Startseite
Sie sind hier: Home > Eltern > Schwangerschaft >

Ein Baby aus dem 3D-Drucker

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Gruselig oder genial?  

Ein Fötus aus dem 3D-Drucker

02.02.2014, 10:09 Uhr | aro, t-online.de

Ein Baby aus dem 3D-Drucker. Eine Fötus-Figur aus dem 3-D-Drucker. (Quelle: 3D Babies )

Eine Fötus-Figur aus dem 3-D-Drucker. (Quelle: 3D Babies )

Werdende Eltern können es meist kaum erwarten, ihr Baby so genau wie möglich kennenzulernen. 3- und 4D-Ultraschall, Videos, Fotos - das alles steht hoch im Kurs. Eine US-Startup-Firma geht jetzt noch einen Schritt weiter: Sie bietet an, ein 3D-Modell des Fötus aus Kunststoff auszudrucken.

Die 3D-Figur wird in drei Größen zwischen fünf und 20 Zentimetern angeboten und kostet 200 bis 800 US-Dollar. Als Basis dient ein 3D-Ultraschallbild des ungeborenen oder ein Foto des bereits geborenen Babys. Die Kunststoff-Figuren gibt es in den drei Hautfarben "hell", "mittel" und "dunkel".

Erinnerungen an die besondere Zeit der Schwangerschaft

Gruselig oder eine tolle Geschäftsidee? Zunächst blieb der große Erfolg jedenfalls aus. Als die Gründer der kalifornischen Firma, das Ehepaar Gerard und Katie Bessette, im Oktober vergangenen Jahres auf der Crowdfunding-Plattform indiegogo.com versuchten, 15.000 Dollar aufzutreiben, schafften sie es gerade einmal auf 1.225 Dollar. Niemand schien an das Projekt zu glauben und war bereit, sein Geld zu investieren.

Nun ist die Firma online und bietet ihre 3D-Babys zum Kauf an. Das Ehepaar Bessette will so nach eigenen Angaben Eltern eine Möglichkeit geben, Erinnerungen an eine ganz besondere Zeit festzuhalten.

Sie finden uns auch auf Facebook - jetzt Fan unserer "Eltern-Welt" werden und mitdiskutieren!

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Gezielter Schlag 
Hit im Netz: Mit seinem Hund darf sich niemand anlegen

Känguru hält den Vierbeiner im Schwitzkasten, das Herrchen schreitet ein. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de

Anzeige
shopping-portal