Sie sind hier: Home >

Türkei

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group
News, Infos, Berichte

Türkei - aktuelle News

Terrorismus: Türkei setzt Laptopverbot auf Flügen um

Terrorismus: Türkei setzt Laptopverbot auf Flügen um

Tunis/Istanbul (dpa) - Die Türkei hat das von Washington für mehrere Länder erlassene Verbot elektronischer Geräte umgesetzt. Am Samstag informierten Schilder auf dem Atatürk-Flughafen in Istanbul die Passagiere über die neuen Einschränkungen. Auch für andere betroffene ... mehr
Erdogan: Satiresendung

Erdogan: Satiresendung "extra 3" mit neuem Erogan-Video

Neues Lied über den türkischen Präsidenten: Die Satiresendung "extra 3" hat einen weiteren Song über Recep Tayyip Erdogan vorgestellt - wieder zur Musik von Nena. Vor einem Jahr hatte ihr Beitrag "Erdowie, Erdowo, Erdogan" einen Eklat ... mehr
Türkeikonflikt: Partnerschaft von Darmstadt und Bursa ruht

Türkeikonflikt: Partnerschaft von Darmstadt und Bursa ruht

Die jahrelange Freudschaft zwischen Darmstadt und Bursa wird wegen des Konflikts um Wahlkampfauftritte von türkischen Spitzenpolitikern in Deutschland auf eine harte Probe gestellt. Die türkische Stadt habe die Städtepartnerschaft ausgesetzt, teilte ... mehr
Türkei Konflikt belastet Verhältnis von Darmstadt und Bursa

Türkei Konflikt belastet Verhältnis von Darmstadt und Bursa

Der Konflikt um Wahlkampfauftritte von türkischen Spitzenpolitikern in Deutschland hat Auswirkungen auf die freundschaftlichen Beziehungen zwischen Darmstadt und Bursa. Die türkische Stadt habe die Städtepartnerschaft ausgesetzt, teilte Oberbürgermeister Jochen Partsch ... mehr
Konflikte: Erdogan will Nazi-Vergleiche nicht stoppen

Konflikte: Erdogan will Nazi-Vergleiche nicht stoppen

Istanbul (dpa) - Trotz deutscher Forderungen nach verbaler Abrüstung will der türkische Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan seine Nazi-Vergleiche nicht stoppen. "Ihr sollt die Freiheit haben, Erdogan einen Diktator zu nennen, aber Erdogan soll nicht die Freiheit haben ... mehr

Türkei setzt Laptopverbot auf Flügen um - Tunis protestiert

Tunis/Istanbul (dpa) - Die Türkei hat das von Washington für mehrere Länder erlassene Verbot elektronischer Geräte umgesetzt. Die US-Regierung hatte vergangene Woche aus Sicherheitsgründen die Mitnahme von Laptops, Tablets oder E-Book-Readern ... mehr

Wirtschaft: Flüchtlingsankünfte in Griechenland wieder zurückgegangen

ATHEN (dpa-AFX) - Nach einem fast einwöchigen Anstieg ist die Zahl der aus der Türkei auf die griechischen Inseln übersetzenden Migranten wieder zurückgegangen. Von Freitag auf Samstagmorgen kamen keine Menschen an. In den 24 Stunden davor waren nur 41 angekommen ... mehr

Spionageverdacht: Schweiz ermittelt gegen Türken

Bern (dpa) - Schweizer Ankläger ermitteln wegen Spionageverdachts gegen Personen «im Umfeld der türkischen Gemeinde». Das berichtet die Bundesanwaltschaft. Sie habe einen konkreten Tatverdacht und deshalb ein Strafverfahren eröffnet. In den vergangenen Wochen hatten ... mehr

Satiresendung «extra 3» zeigt neues Erdogan-Video

Hamburg (dpa) - Die Satiresendung «extra 3» hat einen weiteren Song über Recep Tayyip Erdogan vorgestellt. Vor einem Jahr hatte ihr Beitrag «Erdowie, Erdowo, Erdogan» einen Eklat ausgelöst. In dem neuen Video sind unter anderem Demonstranten zu sehen, gegen ... mehr

