Startseite
Sie sind hier: Home >

Steuererklärung

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group
Hillary Clinton legt Steuererklärung offen - Donald Trump unter Druck

Hillary Clinton legt Steuererklärung offen - Donald Trump unter Druck

US-Präsidentschaftskandidatin Hillary Clinton hat ihre Steuererklärung veröffentlicht und ihren Rivalen Donald Trump unter Druck gesetzt. Der weigert sich bisher, seine Daten preiszugeben. Hillary Clinton und ihr Mann, Ex-Präsident Bill Clinton, haben im vergangenen ... mehr
US-Wahlen 2016: Hillary Clinton erhöht Druck auf Donald Trump

US-Wahlen 2016: Hillary Clinton erhöht Druck auf Donald Trump

Washington (dpa) - Mit der Veröffentlichung ihrer Steuererklärungen erhöht Hillary Clinton den Druck auf ihren Konkurrenten Donald Trump. Der Präsidentschaftskandidat der Republikaner weigert sich seit Monaten, seine Daten zu veröffentlichen. Die Offenlegung ... mehr
Hauptgewinn im Lotto! Und was jetzt?

Hauptgewinn im Lotto! Und was jetzt?

Volltreffer! Sechs Richtige im Lotto! Ein Millionen-Gewinn steht ins Haus - Und was jetzt? Hier sind die wichtigsten Tipps für frisch gebackene Lottomillionäre. Wer tatsächlich den Jackpot knackt, dem steht bald ein Millionenbetrag ins Haus. Auch wenn man nicht ... mehr
Steuerzahler können für 2015 mehr absetzen

Steuerzahler können für 2015 mehr absetzen

Die Uhr tickt: Wer eine Steuererklärung für 2015 abgeben muss, aber keinen Steuerberater oder Lohnsteuerhilfeverein beauftragt oder eine Fristverlängerung beantragt hat, dem bleiben nur noch wenige Tage. Bis Dienstag, 31. Mai, müssen die Formulare ... mehr
Steuerprogramme mit komplexen Fällen überfordert

Steuerprogramme mit komplexen Fällen überfordert

Steuersoftware ist eine beliebte Möglichkeit, die Steuererklärung zu erstellen. Allerdings rechnen die Programme nicht immer richtig, wie eine Untersuchung der Stiftung Warentest ergeben hat. Die Experten haben für die Zeitschrift "Finanztest" vier digitale Steuerhilfen ... mehr

Gratis-Download TAXMAN 2016 Special Edition

Mit der TAXMAN 2016 Special Edition die Steuererklärung selber machen und alle Steuerspartricks nutzen. Einfach: Leichter Programmeinstieg dank Schnelleinstieg-Funktionalität Schnell: Alle wichtigen Funktionen von der Startseite aus erreichbar Komplett: Umfassende ... mehr
So läuft die digitale Steuererklärung künftig ab

So läuft die digitale Steuererklärung künftig ab

Steuererklärungen sollen künftig vollständig online bearbeitet und eingereicht werden können. Es gibt aber auch einen "Verspätungszuschlag" für verzögert eingereichte Erklärungen. Was soll sich für Steuerzahler ändern? Ziel ist ein besserer Service: Künftig sollen ... mehr
Steuererklärung: Frist wird ab 2017 verlängert

Steuererklärung: Frist wird ab 2017 verlängert

Gute Nachrichten für Steuerpflichtige, die ihre  Steuererklärung selbst ausfüllen: Bald gibt es mehr Zeit zur Abgabe. Der Stichtag soll künftig erst Ende Juli sein - statt wie bisher Ende Mai. Der Bundestag hat entsprechende Gesetzespläne gebilligt ... mehr
Finanzen: Zwei Monate länger Zeit für die Steuererklärung

Finanzen: Zwei Monate länger Zeit für die Steuererklärung

Berlin (dpa) - Bürger erhalten mehr Zeit für die Abgabe ihrer Steuererklärung, müssen im Gegenzug bei verspätet eingereichten Unterlagen aber mit schärferen Strafen rechnen. Entsprechende Gesetzespläne will der Bundestag an diesem Donnerstag ... mehr
Verspätete Steuererklärung soll automatisch 25-Euro-Strafe kosten

