Sie sind hier: Home > Gesundheit > Krankheiten & Symptome > Hitze >

Hitzschlag und Sonnenstich: Erste Hilfe

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Hitze  

Hitzschlag und Sonnenstich: Erste Hilfe und Vorbeugen

24.10.2013, 13:02 Uhr | is (CF)

Hitzschlag und Sonnenstich: Erste Hilfe. Hitzschlag und Sonnenstich erkennen Sie an Schwindel oder trockener, roter und warmer Haut (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Hitzschlag und Sonnenstich erkennen Sie an Schwindel oder trockener, roter und warmer Haut (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Erste Hilfe bei Hitzschlag und Sonnenstich ist wichtig, da sonst der Körper kollabieren kann. Beides entsteht durch zu große Hitze und zu intensive Sonneneinstrahlung, gegen die Sie aber gut vorbeugen können. Beides kann zu Bewusstlosigkeit, Bewusstseinsstörungen und Kreislaufzusammenbruch führen, wenn nicht sofort Erste Hilfe geleistet wird.

An diesen Symptomen erkennen Sie Hitzschlag und Sonnenstich

Anzeichen für einen Hitzschlag können eine trockene, rote und warme Haut, Kopfschmerzen, Schwindel, Erbrechen und Bewusstlosigkeit sein. Die Körpertemperatur liegt über 40 Grad. Weniger auffällig, aber sehr gefährlich ist, dass der Körper keinen Schweiß mehr produziert und sich nicht selber abkühlen kann. Bei einem Sonnenstich ist der Kopf rot und heiß, die Temperatur des restlichen Körpers bleibt aber normal. Auch hier verspüren Betroffene Kopfschmerzen, Übelkeit und eventuell auch Bewusstlosigkeit.

Erste Hilfe bei Sonnenstich und Hitzschlag

Erste Hilfe bei Hitzschlag und Sonnenstich ist wichtig, da sonst weitere Schäden die Folge sein können - ein Hitzschlag kann sogar lebensgefährlich werden, vor allem bei Kinder und Senioren. Erste Hilfe leisten Sie, indem Sie den Betroffenen in den kühlenden Schatten bringen. Lagern Sie dabei den Körper möglichst flach. Ist der Patient ansprechbar und bei Bewusstsein, können Sie ihn auch mit leicht angewinkeltem Oberkörper lagern. Lockern Sie dem Betroffenen die Kleidung und ziehen Sie ihm zu warme Kleidungsstücke aus.

Ist der Betroffene bei Bewusstsein, führen Sie ihm Flüssigkeit zu. Ideal sind ISO-Drinks, Wasser und auch Tee, auf keinen Fall jedoch Alkohol. Kühlen Sie den Körper und die betroffenen Stellen mit kaltem Wasser und nassen Tüchern. Fächeln Sie dem Patienten am besten kalte Luft zu, damit der Körper schneller abkühlen kann. Zusätzlich zur Ersten Hilfe sollten Sie bei Hitzschlag den Notarzt verständigen. Bei Sonnenstich ist es nur dann notwendig, wenn der Betroffene Schmerzen hat.

Hitzschlag und Sonnenstich vorbeugen

Sie können Hitzschlag und Sonnenstich vorbeugen, indem Sie folgende Punkte beachten: Tragen Sie immer eine Kopfbedeckung, bestenfalls sogar mit Nackenschutz. Idealerweise sollte sie hell sein und Ventilation erlauben, um eine Überhitzung am Kopf zu vermeiden. An heißen Tagen sollten Sie auf geschlossene Kleidung verzichten und leichte, weite Kleidung bevorzugen, damit der Körper Wärme abgeben und die Luft gut zirkulieren kann.

Seien Sie sehr vorsichtig, wenn Sie Sport bei Hitze treiben möchten - übermäßige Anstrengung, vor allem in der prallen Sonne, ist gefährlich. Nicht nur beim Sport, sondern auch generell sollten Sie versuchen, sich im Schatten aufzuhalten. Schließlich sollten Sie viel trinken - am besten Wasser, ungesüßte Früchtetees oder weitere gesunde Sommergetränke - denn das unterstützt den Kreislauf.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Die neuen Stiefeletten & Boots sind da - jetzt entdecken!
bei BAUR
Shopping
Die neuen Prepaid-Tarife der Telekom entdecken
zur Telekom
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

 (Quelle: t-online.de)WICHTIGER HINWEIS:
Die Informationen ersetzen auf keinen Fall eine professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte. Die Inhalte von t-online.de können und dürfen nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.

Meistgesuchte Themen A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017