Sie sind hier: Home > Leben > Essen & Trinken >

Bowle: So schmeckt die perfekte Sommer-Bowle

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Bowle  

So wird die Sommer-Bowle prickelnd-aromatisch

29.06.2016, 11:27 Uhr | dpa

Bowle: So schmeckt die perfekte Sommer-Bowle. Bowle (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Prickelnd, erfrischend und voll intensiver Aromen - so soll eine Bowle sein. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Bowle ist genau das richtige Getränk für lange Sommernächte: Prickelnd, erfrischend und voll intensiver Aromen von Früchten und Kräutern. Ob in einer kleinen Runde auf der Terrasse oder für eine ausgelassene Gartenparty - ein gut gefüllter Bowle-Topf lädt zum Genießen und Nachschöpfen ein. Und Alkohol muss gar nicht immer drin sein.

Bowle sei heute leichter, frischer und variantenreicher als früher, sagt Usch von der Winden, Autorin des Buches "Limonaden, Sommerdrinks und Sorbets". Für ihre Matcha-Gurken-Bowle würzt von der Winden japanischen Matcha-Tee mit Kreuzkümmel, gibt Rohzucker dazu und gießt mit Mineralwasser auf. Als Einlage kommen Gurken- und Melonenkugeln in die Bowle, die zudem mit Minze und Rosmarin aromatisiert wird. Mineralwasser könne immer auch durch Sekt, Prosecco oder einen leichten Weißwein ersetzt werden, so die Autorin.

Nehmen Sie Wein von guter Qualität

"Eine Bowle ist immer so gut wie die Zutaten, mit denen sie gemacht wird", sagt Frank Schulz vom Deutschen Weininstitut in Mainz. Und auch Yvonne Heistermann, Sommelière und Dozentin an der Deutschen Wein- und Sommelierschule in Koblenz, warnt vor dem Irrglauben, ein einfacher, billiger Wein oder Sekt schmecke man aus der Bowle nicht heraus. Sie rät deshalb zu mindestens einer mittleren Qualität.

Für eine Weißweinbowle mit Früchten empfiehlt Schulz Grau- und Weißburgunder oder Silvaner. Die Weine dürften nicht zu säurelastig sein. Wer einen Riesling wählt, sollte darauf achten, dass Süße und Säure in einem harmonischen Verhältnis stehen.

Für eine Rotweinbowle eignen sich Portugieser oder Trollinger. Gerade der Trollinger habe sich als Grundlage für Mixgetränke etabliert, erläutert Schulz. Wein und Sekt sollten nicht zu alkoholreich und gut gekühlt sein. Eine Temperatur von fünf bis acht Grad sei ideal.

Eiswürfel verwässern die Bowle

Damit das Sommergetränk auch kalt bleibt, stellt man das Bowlegefäß am besten in einen größeren, mit zerstoßenem Eis gefüllten Behälter. So bleibe die Bowle über mehrere Stunden frisch, sagt von der Winden. Eiswürfel sollten sparsam verwendet werden, weil sie das Getränk mit der Zeit verwässern.

Wer dennoch Eis hineingeben will, könne statt vieler kleiner Eiswürfel einen großen Eisblock vorbereiten, der nicht so schnell schmilzt, empfiehlt Stephan Hinz, Geschäftsführer von Cocktailkunst in Köln. Dazu einfach Wasser in eine große Plastikdose füllen und einfrieren.

Eine Bowle-Topf macht wenig Arbeit

Hinz schätzt an der Bowle, dass sie mit wenig Aufwand auch für eine große Anzahl von Gästen gut vorbereitet werden kann. Aus dem großen Topf kann sich jeder selbst bedienen, und der Gastgeber muss sich um die Getränkeversorgung erstmal keine Sorgen machen.

Hinz' Tipp für die Rezeptur: Aromen aus einer Region der Welt verwenden. So passten etwa Ananas, Vanille und Rum von den Französischen Antillen hervorragend zusammen, sagt der Barmanager. Als Alternative zu Sekt und Mineralwasser nimmt er zum Aufgießen gerne Ingwerlimonade. Alkohol kommt dann wieder ins Spiel, wenn die Bowle mit Spirituosen verfeinert wird. Hinz schlägt Gin vor, den er mit Zitronengras und Basilikum aromatisiert.

Reife, frische Früchte sind ein Muss

Natürlich ist auch die Qualität der Früchte für das Gelingen einer Bowle entscheidend. Frisch, reif und reich an Aromen sollten sie sein. Früchte wie Kiwis, die zu wenig eigene Süße mitbringen, werden zunächst in Zucker oder Traubensirup eingelegt. Für Erdbeeren empfiehlt Heistermann eine Marinade aus Zucker, Orangen- und Zitronensaft. Von der Winden stellt zum Süßen Läuterzucker her. Dazu wird Zucker mit Wasser kurz aufgekocht. Läuterzucker verteile sich gleichmäßiger, und der Süßegrad lasse sich besser regulieren, erklärt die Autorin.

Wer zur Bowle Essen servieren will, ist angesichts der Aromenvielfalt vor eine Herausforderung gestellt. Experimentieren könne man mit asiatischen Speisen, die das Süße- und Säurespiel der Bowle aufgreifen, sagt Schulz. Von der Winden bietet zur Bowle eine süße oder herzhafte Crème brulée an. Die Leichtigkeit der Crème passe gut zur Leichtigkeit der Bowle, sagt die passionierte Köchin.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige

Shopping
Shopping
Freestyle für Männer: So modisch wird der Frühling!

Die Trends für ihn: Shirts, Jacken, Hemden u.v.m. in den angesagten Farben der Saison. bei tchibo.de Shopping

Shopping
Sparen Sie 20% auf Shirts in der exklusiven Sonderaktion!

Entdecken Sie unsere verspielte, feminine Mode für Sie. zum Liberty Woman-Shop

Meistgesuchte Themen

Anzeige
shopping-portal