Verspätete Steuererklärung soll automatisch 25-Euro-Strafe kosten

Wer seine Steuererklärung zu spät abgibt, soll künftig automatisch einen Zuschlag von 25 Euro pro Monat bezahlen. Darauf hat sich der Finanzausschuss des Bundestages nach Informationen des Berliner "Tagesspiegels" geeinigt. Der Ausschuss berät derzeit ... mehr
Steuerberater: Kosten für Steuerberatung und Alternativen

Steuerberater: Kosten für Steuerberatung und Alternativen

Die Steuererklärung ist oftmals eine lästige Pflicht. Deswegen wenden sich sowohl viele angestellte Arbeitnehmer als auch Selbstständige an Steuerberater. Ob sich eine Steuerberatung auch für Sie lohnt und wie hoch die Kosten hierfür sind, erfahren ... mehr
Steuererklärung rückwirkend einreichen: Frist beachten

Steuererklärung rückwirkend einreichen: Frist beachten

Sie können Ihre Steuererklärung rückwirkend abgeben, wenn Sie nicht zu dem Personenkreis gehören, der zur Abgabe verpflichtet ist. Als Arbeitnehmer haben Sie bereits monatlich Ihre Lohnsteuer entrichtet. Sie können allerdings trotzdem freiwillig eine Erklärung abgeben ... mehr
Steuererklärung 2015 online: Belege für Elster

Steuererklärung 2015 online: Belege für Elster

Die elektronische Steuererklärung soll den Papieraufwand aufseiten der steuerpflichtigen Bürger und der Finanzämter deutlich verringern. Welche Belege Sie trotzdem aufbewahren und einreichen sollten, erfahren Sie hier. Elektronische Steuererklärung: Nachweise ... mehr

Hausratversicherung: Steuerlich absetzbar oder nicht?

Versicherungsbeiträge sind steuerlich als Vorsorgeaufwendungen absetzbar, wenn sie der Vorsorge und damit der Sicherung von Gesundheit und Vermögen dienen. Obwohl Sie die Hausratversicherung zur Absicherung des Hausrats und damit Ihres ... mehr
Steuererklärung bei Umzug: Welches Finanzamt ist zuständig?

Steuererklärung bei Umzug: Welches Finanzamt ist zuständig?

Ein Umzug ist immer mit viel Aufregung und Arbeit verbunden. Leicht wird dabei vergessen, sich beim neuen Finanzamt anzumelden. Allerdings ist das kein Problem, denn Sie können Ihre Steuererklärung auch zu der bisher zuständigen Behörde schicken. Wichtig ist dabei ... mehr
Steuererklärung 2015: Fristen, Termine und Strafen

Steuererklärung 2015: Fristen, Termine und Strafen

Die Einkommensteuererklärung ist für viele Arbeitnehmer Pflicht – aber nicht für alle. Sie kann sich allerdings trotzdem durchaus lohnen und zu einer Steuerrückerstattung führen. Hier erfahren, auf welche Fristen Sie achten müssen und welche Strafen im schlimmsten ... mehr

Beliebte Themen der letzten Woche im WWW

Elster: Elektronische Steuererkläung wird immer beliebter

Elster: Elektronische Steuererkläung wird immer beliebter

Berlin (dpa/tmn) - Immer mehr Steuerzahler reichen ihre Steuererklärung online ein: 2015 haben so viele Bundesbürger wie noch nie die elektronische Einkommensteuererklärung (Elster) genutzt. Das teilt der Digitalverband Bitkom mit. Insgesamt haben demnach 20 Millionen ... mehr
Wo geht das? Ein Blick, ein Klick - fertig ist die Steuererklärung

Wo geht das? Ein Blick, ein Klick - fertig ist die Steuererklärung

Es klingt wie ein unmöglicher Traum: Für seine Einkommensteuer muss kaum ein Bürger mehr zu Kugelschreiber und Papierformularen greifen und sich auch nicht stundenlang mit komplizierten Programmen herumschlagen. Einfach und unbürokratisch erledigt ... mehr
Gehalt des US-Präsidenten: So viel verdienen die Obamas

