Sie sind hier: Wetter Aktuell >

Wetterbericht

>

Über 60 Tote durch Kälte in Europa

t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group
Suchen

Bei bis zu minus 32 Grad

Über 60 Tote durch Kälte in Europa

11.01.2017, 16:25 Uhr | AFP

Über 60 Tote durch Kälte in Europa. Kälte in Polen: Das Land leidet aktuell unter eisigen Temperaturen. (Quelle: dpa)

Kälte in Polen: Das Land leidet aktuell unter eisigen Temperaturen. (Quelle: dpa)

Die Zahl der Kältetoten in Europa ist auf mindestens 65 gestiegen. Viele der Opfer sind Obdachlose. Besonders betroffen sind Polen und der Balkan.

Dort seien allein am Montag sechs Menschen erfroren aufgefunden worden, teilte das Krisenzentrum RCB in Warschau mit. In Rumänien starben nach Angaben des Gesundheitsministeriums seit Donnerstag sechs Menschen an Unterkühlung. Viele Opfer der extrem eisigen Temperaturen waren Obdachlose.

Polen ist das von der derzeitigen Kältewelle am stärksten betroffene Land. Schon seit Wochen können dort Erfrierungstode nicht verhindert werden. In einigen Regionen sanken die Temperaturen auf bis zu 20 Grad unter Null.

Temperaturen von minus 32 Grad

Im Zentrum Rumäniens wurden sogar Temperaturen von minus 32 Grad gemessen. In der Hauptstadt Bukarest und im südöstlichen Bezirk Constanta wurden die Schulen geschlossen.

In den Balkanländern Serbien, Mazedonien und Albanien registrierten die Behörden örtlichen Medienberichten zufolge binnen 24 Stunden sieben Tote. Im Süden Serbiens, wo die Temperaturen auf unter minus 20 Grad sanken, gilt der Ausnahmezustand. Die Schifffahrt auf der Donau wurde am Dienstag wegen dort treibender Eisschollen ausgesetzt, Schwarzmeer-Häfen wegen stürmischer Winde geschlossen.

Kältetote gab es auch in Tschechien, Bulgarien, Weißrussland und Italien. Viele Tote waren auch hier Obdachlose oder Flüchtlinge.

Quelle: AFP

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Wetter mobil 
Die wetter.info-App

Jetzt kostenlos für iPhone und Android runterladen! mehr

Anzeige
Spitzenwerte im Überblick 
Die Wetter-Hitlisten

Ob Kälte- oder Hitzerekorde - hier finden Sie aktuelle Ranglisten. mehr

Den Ausflug perfekt planen 
Das Freizeitwetter

Ab nach draußen oder lieber auf dem Sofa bleiben? mehr

Anzeige

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017