Sie sind hier: Home > Gesundheit > Heilmittel > Heilpflanzen > Kräuterlexikon >

Zwiebel: Heilmittel bei allerlei Beschwerden

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Kräuterlexikon  

Zwiebel

16.02.2016, 16:18 Uhr | om (CF)

Zwiebel: Heilmittel bei allerlei Beschwerden. Die Zwiebel kommt nicht nur in der Küche, sondern auch bei allerlei Beschwerden als Hausmittel zum Einsatz. (Quelle: imago/blickwinkel)

Die Zwiebel kommt nicht nur in der Küche, sondern auch bei allerlei Beschwerden als Hausmittel zum Einsatz. (Quelle: blickwinkel/imago)

Als würzige Zutat in der Küche ist die Zwiebel ebenso beliebt wie als Heilpflanze: Ihre entzündungshemmende Wirkung kann bei verschiedenen Beschwerden Linderung verschaffen. Lesen Sie hier, wie sich die Heilpflanze des Jahres 2015 medizinisch einsetzen lässt.

Pflanze

Die Zwiebel (Allium cepa) wächst etwa einen halben Meter hoch und besteht aus runden, fleischigen Stängeln, die gleichzeitig auch die Blätter darstellen. Ein Stängel verdickt sich in den Sommermonaten dabei stärker als die anderen. Um die Zwiebelknolle ernten zu können, muss dieser abgetrennt werden. Geschieht dies nicht, bildet sich an ihm eine kugelige Blüte.

Verwendete Pflanzenteile

Die Zwiebelknolle wird für medizinische Zwecke verwendet.

Inhaltsstoffe

  • Vitamine
  • Mineralstoffe
  • ätherische Öle
  • Schwefel
  • Folsäure
  • Eisen

Wirkung

Die Zwiebel wirkt antibakteriell und entzündungshemmend. Für die Heilpflanze eignen sich verschiedene Darreichungsformen, die unterschiedliche Beschwerden lindern können.

Mit einer aufgeschnittenen Zwiebelhälfte lassen sich beispielsweise frische Insektenstiche behandeln, indem diese mit der Schnittfläche eingerieben werden. Erwärmte Zwiebelscheiben dagegen lindern die Beschwerden von verschiedenen Wunden, Entzündungen des Nagelbetts oder Geschwüren. Hierfür werden klein gehackte Zwiebelstückchen in einem Baumwolltuch erhitzt.

Auch das Herz-Kreislauf-System sowie die Schleimhäute werden durch die Inhaltsstoffe der Zwiebel geschützt

Nebenwirkungen

In größeren Mengen verzehrt, können Zwiebeln gelegentlich Magenprobleme verursachen.

Interessantes

Die Zwiebel gilt als eine der ältesten Kulturpflanzen der Welt – seit über 3000 Jahren wird sie kultiviert. Wahrscheinlich ist, dass die Römer sie aus Asien nach Mitteleuropa brachten. Im Mittelalter kam sie zum Beispiel im Kampf gegen Cholera oder Pest zum Einsatz. Im Jahr 2015 wurde die Zwiebel zur Heilpflanze des Jahres gekürt.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
congstar „Smart Aktion“: 300 Min, 100 SMS und 1000 MB
zu congstar.de
Shopping
Portable Bluetooth-Speaker für alle Gelegenheiten
online unter www.teufel.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Meistgesuchte Themen A bis Z
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Gesundheit > Heilmittel > Heilpflanzen > Kräuterlexikon

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017