Sie sind hier: Home >

Washington

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

"Shutdown" der US-Regierung: Demokraten vergleichen Trump mit "Wackelpudding"

Tag zwei des "Shutdown" in den USA - Regierung und Verwaltung werden heruntergefahren. Während sich alle Seiten öffentlich gegenseitig die Schuld geben, wird hinter den Kulissen verhandelt und gerungen. Begleitet von harschen gegenseitigen Vorwürfen gehen in Washington ... mehr
Was passiert eigentlich beim

Was passiert eigentlich beim "Shutdown" in den USA?

In den USA ist mal wieder "Government Shutdown", der Staat kann seine Angestellten nicht mehr bezahlen. Ganz zum Erliegen kommt das öffentliche Leben nicht, aber die Kosten sind gewaltig. Republikaner und Demokraten im US-Senat konnten sich nicht auf einen ... mehr
Drohender Shutdown: Geht der US-Regierung das Geld aus?

Drohender Shutdown: Geht der US-Regierung das Geld aus?

Weil sich Donald Trump, Republikaner und Demokraten erbittert streiten, könnte die US-Regierung ab Samstag dichtmachen. Hunderttausende müssten in den Zwangsurlaub. Die Deadline ist um Mitternacht. Sollten sich bis dahin – Samstag 6 Uhr deutscher Zeit – Republikaner ... mehr
Olympiasiegerin wirft Arzt sexuellen Missbrauch vor

Olympiasiegerin wirft Arzt sexuellen Missbrauch vor

"Viele kennen mich als glückliches und energiegeladenes Mädchen", beginnt Simone Biles ihren Post im Internet. Dann die tragische Nachricht: Auch sie soll Opfer von sexuellem Missbrauch sein.  Auf Instagram erhebt die vierfache Turn-Olympiasiegerin Vorwürfe gegen Larry ... mehr
So vergrault Donald Trump seine treuesten christlichen Anhänger

So vergrault Donald Trump seine treuesten christlichen Anhänger

Evangelikale Christen gehören zu den treuesten Anhängern von Donald Trump. Doch selbst viele von ihnen zeigen sich entsetzt über die "Drecksloch"-Äußerungen des US-Präsidenten. Bei der US-Präsidentenwahl 2016 stimmten evangelikale Wähler zu 80 Prozent für Donald Trump ... mehr

Regierungsstillstand in den USA geht weiter

Washington (dpa) - Im Streit um den Zwangsstillstand der US-Regierung haben Republikaner und Demokraten im Senat auch nach langen und zähen Verhandlungen keine Einigung finden können. Damit geht der «Shutdown» von Teilen der Regierung und Verwaltung in den dritten ... mehr

Top-Demokrat: Keine Einigung im «Shutdown»-Streit

Washington (dpa) - Im Streit um den Zwangsstillstand der US-Regierung haben Republikaner und Demokraten im Senat keine Einigung erzielen können. Man müsse sich noch einigen, wie es weitergehen solle, sagte der demokratische Fraktionschef Chuck Schumer. Im Senat wurde ... mehr

«Shutdown»-Streit: Intensive Verhandlungen um Kompromiss

Washington (dpa) - Der US-Kongress in Washington versucht weiter, im Streit um den Zwangsstillstand der US-Regierung einen Kompromiss zu finden. Inzwischen ist etwas Bewegung in die starren Fronten gekommen. Um 7.00 Uhr deutscher Zeit soll es eine Abstimmung im Senat ... mehr

Bewegung im «Shutdown»-Streit in den USA

Washington (dpa) - In den festgefahrenen Streit um den Zwangsstillstand der US-Regierung kommt Bewegung. Der Senat nahm in Washington seine Beratungen wieder auf. Kurze Reden des republikanischen Mehrheitsführers Mitch McConnell und seines demokratischen Kollegen Chuck ... mehr

«Shutdown» der US-Regierung: Wer findet akzeptablen Ausweg?

