Sie sind hier: Home > Leben > Essen & Trinken >

Mit oder ohne Schale: So essen Sie die Kaki Frucht richtig

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Mit oder ohne Schale?  

So essen Sie die Kaki Frucht richtig

17.03.2017, 09:37 Uhr | jb

Mit oder ohne Schale: So essen Sie die Kaki Frucht richtig. Aufgeschnittene Persimone (Quelle: Thinkstock by Getty-Images/gresei)

Die Persimone und Sharon sind süßer als Kaki. (Quelle: gresei/Thinkstock by Getty-Images)

Im Supermarktregal ist sie immer häufiger zu sehen: Die Kaki. Nicht nur als Snack zwischendurch eignet sich diese exotische Frucht. Im Smoothie, Salat oder in Pfannengerichten sorgt sie für das gewisse Etwas. Aber wie wird die Kaki gegessen? Und wie unterscheidet sie sich zur Sharon?

Was ist eine Kaki Frucht?

Die Kaki ist eine orangefarbene, saftige und süßliche Frucht aus den Tropen, die von ihrer Form her stark einer Tomate ähnelt. Ursprünglich stammt dieser Exot aus Asien, wo er unter die Gattung "Götterfrucht“ fällt. Seit einigen Jahren hat es die Kaki in die deutschen Supermärkte geschafft. Und auch ihre Zuchtformen wie die Sharon, der Honigapfel oder die Persimone, finden sich immer häufiger in den Obstregalen.

Aufgrund ihrer Inhaltsstoffe gilt die Kaki als gesunde Frucht. So enthält sie neben einer größeren Menge an Provitamin A (Beta-Carotin) auch Vitamin C, Kalium, Magnesium und Phosphat.

Wie schmeckt die Götterfrucht?

Geschmacklich erinnert die exotische Frucht an eine Mischung aus Pfirsich und Zuckermelone mit einem leichten Vanillearoma. Allerdings enthält sie viele Tannine (Gerbstoffe), weshalb sie teilweise bitter und pelzig schmecken kann. Die Zuchtformen der Kaki Sharonfrucht und Persimone besitzen weniger Tannine, weshalb sie süßer schmecken – auch wenn sie noch nicht vollständig ausgereift sind.

Was ist der Unterschied zwischen einer Sharon und einer Kaki?

Ursprünglich stammt die Kaki aus Asien. Hier wird sie in den meisten Ländern, wie China, Korea und Japan, weiterhin angebaut. Die Kaki hat eine eher runde Form, eine lederige, glatte Schale und bis zu vier Kelchblätter am Stiel. Im Inneren finden sich häufig längliche Kerne, die wegen ihres Blausäuregehalts nicht verzehrt werden dürfen.

Die Sharon ist eine veredelte Zuchtform der Kaki, die aus der Sharonebene in Israel stammt. Sie enthält weniger Tannine als die Urfrucht und ist daher süßer. Im Vergleich zur Kaki ist die Sharon etwas flacher und gelblicher. Sie hat – genau wie die Persimone – keine Kerne im Inneren.

Die Persimone in einer Schale (Quelle: Thinkstock by Getty-Images/La_vanda)Die Persimone unterscheidet sich kaum von einer Kaki (Quelle: La_vanda/Thinkstock by Getty-Images)

Wird die Sharon Frucht mit oder ohne Schale gegessen?

Bei einer reifen Kaki kann die Schale gegessen werden – sie hat jedoch einen sehr eigenen Geschmack, weshalb viele die Frucht eher schälen oder wie eine Kiwi auslöffeln. Ist die Frucht noch zu hart, sollten Sie diese noch ein paar Tage nachreifen lassen.

Da die Sharon weniger Tannine enthält und ihre Schale weicher und bekömmlicher ist, kann sie komplett verzehrt werden. Sagt Ihnen der Geschmack nicht zu, so können Sie die Frucht ebenfalls wie einen Apfel schälen.

Wie wird die Tropenfrucht zubereitet?

Sie können den Exoten roh als Snack zwischendurch oder in kleine Würfel geschnitten in Ihren Salat geben. Aber auch als Sauce zu Fleisch- und Geflügelgerichten ist die Kaki schmackhaft. Braten Sie hierzu die geschälte und zerkleinerte Frucht mit dem Bratfett und Chili kurz an und übergießen alles mit Gemüsebrühe. Anschließend alles bei mittlerer Hitze und mit etwas Speisestärke einköcheln lassen, bis sich eine sämige Sauce ergibt.

Für eine erfrischende Vitaminbombe im Sommer geben Sie die zerkleinerte und geschälte Kaki mit Buttermilch und Weizenkeimen in den Mixer. Mit etwas Zitronensaft und Honig können Sie diesen Energieshake noch verfeinern.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige

Shopping
Shopping
Bis zu 1,5 GB Datenvolumen - ab 2,95 €* pro 4 Wochen
die neuen Prepaid-Tarife der Telekom
KlingelBabistabonprix.deESPRITStreet OneCECILMADELEINEdouglas.demyToys
Meistgesuchte Themen

Anzeige
shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017