Erdogan will Nazi-Vergleiche nicht stoppen

Istanbul (dpa) - Trotz deutscher Forderungen nach verbaler Mäßigung will der türkische Staatspräsident Erdogan seine Nazi-Vergleiche nicht stoppen. «Ihr sollt die Freiheit haben, Erdogan einen Diktator zu nennen, aber Erdogan soll nicht die Freiheit haben, Euch Faschist ... mehr

Erdogan: Plane keine Deutschland-Reise vor Referendum

Istanbul (dpa) - Der türkische Präsident Erdogan plant vor der Volksabstimmung über ein Präsidialsystem in der Türkei keinen Auftritt in Deutschland. Im Moment stehe das nicht auf seiner Tagesordnung, sagte Erdogan am Abend in einem Live-Interview der Sender ... mehr

Mehr zum Thema Türkei im Web suchen

Hessischer Landtag: Erdogan ist nicht die Türkei

Der hessische Landtag hat dazu aufgerufen, trotz der Provokationen der türkischen Regierung den Gesprächsfaden mit der türkischen Gesellschaft nicht abreißen zu lassen. Präsident Recep Tayyip Erdogan dürfe nicht mit den Menschen in der Türkei und den in Hessen lebenden ... mehr

Solidarität mit inhaftierten Journalisten Yücel

Beim Berliner Halbmarathon Anfang April will sich ein Hersteller von Sportbekleidung mit Lauftrikots mit dem in der Türkei inhaftierten Journalisten Deniz Yücel solidarisieren. Die Teilnehmer seien eingeladen, den 21 Kilometer langen Lauf am 2. April in Türkei-Trikots ... mehr

Konflikte: Türkei bestellt Botschafter Norwegens ein

Istanbul (dpa) - Das türkische Außenministerium hat den norwegischen Botschafter in Ankara, Vegard Ellefsen, einbestellt. Hintergrund sind Medienberichte, wonach Norwegen Asylgesuchen eines früheren türkischen Militärattachés und von vier Nato-Offizieren stattgegeben ... mehr

Klöckner lehnt EU-Vollmitgliedschaft der Türkei ab

Mainz (dpa/lrs) - CDU-Vizechefin Julia Klöckner hat die Ablehnung einer vollen Mitgliedschaft der Türkei in der Europäischen Union bekräftigt. "Es wird keine EU-Vollmitgliedschaft der Türkei geben", sagte die rheinland-pfälzische CDU-Chefin am Mittwoch dem Sender ... mehr

Erdogan droht Europäern - Kritik an Merkel

Ankara (dpa) - Der türkische Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan hat die Europäer erneut angegriffen und vor einer weiteren Eskalation des Streits mit seinem Land gewarnt. «Wenn ihr euch weiterhin so benehmt, wird morgen kein einziger Europäer, kein einziger Westler ... mehr

Erdogan droht: Bald kein Europäer mehr sicher

In einer erneuten Verbalattacke hat der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan die Europäer vor einem weiter eskalierenden Streit mit seinem Land gewarnt. "Wenn Sie sich weiterhin so verhalten, dann wird morgen weltweit kein Europäer, kein Bürger des Westens ... mehr

Wirtschaft: Bundesregierung hält sich weitere Rüstungsexporte in Türkei offen

BERLIN (dpa-AFX) - Die Blockade von Rüstungsexporten in die Türkei hat der Bundesregierung zufolge keine Auswirkungen auf die künftige Exportpolitik. "Da es eine Einzelfallentscheidung war, kann man es nicht pauschalisieren", sagte eine Sprecherin ... mehr

Steinmeier fordert Verteidigung der Demokratie

Berlin (dpa) - Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat die Nazi-Vergleiche des türkischen Staatschefs Recep Tayyip Erdogan zurückgewiesen und die Freilassung des Journalisten Deniz Yücel gefordert. In seiner Antrittsrede rief Steinmeier die Deutschen auf, «mutig ... mehr