Washington (dpa) - Begleitet von gegenseitigen Vorwürfen gehen in Washington die Verhandlungen der Parteien über ein Ende des «Shutdown» weiter. Es ist der zweite Tag, an dem weite Teile der US-Regierung und des öffentlichen Dienstes heruntergefahren werden. Grund ... mehr

US-Regierung im Zwangsstillstand

Washington (dpa) - Nach dem Zwangsstillstand der US-Regierung wegen Geldmangels sind in Washington intensive Verhandlungen aufgenommen worden, diesen «Shutdown» rasch wieder zu beenden. Heute begannen Repräsentantenhaus und Senat auszuloten, ob es einen Kompromiss ... mehr

Mehr zum Thema Washington im Web suchen

US-Bundesregierung im Zwangs-Stillstand

Washington (dpa) - Die US-Bundesregierung hat eine Schuldenobergrenze erreicht und ist weitgehend handlungsunfähig. Der Versuch, den «Shutdown» durch einen weiteren Übergangshaushalt zu verhindern, scheiterte im Senat. Weite Teile des öffentlichen Dienstes werden ... mehr

Umfrage: Melania ist beliebteste Trump

Washington (dpa) - First Lady Melania Trump ist von allen Trumps die beliebteste: Das geht aus einer Umfrage hervor - ein Jahr nach Amtsantritt ihres Mannes Donald als US-Präsident. Demnach haben 48 Prozent der befragten US-Bürger eine positive oder ziemlich positive ... mehr

US-Regierung im «Shutdown» - Keine Einigung im Senat

Washington (dpa) - Am Jahrestag der Amtseinführung von US-Präsident Donald Trump ist es zum Stillstand seiner Regierung gekommen. Die Bundesregierung hat ihre Schuldenobergrenze erreicht, wodurch eine Ausgabensperre greift, der sogenannte «Shutdown». Der US-Senat hatte ... mehr

US-Bundesregierung vor Zwangs-Stillstand

Washington (dpa) - Die US-Bundesregierung steht wegen Erreichens der Schuldenobergrenze vor dem Stillstand. Der Versuch, den «Shutdown» durch einen weiteren Übergangshaushalt zu verhindern, scheiterte am Widerstand des US-Senats, in dem es nicht die notwendige Mehrheit ... mehr

US-Bundesregierung vor Zwangs-Stillstand

Washington (dpa) - Die US-Bundesregierung steht wegen Erreichens der Schuldenobergrenze vor einem Stillstand. Der Versuch, den «Shutdown» durch einen weiteren Übergangshaushalt zu verhindern, scheiterte am Widerstand des US-Senats. mehr

Countdown und letzte Verhandlungen: USA vor «Shutdown»

Washington (dpa) - Kurz vor Ablauf einer entscheidenden Frist sind in den USA die Verhandlungen zur Vermeidung eines «Shutdown» in die letzte, entscheidende Phase gegangen. Es gibt unterschiedliche Signale, ob diese Bemühungen Erfolg haben. Ein «Shutdown» schien zuletzt ... mehr

Verhandlungen in den USA zur Vermeidung eines «Shutdown»

Washington (dpa) - In den USA wird weiter vesucht, einen drohenden Stillstand weiter Teile des öffentlichen Dienstes von Mitternacht an zu vermeiden. Der führende Demokrat und Senator Chuck Schumer sagte nach einem Treffen mit Präsident Donald Trump, man sei etwas ... mehr

Trump sagt Abreise wegen drohendem «Shutdown» ab

Washington (dpa) - Angesichts des drohenden Stillstandes von Teilen des öffentlichen Dienstes in den USA hat Präsident Donald Trump seine Abreise nach Florida abgesagt. Trump wollte in sein Feriendomizil reisen, wo eine Gala anlässlich des ersten Jahrestages seiner ... mehr

«Shutdown»: Weißes Haus attackiert Demokraten

Washington (dpa) - Das Weiße Haus hat den Demokraten vorgeworfen, absichtlich einen Stillstand von Teilen des öffentlichen Dienstes in den USA herbeiführen zu wollen, um Präsident Donald Trump zu schaden. Die Demokraten hätten keinen Grund, gegen ein Gesetz ... mehr

US-Astronautin drittes Crewmitglied von Alexander Gerst

Washington (dpa) - Wenn der deutsche Astronaut Alexander Gerst im Juni zu seinem zweiten Aufenthalt auf der internationalen Raumstation ISS aufbricht, wird als drittes Crewmitglied die Ärztin Serena Auñón-Chancellor mitfliegen. Die 41-jährige US-Astronautin ... mehr

