Startseite
  • Sie sind hier: Home >

    Sozialversicherung

    ...
    t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group
    Thema

    Sozialversicherung

    Andrea Nahles: Kein Hartz IV für EU-Ausländer

    Andrea Nahles: Kein Hartz IV für EU-Ausländer

    In Deutschland lebende EU-Bürger sollen künftig erst nach fünf Jahren Hartz-IV oder Sozialhilfe erhalten - sofern sie nicht hier arbeiten oder sich Ansprüche aus der Sozialversicherung erworben haben. Das sehe ein Gesetzentwurf von Sozialministerin Andrea Nahles ... mehr
    Öffentliche Kassen verzeichnen Milliarden-Plus

    Öffentliche Kassen verzeichnen Milliarden-Plus

    Die öffentlichen Kassen haben ihren Überschuss dank sprudelnder Einnahmen im vergangenen Jahr mehr als verdreifacht. Bund, Länder, Gemeinden und Sozialversicherung hätten 29,5 Milliarden Euro mehr eingenommen als ausgegeben. Dies sei der bisher ... mehr
    Bemessungsgrenze: Gutverdiener müssen mehr Sozialabgaben zahlen

    Bemessungsgrenze: Gutverdiener müssen mehr Sozialabgaben zahlen

    Wer ein hohes Gehalt bekommt, muss in Zukunft höhere Beiträge für die Sozialversicherung leisten. Die Beitragsbemessungsgrenze für die Renten- und Arbeitslosenversicherung steigt im Jahr 2016 im Westen von 6050 Euro auf 6200 Euro Brutto-Monatseinkommen, im Osten ... mehr
    Krankengeld berechnen: Erklärung und Beispiele

    Krankengeld berechnen: Erklärung und Beispiele

    Gesetzlich Krankenversicherte erhalten nach sechswöchiger Arbeitsunfähigkeit Krankengeld. Das Krankengeld berechnen die Krankenkassen dabei anhand Ihres Gehalts. Allerdings gibt es einen fixen Höchstbetrag, bei dem das Krankengeld gedeckelt wird. Wann steht ... mehr
    Konjunktur bringt Deutschland extra Milliarden - BIP klettert

    Konjunktur bringt Deutschland extra Milliarden - BIP klettert

    Dank brummender Konjunktur flossen im ersten Halbjahr 21,1 Milliarden Euro mehr als geplant in die deutsche Staatskasse. Die Haushalte von Bund, Ländern, Gemeinden und Sozialversicherungen schlossen mit einer Überschussquote von 1,4 Prozent der Wirtschaftsleistung ... mehr

    Sahra Wagenknecht bleibt bei "Precht" cool - aber enttäuscht

    Von Alexander Reichwein Kapitalismuskritik ist wieder in - spätestens seit der Finanzkrise und ihren Folgen. Wissenschaftler und Politiker fordern eine kritische Bestandsaufnahme unseres Systems. Wie aber, so fragt Richard David Precht die Linke Sahra Wagenknecht ... mehr

    Frau soll 4,63 Billiarden an Minijob-Zentrale zahlen

    Die Minijob-Zentrale der Deutschen Rentenversicherung Knappschaft Bahn-See hat von einer Frau aus dem Schwarzwald über vier Billiarden gefordert. In einem Brief von Anfang März hatte die Minijob-Zentrale angekündigt, 4.632.124.357.000.001 Euro erneut von ihrem Konto ... mehr

    Diese Änderungen gelten seit 1. Januar 2015 für Arbeitnehmer, Rentner und Hausbesitzer - Teil 2

    Zum Jahreswechsel 2015 traten mehrere Gesetzesänderungen in Kraft - etwa für Arbeitnehmer, Rentner, Patienten und Hausbesitzer. Vieles wirkt sich positiv auf den Geldbeutel aus, manches negativ. Wir geben einen Überblick. Zurück zu Teil 1 Sozialversicherung ... mehr

