Startseite
Sie sind hier: Home >

Steuererklärung

...
Thema

Steuererklärung

Steuererklärungspflicht 2014: Wer muss die Steuererklärung machen?

Steuererklärungspflicht 2014: Wer muss die Steuererklärung machen?

Die Einkommensteuererklärung ist für viele Arbeitnehmer eine lästige Pflicht, die gern aufgeschoben wird. Nicht jeder muss jedoch überhaupt eine Steuererklärung beim Finanzamt abgeben. Wann Sie dazu verpflichtet sind und was für eine freiwillige Steuererklärung spricht ... mehr
Steuererklärung für Rentner

Steuererklärung für Rentner

Eine Steuererklärung für Rentner ist durchaus sinnvoll, denn auch diese können vom Fiskus Geld holen. Dies ist der Fall, wenn Rentner Werbungskosten geltend machen können oder wenn sie Einnahmen durch Kapitalerträge haben. Auch Sonderausgaben ... mehr
Experten-Chat zum Thema Steuererklärung bei t-online.de

Experten-Chat zum Thema Steuererklärung bei t-online.de

Für viele Arbeitnehmer, Selbstständige und Freiberufler naht eine Frist: Wer keinen Steuerberater hat, muss bis 31. Mai seine Einkommensteuererklärung für 2014 beim Finanzamt einreichen. Für die meisten ist das eine lästige Pflicht, aber es kann sich auch lohnen ... mehr
Elektronische Steuererklärung online 2014: Wichtige Original-Belege

Elektronische Steuererklärung online 2014: Wichtige Original-Belege

Die elektronische Steuererklärung soll den Papieraufwand aufseiten der steuerpflichtige Bürger und des Finanzamts deutlich verringern. Welche Belege Sie trotzdem aufbewahren und einreichen sollten, erfahren Sie hier. Elektronische Steuererklärung: Nachweise ... mehr
Steuererklärung: Anlage Kind - Tipps für Eltern

Steuererklärung: Anlage Kind - Tipps für Eltern

Die Steuererklärung macht keiner gern, Eltern können hier aber Geld vom Staat zurückbekommen. Dazu müssen sie bei der Einkommenssteuererklärung die "Anlage Kind" für jedes Kind einzeln ausfüllen. Der Aufwand lohnt sich: Eltern können von Kinderfreibeträgen profitieren ... mehr

Wirtschaft: Online-Steuererklärung soll 2017 einfacher werden

NEUSTADT/WEINSTRASSE (dpa-AFX) - Bund und Länder wollen die Steuererklärung im Internet (ELSTER) vereinfachen. Geplant ist, dass die Steuerbehörden serviceorientierter arbeiten. Ausgebaut werden soll die vom Amt vorausgefüllte Steuererklärung, beschlossen ... mehr

Zahl der Kontenabfragen haben sich mehr als verdoppelt

BERLIN (dpa-AFX) - Bei der Suche nach Steuer- und Sozialbetrügern haben die Behörden im vergangenen Jahr so häufig wie noch nie die Existenz privater Bankkonten geprüft. Dies geht aus einer Statistik des Bundesfinanzministeriums hervor, über die zuerst ... mehr

Deutsche übermitteln Steuererklärung elektronisch per ELSTER

Die Möglichkeit, die Steuerklärung elektronisch an das Finanzamt zu übermitteln, wird in Deutschland immer beliebter. 2014 nutzten rund 16,1 Millionen Bürger das sogenannte Elster-Formular der Finanzverwaltung, um ihre Einkommensteuererklärung einzureichen ... mehr

Lohnsteuererklärung

Falls Sie als Arbeitnehmer in unselbstständiger Beschäftigung arbeiten, sind Sie beim Vorliegen bestimmter Voraussetzungen zur Abgabe einer Lohnsteuererklärung verpflichtet. Das kann zum Beispiel dann der Fall sein, wenn Lohnsteuerfreibeträge in Ihrer Lohnsteuerkarte ... mehr

Hohe Unterhaltskosten

Scheidung en sind teuer, und die Unterhaltskosten, die für den Ehegatten oder für die Kinder folgen, sind ebenfalls nicht ganz einfach zu bewältigen. Gewisse Kosten aus der Scheidung können Sie von der Steuer absetzen. Doch gilt dies auch für Unterhaltskosten ... mehr

