Ortssuche
Suchen

Schnee und Frost

Der Winter lässt es bald noch einmal krachen

13.03.2018, 15:14 Uhr | dpa

Wetter: Der Winter lässt es bald noch einmal krachen. Kälte ist nochmal im Anmarsch: Laut dem DWD gibt sich der Winter noch nicht geschlagen. (Quelle: imago/Andreas Friedric)

Kälte ist noch mal im Anmarsch: Laut dem DWD gibt sich der Winter noch nicht geschlagen. (Quelle: Andreas Friedric/imago)

Auch wenn die Woche mit frühlingshaftem Wetter beginnt, hält zum Ende der Woche der Winter wieder Einzug. Von Sonne bis Frost ist also mit allem zu rechnen.

Eine gute Woche vor dem kalendarischen Frühlingsbeginn (20. März) gibt der Winter sich noch nicht geschlagen. Spätestens zum Wochenende ist in großen Teilen Deutschlands wieder mit Schnee und frostigen Temperaturen zu rechnen.

Nachts werde es verbreitet bis zu minus acht Grad kalt, sagt der Deutsche Wetterdienst (DWD) in Offenbach vorher. Meteorologin Jacqueline Kernn verbindet die Vorhersage mit zwei Tipps für Gärtner und Autofahrer: Die einen sollten empfindliche Pflanzen schützen. Die anderen sollten den Wechsel von Winter- auf Sommerreifen auf die Zeit nach Ostern verschieben.

An diesem Mittwoch stehen die Zeichen zunächst mehr auf Frühling. Hoch "Irinäus", sorgt nach den vergangenen trüben Tagen für leichte Wetterberuhigung. Von Westen her bringt das Hoch Sonnenschein und relativ milde Temperaturen. Der Höchstwert liegt bei 14 Grad.

Der Regen lässt voraussichtlich nach, sodass der Donnerstag meist trocken bleibt. Die Temperaturen erreichen im Norden 3 Grad, in anderen Regionen können 13 Grad erreicht werden. Milde, feuchte Atlantikluft sorgt dafür, dass sich langsam neue Regenschauer ausbreiten. Vom Norden strömt gleichzeitig kalte Luft heran.

Große Temperaturunterschiede

Der Vorhersage zufolge treffen warme und kalte Luftmassen wahrscheinlich Freitag in der Mitte des Landes aufeinander. Dort kann die Schneefallgrenze auf 300 Meter sinken. Zeitgleich wird es kälter. Am Freitag schwanken die Temperaturen zwischen null Grad im Norden und maximal 12 Grad im Süden. In der Nacht zum Samstag soll es verbreitet zu schneien beginnen und minus 8 Grad frostig werden.

Verwendete Quellen:
  • dpa

Quelle: dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Wetter mobil
Die Wetter-App

Jetzt kostenlos für iPhone und Android runterladen! mehr

Spitzenwerte im Überblick
Die Wetter-Hitlisten

Ob Kälte- oder Hitzerekorde - hier finden Sie aktuelle Ranglisten. mehr

Den Ausflug perfekt planen
Das Freizeitwetter

Ab nach draußen oder lieber auf dem Sofa bleiben? mehr


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • erdbeerlounge.de
  • kino.de
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018