Sie sind hier: Home >

Washington

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group
Thema

Washington

Datenschutz: USA verlangt von Microsoft Zugriff E-Mails

Datenschutz: USA verlangt von Microsoft Zugriff E-Mails

US-Behörden verlangen  von  Microsoft  seit Jahren Zugriff auf die im Ausland gespeicherten  E-Mails. Ob der Konzern dies ermöglichen muss, entscheidet nun das Oberste US-Gericht. Der Supreme Court in Washington entschied am Montag, den für den Datenschutz brisanten ... mehr
Atomabkommen mit dem Iran: Jetzt will Donald Trump Ernst machen

Atomabkommen mit dem Iran: Jetzt will Donald Trump Ernst machen

Ist eine Supermacht auf dem Rückzug noch eine Supermacht? Die sich vom Pariser Klimaabkommen verabschiedet und aus einem Handelsabkommen mit Asien, die den Freihandelspakt Nafta in Frage stellt, Zollschranken hochfahren will und der UN-Kulturorganisation Unesco ... mehr
Nordkorea: China bereitet sich auf möglichen Krieg vor

Nordkorea: China bereitet sich auf möglichen Krieg vor

Sind es leere Drohungen oder macht Donald Trump nach seinen Kriegsdrohungen Richtung Pjöngjang ernst? China bereitet sich auf einen solchen Fall schon länger vor, hält das aber geheim. Dass die Lage in Nordkorea eskalieren könnte, ist offensichtlich. Der große Nachbar ... mehr
US-Senator: Ohne Tillerson würde Chaos ausbrechen

US-Senator: Ohne Tillerson würde Chaos ausbrechen

Zwischen Donald Trump und Rex Tillerson soll es bisweilen heftig krachen. Jetzt stellt sich ein US-Senator auf die Seite des US-Außenministers: Tillerson verhindere, dass die Regierung zusammenbreche. Ohne die beiden Ex-Generäle John Kelly und James Mattis sowie ... mehr
Donald Trump zu Puerto Rico: Interview sorgt für Kurssturz

Donald Trump zu Puerto Rico: Interview sorgt für Kurssturz

Aussagen von Donald Trump sorgen wieder einmal für Wirbel an den Finanzmärkten. Diesmal löste der US-Präsident mit Hinweisen auf einen Schuldenschnitt für Puerto Rico einen Kurssturz bei Anleihen aus. Am Mittwoch fiel der Kurs einer der zuletzt meist gehandelten ... mehr

Witwe von getötetem Soldaten: Trumps Anruf hat mich verletzt

Washington (dpa) - Die Witwe eines im Niger getöteten US-Soldaten hat Präsident Donald Trump beschuldigt, sich ihr gegenüber respektlos verhalten zu haben. Trump hatte die 24-jährige Myeshia Johnson in der vergangenen Woche angerufen, als sie gerade ... mehr

Trump: Ende des IS-Kalifats ist in Sicht

Washington (dpa) - US-Präsident Donald Trump hat die Befreiung der einstigen syrischen IS-Hochburg Al-Rakka als «bedeutenden Durchbruch» im weltweiten Kampf der Vereinigten Staaten gegen die Terrormiliz gewürdigt. «Mit der Befreiung der (selbsterklärten) Hauptstadt ... mehr

US-Regierung verurteilt Anschläge in Afghanistan

Washington (dpa) - Die USA haben die Anschläge in Afghanistan scharf verurteilt. «Im Angesicht dieser unsinnigen und feigen Taten ist unser Engagement für Afghanistan unerschütterlich», erklärte die Sprecherin des Außenministeriums, Heather Nauert, in einer Mitteilung ... mehr

US-Außenministerium zeigt sich besorgt über Lage im Nordirak

Washington (dpa) - Das US-Außenministerium hat sich besorgt über die Lage im Nordirak gezeigt. Man sei beunruhigt über Berichte, wonach es rund um den Ort Altin Köprü zu gewalttätigen Auseinandersetzungen gekommen sei, erklärte die Sprecherin des Ministeriums, Heather ... mehr

Mattis zu Tod von US-Soldaten: noch nicht alle Informationen

Washington (dpa) - Nach dem tödlichen Einsatz des US-Militärs im Niger hat Verteidigungsminister James Mattis vor Spekulationen über den Vorfall gewarnt. Der Tod der Soldaten werde untersucht, sagte der Pentagon-Chef in Washington. «Wir haben noch nicht alle genauen ... mehr

