomatischer Eklat zwischen Deutschland und Saudi-Arabien: Nach kritischen Aussagen von Bundesaußenminister Sigmar Gabriel ruft das Königreich seinen Botschafter aus Berlin zurück. Wie die staatliche Nachrichtenagentur SPA mitteilte, beorderte ... mehr

Nach Gabriel-Äußerungen: Riad ruft Botschafter aus Berlin zurück

Riad (dpa) - Saudi-Arabien hat nach kritischen Aussagen von Bundesaußenminister Sigmar Gabriel der Nachrichtenagentur SPA zufolge seinen Botschafter aus Berlin zurückbeordert. Wie SPA mitteilte, rief das Königreich seinen diplomatischen Vertreter für «Konsultationen ... mehr

Libanesischer Premier soll Riad Richtung Paris verlassen

Riad/Beirut (dpa) - Nach zwei Wochen der Spekulationen über sein Schicksal soll der libanesische Ministerpräsident Saad Hariri Saudi-Arabien Richtung Paris verlassen. Funktionäre seiner Partei «Zukunftsbewegung» in Beirut sagten der dpa, sie erwarteten die Abreise ... mehr

Konflikte - Riad: Ausreise Hariris steht wohl bevor

Riad/Paris (dpa) - Knapp zwei Wochen nach der Rücktrittserklärung des libanesischen Ministerpräsidenten Saad Hariri scheint dessen Ausreise aus Saudi-Arabien bevorzustehen. Nach einem Treffen der Außenminister Riads und Frankreichs am Donnerstag betonten beide ... mehr

Emirate warnen vor geflohenen IS-Anhängern aus Al-Rakka

Die Terror-Miliz Islamischer Staat wurde aus ihrer einstiegen Hochburg Al-Rakka vertrieben. Die Vereinten Arabischen Emirate warnen nun vor den geflohenen Terroristen. Kämpfer der Terrormiliz Islamischer Staat seien aus der syrischen Stadt "weitergezogen nach Libyen ... mehr

Konflikte: Macron lädt Libanons Premier Hariri nach Frankreich ein

Paris (dpa) - In der Libanon-Krise hat Frankreichs Präsident Emmanuel Macron den libanesischen Regierungschef Saad Hariri und dessen Familie nach Frankreich eingeladen. Macron habe zuvor mit dem saudischen Kronprinzen Mohammed bin Salman und Hariri gesprochen, teilte ... mehr

Deutschland versorgt arabische Staaten weiter mit Waffen

Zwischen den arabischen Staaten gibt es teils massive Spannungen, zudem ist die Menschenrechtslage dort oft prekär. Dennoch liefert Deutschland weiter Waffen in die Region. Dem Bundesinnenministerium zufolge sind im dritten Quartal dieses Jahres nach vorläufigen Zahlen ... mehr

Rüstungsindustrie: Mehr Rüstungsexporte in Staaten außerhalb der EU

Berlin (dpa) - Der Anteil der deutschen Rüstungsexporte in Staaten außerhalb der Europäischen Union steigt. Wie aus einer Antwort des Bundeswirtschaftsministeriums auf eine Anfrage des Abgeordneten Stefan Liebich (Linke) hervorgeht, wurden im dritten Quartal dieses ... mehr

Mehr deutsche Rüstungsexporte in Staaten außerhalb der EU

Berlin (dpa) - Der Anteil der deutschen Rüstungsexporte in Staaten außerhalb der Europäischen Union steigt. Wie eine Antwort des Bundeswirtschaftsministeriums auf eine parlamentarische Anfrage zeigt, wurden im dritten Quartal 2017 nach vorläufigen Zahlen ... mehr

Nahost-Konflikt: Saudi Arabien ist "so reich und so absurd"

In Saudi-Arabien geht das Regime der Greise zu Ende und ein Dreißigjähriger darf für Aufruhr drinnen wie draußen sorgen: Mohammed bin Salman schürt die Angst vor einem Krieg mit Iran um die Vorherrschaft in der Region. Natürlich gefällt Donald Trump das markige ... mehr

Ex-DFB Torhüter Oliver Kahn wird Trainer in Saudi-Arabien

Torwartlegende Oliver Kahn soll die Keeper von Saudi-Arabien fit machen für die WM 2018. Wie der frühere Nationaltorhüter bekannt gab, wird er die Schlussmänner der saudischen Nationalmannschaft mit seiner Firma "Goalplay" auf dem Weg zur Endrunde in Russland ... mehr

Was steckt hinter der Krise in Nahost?

Die Krisenstaaten Syrien, Jemen, Irak und nun auch Libanon haben bei aller Unterschiedlichkeit der Ausgangslage eines gemein: Hinter den Konflikten dort steht die traditionelle Rivalität der Regionalmächte Saudi-Arabien und Iran um die Vorherrschaft am Golf und im Nahen ... mehr

Konflikte: Saudi-Arabien hebt Blockade des Jemens teilweise wieder auf

Aden (dpa) - Die von Saudi-Arabien geführte Koalition hat eine Anfang der Woche verhängte Blockade der Flug- und Seehäfen des Bürgerkriegslandes Jemen teilweise aufgehoben. Von Sonntag an könnten die Städte Aden und Saijun wieder angeflogen werden. Das meldete ... mehr

Jemen: Luftangriff von Saudi-Arabien zerstört Wohngebiet

Der Konflikt zwischen Saudi-Arabien und Jemen spitzt sich weiter zu. In der Nacht zu Samstag haben Kampfjets der von Saudi-Arabien angeführten Militärkoalition das Verteidigungsministerium und ein Wohngebiet in Sanaa angegriffen. Explosionen von mehreren Bombardements ... mehr