    Moderate Entlastung für alle Steuerzahler in 2015

    Im kommenden Jahr dürfen sich alle Steuerzahler auf eine leichte finanzielle Entlastung freuen. Wie die "Süddeutsche Zeitung" unter Berufung auf den Berliner Finanzexperten Frank Hechtner berichtet, profitieren alle Arbeitnehmer von den Änderungen bei Steuern ... mehr

    Rekordbeschäftigung bringt Deutschland 66 Milliarden Euro Steuereinnahmen extra

    Wegen der hohen Beschäftigung profitieren die staatlichen Kassen in Deutschland mit zusätzlichen Milliardeneinnahmen. Mehreinnahmen auf der einen und Minderausgaben durch weniger Sozialleistungen auf der anderen Seite summierten sich auf bis zu 66 Milliarden ... mehr

    CSU-Spitze will organisierte Sterbehilfe unter Strafe stellen

    Wer einem Todkranken auf dessen Wunsch beim Sterben hilft, kann bislang wegen Tötung auf Verlangen ins Gefängnis kommen - aber einen eigenen Straftatbestand gibt es nicht. Das will die CSU ändern. Im Bundestag formiert sich schon vorab Widerstand, auch die Kirchen ... mehr

    Sozialversicherung im ersten Halbjahr 2014 mit Milliardendefizit

    WIESBADEN (dpa-AFX) - Die Sozialversicherung in Deutschland hat im ersten Halbjahr 2014 ein Minus von 2,4 Milliarden Euro gemacht. Damit fällt das Defizit im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 700 Millionen Euro niedriger aus, wie das Statistische Bundesamt (Destatis ... mehr

    Deutschland baut Schulden ab - Erstmals seit 1950

    Die Schulden des deutschen Staates sind im vergangenen Jahr zum ersten Mal seit 1950 wieder gesunken. Die Verbindlichkeiten von Bund, Ländern, Kommunen und gesetzlicher Sozialversicherung einschließlich aller Extrahaushalte nahmen um 30,3 Milliarden ... mehr

    Öffentliche Schulden in Deutschland seit 1950 erstmals gesunken

    WIESBADEN (dpa-AFX) - Die öffentlichen Schulden in Deutschland sind 2013 erstmals seit 1950 wieder gesunken. Bund, Länder und Gemeinden einschließlich der gesetzlichen Sozialversicherung und der Bundesagentur für Arbeit waren zum Jahresende mit rund 2,038 Billionen ... mehr

    Private Krankenversicherung: Nur wenige PKV-Tarife sind "sehr gut"

    Wer sich privat Krankenversichern möchte, hat die Höhe seiner Versicherungsprämie in Teilen selbst in der Hand. Sie hängt unter anderem vom gewählten Selbstbehalt und dem Umfang anderer Leistungen, wie etwa der Erstattung von Zahnersatz ab. Aber selbst wenn diese ... mehr

    Alternative zur Rente mit 63: Flexi-Rente sorgt für Beitragsausfälle

    BERLIN (dpa-AFX) - Eine flexiblere Gestaltung des Renteneintritts würde nach Einschätzung des Arbeitsministeriums die Sozialversicherung mit hohen Beitragsausfällen belasten. Sollten Arbeitgeber, die Rentner weiterbeschäftigen, dafür von der Beitragspflicht befreit ... mehr

    Deutsches Staatsdefizit wächst um fünf Milliarden Euro

    Die Konjunktur nimmt wieder Fahrt auf, dennoch hat Deutschland in den ersten drei Quartalen diesen Jahres wieder mehr Miese gemacht. Die Ausgaben von Bund, Ländern, Kommunen und Sozialversicherung überstiegen die Einnahmen um 28,7 Milliarden Euro. Das Staatsdefizit ... mehr