Gehalt des US-Präsidenten: So viel verdienen die Obamas

Exakt 436.065 Dollar: Das war der Jahresverdienst von Barack Obama und seiner Frau Michelle im Jahr 2015. Nach Angaben des Weißen Hauses bezahlten der Präsident der USA und seine Frau von diesem Geld - umgerechnet ... mehr
Steuerliche Unbedenklichkeitsbescheinigung beantragen

Steuerliche Unbedenklichkeitsbescheinigung beantragen

Beim Kauf einer Immobilie oder bei einer ausländischen Erbschaft benötigen Sie eine steuerliche Unbedenklichkeitsbescheinigung. Sie wird von der Grunderwerbsstelle Ihres zuständigen Finanzamtes ausgestellt. Diese Bescheinigung ist Voraussetzung für die Eintragung ... mehr
Steuererklärung 2015: Verpflichtet zur Abgabe oder freiwillig?

Steuererklärung 2015: Verpflichtet zur Abgabe oder freiwillig?

Die Einkommensteuererklärung ist für viele Arbeitnehmer eine lästige Pflicht, die gern aufgeschoben wird. Nicht jeder muss jedoch überhaupt eine Steuererklärung beim Finanzamt abgeben. Wann Sie dazu verpflichtet sind und was für eine freiwillige Steuererklärung spricht ... mehr
Trump spendet gerne - aber nicht mit eigenem Vermögen

Trump spendet gerne - aber nicht mit eigenem Vermögen

US-Präsidentschaftsbewerber Donald Trump gibt den edlen Spender - allerdings nicht mit seinem eigenen Vermögen. Über 102 Millionen Dollar (88 Millionen Euro) hat der Multi-Milliardär nach Angaben der "Washington Post" in den vergangenen fünf Jahren gespendet. Doch davon ... mehr

"Helikoptergeld": So gut fühlt es sich an

Geld drucken und es wie aus einem Hubschrauber abgeworfen an jedermann verteilen – das Gedankenspiel hat Einzug erhalten in die Diskussion über die Geldpolitik. Unser Autor hat etwas Ähnliches schon mal erlebt. Am 21. Juni 2008 – damals noch als Korrespondent ... mehr
Top-Geldanlage? Beim Finanzamt gibt es satte Zinsen

Top-Geldanlage? Beim Finanzamt gibt es satte Zinsen

Bestenfalls  bekommen Sparer  dieser Tage bei sicheren Geldanlagen  etwas mehr als ein Prozent Zinsen. Sechs Prozent pro Jahr gibt es normalerweise nur bei hohem Risiko oder dubiosen "Schneeballsystemen" - oder beim Finanzamt. Dort glaubt so mancher Steuerzahler ... mehr
Steuererklärung online oder per Software machen

Steuererklärung online oder per Software machen

Am 31. Mai ist der Stichtag für die Abgabe der Steuererklärung. Wer weder Steuerberater bemühen und bezahlen will, noch die Formulare komplett händisch ausfüllen möchte, findet mit Software- und Online-Lösungen eine hilfreiche Alternative. Früher mussten Steuerzahler ... mehr
Steuererklärung 2015: Alle Krankheitskosten angeben

Steuererklärung 2015: Alle Krankheitskosten angeben

Kosten für Zahnersatz, Brillen, Kuren, orthopädische Hilfsmittel oder Zuzahlungen zu Rezepten sollten Steuerzahler in der Steuererklärung angeben. Und zwar ab dem ersten Euro.  "Aktuell berücksichtigt das Finanzamt diese Aufwendungen erst, wenn ein bestimmter Betrag ... mehr

Mehr zum Thema Steuererklärung im Web suchen

Steuererklärung 2015: Holen Sie sich Ihr Geld vom Fiskus zurück

Obwohl die meisten Arbeitnehmer von einer Steuererklärung profitieren würden, scheuen viele die Abgabe. Dabei ist das mit ein wenig Anleitung oder einer Software viel weniger bürokratisch und aufwendig, als die meisten denken. Und oft kommen Steuerzahler aufgrund einer ... mehr
Steuererklärung 2015: Das können Arbeitnehmer absetzen

Steuererklärung 2015: Das können Arbeitnehmer absetzen

Eine richtig ausgefüllte Steuererklärung kann bares Geld wert sein. Denn viele Vergünstigungen, die Arbeitnehmern zustehen, werden beim Abzug der Lohnsteuer nicht automatisch berücksichtigt. Was aber können Arbeitnehmer derzeit von der Steuer absetzen? Drei sogenannte ... mehr
Steuererklärung für Rentner 2015: Tipps und Hilfestellungen

