Sie sind hier: Home >

Teheran

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group
Thema

Teheran

Attentate in Teheran:

Attentate in Teheran: "Das wird zu einer weiteren Eskalation führen"

Hinter den Anschlägen in Teheran stehen offenbar sunnitische Iraner. Die Reaktion der iranischen Staatsführung beunruhigt Experten. Auch der Grünen-Außenpolitiker Omid Nouripour zeigt sich besorgt. Nouripour befürchtet eine Verschärfung der Konflikte im Mittleren ... mehr
IS-Angriff im Iran: Anschlag im Herzen des Feindeslandes

IS-Angriff im Iran: Anschlag im Herzen des Feindeslandes

Zwei beinahe zeitgleiche Angriffe haben die iranische Hauptstadt Teheran erschüttert. Mindestens 12 Menschen wurden dabei getötet. Einige der Angreifer trugen Frauenkleidung. Bewaffnete und Selbstmordattentäter haben im Iran das Parlament und das Mausoleum ... mehr
IS-Angriff im Iran: Als Frauen verkleidet stürmen Terroristen das Parlament

IS-Angriff im Iran: Als Frauen verkleidet stürmen Terroristen das Parlament

Der Iran hat bis jetzt immer stolz verkündet, das schiitische Land sei das sicherste im Nahen Osten. Nach einem Doppelanschlag sieht die Lage nun anders aus. Die Angreifer stürmten offenbar als Frauen verkleidet ins Parlament. Die Anschlagsserie der Terrormiliz ... mehr
Kommentar: USA riskieren Eskalation im Nahen Osten

Kommentar: USA riskieren Eskalation im Nahen Osten

Saudi Arabien lässt die Muskeln spielen und isoliert zusammen mit einigen arabischen Ländern  Katar. Knapp drei Wochen nach dem Besuch von US-Präsident Donald Trump entscheidet sich Riad für die nächste Eskalationsstufe. Ein Zufall? Wohl kaum, denn die USA greifen unter ... mehr
Spannungen im Nahen Osten: Sigmar Gabriel warnt vor

Spannungen im Nahen Osten: Sigmar Gabriel warnt vor "Trumpisierung"

US-Präsident Donald Trump hat sich in der diplomatischen Krise um das Golf-Emirat Katar klar an die Seite Saudi-Arabiens gestellt. Scharfe Kritik kommt nun aus Deutschland. Sigmar Gabriel wirft dem US-Präsidenten eine gefährliche Politik vor. Der Außenminister ist Katar ... mehr

Iran beschießt IS-Stellungen in Syrien

Teheran (dpa) - Der Iran hat Raketen auf Stellungen der Terrormiliz Islamischer Staat in Syrien abgefeuert. Die Angriffe auf die Basis der Terroristen in Dair as-Saur sei «die Rache» für die IS-Terroranschläge am 7. Juni in Teheran. So ist es in einer Pressemitteilung ... mehr

Bericht: Wieder Säureattacken auf Frauen im Iran

Teheran (dpa) – Im Iran soll es erneut zu Säureangriffen auf Frauen gekommen sein. Ein Motorradfahrer soll 16 Frauen mit Säure überschüttet haben, berichtet die Nachrichtenagentur Fars. Die Hintergründe sind bisher unklar. Nach einem Säureangriff in Isfahan ... mehr

Wieder IS-Anschlag im Ramadan - Viele Tote in Teheran

Teheran (dpa) – Die Anschlagsserie der Terrormiliz Islamischer Staat im Fastenmonat Ramadan reißt nicht ab. Zwei Terroranschläge mit mindestens 18 Toten haben am Mittwoch die iranische Hauptstadt Teheran erschüttert. Der IS reklamierte die Tat kurz darauf ... mehr

Berichte: Sechs Terroristen nach Doppelanschlag in Teheran getötet

Teheran (dpa) – Nach dem Doppelanschlag in Teheran sind sechs der sieben Terroristen laut Medienberichten tot. Einer sei in Haft. Vier Männer hatten sich laut iranischem Innenministerium als Frauen verkleidet ins Parlament geschlichen. Drei von ihnen wurden ... mehr

Mindestens acht Tote bei Teheraner Anschlägen

Teheran (dpa) – Die iranische Hauptstadt Teheran ist von zwei Terroranschlägen erschüttert worden. Bislang gibt es laut Medienberichten acht Tote und mehr als 35 Verletzte. Die Terrormiliz Islamischer Staat reklamierte die Angriffe für sich, wie die auf dschihadistische ... mehr