    Wachstum und Jobs in Gefahr: OECD kritisiert Rentenbeschlüsse der Koalition

    Die Kritik an den von Union und SPD vereinbarten Rentenbeschlüssen wächst. Nachdem sich bereits Wirtschaftsverbände geäußert haben, lässt nun auch die Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung ( OECD) an den Plänen kein gutes Haar. "Das macht ... mehr

    Koalitionsvertrag: Wirtschaftsweise warnen vor steigenden Sozialbeiträgen

    Die Wirtschaftsweisen halten die von CDU/ CSU und SPD in ihrem Koalitionsvertrag geplanten Ausgaben für nicht ausreichend finanziert. Der Chef des Beratergremiums, Christoph Schmidt, sagte der "Welt": "Bis zum Jahr 2017 lassen sich die vorgesehenen Mehrausgaben ... mehr

    Sozialabgaben steigen 2014 deutlich: Bemessungsgrenze wird erhöht

    Im nächsten Jahr kommen auf Arbeitnehmer und Chefs deutlich höhere Sozialabgaben zu, berichtet die "Süddeutsche Zeitung" (SZ). Weil Löhne und Gehälter in Deutschland geklettert sind, erhöht der Staat auch die Bemessungsgrenze der Sozialbeiträge. Alleinstehende mit einem ... mehr

    Beitrag zur Arbeitslosenversicherung laut IfW vor erneuter Senkung

    Der Beitrag zur Arbeitslosenversicherung könnte bald von 3,0 auf 2,8 Prozent des Bruttolohns gesenkt werden. Grund sind nach Berechnungen des Kieler Instituts für Weltwirtschaft (IfW) hohe Überschüsse im Haushalt der Bundesagentur für Arbeit (BA), wie das "Handelsblatt ... mehr

    Daniel Bahr will private Krankenversicherung für alle Bürger öffnen

    Bundesgesundheitsminister Daniel Bahr (FDP) will, dass alle Bundesbürger frei zwischen einer privaten und einer gesetzlichen Krankenversicherung wählen können. "Ich möchte, dass alle Menschen selbst entscheiden können, wie und wo sie sich versichern wollen ... mehr

    Arzneimittel-Sparpläne: Warum Medikamente in Deutschland so teuer sind

    Pharmaindustrie und Politik streiten sich über die Arzneimittel-Sparpläne von Gesundheitsminister Philipp Rösler (FDP) – während sich Versicherte fragen, wieso sie für Medikamente in Deutschland so viel mehr zahlen müssen als in anderen Ländern. t-online ... mehr

    Schwarzarbeit: Die nützlichen schwarzen Schafe

    Die Schwarzarbeit in Deutschland hat gewaltige Ausmaße: auf 340 Milliarden Euro jährlich wird die Schattenwirtschaft in Deutschland geschätzt. Vor allem Handwerker glauben, dass ihnen durch Schwarzarbeit viele Aufträge verloren gehen. Doch Experten betonen ... mehr

    Sozialversicherung erzielt Milliarden-Plus

    Wegen der positiven Entwicklung bei Löhnen und Beschäftigung hat die Sozialversicherung im vergangenen Jahr einen Überschuss von 15,8 Milliarden Euro erzielt. Dies waren 1,9 Milliarden Euro mehr als im Vorjahr, wie das Statistisches Bundesamt mitteilte ... mehr

    Bundesarbeitsgericht entscheidet über Nachschlag für Zeitarbeiterin

    Der Skandal um zu geringe Löhne für Leiharbeiter nach dem Tarif einer christlichen Mini-Gewerkschaft erreicht das Bundesarbeitsgericht in Erfurt. Am 13. März wird dort die Klage einer Montagearbeiterin aus Rauen in Brandenburg verhandelt, die sich als erste ... mehr