Vermietung und Verpachtung

Einkünfte aus Vermietung und Verpachtung gehören nach dem deutschen Steuerrecht zu den sogenannten Überschusseinkünften. Als Vermieter haben Sie die Möglichkeit, Ihren Einnahmen entstandene Kosten gegenüberzustellen. Wie sich die Einkünfte aus Vermietung und Verpachtung ... mehr

Steuerberater erschoss Finanzbeamten

Ein   Steuerberater  gibt vor Gericht zu, einen Finanzbeamten erschossen zu haben. Von Mordabsichten will er aber nichts wissen. Bei seinem verhängnisvollen Termin im Finanzamt habe er versehentlich eine Pistole dabei gehabt. Unter Blitzlichtgewitter schiebt ... mehr

Elster Online nutzen: Technische Voraussetzungen

Um ElsterOnline, das offizielle Portal der Finanzverwaltung für Bund und Länder, für Ihre Steuererklärung nutzen zu können, muss Ihr Computer bestimmte Voraussetzungen erfüllen. Hier erfahren Sie, was es zu beachten gilt. Internetanschluss und Browser ... mehr

Diese Last-Minute-Steuertipps vor dem Jahresende bringen Ersparnis

Das Jahresende rückt näher. Steuerzahler können noch einige Sachen erledigen, um ihre steuerliche Belastung für 2014 zu drücken. Die Wirtschaftsredaktion hat einige Last-Minute- Steuertipps zusammengestellt, die bares Geld wert sind. Manches kostet allerdings vorher ... mehr

Weniger Zettelwirtschaft: Steuererklärung ab 2016 ohne Belege

Bund und Länder wollen die Papierflut bei der jährlichen Steuererklärung eindämmen. Ab Januar 2016 soll die Pflicht entfallen, zusammen mit der Einkommensteuererklärung Papierbelege einzureichen. Darauf hätten sich die Finanzminister ... mehr

Finanzgericht: Scheidungskosten voraussichtlich weiter steuerlich absetzbar

Sind Scheidungskosten absetzbar oder nicht? Diese Frage ist umstritten. Denn seit einer Gesetzesänderung werden Kosten für juristische Prozesse nur noch unter strengen Voraussetzungen anerkannt. Das Finanzgericht Rheinland-Pfalz in Neustadt an der Weinstraße stellte ... mehr

Das sind die acht merkwürdigsten Steuervorteile

Das Fummeln an der Steuererklärung gehört zur Lieblingsbeschäftigung vieler Deutschen. Bei den meisten allerdings beschränkt sich das darauf, den Heiratstermin fürs Finanzamt zu optimieren, die Handwerker-Rechnung günstiger zu gestalten oder endlich das Arbeitszimmer ... mehr

Steuererklärung: Lohnsteuerkarte wird ausgemustert

Rot, Gelb, Grün, Orange: Selbst die jährliche Reihenfolge der Lohnsteuerkarten-Farben ist in Deutschland festgelegt - oder war es vielmehr. Denn die Lohnsteuerkarten, die Ende 2009 verschickt wurden, sind die letzten. Sie gelten für 2010 und 2011. Damit ... mehr

"Zu träge, sicher, satt": "Wir sind Kirche" gegen Kirchensteuer

Die Sprecherin der katholischen Laienbewegung "Wir sind Kirche", Sigrid Grabmeier, hat sich für die Abschaffung der Kirchensteuer ausgesprochen. Die Kirche verwende die Steuereinnahmen, um ihren eigenen Apparat zu pflegen und um gottesdienstliche Leistungen ... mehr

Ice Bucket Challenge: Kalte Dusche für Leichtgläubige

Dank der " Ice Bucket Challenge" hat die ALS-Stiftung mehr als 100 Millionen Dollar eingenommen. Davon geht einiges an deren Führungskräfte. Der Versuch, die Markenrechte an der "Challenge" zu sichern, sorgt endgültig für Unmut. Mehr als 100 Millionen Dollar ... mehr

Pillen und Brillen: So beteiligen Sie den Fiskus an Ihren Krankheitskosten

Arztbesuche, Operationen und ein Großteil der Kosten von verschreibungspflichtigen Medikamenten: all das bezahlt die Krankenkasse. Auf einem Teil der Aufwendungen für die persönliche Gesundheit bleiben die Betroffenen aber sitzen. Dieses Kosten-Päckchen kann jedoch ... mehr

Welche Steuern fallen für Kleingewerbe an?