IS reklamiert Teheraner Anschläge für sich

Teheran (dpa) – Die iranische Hauptstadt Teheran ist von zwei Terroranschlägen erschüttert worden. Bislang gibt es laut Medienberichten acht Tote und mehr als 20 Verletzte. Die Terrormiliz Islamischer Staat reklamierte die Angriffe für sich, wie die auf dschihadistische ... mehr

Mehr zum Thema Teheran im Web suchen

IS reklamiert Teheraner Anschläge für sich

Teheran (dpa) – Die Terrormiliz Islamischer Staat hat die Angriffe in der iranischen Hauptstadt Teheran für sich reklamiert. Das meldete die auf dschihadistische Propaganda spezialisierte Site Intelligence Group unter Berufung auf das IS-Sprachrohr Amak. Demnach haben ... mehr

Schießerei in iranischem Parlament und Chomeini Mausoleum

Teheran (dpa) – Im iranischen Parlament sowie im Mausoleum des verstorbenen Revolutionsführers Ruhollah Chomeini ist es laut Medienberichten zu Schießereien gekommen. Drei bis vier bewaffnete Männer sollen mit Maschinengewehren ins Parlament eingedrungen ... mehr

Schießerei im iranischen Parlament

Teheran (dpa) – Im iranischen Parlament ist es laut Medienberichten zu einer Schießerei gekommen. Drei bis vier bewaffnete Männer sollen mit Maschinengewehren ins Parlament eingedrungen sein. Ob sie festgenommen wurden, war zunächst noch unklar. mehr

Saudi-Arabiens Machtpolitik: Kalter Krieg im Nahen Osten

Saudi-Arabien stellt Katar als Terror-Unterstützer an den Pranger und isoliert das Emirat gemeinsam mit regionalen Verbündeten. Hinter dem radikalen Schritt Riads steckt in Wahrheit jedoch etwas ganz anderes. Es ist ein Spiel mit dem Feuer. Als der saudische ... mehr

Wegen Donald Trump nennt Führer von Iran Saudis "Idioten"

Irans oberster Führer hat die Monarchen in Saudi-Arabien als "Idioten" und "Milchkühe für die Amerikaner" bezeichnet. "Diese Idioten glauben, dass sie mit Geld die Freundschaft der Gegner des Islams gewinnen können", sagte Ajatollah Ali Chamenei. Er bezog sich damit ... mehr

Iran: Polizei nimmt als Junge verkleidetes Mädchen fest

Die Polizei hat eine Iranerin, die sich verkleidet ins Asadi Stadion in Teheran eingeschlichen hatte, festgenommen. Das Mädchen wollte unbedingt das Spiel ihres Lieblingsvereins miterleben. Die Iranerin verkleidete sich als Junge und kam mit blauem Fantrikot ... mehr

Trump in Saudi-Arabien: Iran lästert über Kuschelkurs des US-Präsidenten

Der Iran hat Vorwürfe von US-Präsident Donald Trump zurückgewiesen und seinerseits die milliardenschweren Abkommen der USA mit Saudi-Arabien kritisiert. Die internationale Presse sieht darin einen Versuch, den Iran zu isolieren. Der iranische Außenminister Mohammed ... mehr

Irans Präsident verspricht nach Wiederwahl mehr Effektivität

Teheran (dpa) – Irans Präsident Hassan Ruhani hat nach seiner Wiederwahl versprochen, sich mehr um die Anliegen der Bürger zu kümmern. «Die nächste Regierung wird effektiver sein und auch weniger Fehler machen», sagte Ruhani während der ersten Kabinettssitzung ... mehr

Irans Reformer gewinnen auch klar Kommunalwahl in Teheran

Teheran (dpa) – Nach dem deutlichen Sieg von Hassan Ruhani bei der Präsidentenwahl im Iran haben die Reformer auch die Kommunalwahl in Teheran klar gewonnen. Die iranische Nachrichtenagentur Isna berichtete, sie gewannen alle 21 Sitze der Hauptstadt. Damit ... mehr

Ruhani: Iraner haben für Mäßigung gestimmt

Teheran (dpa) - Das iranische Volk hat nach Ansicht von Präsident Hassan Ruhani mehrheitlich für Mäßigung und gegen Extremismus gestimmt. Er sagte in einer ersten Rede nach dem Sieg der Präsidentenwahl: «Die Iraner haben mit ihrer Stimme klar gezeigt, welchen ... mehr

Amtsinhaber Ruhani gewinnt Präsidentenwahl im Iran

Teheran (dpa) – Klares Votum für den Öffnungskurs im Iran: Amtsinhaber Hassan Ruhani hat die Präsidentenwahl klar gewonnen. Der 68-Jährige setzte sich nach dem amtlichen Endergebnis bei der Wahl mit 57 Prozent der Stimmen gegen seinen erzkonservativen Hauptkontrahenten ... mehr

