Startseite
  • Sie sind hier: Home >

    Syrien

    ...
    t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group
    Thema

    Syrien: aktuelle News

    Vormarsch auf Syriens Terror-Metropole: Geheimnisvolle Kurden-Kommandantin jagt den IS

    Vormarsch auf Syriens Terror-Metropole: Geheimnisvolle Kurden-Kommandantin jagt den IS

    An allen Fronten wird die Terror-Armee des Islamischen Staates (IS)  zurückgetrieben. Jetzt hat der Vormarsch auf ihre syrische Hauptstadt Al-Rakka begonnen – nach über zwei Jahren Vorbereitung. Geführt wird er von der jungen Kurden-Kommandantin Rojda Felat - einer ... mehr
    Asylbewerber in Frankfurt (Oder) verfolgt und attackiert

    Asylbewerber in Frankfurt (Oder) verfolgt und attackiert

    Vier Flüchtlinge sind an einer Straßenbahnhaltestelle in Frankfurt (Oder) angegriffen und verfolgt worden, als sie zu fliehen versuchten. Statt zu helfen, hätten Passanten die Täter dabei angefeuert und ausländerfeindliche Parolen skandiert, berichtete die Polizei ... mehr
    Islamischer Staat: US-Medien enttarnen letzten

    Islamischer Staat: US-Medien enttarnen letzten "Terror-Beatle"

    Als folternde "Terror-Beatles" wurden vier britische IS-Extremisten weltbekannt. Drei von ihnen sind bereits enttarnt - nun ist auch die Identität des vierten Mannes bekannt. Die "Beatles" - so haben die Geiseln ihre Entführer heimlich genannt: Ringo, Paul, George ... mehr
    Griechenland: Flüchtlinge von Idomeni räumen das Camp

    Griechenland: Flüchtlinge von Idomeni räumen das Camp

    Es ist vorbei: Monatelang harrten die Flüchtlinge von Idomeni im Dreck aus in ihren kleinen Zelten, den Nato-Stacheldraht zur Grenze von Mazedonien fest im Blick. Nun wurde auch ihre letzte Hoffnung zerschlagen, die Grenze nach Mitteleuropa ... mehr
    Syrien-Krieg: Islamischer Staat tötet über 150 Menschen bei Anschlägen

    Syrien-Krieg: Islamischer Staat tötet über 150 Menschen bei Anschlägen

    Damaskus (dpa) - Bei mehreren Anschlägen in den vom Assad-Regime kontrollierten Küstengebieten Syriens sind nach Berichten von Aktivisten mindestens 153 Menschen getötet worden. Mindestens 103 Menschen seien in der Stadt Dschabla umgekommen, mindestens 50 Menschen ... mehr

    Steinmeier für Lieferung von Patrouillenbooten an Saudi-Arabien

    Berlin (dpa) - Außenminister Frank-Walter Steinmeier hat die geplante Lieferung von insgesamt 48 Patrouillenbooten an Saudi-Arabien verteidigt. Bei einem Treffen mit dem saudischen Außenminister Adel Al-Dschubair verwies Steinmeier in Berlin auf «legitime ... mehr

    Moskau stellt Luftangriffe auf syrische Rebellen vorübergehend ein

    Moskau (dpa) - Die russische Luftwaffe will ihre Angriffe auf syrische Rebellen vorübergehend aussetzen. Damit sollen gemäßigtere Regimegegner Zeit bekommen, ihre Reihen von denen der islamistischen Al-Nusra-Front zu trennen. Russland habe in den vergangenen Tagen ... mehr

    Russland: In zwei syrischen Orten dreitägige Waffenruhe in Kraft

    Moskau (dpa) - In zwei Orten der syrischen Provinz Damaskus ist russischen Angaben zufolge eine dreitägige Waffenruhe in Kraft getreten. In Ost-Ghuta und in Daraja gelte seit dem 24. Mai 2016, ab 00:01 Uhr, eine 72 Stunden lange Feuerpause. Das teilte das russische ... mehr