«Shutdown» oder nicht? - Spannung in den USA steigt

Washington (dpa) - Kommt es zum «Shutdown» oder nicht? In den USA steht ein Herunterfahren von Regierung und Verwaltung aus finanziellen Gründen weiter auf Messers Schneide. Um Mitternacht läuft eine Frist ab, bis zu der von Kongress und Weißem Haus ein Kompromiss ... mehr

Bericht: Deutscher IS-Terrorist Cuspert getötet

Washington (dpa) - Der schon mehrfach totgesagte deutsche IS-Terrorist Denis Cuspert soll in Syrien ums Leben gekommen sein. Das meldete die auf Auswertung dschihadistischer Propaganda spezialisierte Site Intelligence Group. Demnach soll Cuspert am Mittwoch in der Stadt ... mehr

Krise um Regierungs-«Shutdown« in Washington spitzt sich zu

Washington (dpa) - Einen Tag vor Fristablauf hat sich in Washington die Diskussion um einen möglichen Regierungs-Stillstand zugespitzt. Ein Erfolg für die Versuche der regierenden Republikaner, kurz vor Schluss noch eine Übergangslösung für zunächst vier Wochen ... mehr

Trump passt Mauerpläne der Realität an

Washington (dpa) - Die Regierung von US-Präsident Donald Trump scheint ihre Pläne zum Bau einer Mauer entlang der 3000 Kilometer langen Südgrenze zu Mexiko schrittweise zu modifizieren. Der Stabschef im Weißen Haus John Kelly sagte unter anderem auf Fox News, Trump ... mehr

Trump verteilt «Fake News Awards»

Washington (dpa) - Neue Medienschelte von Donald Trump: Der US-Präsident hat «Fake News Awards» für aus seiner Sicht besonders unredliche und falsche Berichterstattung verliehen. Gleich vier Mal fand sich auf der Liste der Sender CNN. Auf Platz eins landete ... mehr

Trump will «Fake News Award» mitteilen und scheitert am Link

Washington (dpa) - US-Präsident Donald Trump ist mit einem ersten Versuch gescheitert, den «Fake News Award» für aus seiner Sicht besonders falsche und unehrliche Berichterstattung zu vergeben. Der Link, den er seiner Twitterbotschaft hinzufügte, funktionierte nicht ... mehr

Steve Bannon im Visier der Russland-Ermittler

Washington (dpa) - Bei der Untersuchung mutmaßlicher Russland-Verbindungen des Wahlkampflagers von US-Präsident Donald Trump rückt zunehmend dessen ehemaliger Chefstratege Steve Bannon in den Fokus. Nachdem Bannon bereits hinter verschlossenen ... mehr

US-Regierung friert Gelder für UN-Palästinenserhilfswerk ein

Washington (dpa) - Die US-Regierung von Präsident Donald Trump friert 65 Millionen US-Dollar der Zahlungen für das Palästinenserhilfswerk der Vereinten Nationen vorübergehend ein. Das sagte die Sprecherin des Außenministeriums, Heather Nauert, in Washington. Die Mittel ... mehr

US-Regierung friert Gelder für UN-Palästinenserhilfswerk ein

Washington (dpa) - Die US-Regierung von Präsident Donald Trump friert 65 Millionen US-Dollar der Zahlungen für das Palästinenserhilfswerk der Vereinten Nationen vorübergehend ein. Das sagte eine Sprecherin des Außenministeriums in Washington. Die Mittel sollten nicht ... mehr

Leibarzt: Trump auch geistig bei bester Gesundheit

Washington (dpa) - US-Präsident Donald Trump erfreut sich nach Angaben seines Leibarztes im Weißen Haus körperlich und geistig allerbester Gesundheit. Trump habe bei seiner Untersuchung in der vergangenen Woche darauf bestanden, auch seine geistigen Fähigkeiten testen ... mehr

Trump: Bin kein Rassist

Washington (dpa) - Nach seiner Äußerung über «Drecksloch»-Staaten hat US-Präsident Donald Trump den Vorwurf des Rassismus kategorisch zurückgewiesen. «Ich bin kein Rassist. Ich bin die am wenigsten rassistische Person, die sie jemals interviewen», sagte Trump in Florida ... mehr

Auto fliegt in Obergeschoss eines Hauses

Washington (dpa) - Ein unter Drogeneinfluss stehender Raser ist in Kalifornien mit seinem Auto bei einem Zahnarzt gelandet - im ersten Stock. Der Mann hatte nach Polizeiangaben sein Auto mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit durch Santa Ana in Kalifornien gesteuert ... mehr