Iraner entscheiden sich für mehr Öffnung mit Ruhani

Die Iraner hatten die Wahl: Zurück zu den islamischen Wurzeln oder mehr Öffnung und weniger Islam. Ruhanis Öffnungspolitik hat sich durchgesetzt, Raeissi hat mit seinem Islamisierungskurs verloren. Mit dem Sieg von Hassan Ruhani bei der Präsidentenwahl haben die Iraner ... mehr

Reformer Ruhani gewinnt Präsidentenwahl im Iran

Teheran (dpa) - Amtsinhaber Hassan Ruhani hat nach Angaben des Innenministeriums die Präsidentenwahl im Iran gewonnen. Nach Auszählung von fast 100 Prozent der Stimmen setzte sich der 68-Jährige mit fast 58 Prozent der Stimmen gegen seinen erzkonservativen ... mehr

Ruhani gewinnt Präsidentenwahl im Iran

Teheran (dpa) – Hassan Ruhani hat nach Angaben des Innenministeriums die Präsidentenwahl im Iran gewonnen. Nach Auszählung von fast 100 Prozent der Stimmen setzte sich der 68-Jährige mit fast 58 Prozent der Stimmen gegen seinen erzkonservativen Gegenkandidaten Ebrahim ... mehr

Ruhani führt bei Iran-Wahl deutlich

Teheran (dpa) - Bei der iranischen Präsidentenwahl liegt Amtsinhaber Hassan Ruhani nach ersten Angaben des Innenministeriums deutlich vorne. Von den bisher ausgezählten Stimmen liegt Ruhani mit fast 60 Prozent vor seinem erzkonservativen Gegenkandidaten Ebrahim Raeissi ... mehr

Hohe Beteiligung bei Präsidentenwahl im Iran

Teheran (dpa) - Öffnung oder Abschottung: Mit Spannung wird der Ausgang der Präsidentenwahl im Iran erwartet, die entscheidend für den künftigen Kurs des Landes ist. Heute bildeten sich nach Berichten von Augenzeugen vor vielen Wahllokalen in der Hauptstadt Teheran ... mehr

Präsidentenwahl im Iran begonnen

Teheran (dpa) – In Iran hat am Morgen die Wahl des neuen Präsidenten begonnen. Über 56 Millionen Iraner sind aufgerufen zu bestimmen, ob sie dem moderaten Präsidenten Hassan Ruhani eine zweite Amtszeit geben oder einen politischen Wechsel wollen. Sein Hauptrivale ... mehr

Präsidentenwahl im Iran

Teheran (dpa) - Im Iran findet heute die Wahl des neuen Präsidenten statt. Über 56 Millionen Iraner sind aufgerufen zu bestimmen, ob sie dem moderaten Präsidenten Hassan Ruhani eine zweite Amtszeit geben oder einen politischen Wechsel wollen. Sein Hauptrivale ... mehr

Iran verurteilt neue US-Sanktionen

Teheran (dpa) – Im Zuge des Atomabkommens mit dem Iran hat das Außenministerium der USA einige Sanktionen gelockert, gleichzeitig verhängte das Finanzministerium aber neue Sanktionen. Grund dafür ist das iranische Raketenprogramm. Das iranische ... mehr

Iranerin muss wegen Seitensprungs zwei Jahre Leichen waschen

Teheran (dpa) – Ein Gericht in Teheran hat ein auch für iranische Rechtsexperten höchst befremdliches Urteil gegen eine Ehebrecherin gefällt. Die 35-Jährige muss wegen eines Seitensprungs zwei Jahre lang in einem Leichenhaus Leichen waschen. Außerdem soll sie wegen ... mehr

35 Tote nach Gasexplosion in iranischem Kohlebergwerk

Teheran (dpa) – Nach der Gasexplosion in einem Kohlebergwerk im Iran ist die Zahl der Todesopfer auf 35 gestiegen. Das bestätigte das iranische Arbeitsministerium. Schon am Morgen hatten Rettungskräfte in der Golestan-Provinz im Norden des Landes die Hoffnung ... mehr

Zwei deutsche Touristen sterben bei Busunfall im Iran

Teheran (dpa) – Zwei deutsche Touristen sind bei einem Busunfall im Südiran ums Leben gekommen. Nach Angaben der Nachrichtenagentur ISNA gab es bei dem Unglück in der Provinz Fars 18 weitere Verletzte. Zwei von ihnen sollen in Lebensgefahr schweben und wurden mit einem ... mehr