Bericht: Trumps Ex-Sprecher von Sonderermittlern befragt

Washington (dpa) - In der Russland-Affäre um US-Präsident Donald Trump ist dessen Ex-Sprecher Sean Spicer vom Team des Sonderermittlers Robert Mueller befragt worden. Spicer habe sich mit Muellers Mitarbeitern getroffen, berichtete das Magazin «Politico» unter Berufung ... mehr

Mehr zum Thema Washington im Web suchen

Neue Bewegung im Endlosstreit über «Obamacare»

Washington (dpa) - In den erbitterten Streit um die Krankenversicherung «Obamacare» kommt überraschend neue Bewegung. Wenige Tage, nachdem US-Präsident Trump angekündigt hatte, die staatlichen Zuschüsse zu streichen, erzielten Senatoren eine überparteiliche Einigung ... mehr

Trump: USA werden im Nordirak nicht Partei ergreifen

Washington (dpa) - Angesichts der militärischen Eskalation im Nordirak wollen die USA neutral bleiben. «Wir werden nicht Partei ergreifen», sagte US-Präsident Donald Trump Medienberichten zufolge in Washington. Die Vereinigten Staaten hätten «sehr gute Beziehungen ... mehr

Lagarde zu Premier Tsipras: IWF voll des Lobes für Griechen

Washington (dpa) - Der Internationale Währungsfonds ist voll des Lobes für die Reformen im lange krisengeschüttelten Griechenland. Nach einem Treffen mit dem linksgerichteten griechischen Premier Alexis Tsipras in Washington erklärte IWF-Chefin Christine Lagarde ... mehr

USA versichern: Zumindest vorerst keine Abkehr vom Iran-Deal

Washington (dpa) - Die US-Regierung hat versichert, dass sie zumindest vorerst am internationalen Atomabkommen mit dem Iran festhalten wird. Allerdings behalten sich die USA einen Ausstieg vor, sollte es nicht gelingen, «Schwächen» in dem Vertrag zu beseitigen ... mehr

Tillerson zu Nordkorea: Trump eine diplomatische Lösung

Washington (dpa) - US-Außenminister Rex Tillerson hat bekräftigt, dass Präsident Donald Trump eine diplomatische Lösung im Konflikt um Nordkoreas Atom-und Raketenprogramm wolle. «Diese diplomatischen Bemühungen werden weitergehen, bis die erste Bombe fällt», sagte ... mehr

Porno-Produzent bietet 10 Millionen für Schmutz über Trump

Washington (dpa) - Porno-Produzent Larry Flynt bietet eine Belohnung von zehn Millionen Dollar für Material, das zu einem erfolgreichen Amtsenthebungsverfahren gegen US-Präsident Donald Trump führt. In einer ganzseitigen Anzeige in der «Washington Post» weist Flynt ... mehr

Schäuble warnt Staaten vor Selbstzufriedenheit

Washington (dpa) - Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble hat die Staatengemeinschaft angesichts der positiven Wachstumszahlen weltweit vor Selbstzufriedenheit gewarnt. «Wir können es uns nicht leisten, zu optimistisch zu sein oder die Risiken und Herausforderungen ... mehr

Deutschland und Partner besorgt über Trumps Iranpolitik

Washington (dpa) - Die Partner des Atomabkommens mit Teheran sehen die neue Iranstrategie von US-Präsident Donald Trump mit Sorge. Von Moskau bis London und Berlin wird Washington gemahnt, kein neues Feuer zu entfachen. Trump will dem Iran die Bestätigung verweigern ... mehr

Internationale Partner besorgt über Trumps Iran-Politik

Washington (dpa) - Die europäischen Partner des Atomabkommens mit Teheran sehen die neue Iran-Strategie von US-Präsident Donald Trump mit Sorge. Die USA sollten sehr genau überdenken, ob es Sinn mache, das Abkommen zu verletzen, forderten die Staats- und Regierungschefs ... mehr

Finanzminister setzen Beratungen auf IWF-Jahrestagung fort

Washington (dpa) - Die Finanzminister und Notenbankchefs wichtiger Wirtschaftsmächte setzen heute in Washington ihre Beratungen auf der Jahrestagung des Internationalen Währungsfonds fort. Bei dem Treffen geht es erneut um die Lage der Weltwirtschaft ... mehr

