Startseite
Sie sind hier: Home > Lifestyle > Abnehmen >

Bier: Zehn Biersorten im Kalorien-Check

...

Von Alt bis Weizen: Bier im Kalorien-Check

14.06.2012, 18:34 Uhr | jlu

Bier: Zehn Biersorten im Kalorien-Check. Bier: Biersorten im Kalorien-Vergleich. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Alkoholfreies Bier hat die wenigsten Kalorien. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Egal ob abends nach Feierabend oder am Wochenende zum Feiern mit Freunden: Bier gehört zu den beliebtesten alkoholischen Getränken. Laut einer Umfrage von TNS Infratest trinkt etwa jeder vierte Deutsche gelegentlich Pils, Weizen und Co., jeder Zehnte lässt sich den Gerstensaft regelmäßig schmecken. Wie viele Kalorien sie dabei zu sich nehmen, wissen viele nicht. Dies sollten sie aber, denn mit manchen Biersorten tut man seiner Figur keinen Gefallen. Ob Ihre Lieblingssorte dick macht, lesen Sie hier: Bier im Kalorien-Check.

Das richtige Bier für Figurbewusste

Wer abnehmen möchte und nicht aufs Biertrinken verzichten will, sollte zu alkoholfreiem Gerstensaft greifen. So stecken in einem 0,3 Liter-Glas alkoholfreiem Weizenbier nur etwa 60 Kilokalorien. Auch ein Pils ohne Alkohol ist durchaus drin: Es enthält pro 0,3 Liter-Glas schlanke 75 Kilokalorien. Zum Vergleich: Die alkoholhaltigen Varianten sind mit 126 Kalorien für ein Pils (0,3 Liter) und 129 Kalorien für ein Glas Weizenbier deutlich gehaltvoller.

Kommt der Bierbauch vom Bier?

Trotz seiner Kalorien ist Bier in der Regel nicht für das Entstehen eines Bierbauches verantwortlich. Soweit kommt es nur, wenn man regelmäßig sehr viel von dem Gerstensaft trinkt. Denn verglichen mit anderen Getränken, ist Bier ein kalorienarmes Getränk: Ein Liter Pilsbier enthält etwas weniger Kalorien als die gleiche Menge Apfelsaft und wesentlich weniger Energie als die gleiche Menge Wein. Doch Vorsicht: Die appetitanregende Wirkung von Hopfen, Malz und Alkohol sollte nicht außer Acht gelassen werden. Wer Bier trinkt, isst häufiger fettige Speisen und bekommt dadurch leichter einen Bierbauch.

Malz steckt voller Mineralstoffe und Spurenelemente

Bier kann aber auch eine positive Wirkung haben: Es verbessert die Knochendichte und kann sogar vor Osteoporose schützen. Am besten ist Bier mit einem hohen Hopfenanteil. Das belegt eine Studie an der University of California in Davis. Doch es gibt noch mehr gesunde Bestandteile: Im Malz der Gerste stecken Mineralien, Spurenelemente, Proteine und fast alle B-Vitamine, die Energie liefern für Haut, Stoffwechsel, Nerven, Immunsystem und die Blutbildung. Die im Bier enthaltene Hefe ist außerdem gut für die Darmflora.

Zu viel Bier schadet der Leber

Trotz der positiven Effekte gilt: Bier enthält Alkohol und sollte deshalb nur in Maßen genossen werden. Männer sollten nicht mehr als einen halben Liter, Frauen nicht mehr als 0,3 Liter pro Tag trinken. Zu viel Bier kann nämlich zu Leberschäden, Herzinfarkt und Schlaganfall führen. Nur wenn es maßvoll konsumiert wird, ist es gesund.

Ratgeber - Kalorien im Alkohol: Bier, Wein und Co. als Dickmacher

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Nachricht
STIMMEN SIE AB!
Wie stehen Sie zu Ihrem Bierbauch?
Anzeige
Video des Tages
Forschung bei Jaguar 
Clevere Technik soll Frontscheibe revolutionieren

Das Highlight des Assistenzsystems sind transparente Säulen im Innenraum. Video

Anzeige
Gigantischer Blick in die Vergangenheit 
Diese Strukturen sind über 100 Millionen Jahre alt

Die Strömung hat das einzigartige Muster gezeichnet, das sogar aus dem All sichtbar ist mehr

Anzeige 
Weltneuheit 2014

Das intelligenteste Hörgerät der Welt. mehr

bodymass.de 
So macht Abnehmen Spaß!

Persönlich zugeschnittene Diätpläne für dauerhaften Erfolg. Abnehmen mit dem bodymass concept.

Anzeige


Anzeige