    Mehr zum Thema Sozialversicherung im Web suchen

    Sozialversicherung erwirtschaftet Milliarden-Überschuss

    Die Sozialversicherung in Deutschland hat in den ersten neun Monaten 2012 einen Überschuss von 5,9 Milliarden Euro erwirtschaftet. Das war fast genauso viel (sechs Milliarden Euro) wie vor Jahresfrist, wie das Statistische Bundesamt in Wiesbaden mitteilte ... mehr

    Lohnplus 2013: Mehr Netto für Millionen Beschäftigte

    Eine gute Nachricht für Millionen Beschäftigte in Deutschland: Viele Arbeitnehmer hierzulande können sich 2013 über spürbar mehr Netto in der Lohntüte freuen. Durch Steueränderungen dürften übers Jahr gesehen zum Teil über 200 Euro mehr auf dem Gehaltskonto landen ... mehr

    Praxisgebühr: AOK stellt alle Zuzahlungen in Frage

    In der Diskussion um die Abschaffung der Praxisgebühr geht die Krankenkasse AOK noch einen Schritt weiter. Der Vorstandschef der AOK Rheinland-Hamburg, Günter Wältermann, forderte, alle Zuzahlungen auf den Prüfstand zu stellen. Dem "Handelsblatt" sagte ... mehr

    Gutverdiener zahlen ab 2013 mehr Sozialbeiträge

    Arbeitnehmer mit höheren Einkommen müssen ab dem nächsten Jahr einen höheren Betrag an die Sozialversicherungen abführen. Das Bundeskabinett winkte am Mittwoch die Verordnung durch, mit der Beitragsbemessungsgrenzen in der gesetzlichen Renten- und Krankenversicherung ... mehr

    Datenschutz: Krankenkassen fragen Krankengeldbezieher aus

    Die gesetzlichen Krankenkassen sammeln möglicherweise unerlaubt private Daten von ihren Mitgliedern. Sobald diese Krankengeld beziehen, erhielten sie von vielen Kassen umfassende Fragebögen, in denen sie Auskunft zu ihrer Erkrankung und der persönlichen Situation geben ... mehr

    Frankreich: Rauchen und Trinken für die Rente

    Ähnlich wie vor gut zehn Jahren in Deutschland ("Rasen für die Rente, Rauchen für die Sicherheit") plant auch Frankreich höhere Steuern auf Bier und Zigaretten, um mehr Geld in die Sozialversicherungskassen zu bekommen. Die höhere Besteuerung von Bier soll im kommenden ... mehr

    Armutsrisiko für künftige Rentner höher als bislang bekannt

    Alarmierende Nachrichten für die künftigen Rentner in Deutschland: Das Armutsrisiko der kommenden Rentnergenerationen ist nach neuesten Berechnungen des Bundesarbeitsministeriums erheblich höher als bekannt. Rentnern droht das Sozialamt Ab 2030 drohe Arbeitnehmern ... mehr

    Sozialversicherung: Mehr Beitragsrückstände

    Die Wirtschaft boomt, die Einnahmen für die Sozialkassen sprudeln. Und doch können immer mehr Versicherte in der gesetzlichen Krankenversicherung ihre Beiträge nicht zahlen. Im Juni beliefen sich die Rückstände durch säumige Kunden auf 1,78 Milliarden ... mehr

    Sozialkassen machen immer mehr Überschuss

    Die Überschüsse in den deutschen Sozialkassen wachsen immer weiter, weil sich Wirtschaft und Arbeitsmarkt trotz Krise gut entwickeln. Der Präsident des Bundesversicherungsamts, Maximilian Gaßner, schätzt nun, dass die Reserven der gesetzlichen Krankenkassen ... mehr

    Überschuss der Sozialkassen wächst auf 15 Mrd. Euro

    Berlin/Düsseldorf (dpa) - Beflügelt von der guten Konjunktur sprudeln auch die Beitragseinnahmen der Sozialkassen weiterhin reichlich. Renten-, Arbeitslosen-, Kranken- und Pflegeversicherung werden im laufenden Jahr voraussichtlich 15 Milliarden ... mehr