Trump: Bin kein Rassist

Washington (dpa) - Nach seiner Äußerung über «Drecksloch»-Staaten hat US-Präsident Donald Trump den Vorwurf des Rassismus kategorisch zurückgewissen. «Ich bin kein Rassist. Ich bin die am wenigsten rassistische Person, die sie jemals interviewen», sagte Trump in Florida ... mehr

«Shithole» prangt am Eingangsportal des Trump-Hotels

Washington (dpa) - Ein Anti-Trump-Aktivist hat in Washington das Wort «Shithole» an die Fassade des Trump International Hotel in Washington projiziert. «Dieser Ort ist ein Drecksloch» prangte über dem Eingangsportal des Hotels, das Trump Unternehmensgruppe betreibt ... mehr

Senator: Trump hat nicht «Drecksloch» gesagt

Washington (dpa) - US-Präsident Donald Trump hat in der Diskussion um seine angeblichen «Drecksloch»-Äußerungen Rückendeckung erhalten. Der republikanische Senator David Perdue aus dem Bundesstaat Georgia, der an dem fraglichen Gespräch am vergangenen Donnerstag ... mehr

Trump-Hotel von Aktivisten zum "Shithole" gekürt

Als Antwort auf Donald Trumps umstrittene Wortwahl zum Thema Einwanderung haben Aktivisten seinen Ausdruck "shithole" auf die Fassade seines Hotels in Washington projiziert. Zu deutsch in etwa: "Drecksloch".  "Nicht in DC wohnhaft? Schlafplatz benötigt? Probieren ... mehr

US-Präsident Trump erfreut sich "ausgezeichneter Gesundheit"

Körperlich ist der US-Präsident nach Darstellung des Weißen Hauses in bester Verfassung. Die geistige Gesundheit des 71-Jährigen sei nicht untersucht worden. US-Präsident Donald Trump erfreut sich nach Darstellung des Weißen Hauses "ausgezeichneter Gesundheit ... mehr

«Drecksloch»-Kommentar macht Donald Trump zu schaffen

Washington (dpa) - Nach seiner Äußerung über «Drecksloch»-Staaten schlägt US-Präsident Donald Trump ein Sturm der Entrüstung auch aus den eigenen Reihen entgegen. Der derzeit führende Republikaner hinter Trump, Paul Ryan, bezeichnete die Wortwohl Trumps ... mehr

Afrikanische Union fordert Entschuldigung von Trump

Washington (dpa) - Die Länder der Afrikanischen Union haben eine Entschuldigung von US-Präsident Donald Trump für dessen «Drecksloch»-Kommentar gefordert. In einer in Washington verbreiteten Mitteilung der US-Mission der AU heißt es, Trump solle ... mehr

USA setzen Atom-Sanktionen gegen Iran weiter aus

Washington (dpa) - Das Weiße Haus hat die Sanktionen gegen den Iran für weitere 120 Tage ausgesetzt. Damit bleibt das Atomabkommen, das die Vetomächte des UN-Sicherheitsrates und Deutschland im Jahr 2015 abgeschlossen haben, in Kraft. Seither sind die Sanktionen ... mehr

USA setzen Atom-Sanktionen gegen Iran weiter aus

Washington (dpa) - Die USA haben Sanktionen wegen des iranischen Atomprogramms weiter ausgesetzt und halten damit das Atomabkommen mit der Islamischen Republik am Leben. Das gab das Weiße Haus bekannt. mehr

US-Präsident Trump sagt Besuch in Großbritannien ab

Washington (dpa) - Angeblich aus Ärger über den neuen Standort der US-Botschaft in London will US-Präsident Donald Trump nicht zur Eröffnung im nächsten Monat nach Großbritannien reisen. Er sei kein großer Fan von der unter seinem Amtsvorgänger Barack Obama getroffenen ... mehr

Trump empört mit Zitat zu «Dreckslöchern»

Washington (dpa) - US-Präsident Donald Trump soll bei Beratungen hinter verschlossenen Türen einige Herkunftsländer von Einwanderern als «Dreckslöcher» bezeichnet haben. Die von der «Washington Post» kolportierte Äußerung löste heftige Empörung aus. Die republikanische ... mehr

