Startseite
Sie sind hier: Home > Eltern > Schwangerschaft >

Forscher finden mögliche Ursache für gehäufte Fehlgeburten

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Forscher finden mögliche Ursache für gehäufte Fehlgeburten

19.01.2012, 13:21 Uhr | AFP

Forscher finden mögliche Ursache für gehäufte Fehlgeburten. Fehlgeburten sind für die betroffenen Frauen seelisch stark belastend. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Fehlgeburten sind für die betroffenen Frauen seelisch stark belastend. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Forscher haben offenbar eine Ursache für gehäufte Fehlgeburten bei Frauen gefunden. Bei vielen Frauen mit zwei oder mehr Fehlgeburten wurden Antikörper gegen das Mutterkuchengewebe entdeckt, wie das Uniklinikum der Ludwig-Maximilians-Universität München mitteilte.

Mutterkuchen wird fälschlicherweise als Fremdkörper "erkannt"

Die Experten gehen davon aus, dass durch diese Antikörper das für die Schwangerschaft unerlässliche Mutterkuchen-Gewebe als "Fremdkörper" abgestoßen wird, wodurch die Schwangerschaft dann keine Chance mehr hat, sich weiter zu entwickeln. Der Mutterkuchen ist für den Transport von Nährstoffen und von Sauerstoff zum Kind unerlässlich.

Antikörper durch Medikamente unterdrücken

Nach Angaben der Experten konnten die Antikörper bei 17 Prozent der untersuchten Frauen mit zwei oder mehr aufeinanderfolgenden Fehlgeburten und bei 34 Prozent der Frauen mit drei oder mehr Fehlgeburten nachgewiesen werden. Daraus ergeben sich nun möglicherweise therapeutische Ansätze. Laut Uniklinikum lassen sich die Antikörper durch ein Medikament unterdrücken, das bereits bei anderen immunologischen Erkrankungen eingesetzt wird.

Betroffene Frauen leiden stark

Von gehäuften Fehlgeburten sind etwa fünf Prozent der Frauen mit unerfülltem Kinderwunsch betroffen. Sie werden zwar leicht schwanger, verlieren aber den Embryo innerhalb der ersten drei bis vier Monate. Bei vielen dieser Frauen findet sich keine Ursache für dieses körperliche und auch seelisch meist äußerst belastende Problem.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Zuneigung 
Kaninchen will unbedingt gestreichelt werden

Unermüdlich macht das Tier auf sich aufmerksam. Video


Shopping
Shopping
Besser als WSV! Gleich losstöbern und zugreifen!

Ausgewählte Artikel jetzt bis 93 % reduziert - Bücher, Kalender, DVDs, CDs, Deko u.v.m. bei Weltbild.de. Shopping

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILAbout Youdouglas.deKlingel.de

Anzeige
shopping-portal