Sie sind hier: Home > Gesundheit > Heilmittel > Heilpflanzen > Kräuterlexikon >

Wegwarte im Steckbrief: Wirkung und Anwendung

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Kräuterlexikon  

Gemeine Wegwarte: Heilpflanze gegen Hautprobleme

18.10.2016, 14:05 Uhr | om (CF)

Wegwarte im Steckbrief: Wirkung und Anwendung. Die gemeine Wegwarte kann als Tee bei Verdauungsproblemen angewandt werden. (Quelle: imago/CHROMORANGE)

Die gemeine Wegwarte kann als Tee bei Verdauungsproblemen angewandt werden. (Quelle: CHROMORANGE/imago)

Die Gemeine Wegwarte wird als Tee und Tinktur angewandt und hat unter anderem eine anregende und entzündungshemmende Wirkung. Sie hilft zum Beispiel bei Verdauungsstörungen oder Hautproblemen. Mehr im Kräuterlexikon.

Pflanze

Die Gemeine Wegwarte (Cichorium intybus) aus der Familie der Korbblütler (Asteraceae) wächst in Mitteleuropa an Weg- und Ackerrändern oder Bahndämmen. Die mehrjährige, milchführende und krautige Pflanze wird bis rund anderthalb Meter hoch, die Stängel sind nicht selten verzweigt und rau behaart.

Die Grundblätter erinnern an Löwenzahn, weiter oben zeigen sich länglich geformte, wechselständige Stängelblätter. Die Blüten sind himmelblau gefärbt, manchmal finden sich auch weiße Blütenblätter.

Verwendete Pflanzenteile

Es werden Wurzel, Blätter und Blüten verwendet.

Inhaltsstoffe

  • Inulin
  • Bitterstoffe
  • Intybin
  • Zucker
  • Harz
  • Kalisalze
  • Cichoriin
  • Gerbsäure
  • ätherisches Öl
  • Mannan
  • Petein
  • Lacoulin

Wirkung

Die Gemeine Wegwarte gilt als zusammenziehend, anregend, blutreinigend und entzündungshemmend. Sie kann als Tee oder Tinktur gegen Verdauungsstörungen angewandt werden.

Bei Hautproblemen helfen die Blätter der Pflanze. Die Wurzel ist wegen des hohen Inulingehaltes als Nahrungsergänzung für Diabetiker nützlich.

Nebenwirkungen

Die Gemeine Wegwarte kann in seltenen Fällen allergische Hautreaktionen auslösen.

Interessantes

Andere Arten der Wegwarte sind als Nutzpflanzen geläufig. Die Unterart der Kaffeezichorie (var. sativum) wurde in Zeiten fehlender Kaffeeversorgung verwendet – ihre gerösteten Wurzeln ergeben einen brauchbaren Kaffeeersatz.

Als Zuchtform ist der Salat-Chicoree (var. foliosum) bekannt, der als Wintergemüse geschätzt wird. Hierfür werden nur die grundständigen Rosettenblätter des ersten Jahres geerntet, weil sie weniger Bitterstoffe haben.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
MagentaZuhause für 19,95 € mtl. im 1. Jahr bestellen
zur Telekom
Shopping
Weiße Westen für Jederman: Bauknecht Haushaltsgeräte
OTTO.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Meistgesuchte Themen A bis Z
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Gesundheit > Heilmittel > Heilpflanzen > Kräuterlexikon

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017