Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Garten > Gartengestaltung >

Clematis pflanzen im Herbst: Tipps

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Clematis pflanzen im Herbst: Tipps

17.09.2012, 09:51 Uhr | df (CF)

Clematis pflanzen im Herbst: Tipps. Clematis pflanzen Sie am besten im August oder September. (Quelle: imago)

Clematis pflanzen Sie am besten im August oder September. (Quelle: imago)

Farbenprächtige Clematis schmücken jede Hauswand und sind bei Gartenfreunden daher sehr beliebt. Wenn Sie Clematis pflanzen, sollten Sie einige Tipps beachten, damit Sie zur Blütezeit viel Freude an den Kletterpflanzen haben. Das betrifft unter anderem die Pflanzzeit: Spätsommer oder früher Herbst.

Clematis pflanzen vom Spätsommer bis Herbst

Clematis pflanzen Sie am besten im August oder September, wenn die Erde noch warm ist und die Pflanzen schnell Wurzeln treiben können, rät das Fachmagazin „Mein schöner Garten“. So kommen die Clematis leicht durch den Winter und blühen im folgenden Frühjahr ohne Verzögerung. Sie können die Pflanzung auch im Herbst vornehmen, solange die Temperaturen noch nicht zu niedrig sind.

Standort und Bodenverhältnisse

Clematis stehen wie andere Kletterpflanzen gern mit dem unteren Abschnitt im Schatten, wachsen aber zum Licht hin. Suchen sie daher für Ihre Clematis einen sonnigen Standort aus – zu heiß sollte es dort aber nicht werden. Die Westseite eines Hauses ist ideal. Praktischer Tipp: Pflanzen Sie hier auch niedrige, dichte Stauden wie Purpurglöckchen oder Glockenblumen. Sie sorgen für die Beschattung der unteren 30 bis 50 Zentimeter der Clematis.

Graben Sie auf schweren Böden ein ausreichend tiefes Loch, der Pflanzballen sollte allerdings nicht tiefer als zehn Zentimeter unter der Oberfläche liegen. Die unteren zehn Zentimeter des Lochs sollten Sie mit Sand oder Splitt auffüllen, um die Stauung von Wasser zu verhindern. Staunässe schadet den empfindlichen Wurzeln und kann Clematis welken lassen. Wichtig: Bei der Pflanzung im Spätsommer oder Herbst sollten Sie die Pflanzen nicht sofort düngen, sondern dies auf das nächste Frühjahr verschieben.

Tipps für die Kletterhilfen Ihrer Clematis

Ihre Kletterhilfen für Clematis sollten aus Holz bestehen. Tipp: Montieren Sie diese mit etwa acht bis zehn Zentimeter Abstand zur Hauswand. So kann auch Luft an die Hinterseite kommen. Bringen Sie die Kletterhilfe gleich an, wenn Sie die Clematis pflanzen. Später wird es sonst schwierig, die bereits gewachsenen Triebe zu entwirren.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Meistgesuchte Themen A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017