Sie sind hier: Home > Lifestyle > Essen & Trinken >

Omelett: So gelingt ein locker-luftiges Omelette

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Eierspeisen  

So gelingt ein locker-luftiges Omelette

03.04.2014, 10:04 Uhr | msh

Omelett: So gelingt ein locker-luftiges Omelette. Omelette (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Ein perfektes Omelette ist außen leicht gebräunt und oben saftig. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Ein Omelett schmeckt am Wochenende als Frühstück genauso gut, wie an einem anstrengenden Wochentag als Abendessen. Es lässt sich schnell zubereiten und durch die Zugabe von süßen oder pikanten Zugaben einfach aufpeppen. Omelettes gehören wie Rühreier zu den Eierspeisen ohne Mehl. Da einiges schief gehen kann, gibt es hier Tipps für die richtige Zubereitung von lockeren und luftigen Omelettes.

Nicht rühren oder drehen

Ein Omelette wird ebenso wie ein Rührei nie ganz durchgebraten. Im Gegensatz zum Rührei wird es in der Pfanne aber kaum mehr bewegt und nicht gewendet. Es ist fertig, wenn seine Unterseite leicht gebräunt und seine Oberseite noch glänzend und saftig ist. Einsteigern gelingt ein Omelette am sichersten, wenn sie den Omelette-Teig bei mittlerer Hitze stocken lassen und nicht umrühren.

Eierspeise ohne Schnickschnack

Ein Blick in die Kochliteratur zeigt: Für ein Omelette benötigt man nur Eier, Pfeffer, Salz und Butter für die Pfanne. In manchen Rezepten wird für die besondere Luftigkeit etwas kohlensäurehaltiges Mineralwasser oder Milch zum Ei gegeben. Je nach Größe der Eier rechnet man pro Person etwa zwei bis drei Stück. Die Zutaten für die Eiermischung werden in einer Schüssel mit einer Gabel leicht verquirlt und dann bei mittlerer Hitze in einer beschichteten Pfanne gebraten.

Nicht zu lange braten

Dazu lässt man die Butter schmelzen bis sie schäumt. Anschließend gibt man die Eiermischung in die Pfanne. Die Pfanne kurz schwenken bis der Boden ausgefüllt ist, dann die Eiermasse stocken lassen. Das Omelette ist fertig, wenn die Oberfläche noch leicht flüssig ist. Braten Sie das Omelette nicht zu lange, denn trocken schmeckt es nur noch halb so gut.

So wird es locker-luftig

Mögen Sie Ihr Omelette besonders luftig, dann probieren Sie doch mal diese Variante: Trennen Sie die Hälfte der Eier und schlagen Sie das Eiweiß zu Eischnee. Heben Sie anschließend den Eischnee unter die Eiermasse und backen Sie die Schaumomelettes in Butter aus.

Mit Leckereien aufgepeppt

Schnelle Abwechslung bekommt man, wenn man unter die Eiermasse frisch geriebenen Käse, zum Beispiel Parmesan mischt. In Frankreich ist ein solches Käse-Omelett auch als „Omelette au fromage“ zu finden. Auch Kräuter, wie Schnittlauch passen gut dazu. Probieren Sie auch mal Zwiebeln, Gemüse, Pilze, Käse, Speck, Schinken, Wurst oder Krabben als Zugabe aus. In Spanien sind solche Omelettes als Tortilla, in Italien als Frittata bekannt.

Kreative Küche

Soll das Omelette mit Pilzen, Obst oder anderen Zutaten gefüllt werden, wird die Pfanne schon etwas früher vom Herd gezogen. Die vorbereitete Füllung gibt man auf die eine Hälfte des Omelettes und klappt die andere Seite darüber, zum Beispiel mit einem großen Messer. Bei der Füllung kann man seiner Kreativität freien Lauf lassen: Pfifferlinge, Champignons oder andere Waldpilze, Bananen, Äpfel, Beeren, Quark, Tomaten und anderes rohes oder gebratenes Gemüse.

Lifestyle 
So gelingt das perfekte Frühstücksei

Wie man Eier-Pannen ganz leicht verhindern kann. zum Video

Figurenfreundlich

Wegen der vielen Proteine und dem geringen Anteil an Kohlenhydraten, eignet sich ein Omelett hervorragend für eine kalorienreduzierende „Low-Carb“ Mahlzeit.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Keine Werkstattkosten 
Ultimativer Trick: Delle in Stoßstange reparieren

Der Mann kippt kochendes Wasser über die betroffene Stelle. Video

Anzeige
Ähnliche Themen im Web


Anzeige
shopping-portal