Trump erhöht den Druck auf den Iran

Washington (dpa) - US-Präsident Donald Trump hat mit einem verbalen Rundumschlag gegen den Iran den Druck auf die Regierung in Teheran erhöht. Er erkannte ausdrücklich nicht an, dass der Iran das Atomabkommen einhält, das das Land 2015 mit den Mitgliedern ... mehr

Trump erkennt Einhaltung des Atom-Deals durch Iran nicht an

Washington (dpa) - US-Präsident Donald Trump hat dem Iran die Anerkennung der Einhaltung des Atom-Abkommens mit der Weltgemeinschaft verweigert. «Ich werde diese Zertifizierung nicht vornehmen», sagte Trump in Washington. Damit hat er den politischen Druck ... mehr

Trump kündigt Iran-Deal nicht auf - Kongress entscheidet

Washington (dpa) - US-Präsident Donald Trump zieht die USA nicht aus dem Atomabkommen mit dem Iran zurück. Der Republikaner werde den Kongress aber dazu drängen, in einem Gesetz schärfere Maßnahmen gegen Teheran festzuhalten, sagte Außenminister Rex Tillerson vor einer ... mehr

Trump schreibt neue US-Strategie gegen den Iran fest

Washington (dpa) - US-Präsident Donald Trump will künftig einen härteren Kurs gegen den Iran fahren. Das Weiße Haus veröffentlichte ein Strategiepapier zur neuen Iran-Politik der USA. Darin heißt es, man konzentriere sich darauf, den «destabilisierenden Einfluss ... mehr

IWF-Chefin Lagarde geht auf Konfrontation zu Donald Trump

Washington (dpa) - Ohne ihn namentlich zu erwähnen, hat IWF-Chefin Christine Lagarde die Handelspolitik von US-Präsident Donald Trump scharf kritisiert. Der freie Welthandel habe dazu beigetragen, Wachstum und Wohlstand für große Teile der Welt zu bringen, sagte ... mehr

Lagarde fordert mehr Klarheit bei Brexit-Plänen

Washington (dpa) - IWF-Chefin Christine Lagarde mahnt Großbritannien zu mehr Klarheit über seine Pläne zum Brexit. Die Art und Weise des britischen EU-Ausstieges betreffe viele Menschen und Unternehmen, sagte Lagarde bei der IWF-Jahrestagung in Washington. «Es sollte ... mehr

USA ziehen sich aus Unesco zurück

Washington (dpa) - Die USA ziehen sich aus der UN-Kulturorganisation Unesco zurück. Das gab das US-Außenministerium in Washington bekannt. Hintergrund ist auch ein Streit über die Aufnahme Palästinas in die Organisation. mehr

Trump weist Bericht über Aufstockung von Atomwaffen als falsch zurück

Washington (dpa) - US-Präsident Donald Trump hat Berichte zurückgewiesen, wonach er sich für eine Vergrößerung des Atomarsenals seines Landes ausgesprochen habe. Er wolle keine Aufstockung der Atomwaffen, sagte er bei einem Treffen mit dem kanadischen Premier Justin ... mehr

US-Außenministerium im Visa-Streit «enttäuscht» über Türkei

Washington (dpa) - Das US-Außenministerium hat sich «enttäuscht» über die Festnahme eines türkischen Mitarbeiters des US-Generalkonsulats in Istanbul gezeigt. Eine Sprecherin von Minister Rex Tillerson forderte, dem Anwalt des Mitarbeiters Zugang zu dem Inhaftierten ... mehr

Trump: Tillerson und ich sollten IQ-Tests vergleichen

Washington (dpa) - US-Präsident Donald Tump würde sich gern mit seinem Außenminister Rex Tillerson in einem Intelligenztest messen, nachdem dieser ihn einen «Narren» genannt haben soll. Trump sagte in Washington zwar, bei den Berichten über Tillersons Zitat handle ... mehr

Trump-Regierung beginnt mit Abschaffung von Obamas Klima-Plan

Washington (dpa) - Die US-Regierung von Präsident Donald Trump hat begonnen, ein Klimaprogramm seines Vorgängers Barack Obama abzubauen. Der Direktor der Umweltbehörde EPA, Scott Pruitt, legte ein Papier vor, wie der «Clean Power Plan» abgeschafft werden ... mehr

IWF optimistischer für Weltwirtschaft

Washington (dpa) - Der Internationale Währungsfonds setzt auf eine weitere Erholung der Weltwirtschaft. Die weltweite Wirtschaftsleistung werde in diesem Jahr um 3,6 Prozent und im nächsten Jahr um 3,7 Prozent nach oben gehen, kündigte IWF-Chefvolkswirt Maurice Obstfeld ... mehr