    Russland sieht Chancen auf Koordination mit USA in Syrien

    Moskau (dpa) - Russland sieht nach Worten von Außenminister Sergej Lawrow Chancen auf eine militärische Koordination mit den USA beim Kampf gegen Terroristen in Syrien. Die Amerikaner seien zu mehr bereit als zu dem bisherigen Austausch von Informationen. Das sagte ... mehr

    Europäische Union will über Ausweitung von Libyen-Einsatz entscheiden

    Brüssel (dpa) - Bei einem Außenministertreffen in Brüssel soll heute über eine mögliche Ausweitung der EU-Marineoperation vor der libyschen Küste entschieden werden. So könnte nach einem Antrag der neuen Einheitsregierung in Tripolis schnell damit begonnen werden ... mehr

    Mindestens 153 Tote bei Anschlägen in zwei syrischen Küstenorten

    Damaskus (dpa) - Bei mehreren Anschlägen in den vom Assad-Regime kontrollierten Küstengebieten Syriens sind Aktivisten zufolge mindestens 153 Menschen getötet worden. Mindestens 103 Menschen seien in der Stadt Dschabla umgekommen, mindestens 50 Menschen in Tartus ... mehr

    Syrien: Viele Tote bei Anschlagsserie in Tartus und Dschableh

    Blutige Anschlagsserie in den syrischen Küstenstädten Tartus und Dschableh: Dabei sind offenbar Dutzende Menschen getötet worden. Laut der Beobachtungsstelle für Menschenrechte gingen insgesamt sieben Autobomben hoch. Tartus und Dschableh liegen am Mittelmeer und werden ... mehr

    Mindestens 121 Tote bei Explosionen in zwei syrischen Küstenstädten

    Damaskus (dpa) - Bei mehreren Anschlägen in den vom Assad-Regime kontrollierten Küstengebieten Syriens sind Aktivisten zufolge mindestens 121 Menschen getötet worden. Mindestens 73 Menschen seien in der Stadt Dschabla umgekommen, mindestens 48 Menschen in Tartus, teilte ... mehr

    Mindestens 101 Tote bei Explosionen in zwei syrischen Küstenstädten

    Damaskus (dpa) - Bei mehreren Explosionen in den vom Assad-Regime kontrollierten Küstengebiet Syriens sind Aktivisten zufolge mindestens 101 Menschen getötet worden. Mindestens 48 Menschen seien in der Stadt Tartus umgekommen, mindestens 53 Personen in Dschabla, teilte ... mehr

    UN-Nothilfegipfel: Deutschland fordert rasche Hilfe für Syrien

    Istanbul (dpa) - Deutschland hat an die internationale Gemeinschaft appelliert, ihre Hilfszusagen für die Opfer des syrischen Bürgerkriegs einzuhalten. «Wir halten unsere Versprechen und haben über 70 Prozent unserer Zusagen für die Syrienkrise bereits jetzt ... mehr

    Syrien: Moskau schlägt US-geführter Koalition gemeinsame Angriffe vor

    Moskau (dpa) - Im Syrien-Konflikt hat Russland der US-geführten Koalition gemeinsame Luftangriffe vorgeschlagen. Vom 25. Mai an sollten Terrororganisationen wie die radikalislamische Al-Nusra-Front stärker ins Visier genommen werden, sagte Verteidigungsminister Sergej ... mehr

    Die trügerische Schwäche des IS: Dschihadisten bleiben gefährlich

    Der Islamische Staat ist in Syrien und im Irak in der Defensive. Doch das macht die Terrororganisation nicht weniger gefährlich. Denn ihren wichtigsten Trumpf kann sie noch ausspielen. Der Islamische Staat (IS) hat rund ein Drittel seines Territoriums ... mehr

    Pentagon: Koaliton holt 45 Prozent von IS-Landgewinnen im Irak zurück

    Washington (dpa) - Die Anti-IS-Koalition hat nach Angaben des Pentagon 45 Prozent des einst von der Terrormiliz Islamsischer Staat im Irak gehaltenen Territoriums zurückerobert. Das sagte Pentagon-Sprecher Peter Cook in Washington. In Syrien betrage ... mehr