Steuererklärung für Rentner 2015: Tipps und Hilfestellungen

Eine Steuererklärung für Rentner ist durchaus sinnvoll, denn auch diese können vom Fiskus Geld holen. Dies ist der Fall, wenn Rentner Werbungskosten geltend machen können oder wenn sie Einnahmen durch Kapitalerträge haben. Auch Sonderausgaben ... mehr

So lässt sich die Geburtstagsparty von der Steuer absetzen

Bis vor Kurzem galt die klare Regel, dass die Kosten für privat veranlasste Feiern auch genau das sind: Privatsache. Die Feiern konnten nicht von der Steuer abgesetzt werden. Nach zwei steuerzahlerfreundlichen Urteilen, die beide Geburtstagsfeiern betrafen ... mehr
Arbeitszimmer absetzen: Bundesfinanzhof hält an Regeln fest

Arbeitszimmer absetzen: Bundesfinanzhof hält an Regeln fest

Viele Beschäftigte in Deutschland erledigen einen Teil ihrer Arbeit zu Hause. An den Kosten für das Arbeitszimmer konnten sie das Finanzamt aber bislang nur dann beteiligen, wenn der Raum ausschließlich für berufliche Zwecke genutzt wird - und das bleibt auch in Zukunft ... mehr

Ihr Lohnzettel 2016: Steuern runter - Abgaben rauf

In den nächsten Tagen erhalten die meisten Arbeitnehmer Ihre Lohnabrechnung für den Januar. Und sie hoffen wahrscheinlich auf ein bisschen mehr Geld fürs Konto. Schließlich haben wir alle von den fünf Milliarden Euro gehört, um die die Steuerzahler in diesem ... mehr
Steuerbescheide für rund 45 Prozent der Deutschen unverständlich

Steuerbescheide für rund 45 Prozent der Deutschen unverständlich

Der eigene Steuerbescheid ist für fast jeden zweiten Deutschen ein Buch mit sieben Siegeln. In einer Umfrage gaben rund 45 Prozent an, mit der Post vom Finanzamt wenig oder fast gar nichts anfangen zu können. Bei Frauen war der Anteil mit 48 Prozent etwas ... mehr
Steuern und Finanzen: Das ändert sich im neuen Jahr 2016

Steuern und Finanzen: Das ändert sich im neuen Jahr 2016

Noch ist Silvester nicht gefeiert, da wirft das neue Jahr schon seine Schatten voraus. Doch die dräuen nicht düster, sondern bringen meist Erleichterungen und Vorteile auch finanzieller Art. Unser Überblick. Lohnsteuer-Freibeträge gelten länger Steuerpflichtige mussten ... mehr
Haushaltsnahe Dienstleistungen senken Ihre Steuerlast

Haushaltsnahe Dienstleistungen senken Ihre Steuerlast

Wenn Sie keine Zeit oder keine Lust haben, Ihre Fenster oder die Wohnung zu putzen, den Rasen zu mähen oder die Hecken zu schneiden, haben Sie möglicherweise jemanden beauftragt, der das für Sie erledigt. Macht er oder sie das legal gegen Rechnung, können Sie sich einen ... mehr
Steuererklärungen sollen künftig vollautomatisch abgegeben werden

Steuererklärungen sollen künftig vollautomatisch abgegeben werden

Die Steuererklärung ist für viele Bürger alljährlich ein Graus. Die Bundesregierung will das Verfahren nun vollautomatisieren. Die Steuerzahler, aber auch die Finanzämter sollen damit massiv entlastet werden. Lohnsteuerhilfevereine sehen das im Gespräch mit t-online ... mehr
Steuererklärung abgeben: Das geht künftig auch ohne Belege

Steuererklärung abgeben: Das geht künftig auch ohne Belege

Berlin (dpa) - Die Bürger brauchen künftig bei einer elektronischen Steuererklärung dem Finanzamt in der Regel keine Belege mehr vorzulegen. Nachweise zu Spenden oder Kapitalerträgen sollen von den Sachbearbeitern nur noch in Einzelfällen angefordert werden ... mehr