Referendum: Knapp 139 000 Türken können ab Montag wählen

Vom kommenden Montag an sollen wahlberechtigte Türken auch in Berlin über die umstrittene Verfassungsreform ihres Landes abstimmen können. Knapp 139 000 Menschen dürfen laut dem Türkischen Generalkonsulat in Berlin wählen. Dazu gehören auch die Wahlberechtigten ... mehr

Referendum: Knapp 139 000 Türken können ab Montag wählen

Vom kommenden Montag an sollen wahlberechtigte Türken auch in Berlin über die umstrittene Verfassungsreform ihres Landes abstimmen können. Knapp 139 000 Menschen dürfen laut dem Türkischen Generalkonsulat in Berlin wählen. Dazu gehören auch die Wahlberechtigten ... mehr

Referendum: Knapp 139 000 Türken können ab Montag wählen

Vom kommenden Montag an sollen wahlberechtigte Türken auch in Berlin über die umstrittene Verfassungsreform ihres Landes abstimmen können. Knapp 139 000 Menschen dürfen laut dem Türkischen Generalkonsulat in Berlin wählen. Dazu gehören auch die Wahlberechtigten ... mehr

Referendum: Knapp 139 000 Türken können ab Montag wählen

Vom kommenden Montag an sollen wahlberechtigte Türken auch in Berlin über die umstrittene Verfassungsreform ihres Landes abstimmen können. Knapp 139 000 Menschen dürfen laut dem Türkischen Generalkonsulat in Berlin wählen. Dazu gehören auch die Wahlberechtigten ... mehr

Linke und Grüne gegen Waffenlieferungen an Türkei

Berlin (dpa) - Wegen der aktuellen Situation in der Türkei verlangen Grüne und Linke, Waffenlieferungen an das Land einzustellen. «Solange der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan Krieg gegen die eigene Zivilbevölkerung führt, fordern wir einen sofortigen Stopp ... mehr

Rüstungsindustrie - Linke und Grüne: Waffenlieferungen in die Türkei stoppen

Berlin (dpa) - Wegen der aktuellen Situation in der Türkei verlangen Grüne und Linke, Waffenlieferungen an das Land einzustellen. "Solange der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan Krieg gegen die eigene Zivilbevölkerung führt, fordern wir einen sofortigen Stopp ... mehr

Kurden-Demo in Frankurt: PKK Symbole Polizei ermittelt

Die türkische Regierung hat den deutschen Botschafter wegen der kurdischen Demonstration in Frankfurt am Main einbestellt. Ein Sprecher von Präsident Recep Tayyip Erdogan sprach von einem "Skandal", weil viele Demonstranten verbotene Kennzeichen der Arbeiterpartei ... mehr

Rüstungsindustrie: Regierung blockiert Rüstungsexporte in die Türkei

Berlin (dpa) - Die Bundesregierung hat seit Anfang 2016 insgesamt elf Rüstungsexporte ins Nato-Partnerland Türkei abgelehnt. Dabei ging es um Anträge der Rüstungsindustrie zur Lieferung von Handfeuerwaffen, Munition sowie Komponenten für andere ... mehr

Vor dem Referendum: Türken in Deutschland haben die Wahl

In wenigen Tagen haben die in Deutschland lebenden Türken die Wahl: Rund 1,4 Millionen Bürger mit türkischem Pass können sich ab kommendem Montag (27.) am Referendum für eine umstrittene Verfassungsreform in der Türkei beteiligen. Mit rund 500 000 leben die meisten ... mehr

Türkische AKP: Alle Wahlkampfauftritte in Deutschland abgesagt

Bis zum Verfassungsreferendum in der Türkei am 16. April soll es keine Wahlkampfauftritte türkischer Regierungsvertreter in Deutschland geben. Geplante Veranstaltungen wurden abgesagt. Das bestätigte eine Sprecherin der Koordinationsstelle ... mehr

Wahlen: Bis zum Referendum keine Auftritte türkischer Politiker mehr

Berlin (dpa) - Im Streit um Wahlkampfauftritte türkischer Politiker in Deutschland gibt es nach Wochen der Eskalation ein Zeichen der Entspannung von türkischer Seite. Die der Regierungspartei AKP nahestehende Union Europäisch-Türkischer Demokraten ... mehr