    Steigende Einnahmen der Sozialkassen: Am Steuerzahler vorbei

    Die gute Lage am Arbeitsmarkt lässt die Einnahmen der Sozialkassen regelrecht explodieren. Auf fast 14 Milliarden Euro – und damit fünfmal so viel wie noch 2010 – sind die Überschüsse vor allem der Kranken- und der Pflegekassen gestiegen. Auch die Rentenkassen hatten ... mehr

    Sozialversicherung: Überschuss der Sozialkassen hebt ab

    Die deutschen Sozialkassen haben 2011 einen gigantischen Überschuss eingefahren. Dank brummender Konjunktur und boomendem Arbeitsmarkt strichen sie 13,8 Milliarden Euro an Überschüssen ein. Während die Einnahmen deutlich stiegen, sanken die Ausgaben, meldete ... mehr

    Pflegeversicherung mit hohen Überschüssen

    Nach der gesetzlichen Krankenversicherung verzeichnet auch die Pflegeversicherung nach Worten von Bundesgesundheitsminister Daniel Bahr (FDP) hohe Überschüsse. "Zum Jahresende 2011 hat sich der Mittelbestand noch einmal um 300 Millionen Euro erhöht", sagte der Minister ... mehr

    Krankenkassen erstatten auch manche rezeptfreie Arzneien

    Manche Krankenkassen erstatten ihren Versicherten mittlerweile auch rezeptfreie Arzneimittel. Dazu brauchen die gesetzlich Versicherten in der Regel von ihrem Arzt ein Privat- oder Grünes Rezept für das Medikament sowie die Quittung aus der Apotheke, teilte der Deutsche ... mehr

    Sozialversicherung macht Milliarden-Plus

    Die gesetzlichen Sozialversicherungen in Deutschland werden das vergangene Jahr voraussichtlich mit einem deutlichen Milliardenüberschuss abschließen. In den ersten drei Quartalen 2011 verbuchten die Bundesagentur für Arbeit sowie die gesetzliche Kranken-, Unfall ... mehr

    Revolution in der Sozialversicherung

    Der Sozialversicherung könnte eine kleine Revolution bevorstehen. Wie die "Süddeutschen Zeitung" (SZ) berichtet, gibt es bei der Rentenversicherung (DRV) Überlegungen, künftig die Sozialbeiträge einzuziehen und damit die Krankenkassen in diesem Bereich zu entmachten ... mehr

    Einkommen, Steuern, Sozialleistungen: Das ändert sich ab Januar 2012

    Trotz Euro- und Schuldenkrise zeigt sich die deutsche Wirtschaft derzeit sehr stabil. Die Konjunktur bleibt wohl auch im kommenden Jahr auf Wachstumspfad und die Zahl der Beschäftigten dürfte steigen. Der Bundesfinanzminister darf sich deshalb ... mehr

    Massenerblindung auf griechischer Insel macht Behörden stutzig

    Eine Massenerblindung auf einer griechischen Insel hat die Behörden auf den Plan gerufen. So ordnete das Gesundheitsministerium eine Untersuchung auf dem nicht genannten Eiland im Ionischen Meer an. Die Beamten vermuten offenbar Sozialbetrug. "Wir wissen nicht ... mehr

    Experte Wasem: Pflegebeitragssatz steigt stark an

    Der Gesundheitsexperte Jürgen Wasem rechnet mit einem starken Anstieg des Beitragssatzes für die Pflegeversicherung. Grund sind zusätzliche Belastungen durch neue Pflegeleistungen. Allein die geplanten Verbesserungen für Demenzkranke kosteten mehr als eine Milliarde ... mehr

    Sozialversicherte können auf Entlastung hoffen

    Neben den Steuern will die schwarz-gelbe Koalition auch die Sozialabgaben senken. So steht es im Beschluss der Spitzen von CDU, CSU und FDP: "Außerdem werden wir angesichts der guten Beschäftigungslage die Sozialversicherungsbeiträge senken." Chancen sehen Experten ... mehr