Finanztip-Hintergrund: So funktioniert die Abgeltungssteuer

Sparer, die Geld anlegen in Form von Bankeinlagen, Aktien, Anleihen, Fonds oder Zertifikaten, sind von der Abgeltungssteuer betroffen. Sie wird seit 2009 fällig für Zinsen, Dividenden und realisierte Kursgewinne - sogenannte Kapitaleinkünfte. Die Abgeltungssteuer ... mehr
Theo Zwanziger hat Verantwortung für Steuererklärung zurückgewiesen

Theo Zwanziger hat Verantwortung für Steuererklärung zurückgewiesen

Diez (dpa) - Theo Zwanziger hat die Verantwortung für die entscheidende Steuererklärung in der WM-Affäre und den Vorwurf einer absichtlichen verzögerten Abgabe des Papiers zurückgewiesen. Als damaliger DFB-Präsident sei die Steuererklärung gemäß Satzung nicht ... mehr
DFB-Chefrevisor: Verzögerung bei ist Steuererklärung unüblich

DFB-Chefrevisor: Verzögerung bei ist Steuererklärung unüblich

Kiel (dpa) - Der DFB-Chefrevisor Hans-Ludwig Meyer hat mit Verwunderung auf den angeblich langen Zeitraum zwischen Testierung und Unterzeichnung der DFB- Steuererklärung mit der ominösen 6,7-Millionenzahlung reagiert. "Ich kann das nicht nachvollziehen ... mehr
DFB-Boss Wolfgang Niersbach unterschrieb Steuererklärung

DFB-Boss Wolfgang Niersbach unterschrieb Steuererklärung

München (dpa) - Die angeblich falsche Steuererklärung des Deutschen Fußball-Bundes ( DFB) zur WM 2006 ist nach Informationen der Süddeutschen Zeitung vom damaligen Generalsekretär und heutigen Präsidenten Wolfgang Niersbach unterzeichnet worden. Laut SZ unterschrieb ... mehr
Steuern sparen: Das sollten Steuerzahler bis Ende 2015 erledigen

Steuern sparen: Das sollten Steuerzahler bis Ende 2015 erledigen

Für Steuerzahler lohnt es sich, kurz vor Jahresende noch einmal ihre Unterlagen zu sichten. Denn möglicherweise können sie mit einfachen Tricks ihre Steuerlast für 2015 senken. Fünf Punkte sollten Sie checken. Auch für das Steuerjahr 2016 lassen sich jetzt schon clever ... mehr
Steuerersparnis ausrechnen: So beteiligen Sie den Staat an Ihren Spenden

Steuerersparnis ausrechnen: So beteiligen Sie den Staat an Ihren Spenden

Der Flüchtlingsstrom nach Deutschland hat eine Welle der Hilfsbereitschaft ausgelöst. Viele Menschen wollen etwas dazu beitragen, dass Flüchtlingen geholfen wird - etwa mit Sach- oder Geldspenden. Dabei können Sie etwas Gutes tun und steuerlich am Ende auch noch davon ... mehr
Steuererklärung 2014: So holen Sie sich ihr Geld vom Staat zurück

Steuererklärung 2014: So holen Sie sich ihr Geld vom Staat zurück

Mehr als 800 Euro erhält laut dem Bund der Steuerzahler jeder Steuerpflichtige durchschnittlich zurück, wenn er eine Steuererklärung macht. Doch noch immer nutzen nicht alle ihr Recht, sich zu viel gezahltes Geld vom Fiskus zurückzuholen. Dabei ist das weniger ... mehr
Urteil: E-Mail bei Einspruch gegen Steuerbescheid reicht aus

Urteil: E-Mail bei Einspruch gegen Steuerbescheid reicht aus

München (dpa/tmn) - Steuerzahler können auch per E-Mail Einspruch gegen Bescheide von Behörden einlegen. Eine qualifizierte elektronische Signatur ist nicht nötig. Das gilt auch für die bis zum 31. Juli 2013 geltende Rechtslage, entschied der Bundesfinanzhof ... mehr
Steuererklärung: Diese Frei- und Pauschbeträge zahlen sich aus