Bei der Wahl der Rechtsform beschränken sich die Unternehmensgründer auf die einfachste Form und gründen eine Personengesellschaft oder agieren als Freiberufler. Wenn Sie Ihr Unternehmen in dieser Rechtsform gründen, haben Sie die Möglichkeit, als Kleingewerbe ... mehr

Alle Infos zur Steueridentifikationsnummer

Seit Beginn des Jahres 2008 gilt die Steueridentifikationsnummer, die schrittweise landesweit eingeführt wurde. Sie vereinfacht das Besteuerungssystem und ersetzt die klassische Steuernummer. Hier erfahren Sie mehr über den Umgang mit der Taxification Identification ... mehr

Infos zur Umsatzsteuer Identifikationsnummer

Im deutschen Steuerrecht wimmelt es mittlerweile von Kennziffern und Identifikationsnummern. Wer nur in Deutschland Handel treibt, der braucht diese eine nicht – alle anderen benötigen sie: die Umsatzsteuer Identifikationsnummer. Was hat es damit genau auf sich? Jeder ... mehr

Lkw-Steuer selbst berechnen – die wichtigsten Faktoren

Die Grundlage zur Berechnung der Lkw-Steuer ist im Kraftfahrzeugsteuergesetz (KraftStgG) definiert. Steuerschuldner ist grundsätzlich der Halter des Fahrzeugs. Welche Faktoren spielen für die Berechnung eine Rolle? Sind diese für alle Lkw gleich? Grundlage ... mehr

Mehr zum Thema Steuererklärung im Web suchen

Eingangssteuersatz: Tipps zur Steuererklärung

In Deutschland ist der Einkommenssteuertarif in § 32a EStG festgelegt. Bei der Berechnung des zu zahlendenden Betrags dient das zu versteuernde Einkommen als Grundlage. Bis zu einer Existenzgrenze gilt der Grundfreibetrag, anschließend der Eingangssteuersatz ... mehr

Steuerrecht: Infos zur Steuererhebung und -festsetzung

Das deutsche Steuerrecht als Teildisziplin des Öffentlichen Rechts ist sehr komplex und besteht aus verschiedenen Gesetzen. Es ist die Grundlage für die Steuerfestsetzung sowie die Steuererhebung auf alle direkten und indirekten Steuern. Hier erfahren Sie Wichtiges ... mehr

Bundesfinanzministerium: Das passiert mit Ihrer Steuererklärung

Das Bundesfinanzministerium (BMF) ist zuständig für die Steuer- und Haushaltspolitik in Deutschland. Es ist die oberste Behörde der Bundesfinanzverwaltung. Ihre Steuererklärung reichen Sie bei dem Finanzamt als Ortsbehörde ein. Mehr über die Aufgabenverteilung erfahren ... mehr

Infos zur steuerlichen Unbedenklichkeitsbescheinigung

Beim Kauf einer Immobilie oder bei einer ausländischen Erbschaft benötigen Sie eine steuerliche Unbedenklichkeitsbescheinigung. Sie wird von der Grunderwerbsstelle Ihres zuständigen Finanzamtes ausgestellt. Diese Bescheinigung ist Voraussetzung für die Eintragung ... mehr

Abfindung und Fünftelregelung – was steckt dahinter?

Wie beeinflussen außerordentliche Einkünfte, also zum Beispiel eine Abfindung, die Steuererklärung? Das deutsche Steuerrecht definiert mit § 34 EStG (Einkommensteuergesetz) eine Begünstigung für solche Einkünfte. Für die Begünstigung gilt die sogenannte ... mehr

Nebengewerbe anmelden: Tipps und Hinweise

Sich mit einer Nebentätigkeit Geld dazuverdienen, klingt zunächst leichter, als es ist. Möchten Sie diese Idee in die Tat umzusetzen, ist es notwendig, dass Sie bestimmte Richtlinien erfüllen. Dazu zählt auch, dass Sie je nach Vorhaben ein Nebengewerbe anmelden ... mehr

Umsatzsteuervoranmeldung: Das sollten Sie wissen

Die Umsatzsteuer ist zunächst eine jährlich zu zahlende Steuer, die umsatzsteuerpflichtige Unternehmen an das zuständige Finanzamt abführen. Übersteigt die eingenommene Umsatzsteuer einen jährlichen Betrag von 1.000 Euro, so wird eine Umsatzsteuervoranmeldung monatlich ... mehr

Was ist die Rentenversicherungsnummer?