    CDU will auch die Sozialabgaben senken

    Die Bürger sollten nach Auffassung von Unionsfraktionschef Volker Kauder außer über niedrigere Steuern auch durch geringere Sozialabgaben entlastet werden. "Ich bin für eine Absenkung der Sozialversicherungsbeiträge - als zusätzliches Element der Entlastung ... mehr

    Von der Leyen will bei Ausgaben für Behinderte sparen

    Bundesarbeitsministerin Ursula von der Leyen will ihren Haushalt offenbar von Ausgaben für Behinderte entlasten. Künftig sollten Arbeitslosen- und Rentenversicherung als Träger der Rehabilitation anstelle des Bundes die Rentenbeiträge der Behinderten ... mehr

    Sozialwahl - acht Fragen, acht Antworten

    Mit rund 48 Millionen Wahlberechtigten ist sie eine der größten Wahlen in Deutschland: die Sozialwahl. Doch viele Menschen können damit nichts oder nur wenig anfangen; kaum jemand weiß, wofür er da eigentlich wem seine Stimme geben soll. Wir beantworten die wichtigsten ... mehr

    Umfrage: Deutsche sehen den sozialen Zusammenhalt in Gefahr

    Die Deutschen rechnen in den nächsten Jahren mit Abstrichen bei der sozialen Sicherheit und dem Zusammenhalt in der Gesellschaft . Das geht aus einer Infas-Umfrage für die Bertelsmann Stiftung hervor. Gefragt nach der Leistungsfähigkeit des deutschen Wirtschafts ... mehr

    Regierung plant Anstieg des Pflegebeitrags

    Schon wieder schlechte Nachrichten für Arbeitnehmer: Nach "Spiegel-Online"-Informationen soll der Beitrag zur Pflegeversicherung von 1,95 auf 2,55 Prozent steigen. Das "Mehr Netto"-Versprechen wäre damit endgültig Makulatur. Offenbar plant die Bundesregierung ... mehr

    Niedriglöhne gefährden Sozialsysteme

    Der Ausbau des Niedriglohnsektors in Deutschland wird die Altersarmut nach Einschätzung des Chefs der Deutschen Rentenversicherung, Herbert Rische, drastisch erhöhen und letztlich zur Existenzgefahr für alle Sozialsysteme. Das führe dazu, "dass immer mehr Menschen immer ... mehr

    Zeitarbeit: Sozialkassen wollen Beiträge bei Leihfirmen nachfordern

    Die gesetzlichen Sozialversicherungsträger wollen Sozialbeiträge für zehntausende Leiharbeitnehmer nachfordern. Das teilten die Spitzenorganisationen der Sozialkassen in Berlin mit. Nach Expertenschätzung geht es dabei um Beträge in Milliardenhöhe. Zahlen ... mehr

    Krankenkassen-Studie: Zusatzbeiträge könnten auf 120 Euro steigen

    Millionen gesetzlich Versicherte in Deutschland müssen sich in den kommenden Jahren offenbar auf drastisch steigende Zusatzbeiträge einstellen. Das sagt eine Studie des Kölner Instituts für Gesundheitsökonomie voraus. So wird bereits für Ende 2012 ein durchschnittlicher ... mehr

    Krankenkassen-Zusatzbeitrag: Schnell noch nachzahlen

    Wer den Zusatzbeitrag bei seiner gesetzlichen Krankenkasse bisher nicht gezahlt hat, sollte das schnell nachholen. Verbraucherschützer weisen darauf hin, dass mit der angekündigten Pfändung hohe Kosten verbunden sind. Hunderttausende Versicherte haben den Zusatzbeitrag ... mehr
     
    1 2 3 4 ... 7 »


    Anzeige
    shopping-portal