Trump nennt arme Einwanderer-Staaten "Drecksloch"-Länder

US-Präsident Donald Trump schockiert mit einer neuerlichen verbalen Entgleisung. Bei einem Gespräch mit Senatoren beleidigt er arme Staaten Afrikas und Amerikas als "shithole countries", "Drecksloch-Länder". Donald Trump soll sich bei den Beratungen über ein neues ... mehr

US-Entscheidung über Iran-Sanktionen steht kurz bevor

Washington (dpa) - Eine Entscheidung über die Frage, ob die Atom-Sanktionen der USA gegen den Iran weiterhin ausgesetzt bleiben sollen, will das Weiße Haus bald treffen. Das gab der Staatssekretär im US-Außenministerium, Steve Goldstein, bekannt. Die Sanktionen ... mehr

Sechs Senatoren verkünden Kompromiss zu Einwanderungspolitik

Washington (dpa) - Mehrere Senatoren von Demokraten und Republikanern haben nach eigener Darstellung einen Kompromiss in der Einwanderungspolitik der USA gefunden. Die Senatoren erklärten, sie hätten eine parteiübergreifende Einigung über ein Schutzprogramm für junge ... mehr

Trump: Habe ein gutes Verhältnis zu Kim Jong Un

Washington (dpa) - US-Präsident Donald Trump hat völlig überraschend sein Verhältnis zu Nordkoreas Führer Kim Jong Un als gut bezeichnet. «Ich habe wahrscheinlich ein gutes Verhältnis zu Kim Jong Un», sagte Trump in einem Interview mit dem «Wall Street Journal ... mehr

Trump wird von hochrangiger US-Delegation nach Davos begleitet

Washington (dpa) - US-Präsident Donald Trump wird auf seiner Reise zum Weltwirtschaftsforum nach Davos von einer hochrangigen US-Delegation begleitet. Nach Angaben des Weißen Hauses sind neben Außenminister Rex Tillerson, Finanzminister Stephen Mnuchin ... mehr

US-Repräsentantenhaus verlängert Überwachungsprogramm

Washington (dpa) - Das US-Repräsentantenhaus hat einen umstrittenen Abschnitt eines Überwachungsgesetzes verlängert. Er erlaubt es US-Geheimdiensten, außerhalb der USA Informationen über Nicht-Amerikaner zu sammeln. 256 Abgeordnete stimmten ... mehr

Pariser Abkommen: Trump gibt Wirtschaft Vorfahrt vor Klimaschutz

Washington (dpa) - US-Präsident Donald Trump hat das Thema Klimaschutz noch nicht völlig aufgegeben, auch wenn er der Wettbewerbsfähigkeit der US-Energiewirtschaft einen höheren Stellenwert einräumt. Das Pariser Klimaschutzabkommen habe die US-Unternehmen im Wettbewerb ... mehr

Trump hält Vernehmung durch FBI-Sonderermittler für unwahrscheinlich

Washington (dpa) - US-Präsident Donald Trump glaubt nicht, dass er von FBI-Sonderermittler Robert Mueller bei der Untersuchung der Russland-Affäre vernommen werden muss. «Es hat keine Absprachen zwischen dem Trump-Lager und Russland gegeben», sagte Trump bei einer ... mehr

US-Richter: Schutzstatus für junge Einwanderer bleibt

Washington (dpa) - Die US-Regierung darf den Schutzstatus für Hunderttausende junge Menschen, die als Kinder mit ihren Eltern illegal in die USA eingewandert sind, vorerst nicht aufheben. Das entschied ein Bundesrichter in San Francisco. Demnach muss das Programm ... mehr

Viele Länder noch immer ohne US-Botschafter

Washington (dpa) - Fast ein Jahr nach dem Amtsantritt von US-Präsident Donald Trump haben viele Länder noch immer keinen neuen amerikanischen Botschafter - auch Deutschland nicht. In mehreren Fällen hat das Weiße Haus noch keinen Kandidaten nominiert. Darunter ... mehr

Steve Bannon verlässt Breitbart News

Washington (dpa) - Steve Bannon, Donald Trumps ehemaliger Chefstratege und Wahlkampfleiter, verlässt die Nachrichten-Website Breitbart News. Er war dort zuletzt Herausgeber. «Bannon und Breitbart arbeiten an einer ordnungsgemäßen Übergabe», heißt es in einem Bericht ... mehr
 


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • erdbeerlounge.de
  • kino.de
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018