Iran: Trump sucht Vorwand zur Torpedierung des Atomabkommens

Teheran (dpa) –  Nach Einschätzung des iranischen Außenministeriums suchen US-Präsident Donald Trump und seine Regierung einen Vorwand, um die Umsetzung des Atomabkommens zu torpedieren. «Unter welchem Vorwand auch immer, wir werden es jedenfalls nicht zulassen», sagte ... mehr

Iran-Wahl: Ruhani bestätigt, Ahmadinedschad abgelehnt

Teheran (dpa) – Ein für die Präsidentschaftswahl im Iran zuständiges Kontrollgremium hat den amtierenden Präsidenten Hassan Ruhani als Kandidaten bestätigt, dessen Vorgänger Mahmud Ahmadinedschad aber abgelehnt. Das berichteten iranische Medien unter Berufung ... mehr

Mindestens 17 Todesopfer nach heftigen Regenfällen in Iran

Teheran (dpa) - Schwere Überschwemmungen nach heftigen Regenfällen haben in Nordwestiran mindestens 17 Menschen mit in den Tod gerissen. Nach Einschätzung von Behörden ist mit weiteren Opfern zu rechnen, da 20 Menschen immer noch vermisst werden. Das berichtete ... mehr

Ahmadinedschad kandidiert nun doch für Iran-Wahl

Teheran (dpa) - Nach mehreren Dementis kandidiert der ehemalige iranische Präsident Mahmud Ahmadinedschad nun doch für die Präsidentenwahl am 19. Mai. Zusammen mit seinem langjährigen Stellvertreter ließ er sich im Innenministerium registrieren. Ahmadinedschad ... mehr

Irans Präsident: Trump gefährlich und unberechenbar

Teheran (dpa) – Der iranische Präsident Hassan Ruhani sieht in dem jüngsten US-Angriff in Syrien einen klaren Verstoß gegen internationales Recht. US-Präsident Donald Trump habe mit dem Luftangriff bewiesen, dass er gefährlich und unberechenbar sei, sagte Ruhani ... mehr

Iran testet neuen Marschflugkörper

Teheran (dpa) - Der Iran hat während eines Marinmanövers am Persischen Golf seinen neuen Marschflugkörper «Nassir» getestet. Nach Angaben von Verteidigungsminister Hussein Dehghan verlief der Test erfolgreich, wie die Nachrichtenagentur Fars mitteilte. Der Minister ... mehr

Iran reagiert mit Raketentests auf US-Sanktionen

Iran reagiert mit einer großangelegten Militärübung auf die jüngsten Strafmaßnahmen der USA. Mit der Übung solle die Bereitschaft des Iran verdeutlicht werden, auf die "Bedrohungen" und die "erniedrigenden Sanktionen" der USA zu reagieren, teilten die Revolutionsgarden ... mehr

Militärmanöver mit erneuten Raketentests im Iran

Teheran (dpa) - Trotz erneuter US-Sanktionen hat der Iran erneut ein Militärmanöver mit Tests von Raketen verschiedener Reichweiten begonnen. Die iranischen Revolutionsgarden betonten in einer Mitteilung, die Übung sei eine Antwort auf «Drohungen und Sanktionen ... mehr

Iran: US-Sanktionen dilettantisch und zwecklos

Teheran (dpa) - Der Iran hat die neuen US-Sanktionen im Zusammenhang mit dem iranischen Raketentest als dilettantisch und zwecklos bezeichnet. Die dilettantische und irrationale Politik der neuen amerikanischen Regierung werde an den Prinzipien der iranischen Politik ... mehr

Trump-Dekret: Iran lässt auch keine Amerikaner einreisen

Teheran (dpa) – Nach dem von US-Präsident Donald Trump verhängten Einreisestopp lässt der Iran nun seinerseits keine Amerikaner mehr ins Land. «Das ist eine Beleidigung des iranischen Volkes», schrieb das Außenministerium in Teheran nach einem Bericht ... mehr

Iran kritisiert Trump: Dialog statt Mauern und Einreisestopp

Teheran (dpa) - Der Iran hat die Anordnungen von US-Präsident Donald Trump zum Einreisestopp für Iraner in die USA und zum Mauerbau an der mexikanischen Grenze kritisiert. «Die Zeiten, Menschen durch Mauern zu trennen, sind vorbei», sagte der iranische Präsident Hassan ... mehr