Saudi-Arabien hebt Blockade des Jemens teilweise wieder auf

Aden (dpa) - Die von Saudi-Arabien geführte Koalition hat eine Anfang der Woche verhängte Blockade der Flug- und Seehäfen des Bürgerkriegslandes Jemen teilweise aufgehoben. Von Sonntag an könnten die Städte Aden und Saijun wieder angeflogen werden, meldete ... mehr

Konflikte: Sorge vor neuem Konflikt im Libanon

Riad/Berlin (dpa) - Angesichts einer drohenden Eskalation im Libanon haben sich Deutschland und Frankreich um eine Entspannung der Lage bemüht. Bundesaußenminister Sigmar Gabriel (SPD) drückte in einem Telefonat mit seinem saudischen Kollegen Adel al-Dschubair seine ... mehr

Geschichte: Macron und Steinmeier zwischen Gedenken und Aufbruch

Hartmannsweilerkopf (dpa) - Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier und sein französischer Amtskollege Emmanuel Macron haben die Freundschaft ihrer Länder beschworen und gemeinsam für Reformen in Europa geworben. "Nur wenn Frankreich und Deutschland zusammenstehen ... mehr

Macron setzt sich in Saudi-Arabien für Frieden ein

Paris (dpa) - Der französische Präsident Emmanuel Macron hat sich bei seinem Besuch in Saudi-Arabien angesichts der angespannten Lage in der Golf-Region für eine friedliche Lösung eingesetzt. Der saudi-arabische Kronprinz Mohammed bin Salman empfing Macron ... mehr

Blockade im Jemen fordert Millionen Opfer – größte Hungersnot seit Jahrzehnten

Die Vereinten Nationen ( UN) warnen vor Hungersnot mit Millionen von Opfern im Jemen. Wegen der saudi-arabischen Blockade reichen die Vorräte für notleidende Menschen in Jemen nur noch für wenige Wochen. Millionen Menschen könnten verhungern, wenn die von Saudi-Arabien ... mehr

Konflikte: UN warnen vor Hungersnot mit Millionen Opfern im Jemen

Sanaa (dpa) - Dem bettelarmen Bürgerkriegsland Jemen droht eine der weltweit größten Hungerkatastrophen. Die Vorräte der Vereinten Nationen für notleidenden Menschen reichen nach eigenen Angaben nur noch für sechs Wochen. "Im November können wir die Menschen ... mehr

UN: Vorräte für Jemen reichen nur noch für wenige Wochen

Sanaa (dpa) - Die Vorräte der Vereinten Nationen für notleidende Menschen im Jemen reichen nur noch für wenige Wochen. «Im November können wir die Menschen noch versorgen, im Dezember nicht mehr», sagte der Leiter des UN-Nothilfebüros Ocha im Jemen, George Khoury ... mehr

UN warnen vor Hungersnot mit Millionen von Opfern im Jemen

New York (dpa) – Im Jemen sind wegen der saudi-arabischen Blockade nach Einschätzung der Vereinten Nationen die Leben von Millionen Menschen bedroht. Diese könnten verhungern, wenn die von Saudi-Arabien angeführte Militärkoalition die See- und Flughäfen weiter ... mehr

Human Rights Watch verurteilt Festnahmen in Saudi-Arabien

Riad (dpa) - Human Rights Watch hat die Festnahmen etlicher Prinzen und Würdenträger in Saudi-Arabien kritisiert. Die Menschenrechtsorganisation forderte zugleich eine Offenlegung der rechtlichen Grundlage für die Aktion. Die saudischen Behörden hatten am Wochenende ... mehr

Saudi-Arabien gegen Iran: Machtkampf stürzt den Libanon ins Chaos

Nicht nur viele Libanesen sind überzeugt, dass der Rücktritt ihres Regierungschefs Hariri von den Saudis orchestriert wurde. Diese machen das kleine Land offenbar zu einer neuen Front in ihrem Machtkampf mit Hisbollah und Iran. Der abrupte Rücktritt von Regierungschef ... mehr

Saudi-Arabiens Kronprinz wirft Iran "direkte militärische Aggression" vor

Saudi-Arabiens mächtiger Kronprinz hat den Ton gegenüber dem Iran deutlich verschärft und dem Erzfeind eine "direkte militärische Aggression" vorgeworfen. Der Beschuss der saudi-arabischen Hauptstadt Riad durch proiranische Rebellen im Jemen könne als "kriegerischer ... mehr

Konflikte: Saudi-Arabien verschärft Ton gegenüber dem Erzrivalen Iran

Riad (dpa) - Saudi-Arabien hat im Konflikt mit seinem Erzrivalen Iran den Ton verschärft und dem schiitischen Nachbarn eine "direkte militärische Aggression" gegen das Königreich vorgeworfen. Das "iranische Regime" beliefere die Huthi-Rebellen im Jemen mit Raketen ... mehr

Donald Trump begrüßt Festnahmen in Saudi-Arabien

US-Präsident Donald Trump hat die Festnahmen etlicher Prinzen und Würdenträger in Saudi-Arabien über den Kurznachrichtendienst Twitter kommentiert und unterstützt die Entscheidung des Königs. "Ich habe großes Vertrauen in König Salman und den Kronprinzen Saudi-Arabiens ... mehr
 
1 3 4 5 6 7


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017