Seit die elektronische Gesundheitskarte eingeführt wurde, erhalten bereits Neugeborene eine Rentenversicherungsnummer. Diese wird jedoch erst mit dem Eintritt ins Berufsleben wichtig, weil sie damit als Versicherter in der gesetzlichen Rentenversicherung identifiziert ... mehr

Einkommensteuertabelle zeigt Steuern an

Die Einkommensteuertabelle zeigt die Steuerlast. Muss ich Steuern nachzahlen oder kann ich mit einer Rückzahlung von Vater Staat rechnen? Wenn Sie sich diese Frage regelmäßig bei der Abgabe der Steuererklärung stellen, sollten Sie die gültige Einkommensteuertabelle ... mehr

Steuerausgleich: Nur so zahlt das Finanzamt Steuern zurück

In die Lohnsteuertabellen sind eine Reihe von Freibeträgen bereits eingearbeitet. Trotzdem führen besondere Ausgaben oder zu viel erhobene Steuern dazu, dass der Steuerpflichtige beim Finanzamt ein Guthaben hat. Die Steuererklärung sorgt für den Steuerausgleich ... mehr

Steuererklärung 2013: Neue Regeln helfen bares Geld zu sparen

Bis Ende Mai müssen Bürger ihre Steuererklärung für das vergangene Jahr beim Finanzamt einreichen - es sei denn, sie lassen sich vom Steuerberater oder einem Lohnsteuerhilfe-Verein unter die Arme greifen. Dann ist noch bis zum 31. Dezember ... mehr

Hausverkauf und Steuer – was Sie beachten sollten

Verkaufen Sie ein Haus, verlangt das Finanzamt dafür in der Regel eine Steuer. Es gelten verschiedene Sonderregelungen, nach denen Sie weniger oder keine Steuern bezahlen müssen. Lesen Sie hier alle relevanten Informationen zum Thema Hausverkauf und Steuer. Warum ... mehr

Rechtsschutzversicherung steuerlich absetzbar?

Grundsätzlich ist eine private Rechtsschutzversicherung nicht steuerlich absetzbar. Es handelt sich um eine Sachversicherung. Die Rechtsschutzversicherung dient also nicht der Vorsorge und ist nicht, wie andere Versicherungen, als Vorsorgeaufwendung anerkannt ... mehr

Früher Zinsabschlagsteuer – heute Kapitalertragsteuer

Was ist unter dem Begriff der Zinsabschlagsteuer zu verstehen? Wer zahlt die Zinsabschlagsteuer und unter welchen Umständen? Wie berechnet sich diese und wann gilt die Zinsabschlagsteuer? Hier finden Sie Antworten auf die Fragen. Zinsabschlagsteuer ... mehr

Kapitalertragsteuer: Wann ist sie zu zahlen?

In Deutschland muss man nicht nur für Lohn und Gehalt Steuern zahlen, sondern auch noch eine Kapitalertragsteuer für Einkünfte aus Kapitalvermögen. Was müssen Sie beachten müssen, damit Sie nicht zu viel zahlen? Die Kapitalertragsteuer liegt bei 25 Prozent ... mehr

Energiesteuergesetz als Grundlage zur Besteuerung von Energie

Das Energiesteuergesetz löste das Mineralölsteuergesetz ab und wird für die Besteuerung der verschiedensten Energieträger angewendet. Es ist ein Verbrauchssteuergesetz und regelt die Zahlung der Energiesteuer als eine indirekte Steuer. Die Erhebung der Steuer ... mehr

Sozialversicherungsausweis verloren – was tun?

Beim Sozialversicherungsausweis handelt es sich um ein wichtiges Dokument, das Sie im Alltag jedoch kaum jemals benötigen. Doch wenn Sie die Arbeitsstelle wechseln, müssen Sie es dem neuen Arbeitgeber vorlegen. Wenn Sie den Sozialversicherungsausweis verloren haben ... mehr

Steuerklasse 6: Für welche Personen ist sie interessant?

Arbeitnehmer, die Lohnsteuer bezahlen müssen, werden in Deutschland in insgesamt sechs Steuerklassen eingeteilt. Als unbeliebteste gilt die Steuerklasse 6, weil die Arbeitnehmer hier die meisten Abzüge in Kauf nehmen müssen. Erfahren Sie hier mehr über diese ... mehr

Sozialversicherungsausweis - ein wichtiges Dokument

Für Arbeitnehmer ist der Sozialversicherungsausweis neben dem Personalausweis das wichtigste Dokument überhaupt. Damit weisen Sie nach, dass Sie Mitglied der gesetzlichen Sozialversicherung sind und die daraus resultierenden Ansprüche haben. Lesen ... mehr

Die Steuerberaterprüfung – wie Sie Steuerberater werden

Die Ausübung des Berufs des Steuerberaters unterliegt in Deutschland verschiedenen Voraussetzungen. Sie müssen eine Steuerberaterprüfung zum Nachweis Ihrer Fachkenntnis ablegen und von der Steuerberaterkammer als Steuerberater zugelassen werden. Ein wirtschafts ... mehr

Reichensteuer: Wer muss sie bezahlen?

