Sie sind hier: Home > Gesundheit > Fitness > Aerobic >

Therarobic - Training mit Gummibändern

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Therarobic: Training mit Gummibändern

13.02.2012, 11:52 Uhr | nz (CF)

Therarobic - Training mit Gummibändern. Therarobic: Für Anfänger eignen sich Bänder mit weniger Zugkraft (Quelle: imago)

Therarobic: Für Anfänger eignen sich Bänder mit weniger Zugkraft (Quelle: imago)

Beim Trendsport Therarobic werden die Muskeln mit einem Gummiband, den sogenannten Therabändern, trainiert. Die Muskulatur in Armen und Beinen wird durch den leichten Widerstand aktiviert und gestrafft.

Das Therarobic Training

Das Therarobic Workout mit den Gummibändern ist eine Sonderform des Aerobics. Während der Gymnastikübungen werden die Therabänder eingesetzt, um gezielt die Muskulatur anzusprechen. Das elastische Latex- oder Gummiband wird um Hände, Handgelenke oder Füße gelegt und dann gegen den Widerstand gezogen. Das hat einen ähnlichen Effekt wie Kraftübungen, ist aber weitaus weniger anstrengend. Außerdem spricht der ständige Widerstand gleich mehrere Muskelgruppen an.

Das Training wird in Fitnessstudios angeboten, kann aber auch ganz einfach zu Hause durchgeführt werden. Inzwischen gibt es viele gute Bücher und DVDs zum Thema, mit denen Sie ganz leicht ihre Fitness in den eigenen vier Wänden trainieren können. Die Trainingseinheiten sind meist recht kurz (circa 30 bis 45 Minuten) und eignen sich daher auch für zwischendurch. (Aerobic für zu Hause: Fitness vor dem Fernseher)

Darauf sollten Sie beim Therarobic achten

Die Bänder für das Training erhalten Sie im Sporthandel. Das Gummiband ist zwischen 1 und 2,5 Meter lang und kommt in verschiedenen Stärken. Die Zugkraft schwankt dabei zwischen 0,7 bis 7 Kilogramm. Farben kennzeichnen die verschiedenen Stärken. Als Anfänger sollten Sie einen leichten Widerstand (gelb) oder eine mittlere Zugkraft (grün oder rot) wählen, um eine Überanstrengung zu vermeiden. (Aerobic-Übungen: So vermeiden Sie typische Fehler)

Die Bewegungen werden langsam und gleichmäßig ausgeführt. Vor und nach der Trainingseinheit sollte eine Aufwärm- und Abkühlphase eingeplant werden. Das Aerobic mit Bändern eignet sich übrigens perfekt zur Gewichtsreduzierung, da es auch ohne große Kondition machbar ist. Außerdem bringt es Herz und Kreislauf in Schwung. (Abnehmen mit Aerobic: So funktioniert‘s)

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages
Ähnliche Themen im Web

Shopping
Shopping
Highspeed-Surfen + digital fernsehen & 120,- € TV-Bonus
bei der Telekom bestellen
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Meistgesuchte Themen A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017