Ankara übermittelt deutscher Botschaft Protest wegen BND-Chef

Istanbul (dpa) - Aus Protest gegen die Äußerungen des BND-Chefs über den Putschversuch in der Türkei hat Ankara den Geschäftsträger der deutschen Botschaft zum Gespräch gebeten. Die Aussagen Bruno Kahls zeugten von der «toleranten» und «beschützenden» Einstellung ... mehr

Sorge über Ausgrenzung von Menschen mit türkischen Wurzeln

Angesichts der aktuellen Debatte zum deutsch-türkischen Verhältnis zeigt sich die rheinland-pfälzische Integrationsministerin Anne Spiegel besorgt über eine Ausgrenzung von Menschen mit türkischer Herkunft. Davon bedroht seien "Menschen, mit denen wir seit Jahren ... mehr

Erstes Entspannungssignal der Türkei - Aber weiter Nazi-Vergleiche

Berlin (dpa) - Nach Wochen der Eskalation gibt es im Streit um Wahlkampfauftritte türkischer Politiker erstmals ein Zeichen der Entspannung von türkischer Seite: Die der Regierungspartei AKP nahe stehende Union Europäisch-Türkischer Demokraten ... mehr

Erdogan bezeichnet Europa als «rassistisch» und «faschistisch»

Istanbul (dpa) - Trotz wiederholter Mahnungen zur Mäßigung hat der türkische Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan Europa Faschismus vorgeworfen. «Dieses Europa ist das Europa vor dem Zweiten Weltkrieg, ein rassistisches, faschistisches und grausames Europa», sagte ... mehr

Landtagspräsident fordert Freilassung Yücels aus Haft

Landtagspräsident Norbert Kartmann (CDU) hat die sofortige Freilassung des aus Hessen stammenden Journalisten Deniz Yücel aus der Haft in der Türkei gefordert. Kartmann sprach am Dienstag zu Beginn der Landtagssitzung von einer inakzeptablen Verletzung des Rechts ... mehr

AKP-naher Verein: Bis Referendum keine Auftritte türkischer Politiker

Berlin (dpa) - Die Union Europäisch-Türkischer Demokraten plant bis zum Verfassungsreferendum in der Türkei keine weiteren Auftritte von Vertretern Ankaras in Deutschland mehr. Die Entscheidung sei im Vorstand so getroffen worden, sagte UETD-Generalsekretär Bülent Bilgi ... mehr

Gabriel: Nazi-Vergleiche verstoßen gegen deutsches Recht

Berlin (dpa) - Im Streit um Wahlkampfauftritte türkischer Politiker verschärft die Bundesregierung weiter die Gangart. Mit Außenminister Sigmar Gabriel warf erstmals ein Mitglied der Bundesregierung der türkischen Regierung vor, mit ihren Nazi-Vorwürfen gegen deutsches ... mehr

Merkel kontert Nazi-Vergleich und droht mit Konsequenzen

Angesichts der jüngsten Nazi-Vorwürfe aus Ankara hat Kanzlerin Angela Merkel (CDU) die türkische Führung explizit an die Bedingungen für Wahlkampfauftritte türkischer Politiker in Deutschland erinnert. Merkel sagte, ihr Satz, dass die Nazi-Vergleiche von Seiten ... mehr

Wahlen - Hessens Ministerpräsident: Erdogan ist nicht willkommen

Berlin (dpa) - Der hessische Ministerpräsident Volker Bouffier (CDU) hat ein deutliches Zeichen gegen die Ausfälle des türkischen Staatspräsidenten Recep Tayyip Erdogan gefordert. "Was muss eigentlich noch passieren, bis wir irgendwann mal sagen, jetzt ... mehr

Hessens Ministerpräsident Bouffier: "Erdogan ist nicht willkommen"

Der hessische Ministerpräsident Volker Bouffier ( CDU) will dem türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan und seinen Ministern als Konsequenz aus deren Nazi-Vergleichen Auftritte in Deutschland verwehren. "Was muss eigentlich noch passieren, bis wir irgendwann ... mehr