Die Reichensteuer ist ein Begriff, der seit Jahren immer wieder in den Medien kursiert. Doch was sich hinter diesem Ausdruck verbirgt, weiß kaum jemand. Sie wird gerne mit der Vermögenssteuer in Verbindung gebracht, hat damit aber grundsätzlich nichts ... mehr

Steuervorauszahlung – Zeitpunkt und Höhe

Steuervorauszahlung: Wer sie leisten muss, kann davon ein Lied singen. Oft fordert sie das Finanzamt plötzlich oder setzt sie zu hoch an. Dagegen können Sie sich wehren. Erfahren Sie, wann Sie Steuern im Voraus zahlen müssen und wie Sie Ihre Steuerlast verringern ... mehr

Kfz-Steuer für Diesel – Definition und Berechnung

Ziel der Kfz-Steuer für Diesel ist es, einen höheren Ausstoß von Schadstoffen mit einer höheren Steuer zu belegen und im Umkehrschluss Besitzer von schadstoffarmen Fahrzeugen zu entlasten. Wie setzt sich die Berechnung zusammen? Die Kfz-Steuer für Diesel ... mehr

Rentenversicherungsträger: Ansprechpartner für Rentenleistungen

Rentenversicherungsträger sind Institutionen, die für Leistungen aus der gesetzlichen Rentenversicherung zuständig sind. Als rechtliche Grundlage gilt das sechste Sozialgesetzbuch. Erfahren Sie hier mehr über die Zuständigkeiten und die gesetzlichen Neuregelungen ... mehr

Der Hintergrund zum Solidaritätszuschlag

Die Wiedervereinigung liegt schon mehr als 20 Jahre zurück. Seit Lange diskutiert die Öffentlichkeit über den Sinn und die Notwendigkeit dieser Sondersteuer. Manche wollen in abschaffen. Warum es den Solidaritätszuschlag immer noch gibt, lesen ... mehr

Spitzensteuersatz nicht für alle Spitzenverdiener

Spitzensteuersatz – er taucht immer wieder in der öffentlichen Diskussion auf. Je nach Partei soll er erhöht oder gesenkt werden. Er wurde in der Vergangenheit mehrfach angepasst. Dabei fällt der Großteil der deutschen Bevölkerung nicht unter den Spitzensteuersatz ... mehr

Kirchensteuer in Deutschland

Etwa 47 Millionen Bürger gehören hierzulande einer christlichen Kirche an. Jedes Kirchenmitglied zahlt ab dem ersten Gehalt neben der Einkommensteuer auch Kirchensteuer, sofern es nicht vorher ausgetreten ist. Warum und in welcher Höhe man in Deutschland Kirchensteuer ... mehr

Stromsteuer: Was ist das?

Jedes Mal, wenn Sie Zuhause oder im Büro das Licht anschalten oder ein elektrisches Gerät bedienen, zahlen Sie indirekt Geld an den Staat. Sie müssen für jede verbrauchte Kilowattstunde Stromsteuer bezahlen. Informieren Sie sich jetzt über diese Steuer. Warum wurde ... mehr

Indirekte Steuern und ihre Bedeutung

Eigentlich ist die Steuerlast in Deutschland höher als Sie es vielleicht vermuten. Sie zahlen an den Staat mehr an Steuern als es die monatlichen Abzüge auf Ihrer Gehaltsabrechnung erkennen lassen. So werden beispielsweise bei jedem Einkauf auch indirekte Steuern ... mehr

Direkte Steuern belasten Steuerpflichtige unmittelbar

Das deutsche Steuersystem unterscheidet indirekte und direkte Steuern. Da die Übergänge bei einigen Steuerarten fließend sind, ist der Unterschied nicht immer offensichtlich. Grundsätzlich ist eine Übertragung der direkten Steuer nicht möglich. Erfahren ... mehr
 
1 2 3 4 ... 8 »
Anzeigen


Anzeige