Steuererklärung: Diese Frei- und Pauschbeträge zahlen sich aus

Ob Handwerkerkosten oder Fachliteratur: Wer sich private oder berufliche Ausgaben über die Steuererklärung zurückholen will, muss diese oft auch belegen können. Doch um die Bürokratie ein wenig zu entschärfen, gibt es im deutschen Steuerrecht viele ... mehr
Die Clintons verdienten 140 Mio. Dollar: Steuererklärung veröffentlicht

Die Clintons verdienten 140 Mio. Dollar: Steuererklärung veröffentlicht

Das Einkommen der Clintons kann sich sehen lassen. Die demokratische Präsidentschaftsbewerberin Hillary Clinton und ihr Ehemann und US-Ex-Präsident Bill haben zwischen 2007 und 2014 mehr als 139 Millionen Dollar (rund 127 Millionen Euro) verdient ... mehr
Einspruch gegen Steuerbescheid hat gute Erfolgsaussichten

Einspruch gegen Steuerbescheid hat gute Erfolgsaussichten

Wer Einspruch gegen seinen   Steuerbescheid  einlegt, hat gute Erfolgsaussichten. Allein 2014 wurden von den rund 4,2 Millionen bearbeiteten Einsprüchen gegen   Steuerbescheide in rund 68 Prozent der Fälle zugunsten der Steuerpflichtigen entschieden, zeigt ... mehr

Wirtschaft: Online-Steuererklärung soll 2017 einfacher werden

NEUSTADT/WEINSTRASSE (dpa-AFX) - Bund und Länder wollen die Steuererklärung im Internet (ELSTER) vereinfachen. Geplant ist, dass die Steuerbehörden serviceorientierter arbeiten. Ausgebaut werden soll die vom Amt vorausgefüllte Steuererklärung, beschlossen ... mehr
Experten-Chat zum Thema Steuererklärung bei t-online.de

Experten-Chat zum Thema Steuererklärung bei t-online.de

Für viele Arbeitnehmer, Selbstständige und Freiberufler naht eine Frist: Wer keinen Steuerberater hat, muss bis 31. Mai seine Einkommensteuererklärung für 2014 beim Finanzamt einreichen. Für die meisten ist das eine lästige Pflicht, aber es kann sich auch lohnen ... mehr

Zahl der Kontenabfragen haben sich mehr als verdoppelt

BERLIN (dpa-AFX) - Bei der Suche nach Steuer- und Sozialbetrügern haben die Behörden im vergangenen Jahr so häufig wie noch nie die Existenz privater Bankkonten geprüft. Dies geht aus einer Statistik des Bundesfinanzministeriums hervor, über die zuerst ... mehr

Deutsche übermitteln Steuererklärung elektronisch per ELSTER

Die Möglichkeit, die Steuerklärung elektronisch an das Finanzamt zu übermitteln, wird in Deutschland immer beliebter. 2014 nutzten rund 16,1 Millionen Bürger das sogenannte Elster-Formular der Finanzverwaltung, um ihre Einkommensteuererklärung einzureichen ... mehr

Lohnsteuererklärung

Falls Sie als Arbeitnehmer in unselbstständiger Beschäftigung arbeiten, sind Sie beim Vorliegen bestimmter Voraussetzungen zur Abgabe einer Lohnsteuererklärung verpflichtet. Das kann zum Beispiel dann der Fall sein, wenn Lohnsteuerfreibeträge in Ihrer Lohnsteuerkarte ... mehr

Hohe Unterhaltskosten

Scheidung en sind teuer, und die Unterhaltskosten, die für den Ehegatten oder für die Kinder folgen, sind ebenfalls nicht ganz einfach zu bewältigen. Gewisse Kosten aus der Scheidung können Sie von der Steuer absetzen. Doch gilt dies auch für Unterhaltskosten ... mehr

Steuererklärung: Anlage Kind - Tipps für Eltern

Die Steuererklärung macht keiner gern, Eltern können hier aber Geld vom Staat zurückbekommen. Dazu müssen sie bei der Einkommenssteuererklärung die "Anlage Kind" für jedes Kind einzeln ausfüllen. Der Aufwand lohnt sich: Eltern können von Kinderfreibeträgen profitieren ... mehr
 
1 2 3 4 ... 9 »


Anzeige
shopping-portal