    Konflikte: Waffen sollen Libyens Regierung stärken

    Wien (dpa) - Im Kampf gegen den Terrorismus setzt die internationale Gemeinschaft nun auch auf Waffenlieferungen für die Einheitsregierung in Libyen. Einen solchen Schritt kündigte US-Außenminister John Kerry nach einem Treffen mit Spitzendiplomaten ... mehr

    Syrien: Al-Kaida zieht vom Hindukusch ans Mittelmeer

    Eine ganze Gruppe altgedienter Kaida-Top-Terroristen soll in diesem Jahr nach Syrien umgezogen sein. Die Vorteile liegen für die Extremisten auf der Hand. In der apokalyptischen Dschihadisten-Theologie spielt Syrien eine zentrale Rolle. Es ist zudem einfacher ... mehr

    Sykes-Picot-Abkommen legte Grundlage für Nahost-Konflikt

    Das am 16. Mai 1916 unterzeichnete Sykes-Picot-Abkommen hat maßgeblich zur Entstehung des Nahost-Konflikts beigetragen. In dem Geheimabkommen teilten Großbritannien und Frankreich das zerfallende Osmanische Reich unter sich auf. Dabei zogen der britische Offizier ... mehr

    Krisendiplomatie in Wien: Treffen zu Syrien, Libyen und Berg-Karabach

    Wien (dpa) - Spitzenpolitiker aus mehr als 20 Ländern kommen heute in Wien zu Beratungen über die Konflikte in Syrien und Libyen zusammen. Dazu eingeladen haben US-Außenminister John Kerry und sein russischer Amtskollege Sergej Lawrow. Erwartet werden ... mehr

    Syrien: Israel tötet Hisbollah-Anführer bei Luftangriff

    Ein hochrangiger Militärkommandeur der Schiitenmiliz Hisbollah ist offenbar bei einem israelischen Luftangriff in Syrien getötet worden. Das berichten mehrere Medien. Mustafa Badreddines sei bereits am Dienstag bei einer großen Explosion nahe des Flughafens ... mehr

    Al-Nusra-Front überfällt Dorf in Syrien: 19 Zivilisten getötet

    Kämpfer der islamistischen Al-Nusra-Front in Syrien und ihre Verbündeten sind in ein alawitisches Dorf eingedrungen und haben dort mindestens 19 Zivilisten getötet. Das berichtet die oppositionsnahe Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte. Demnach ... mehr

    Flüchtlinge: Zahl der Kinderehen in Lagern nimmt offenbar zu

    München (dpa) - In Flüchtlingsunterkünften werden nach Angaben der Hilfsorganisation SOS-Kinderdörfer weltweit immer mehr Kinder zwangsverheiratet. Vor allem bei Mädchen aus Syrien sei die Anzahl der Kinderehen stark gestiegen, teilte die Hilfsorganisation ... mehr

    Russland warnt EU: Keine Unterstützung für Erdogan in Syrien

    Die  Türkei will auf syrischem Boden Sicherheitszonen für Flüchtlinge einrichten. Moskau warnt die EU davor, Präsident Recep Tayyip Erdogan dabei zu unterstützen. Es sei äußerst zweifelhaft, ob derartige Zonen humanitären Zwecken dienten, sagte Moskaus EU-Botschafter ... mehr

    Mehr zum Thema Syrien im Web suchen

    Russland warnt EU vor Unterstützung für Sicherheitszonen in Syrien

    Berlin (dpa) - Russland hat die EU vor einer Unterstützung der Türkei bei einer Einrichtung so genannter Sicherheitszonen für Flüchtlinge in Syrien gewarnt. Moskaus EU-Botschafter Wladimir Tschischow sagte der «Welt», es sei äußerst zweifelhaft, dass derartige Zonen ... mehr

