Sie sind hier: Home > Unterhaltung > TV & Kino >

Verona Pooth: "Franjo lasse ich nicht kochen"

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Verona Pooth über ihre Küchenkünste  

"Franjo lasse ich nicht kochen – selbst wenn er wollte"

07.05.2017, 11:38 Uhr | Maria Holzhauer, t-online.de

Verona Pooth: "Franjo lasse ich nicht kochen". Verona Pooth versucht bereits zum dritten Mal den Henssler zu grillen. (Quelle: VOX / Frank W. Hempel)

Verona Pooth versucht bereits zum dritten Mal den Henssler zu grillen. (Quelle: VOX / Frank W. Hempel)

Verona Pooth versuchte schon zweimal zusammen mit Promi-Kollegen, Profikoch Steffen bei "Grill den Henssler" zu schlagen. Beide Male ging der Gesamtsieg an den TV-Gastronom. Aber: Aller guten Dinge sind ja bekanntlich drei. Jetzt tritt Verona erneut gegen Steffen Henssler an. Im t-online.de-Interview spricht sie vorab über ihre Kochkünste und ihre Mitkandidaten.

Ob ihre Showteilnahme dieses Mal von Erfolg gekrönt ist, kann die 49-Jährige natürlich noch nicht erzählen, aber eines ist klar: Es war "wie immer spannend, wie immer lustig, wie immer aufregend – 'Grill den Henssler' halt. Ich will aber nicht zu viel verraten. Wir haben teilweise Tränen gelacht."

"Franjo lasse ich nicht kochen"

In welcher Liga kocht die dunkelhaarige Schönheit denn eigentlich? "Es reicht für den normalen Haushalt und ein wenig mehr – bilde ich mir zumindest ein. Ich bin viel unterwegs und komme dann nicht so oft zum Kochen. Darum dulde ich auch keinen Widerspruch zu Hause, wenn ich denn mal koche. Das wäre ja noch schöner", erzählt sie lachend.

Wenn sie zu Hause ist, stellt sich Verona gerne an den Herd: "Da bin ich sehr konservativ eingestellt. Franjo lasse ich nicht kochen. Selbst wenn er wollte", offenbart sie scherzend. Eines lässt sie sich aber trotzdem nicht nehmen: "Außer Frühstück, das mir meine Lieben drei Männer ab und an wirklich machen und ans Bett bringen." 

"Gentleman alter Schule" und "eine Seele von Mensch"

Gemeinsam mit Roberto Blanco und Reality-TV-Star Detlef Steves tritt die zweifache Mutter gegen Steffen Henssler an. Über die beiden Männer kann sie nur Positives sagen: "Roberto ist ein Gentleman alter Schule, ein Charmeur vor dem Herrn. Selbst wenn man wollte – man kann sich gar nicht mit ihm nicht verstehen. Und Detlef ist eine Seele von Mensch. Es war echt lustig und interessant mit den beiden."

Können Roberto Blanco, Verona Pooth und Detlef Steves den Henssler besiegen? (Quelle: VOX / Frank W. Hempel)Können Roberto Blanco, Verona Pooth und Detlef Steves den Henssler besiegen? (Quelle: VOX / Frank W. Hempel)

Wie lustig der Abend hinterm Kochtresen tatsächlich war, können Sie heute Abend ab 20.15 Uhr bei "Grill den Henssler" auf Vox verfolgen.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Highspeed-Surfen + digital fernsehen & 120,- € TV-Bonus
bei der Telekom bestellen
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Unterhaltung von A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017