EU-Kommissar Hahn: Türkische Nazi-Vergleiche inakzeptabel

Berlin (dpa) - EU-Erweiterungskommissar Johannes Hahn hat die jüngsten Nazi-Vergleiche türkischer Politiker scharf kritisiert. Die absurden und inakzeptablen Nazi-Vergleiche seien auf das Entschiedenste zurückzuweisen, sagte Hahn der «Bild»-Zeitung. Mit Drohungen ... mehr

Anne Will: Norbert Röttgen findet klare Worte an die Türkei

Klare Worte an die Türkei richten - das fordern die Talkgäste bei Anne Will. Und Norbert Röttgen wurde deutlich: Er drohte mit dem Abbruch der EU-Beitrittsverhandlungen, sollte die Türkei ein Präsidialsystem einführen. Ist Angriff letztlich die beste Verteidigung ... mehr

Schwindender Einfluss der EU: Russland und Türkei werben um den Balkan

Seit Jahrzehnten galt die Balkanregion als natürliches Einflussgebiet der EU. Bei Streit und Schwäche der Union halfen in der Regel die USA. Doch dieses System bricht jetzt zusammen. Russland, China und die Türkei treten auf den Plan. Die EU-Außenbeauftragte Federica ... mehr

Merkel droht Erdogan: Nicht jedes Tabu darf fallen

Berlin (dpa) - Kanzlerin Angela Merkel hat angesichts der auch gegen sie persönlich gerichteten Nazi-Vorwürfe aus Ankara indirekt mit einem Einreiseverbot für türkische Politiker gedroht. «Wir werden nicht zulassen, dass der Zweck die Mittel immer wieder heiligt ... mehr

Weihnachtsmarkt-Anschlag: Verdächtige in Istanbul gefasst

Die türkische Polizei hat im Zusammenhang mit dem Anschlag auf den Berliner Weihnachtsmarkt drei Verdächtige am Istanbuler Flughafen Atatürk festgenommen. Sie würden verdächtigt, in Verbindung zum Attentäter Anis Amri gestanden zu haben, meldete die staatliche ... mehr

Merkel fordert von Erdogan Ende der Nazi-Vergleiche

Hannover (dpa) - Kanzlerin Angela Merkel hat den gegen sie persönlich gerichteten Nazi-Vorwurf des türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan zurückgewiesen. «Mein Satz, dass die Nazi-Vergleiche von seiten ... mehr

Wirtschaft: VW will Rendite im Lkw- und Busgeschäft deutlich ausbauen

MÜNCHEN (dpa-AFX) - Volkswagen (VW) will in seinem Geschäft mit Lkws und Bussen in diesem Jahr von einem guten Auftragseingang profitieren und profitabler werden. Auch im schwierigen Markt Brasilien will VW Truck & Bus in diesem Jahr die Wende hinbekommen. "Im zweiten ... mehr

Passentzug für kritische Türken: Folgen noch unklar

Hamburg (dpa/lno) - Kritikern der türkischen Regierung sind im türkischen Generalkonsultat in Hamburg Ausweisdokumente abgenommen worden. Der Innenbehörde seien mindestens vier Fälle bekannt, bestätigte Behördensprecher Frank Reschreiter am Montag. Unklar ... mehr

Merkel zieht keine Konsequenzen aus Nazi-Vorwurf Erdogans

Berlin (dpa) - Bundeskanzlerin Angela Merkel zieht zunächst keine Konsequenzen aus dem gegen sie persönlich gerichteten Nazi-Vorwurf des türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan. Die Bundesregierung beobachte das aufmerksam, sagte die stellvertretende ... mehr

Röttgen warnt Türken vor Zustimmung zu Präsidialsystem

Berlin (dpa) - CDU-Außenexperte Norbert Röttgen warnt vor einem Aus der EU-Beitrittsverhandlungen mit der Türkei, sollten sich die Menschen dort für die Einführung eines Präsidialsystems entscheiden. Mit einer Verfassungsreform zugunsten von Präsident Recep Tayyip ... mehr
 
1 2 3 4 ... 100 »


Anzeige
shopping-portal