Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Garten > Gartengestaltung > Gartenbeet >

Für gutes Wachstum: Clematis richtig schneiden

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Für gutes Wachstum: Clematis richtig schneiden

31.12.2012, 09:59 Uhr | kl (CF)

Die Clematis zählt zu den beliebtesten Zierpflanzen im Garten. Dies verdankt sie nicht zuletzt ihrer wunderschönen Blütenvielfalt. Doch wenn die Kletterpflanze Probleme mit dem Blühen bekommt, liegt es oft am Schneiden.

Clematis blühen nur bei gutem Schnitt

Da Ihre Clematis ohne regelmäßigen Zuschnitt im unteren Bereich kahl werden würde, sollten Sie die Pflanze einmal im Jahr zuschneiden. Der optimale Zeitpunkt hängt nur davon ab, ob Ihre Clematisart zu den Frühjahrs- oder den Sommerblühern gehört. Einen Sonderfall bilden die Mehrfachblüher. Sie sollten nicht geschnitten werden, da der Austrieb dadurch nicht gefördert wird und die Blumen eingehen könnten.

Früh blühende Clematis schneiden

Die früh blühenden Pflanzen entwickeln ihre Knospen erst im Frühling. Zu diesem Zeitpunkt sollten Sie die Kletterpflanzen noch nicht schneiden, da sonst alle Knospen abgetrennt werden. Erst nach der Blüte im November können Sie mit einem Schnitt die Haupttriebe auf eine gewünschte Länge einkürzen. Ab und an, wenn die Pflanze verjüngt oder aber auch einfach nur verkleinert werden soll, ist ein Radikalschnitt notwendig. Dann können Sie auch ins Holz schneiden und die komplette Clematis zehn bis 15 Zentimeter über dem Boden kappen. Die Pflanze kann dann im Frühjahr mit neuem Austrieb blühen.  

Anleitung für spät blühende Clematis

Dagegen werden die spät blühenden Sorten vor der Blüte, bei Austriebsbeginn geschnitten. Wählen Sie dafür den Monat März aus und schneiden Sie die Blumen etwa kniehoch über den Boden zurück. Ein Rückschnitt nach der Blüte schadet ebenfalls nicht. Allerdings sollten Sie hierbei bedenken, dass abgeblühte Triebe als Winterschutz dienen können. Frostempfindliche Sorten sollten Sie deshalb nicht beschneiden. Wenn der Schnitt aber unumgänglich ist, braucht die Pflanze danach einen entsprechenden Winterschutz. Packen Sie die Blume also warm ein und bedecken Sie sie mit Laub und Reisig, damit nichts abfrieren kann.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Jetzt Glücks-Los kaufen, gutes tun und gewinnen!
Sonderverlosung am 7.11.17 - 20 Mio. € extra
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Meistgesuchte Themen A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017