Iran: Hochhaus in Teheran stürzt ein - live vor TV-Kameras

Teheran (dpa) - Ein 17-stöckiges Einkaufszentrum ist nach einem Großbrand in Teheran eingestürzt und hat mindestens 20 Feuerwehrleute unter sich begraben. Die Männer seien tot, sagte Bürgermeister Mohammed Bagher Ghalibaf im iranischen Staatsfernsehen. Zwar seien ... mehr

Teheran: 20 Feuerwehrleute sterben in Einkaufszentrum

Teheran (dpa) – Ein 17-stöckiges Einkaufszentrum ist nach einem Großbrand in Teheran eingestürzt und hat mindestens 20 Feuerwehrleute unter sich begraben. Die Männer seien tot, sagte Bürgermeister Mohammed Bagher Ghalibaf im iranischen Staatsfernsehen. Zwar seien ... mehr

Einkaufszentrum stürzt ein: Mindestens 20 Feuerwehrleute tot

Teheran (dpa) – Ein 17-stöckiges Einkaufszentrum ist nach einem Großbrand in Teheran eingestürzt und hat mindestens 20 Feuerwehrleute unter sich begraben. Die Männer seien tot, sagte Bürgermeister Mohammed Bagher Ghalibaf im iranischen Staatsfernsehen. Ein Sprecher ... mehr

Teheran: Ältestes Hochhaus im Iran eingestürzt

Das älteste Hochhaus im  Iran ist nach einem Brand in den obersten Stockwerken eingestürzt. Teherans Bürgermeisters Mohammed Bagher Ghalibaf sagte im iranischen Staatsfernsehen, dass dabei mindestens 20 Feuerwehrleute ums Leben kamen. Die Feuerwehrleute ... mehr

Bürgermeister: Mindestens 20 Feuerwehrmänner sterben in Teheran

Teheran (dpa) – Mindestens 20 Feuerwehrmänner sind bei einem Großbrand und Einsturz eines 17-stöckigen Einkaufszentrums in Teheran ums Leben gekommen, wie Bürgermeister Mohammed Bagher Ghalibaf im Staatsfernsehen sagte. Noch seien allerdings keine Leichen geborgen ... mehr

Einkaufszentrum in Teheran eingestürzt - Opferzahl unklar

Teheran (dpa) – Ein siebzehnstöckiges Einkaufsgebäude ist in Irans Hauptstadt Teheran nach einem Großbrand eingestürzt. Die Zahl möglicher Opfer ist noch unklar. Die Bilder des Einsturzes wurden live im Staatsfernsehen gezeigt. Es war zunächst befürchtet worden ... mehr

Einkaufsgebäude in Teheran bricht nach Großbrand zusammen

Teheran (dpa) – Ein siebzehnstöckiges Einkaufsgebäude ist in Irans Hauptstadt Teheran nach einem Großbrand eingestürzt. Es wird befürchtet, dass viele Feuerwehrmänner, die gerade das Feuer löschen wollten, bei dem Einsturz ums Leben gekommen ... mehr

Irans Führung zeigt sich bestürzt über Tod Rafsandschanis

Teheran (dpa) – Irans oberster Führer Ajatollah Ali Chamenei und Präsident Hassan Ruhani haben sich tief betroffen vom Tod des ehemaligen Präsidenten Akbar Haschemi Rafsandschani gezeigt. Chamenei bedauerte den Verlust «eines Freundes», Ruhani den einer ... mehr

Irans Ex-Präsident Rafsandschani erliegt Herzversagen

Teheran (dpa) – Er galt als Denker und Lenker der islamischen Regierung im Iran. Jetzt starb Ex-Präsident Akbar Haschemi Rafsandschani im Alter von 82 Jahren an einem Herzversagen. Am Vormittag war er wegen Herzrhythmusstörungen in ein Krankenhaus der Hauptstadt Teheran ... mehr

Irans Ex-Präsident Rafsandschani gestorben

Teheran (dpa) - Er war einer der wichtigsten Protagonisten der islamischen Revolution von 1979. Jetzt ist Ex-Präsident Akbar Haschemi Rafsandschani gestorben. Der 82-Jährige war am Vormittag wegen Herzrhythmusstörungen in ein Krankenhaus in Teheran eingewiesen worden ... mehr

Irans Präsident: Diplomatie alleine hilft nicht in Syrien

Teheran (dpa) - Nach Ansicht des iranischen Präsidenten Hassan Ruhani wäre der Syrien-Konflikt mit Diplomatie alleine nicht zu lösen gewesen. Erst nach den militärischen Erfolgen der syrischen Regierungstruppen und ihrer Verbündeten sei nun auch Diplomatie zu einer ... mehr
 
1 3 4 5 6 7 8 9 10


Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017