    USA bei Aufnahme syrischer Flüchtlinge klar hinter Zielsetzung

    Washington (dpa) - Die USA liegen bei der Aufnahme von Flüchtlingen aus Syrien deutlich unter Plan. In den ersten sieben Monaten des Haushaltsjahres 2015/16 haben die USA lediglich 1736 Syrer aufgenommen. Das geht aus Daten des Statistikamtes hervor ... mehr

    Russischer Soldat in Syrien getötet

    Moskau (dpa) - Ein russischer Soldat ist im Bürgerkriegsland Syrien ums Leben gekommen. Das teilte ein Sprecher der russischen Luftwaffenbasis Hamaimim mit. Der Soldat sei in der Provinz Homs schwer verwundet worden, als er ein Fahrzeug mit russischen ... mehr

    IS: Mehr als 50 Tote bei Bombenanschlag in Bagdad

    Die irakische Hauptstadt Bagdad ist von einem weiteren Anschlag erschüttert worden. Dabei sind mindestens elf Menschen getötet und 32 verletzt worden, berichtete die Polizei. Der Anschlag ereignete sich in einem Schiitenviertel der Stadt. Am Morgen waren bei einem ... mehr

    Terrorverdacht: BKA ermittelt gegen 40 Flüchtlinge

    Mehrere Dutzend Ermittlungsverfahren und fast 400 Hinweise: Das Bundeskriminalamt ( BKA) geht wegen Terrorverdachts auch gegen Flüchtlinge vor. Während die CDU vor ungebrochen hoher Anschlagsgefahr warnt, kritisiert die Linke Panikmache. Einem Zeitungsbericht zufolge ... mehr

    IS-Anführer Abu Wahib wurde wohl bei Luftschlag getötet

    US-Streitkräfte haben offenbar einen weiteren ranghohen Anführer der Terror-Miliz Islamischer Staat (IS) getötet. Abu Wahib sei bei einem Luftschlag ums Leben gekommen, teilte das Pentagon mit.  Wahib sei der IS-Kommandeur für die Provinz Al-Anbar und auf mehreren ... mehr

    Syrien: Regime verlängert Feuerpause in Aleppo um zwei Tage

    Damaskus/Paris (dpa) - Kurz vor Ablauf der Waffenruhe in der nordsyrischen Stadt Aleppo hat das Regime die Feuerpause um zwei weitere Tage verlängert. Statt bis zum frühen Dienstagmorgen solle diese nun bis Mittwoch um Mitternacht gelten, berichtete die staatliche ... mehr

    Slowakei: Polizei schießt auf Flüchtlinge und verletzt Frau aus Syrien

    Slowakische Zöllner haben bei einem Einsatz gegen illegal eingereiste Migranten eine Frau aus Syrien durch Schüsse verletzt.  Wie die Nachrichtenagentur TASR berichtete, hätten die Polizisten in der Nacht auf Montag vier mit Migranten besetzte Autos bei Velky Meder ... mehr

    Regime verlängert Feuerpause in Aleppo um zwei Tage

    Damaskus (dpa) - Kurz vor Ablauf der Waffenruhe in der nordsyrischen Stadt Aleppo hat das Regime die Feuerpause um zwei Tage verlängert. Statt bis zum frühen Dienstagmorgen solle diese nun bis Mittwoch um Mitternacht gelten, berichtet die Nachrichtenagentur ... mehr

    Unesco-Konferenz zu syrischem Kulturerbe in Berlin

    Rund 150 Experten aus aller Welt wollen in Berlin über Hilfen zur Rettung des syrischen Kulturerbes beraten. Ziel sei, die laufenden nationalen und internationalen Aktivitäten zu koordinieren und erste Notsicherungspläne zu entwickeln, teilte ... mehr

    Aleppo kehrt zum Leben zurück

    Schulbesuch statt Bombenterror: Mit der Verlängerung der Feuerpause ist in der zerschossenen Stadt Aleppo am Wochenende eine fast gespenstische Normalität eingekehrt. Zahlreiche vor Luftangriffen und Kämpfen geflohene Bewohner kehrten in die syrische Stadt ... mehr