VW und Porsche rufen Zehntausende SUV wegen Benzinlecks zurück

Washington (dpa) - Der deutsche Autobauer Volkswagen und seine Premium-Tochter Porsche rufen wegen Problemen mit Benzinpumpen in größerem Stil SUV auf dem US-Markt zurück. Risse am Kraftstofffilter könnten zu Feuergefahr infolge von Lecks führen, warnte ... mehr

Stromausfall und Überschwemmungen durch Hurrikan «Nate»

Washington (dpa) - Hurrikan «Nate» scheint die US-Golfküste nicht so heftig getroffen zu haben wie ursprünglich befürchtet. Trotzdem waren gut 100 000 Menschen zeitweise ohne Strom und es gab Überschwemmungen durch hohen Wellengang. Massive Überflutungen blieben ... mehr

Hurrikan «Nate» an US-Golfküste

Washington (dpa) - Aufatmen an der US-Golfküste: Hurrikan «Nate» hat sich offenbar gnädiger gezeigt als ursprünglich befürchtet. Zwar kam es teilweise zu Überschwemmungen durch hohen Wellengang, und insgesamt gut 100 000 Menschen waren ohne Stromversorgung ... mehr

Hurrikan «Nate» trifft zweites Mal auf US-Festland

Washington (dpa) - Hurrikan «Nate» ist an der Golfküste der USA ein zweites Mal auf Land getroffen. Er sei in der Nacht als Hurrikan der schwächsten Kategorie 1 nahe dem Küstenort Biloxi in Mississippi östlich von New Orleans vorbeigezogen, teilte das Nationale ... mehr

Trump spricht im Streit um Gesundheitsreform Demokraten an

Washington (dpa) - Nach den wiederholten gescheiterten Versuchen der Republikaner sucht US-Präsident Donald Trump jetzt eine Zusammenarbeit mit den Demokraten bei der Gesundheitsreform. Er habe den Chef der Minderheit im Senat, Charles Schumer, angerufen ... mehr

«Nate» zum Hurrikan hochgestuft - Warnung für US-Golfküste

Washington (dpa) - Der Tropensturm «Nate» hat sich im Golf von Mexiko zu einem Hurrikan der Stufe eins mit Windgeschwindigkeiten von bis zu 130 Kilometern pro Stunde aufgebaut. Das US-Hurrikanzentrum in Miami sprach für die US-Golfküste von Louisiana bis Florida ... mehr

Sturm «Nate» an US-Golfküste erwartet

Washington (dpa) - Nach seinem Zug an Mittelamerika und Mexiko vorbei wird der tropische Sturm «Nate» am Wochenende auf die nördliche Golfküste der USA treffen. Das nationale Hurrikanzentrum der USA erwartete, dass der Sturm sich dann über dem Golf von Mexiko zu einem ... mehr

Der nächste Sturm: «Nate» trifft am Wochenende die US-Küste

Washington (dpa) - Nur wenige Wochen nach dem Durchzug verheerender Hurrikans droht den USA der vierte tropische Sturm in kurzer Folge. «Nate» wird nach Angaben des nationalen Hurrikanzentrums in der Nacht zum Sonntag die nördliche Golfküste treffen. Es wird erwartet ... mehr

Trump erneuert Vorwürfe gegen Iran

Washington (dpa) - US-Präsident Donald Trump schlägt einen harten Kurs in der Iran-Politik ein. In der nächsten Woche will er dem Land nach Medienberichten attestieren, das Atomabkommen mit der internationalen Gemeinschaft nicht einzuhalten. In Washington legte er schon ... mehr

Nach Attentat von Las Vegas spezielle Waffenvorrichtung vor dem Aus

Washington (dpa) - Nach dem Massenmord von Las Vegas wird in den USA vermutlich bald eine Vorrichtung verboten, die halbautomatische Waffen fast so schnell feuern lässt wie Maschinengewehre. Nachdem sich die politische Debatte in Washington bereits in diese Richtung ... mehr

Ministerium: Tillerson bezeichnete Trump nicht als Idioten

Washington (dpa) - US-Außenminister Rex Tillerson hat US-Präsident Donald Trump nach Darstellung seiner Sprecherin nicht als Idioten bezeichnet. «Der Minister bedient sich nicht einer solchen Sprache», sagte Ministeriumssprecherin Heather Nauert in Washington. Zuvor ... mehr

