Startseite
Sie sind hier: Home > Wirtschaft > Börse > Derivate >

DAX, Börse und Aktien: Der aktuelle Marktbericht von t-online.de

...

Börsen und Märkte  

Börse mit größtem Wochenplus des Jahres

21.11.2014, 18:23 Uhr | rtr, dpa-AFX, t-online.de

DAX, Börse und Aktien: Der aktuelle Marktbericht von t-online.de. Der Dachs zeigt sich freundlich (Quelle: Gaby van Emmerich)

Der Dachs zeigt sich freundlich (Quelle: Gaby van Emmerich)

Der deutsche Aktienmarkt hat mit einer fulminanten Rally am Freitag das größte Wochenplus seit gut einem Jahr eingefahren. Auslöser dafür waren Aussagen des europäischen Notenbankpräsidenten Mario Draghi und eine überraschende Zinssenkung in China. Der deutsche Leitindex DAX verzeichnete mit einem Kurssprung von 2,6 Prozent auf 9732 Punkte den fünften Gewinntag in Folge und steht so hoch wie seit zwei Monaten nicht mehr. Auf Wochensicht ergab dies einen Gewinn von 5,2 Prozent - dies ist das größte Wochenplus seit Juli 2013. Für den MDAX, den Index mittelgroßer Werte, ging es am Freitag um 1,8 Prozent auf 16.840 Punkte nach oben. Der TecDAX der Technologiewerte rückte um 0,8 Prozent auf 1329 Punkte vor. Das Anleihen-Barometer Bund-Future stand 0,2 Prozent höher bei 152,01 Euro, der Euro sank infolge von Draghis Ankündigung auf 1,2385 Dollar und eine Feinunze Gold kostete am Terminmarkt 1194 Dollar. Das Fass Rohöl der US-Sorte WTI verteuerte sich auf 75,79 Dollar.

Am Vormittag hatte der Präsident der Europäischen Zentralbank (EZB) die Börsen befeuert. Der Währungshüter hatte auf einem Bankenkongress in Frankfurt abermals seine Handlungsbereitschaft bekräftigt, den Kampf gegen Niedriginflation und Wachstumsschwäche auszuweiten. Ein weiterer positiver Impulse kam durch eine überraschende Zinssenkung in China. Laut Volkswirt Thomas Gitzel dürften sich nun die globalen Konjunkturaussichten aufhellen.

An den Börsen in New York beflügelten die EZB und die chinesische Notenbank die aktuelle Rekordjagd, so dass der DAX auch Rückenwind von der Wall Street erhielt. Marktexperte Daniel Saurenz von Feingold Research sagte mit Blick auf das aktuelle Niedrigzinsumfeld: "Die Weihnachtsrally 2014 ist eine Rally mangels Alternative."

Jobsuche

KFZ: Jobs in der Automobilbranche

Jetzt bewerben: Bei Versicherungen

Top-Unternehmen: Jobs bei Bosch

Maschinenbau: Ingenieur-Jobs uvm.

Anzeige
 

WallStreet schließt mit Gewinnen

Die US-Börsen sind am Freitag fester aus dem Handel gegangen. Der Leitindex Dow Jones Industrial schloss mit einem Plus von 0,5 Prozent bei 17.807 Punkten. Der breiter gefasste S&P-500 legte ebenfalls 0,5 Prozent zu auf 2063 Zähler zu und die Technologiebörse Nasdaq Composite stieg um 0,2 Prozent auf 4712 Stellen. Eine überraschende Zinssenkung in China gab der WallStreet Auftrieb. Außerdem sorgten Hoffnungen auf weitere Geldspritzen der Europäischen Zentralbank (EZB) für Zuversicht.

HeidelCement DAX-Spitze

Angesichts der ansonsten relativ dünnen Nachrichtenlage und der nur spärlich bestückten Tagesagenda sorgen Analystenstimmen erneut für deutliche Kurbewegungen: Die Aktien von HeidelbergCement sprangen im Kielwasser eines positiven Kommentars mit plus 4,5 Prozent auf 60,17 Euro an die DAX-Spitze.

BASF-Papiere legen deutlich zu

Ebenfalls nach oben ging es für BASF-Aktien. Auch hier sorgte eine Studie nach aktuellen Produktionszahlen aus der Chemiebranche für Aufwind. Die Papiere verteuerten sich um 3,7 Prozent.

Adidas gegen den Trend

Schwächster Wert im DAX waren die Titel des Sportartikelherstellers Adidas mit einem Plus von lediglich 0,2 Prozent. Händler sprachen unisono davon, dass Anleger nach dem steilen Anstieg der vergangenen Wochen nun Kasse machten.

Twitter 
Börsen-Gezwitscher

Das Börsenradar-Team twittert zur Börse und zu anderen wichtigen Geld-Themen. Folgen Sie uns!

Henkel im Plus

Auch einige Werte aus dem Konsumgüter- und Pharmasektor hinkten dem Markt hinterher. Händlern zufolge werden diese Papiere von Anlegern eher in unsicheren Zeiten an der Börse gesucht, bei steigenden Kursen aber vernachlässigt. Henkel-Titel etwa legten um 0,7 Prozent zu.

Tokioter Aktienmarkt schließt freundlich

Die Börse in Tokio hat am Freitag vor einem verlängerten Wochenende mit leichten Aufschlägen geschlossen. Der Nikkei-Index für 225 führende Werte notierte zum Handelsende 0,3 Prozent höher bei 17.357 Zählern. Der breit gefasste Topix verbesserte sich um 0,2 Prozent auf 1400 Zähler. Am Montag bleibt die Börse wegen eines nationalen Feiertages geschlossen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Nachricht
Anzeige
Video des Tages
Keine andere Wahl 
Motor kaputt: Helikopterpilot riskiert alles

Dem Pilot bleibt nichts anderes übrig, als den riskanten Plan in die Tat umzusetzen. Video

Anzeige
Kaum zu glauben 
Enges Flugmanöver kurz vor berüchtigter Landebahn

Etwa 8,5 Millionen Passagiere im Jahr nutzen den Flughafen in Rio de Janeiro. mehr

Goldshop 
Das Gewinnspiel zu Weihnachten

Machen Sie jetzt mit und gewinnen Sie tolle Preise!
Jetzt mitmachen!

Anzeige


Anzeige