    Drei in Syrien verschleppte spanische Journalisten frei

    Madrid (dpa) - Drei in Syrien entführte spanische Journalisten sind nach zehn Monaten Geiselhaft wieder frei. Antonio Pampliega, Jose Manuel Lopez und Angel Sastre seien in der Türkei und in gutem gesundheitlichen Zustand, bestätigten Regierungskreise in Madrid ... mehr

    IS-Rückkehrer soll Kontakt zu Pariser Terrorist gehabt haben

    Ein in Hamburg angeklagter mutmaßlicher IS-Rückkehrer soll nach "Spiegel"-Informationen Kontakt zum möglichen Organisator der Terroranschläge von Paris gehabt haben. Der 27 Jahre alte Angeklagte habe Abdelhamid Abaaoud auf Fotos wiedererkannt, die ihm bei seiner ... mehr

    IS-Rückkehrer soll Kontakt zu Pariser Terrorist gehabt haben

    Ein in Hamburg angeklagter mutmaßlicher IS-Rückkehrer soll nach "Spiegel"-Informationen Kontakt zum möglichen Organisator der Terroranschläge von Paris gehabt haben. Der 27 Jahre alte Angeklagte habe Abdelhamid Abaaoud auf Fotos wiedererkannt, die ihm bei seiner ... mehr

    Konflikte: Waffenruhe in Provinz Aleppo wird um 72 Stunden verlängert

    Moskau (dpa) - Die Waffenruhe in der umkämpften syrischen Provinz Aleppo ist nach russischen Angaben um 72 Stunden verlängert worden. Es gehe darum, eine weitere Verschärfung der Situation in dem Bürgerkriegsland nicht zuzulassen, teilte das Verteidigungsministerium ... mehr

    Verlängerte Waffenruhe in Aleppo

    Moskau (dpa) - In Aleppo können die Menschen offenbar auf weitere Tage ohne Angriffe hoffen. Die Waffenruhe in der umkämpften syrischen Provinz ist russischen Angaben zufolge um 72 Stunden verlängert worden. Die Frist laufe von diesem Samstag um 00.01 Uhr an, teilte ... mehr

    Russland: Waffenruhe in Provinz Aleppo wird um 72 Stunden verlängert

    Moskau (dpa) - Die Waffenruhe in der umkämpften syrischen Provinz Aleppo ist nach russischen Angaben um 72 Stunden verlängert worden. Es gehe darum, eine weitere Verschärfung der Situation in dem Bürgerkriegsland nicht zuzulassen, hieß es in Moskau. Die Frist laufe ... mehr

    Urteil in der Türkei: Mehrjährige Haftstrafe für Journalisten Can Dündar

    Im Prozess gegen regierungskritische Journalisten in der Türkei ist der Chefredakteur der Zeitung "Cumhuriyet" zu fünf Jahren und zehn Monaten Haft verurteilt worden. Sein Hauptstadtbüroleiter Erdem Gül erhielt eine fünfjährige Gefängnisstrafe. Das Gericht in Istanbul ... mehr

    Syrien: Nach Flüchtlings-Massaker hagelt es scharfe Kritik

    Wer trägt die Verantwortung für die Luftangriffe auf ein Flüchtlingslager im Nordwesten Syriens? Erste Hinweise deuten auf den syrischen Präsidenten Baschar al-Assad, der dies aber bestreitet. Nach dem Massaker mit rund 30 Toten hagelt es international scharfe Kritik ... mehr

    Entsetzen über Bomben auf syrische Flüchtlinge - UN wollen ermitteln

    Damaskus (dpa) - Der verheerende Luftangriff auf ein Flüchtlingslager im Nordwesten Syriens mit rund 30 Toten hat international scharfe Kritik und Entsetzen ausgelöst. Die Bundesregierung verurteilte die Bombardierung scharf. «Wer so handelt, gefährdet alle Grundlagen ... mehr