Nasa-Angebot: Den eigenen Namen zum Mars fliegen lassen

Washington (dpa) - Wer schon immer mal zum Mars fliegen wollte, kann jetzt zumindest schon mal seinen Namen hinschicken. Auf einer Webseite der US-Raumfahrtbehörde Nasa kann man Vor- und Nachnamen eintragen und dann eine Art virtuellen «Boarding Pass» erhalten ... mehr

Regierung: Tillerson gelobt Trump die Treue

Washington (dpa) - US-Außenminister Rex Tillerson hat in einem ungewöhnlichen Schritt Präsident Donald Trump weiter die Treue gelobt. "Ich habe nie in Erwägung gezogen, meinen Posten zu räumen", sagte Tillerson. Der frühere Konzernmanager reagiert damit auf einen ... mehr

Tillerson leistet Treugelöbnis gegenüber Trump

Washington (dpa) - US-Außenminister Rex Tillerson hat in einem ungewöhnlichen Schritt eine Art Treuegelöbnis zu Präsident Donald Trump geleistet. Er habe nie die Absicht gehabt, seinen Posten zu räumen, sagte Tillerson in Washington. Er werde sich zudem nicht ... mehr

Weißes Haus: Diskussion über Waffengesetze verfrüht

Washington (dpa) - Ein Diskussion über schärfere Waffengesetze nach den Todesschüssen von Las Vegas ist nach Darstellung des Weißen Haues verfrüht. Es wäre voreilig, politische Maßnahmen zu diskutieren, solange man nicht vollständig wisse, was passiert sei, sagte ... mehr

Trump ruft USA nach Schüssen von Las Vegas zu Einigkeit auf

Washington (dpa) - US-Präsident Donald Trump hat die Todesschüsse von Las Vages als «Akt des absolut Bösen» bezeichnet. Trump rief die Amerikaner in der Stunde der Trauer um mindestens 50 Todesopfer zur Einigkeit und zum Zusammenhalt auf. Er dankte ... mehr

Trump brüskiert Tillerson - gegen Gespräche mit Nordkorea

Washington (dpa) - Im Konflikt um Nordkoreas Atom-und Raketenprogramm sind in der US-Regierung Meinungsunterschiede über den Kurs gegenüber Pjöngjang offen zutage getreten. US-Präsident Donald Trump bekräftigte via Twitter, dass er Gespräche mit Nordkorea über dessen ... mehr

Trump nennt Gesprächsangebot an Nordkorea Zeitverschwendung

Washington (dpa) - US-Präsident Donald Trump hat Außenminister Rex Tillerson wegen dessen Gesprächsbereitschaft gegenüber Nordkorea öffentlich brüskiert. «Ich habe Rex Tillerson, unserem wunderbaren Außenminister, gesagt, dass er seine Zeit vergeudet, indem er versucht ... mehr

USA: Keine Hinweise auf Gesprächsbereitschaft Nordkoreas

Washington (dpa) - Die USA haben nach Angaben ihres Außenministeriums keine Hinweise darauf, dass Nordkorea an Gesprächen über eine Denuklearisierung interessiert ist. Das betonte Sprecherin Heather Nauert und bestätigte zugleich, dass US-Diplomaten mehrere offene ... mehr

Auto rammt Bär - drei Tote und vier Verletzte

Washington (dpa) - Beim Zusammenprall eines Bären mit einem voll besetzten Geländewagen auf einer Autobahn in den USA sind drei Menschen ums Leben gekommen. Weitere vier Personen wurden bei dem Unfall in der Nähe von Rifle im US-Staat Colorado schwer verletzt ... mehr

USA: Kurdisches Unabhängigkeitsreferendum nicht legitim

Washington (dpa) - Die US-Regierung erkennt das Ergebnis des kurdischen Unabhängigkeitsreferendums nicht an. Der Abstimmung und dem Ergebnis fehlten die Legitimität, erklärte Außenminister Rex Tillerson. Man sei besorgt, dass das Referendum möglicherweise negative ... mehr

Trump: Entscheidung über neue Notenbank-Spitzein drei Wochen

Washington (dpa) - US-Präsident Donald Trump will innerhalb der nächsten drei Wochen über die Besetzung der Spitzenposition bei der US-Notenbank Federal Reserve entscheiden. Das sagte Trump in Washington. Er habe in den vergangenen Tagen mehrere ... mehr
 
1 3 4 5 6 7 8 9 10


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017