Startseite
Sie sind hier: Home > Eltern > Schwangerschaft > Schwangerschaftskalender >

Schwangerschaftskalender: 10. SSW

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Schwangerschaftskalender  

10. SSW: Das Baby im Bauch entwickelt individuelle Merkmale

| t-online.de

Schwangerschaftskalender: 10. SSW. 10. SSW: Der Fötus hat nun ausgebildete Organe und schon individuelle Merkmale. (Quelle: Science Photo Library)

10. SSW: Der Fötus hat nun ausgebildete Organe und schon individuelle Merkmale. (Quelle: Science Photo Library)

Das Ungeborene hat sich bis zur 10. Schwangerschaftswoche schon enorm weiterentwickelt. geschafft. Nun muss die Gebärmutter größer werden, damit der Fötus genug Platz findet. Die Schwangere spürt vermehrt Druck auf der Blase. Außerdem ist nun wichtig, Krampfadern vorzubeugen.

Je weiter die Schwangerschaft fortschreitet, desto individueller entwickelt sich das Baby. Größen- und Gewichtsangaben sind ab sofort Durchschnittswerte. Wenn Ihr Kind etwas kleiner oder größer als hier angegeben ist, wäre das kein Grund zur Sorge. Der Frauenarzt wird Sie entsprechend beraten und die Entwicklung des Babys genau beobachten. Für die Vorstellung ist vielleicht hilfreich, dass der Embryo nun etwa so groß wie eine Pflaume ist.

Größe und Gewicht des Babys in 10. SSW

  • Größe: etwa 2,5 - 3,1 Zentimeter (Scheitel-Steiß-Länge)
  • Gewicht: rund 2,5 - 4 Gramm

Die Organe des Fötus in der 10. SSW

Die Ohren sind fertig ausgebildet, liegen aber noch sehr eng am Kopf. Mit dem Wachstum ab der 10. Schwangerschaftswoche finden sie ihre richtige Position. Auch die Augen des Fötus beginnen sich deutlich zu entwickeln. Die grundlegende Augenstruktur ist fertig. Augenlider bedecken die zunächst noch seitlich am Kopf liegenden Augen. Im Mund bilden sich kleine Zahnknospen, Zähne bekommt das Baby freilich erst nach der Geburt.

Die winzigen Organe sind sogar im Ultraschall zu erkennen: Das kleine Herz hat schon eine linke und eine rechte Kammer, es schlägt kräftig. Unter dem aufgerichteten Kopf ist nun der Hals zu erkennen, die Arme und Beine beugt der Fötus sogar schon. Noch befinden sich Schwimmhäute zwischen Zehen und Fingern, doch sie entwickeln sich zurück. Das Baby im Bauch wird ab sofort zum unverwechselbaren Wesen: In der zehnten Schwangerschaftswoche bilden sich Fuß- und Fingerlinien, es entstehen also die absolut einzigartigen Fingerabdrücke.

Schwangerschaftsbeschwerden: Druck auf die Blase 

Noch kämpfen Sie wahrscheinlich mit der belastenden hormonellen Umstellung, auf die jede Schwangere anders reagiert. Möglicherweise ist Ihr Haar spröde und kraftlos, die Haut unrein. Eine andere Creme und ein anderes Shampoo können helfen. Das trifft aber nicht auf jede werdende Mutter zu.

Das Wachstum der Gebärmutter macht sich deutlich bemerkbar. Sie drückt auf die Blase, Sie müssen häufiger auf die Toilette. Da Ihr Körper das Hormon Progesteron ausschüttet, das beruhigend wirkt, erschlaffen leider auch die Harnwege. Die Anfälligkeit für Harnwegs- oder Blasenentzündungen steigt.

Weitere typische Beschwerden in der 10. Schwangerschaftswoche sind Verstopfungen. Dagegen helfen Ballaststoffe, Obst und Gemüse sowie regelmäßige Bewegung. Auch geht nun die Hose meistens nicht mehr zu. Es wird Zeit, an Schwangerschaftskleidung zu denken.

Krampfadern vorbeugen

Auf Koffein sollten Sie nun weitestgehend verzichten, es wirkt ohnehin harntreibend. Dafür müssen Sie viel Wasser und Säfte trinken, denn Ihr Kreislauf ist nun richtig in Schwung. Das Herz pumpt schon deutlich mehr Blut durch die Adern, dieser Umsatz wird bis zur 32. Schwangerschaftswoche auf bis zu 50 Prozent mehr steigen.

Daher sollten Sie alles unternehmen, um Ihre Durchblutung zu verbessern. Sie beugen damit unter anderem den Krampfadern in einer späteren Schwangerschaftsphase vor. Gehen Sie am besten täglich spazieren, ruhen Sie bevorzugt auf der linken Körperseite, schlagen Sie die Beine am besten nicht mehr übereinander und legen Sie diese öfter mal hoch.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Drei-Tages-Wettervorhersage

Shopping 
Edle Chronographen: modische Zeitmesser

Der Blickfang am Handgelenk: Uhren von Festina, Ingersoll u.v.a.m. zu den Angeboten

Anzeige


Anzeige
shopping-portal