    Konflikte: Entsetzen über Bomben auf syrische Flüchtlinge

    Damaskus (dpa) - Der verheerende Luftangriff auf ein Flüchtlingslager im Nordwesten Syriens mit rund 30 Toten hat international scharfe Kritik und Entsetzen ausgelöst. Die Bundesregierung verurteilte die Bombardierung scharf. "Wer so handelt, gefährdet alle Grundlagen ... mehr

    Syrien: Dutzende Tote bei Luftangriff auf Flüchtlingslager

    Bei einem Luftangriff auf ein Flüchtlingslager im von Rebellen kontrollierten Norden Syriens sind nach Angaben oppositioneller Aktivisten Dutzende Menschen getötet oder verletzt worden. Bisher ist unklar, wer den Angriff geflogen hat.  Unter den Toten sollen mindestens ... mehr

    Weltweit Entsetzen über Luftangriff auf syrisches Flüchtlingslager

    Damaskus (dpa) - Der verheerende Luftangriff auf ein Flüchtlingslager im Nordwesten Syriens mit rund 30 Toten hat international scharfe Kritik und Empörung ausgelöst. Die Bundesregierung verurteilte die Bombardierung scharf. «Wer so handelt, gefährdet alle Grundlagen ... mehr

    Bundesregierung entsetzt über Angriff auf Flüchtlinge in Syrien

    Berlin (dpa) - Die Bundesregierung hat den Angriff auf ein Flüchtlingslager in Syrien mit rund 30 Toten scharf verurteilt. «Wer so handelt, gefährdet alle Grundlagen einer friedliche Lösung des Konflikts», sagte der Sprecher des Auswärtigen Amts. Nachdem ... mehr

    Al-Nusra-Front und andere Rebellen erobern in Syrien wichtigen Ort

    Damaskus (dpa) - Die radikale Al-Nusra-Front und andere Rebellen haben im Norden Syriens einen strategisch wichtigen Ort von der Armee erobert. Bei den heftigen Gefechten in Chan Tuman südlich der Großstadt Aleppo seien mehr als 70 Kämpfer getötet worden, meldete ... mehr

    UN: Angriff auf syrisches Flüchtlingslager womöglich Kriegsverbrechen

    New York (dpa) - Die Vereinten Nationen haben den verheerenden Luftangriff auf ein Flüchtlingslager in Nordsyrien mit rund 30 Toten scharf verurteilt. Falls das Camp bewusst als Ziel ausgesucht worden sei, könnte es sich um ein Kriegsverbrechen handeln, sagte ... mehr

    Tote bei Angriff auf Flüchtlinge in Syrien - Feuerpause in Aleppo

    Aleppo (dpa) - Rückschlag für die Friedensbemühungen in Syrien: Bei einem Luftangriff auf ein Flüchtlingslager in einem von Rebellen kontrollierten Gebiet im Norden des Bürgerkriegslands sind mindestens 28 Menschen getötet worden. Das teilte die Syrische ... mehr

    Luftangriff auf Flüchtlingslager in Syrien - mindestens 28 Tote

    Damaskus (dpa) - Bei einem Luftangriff auf ein Flüchtlingslager in einem von Rebellen kontrollierten Gebiet im Norden Syriens sind mindestens 28 Menschen getötet worden. Das teilten Aktivisten der Syrischen Beobachtungsstelle für Menschenrechte mit. Bei der Attacke ... mehr

    Mindestens 28 Tote bei Luftangriff auf Flüchtlingslager in Syrien

    Kairo (dpa) - Bei einem Luftangriff auf ein Flüchtlingslager in einem von Rebellen kontrollierten Gebiet im Norden Syriens sind mindestens 28 Menschen getötet worden. Dies teilten Aktivisten der Syrischen Beobachtungsstelle für Menschenrechte mit. Bei der Attacke ... mehr
     
    1 2 3 4 ... 100 »


    Anzeige
    shopping-portal