Sie sind hier: Home > Politik > Ausland > Krisen & Konflikte >

IS-Terroranschlag in Syrien: Viele Flüchtlinge unter 75 Toten

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

IS-Anschlag in Syrien  

75 Tote durch Explosion einer Autobombe

05.11.2017, 19:08 Uhr | dpa, Reuters, t-online.de, AFP

IS-Terroranschlag in Syrien: Viele Flüchtlinge unter 75 Toten. Rauch steigt nach heftigen Kämpfen über der Stadt Deir as-Saur im Osten Syriens auf. (Quelle: dpa/Uncredited/SANA/AP)

Rauch steigt nach heftigen Kämpfen über der Stadt Deir as-Saur im Osten Syriens auf. (Quelle: Uncredited/SANA/AP/dpa)

Erst am Freitag hatte das syrische Regime den Sieg über den IS in der Stadt Deir as-Saur verkündet. Nun schlug die Terrormiliz grausam zurück. Durch eine Autobombe tötete sie Dutzende Zivilisten.

Durch die Explosion einer Autobombe sind in Deir as-Saur (Syrien) mindestens 75 Menschen getötet und mehr als 140 Menschen verletzt worden. Die Sprengsätze detonierten inmitten von Flüchtlingen, die sich am Ufer eines Flusses versammelten.

Der Anschlag ereignete sich am Samstag, wie die amtliche Nachrichtenagentur Sana meldete. Nach Angaben der Syrischen Beobachtungsstelle für Menschenrechte soll die Terrormiliz Islamischer Staat für den Anschlag verantwortlich sein.

Die Anschlagsopfer waren vor den Kämpfen in der ölreichen Provinz geflohen, wo die Dschihadisten sowohl von den syrischen Regierungstruppen als auch von dem durch die USA unterstützten kurdisch-arabischen SDF-Bündnis bekämpft werden.

IS aus letzter syrischer Großstadt vertrieben

Am Donnerstag hatten von russischen und iranischen Streitkräften unterstützte syrische Regierungstruppen die letzten IS-Kämpfer aus der Provinzhauptstadt vertrieben, womit die Dschihadisten die letzte von ihnen kontrollierte Großstadt verloren. In anderen Gebieten der Provinz dauern die Kämpfe an.

Sonia Khush, die Syrien-Direktorin der Hilfsorganisation Save the Children, sagte am Samstag, schätzungsweise 350.000 Menschen seien vor den Kämpfen in der Provinz geflohen, die Hälfte davon Kinder. Besonders kritisch sei die Lage in der Provinzhauptstadt und ihrer nahen Umgebung. Dort gerieten Zivilisten häufig zwischen die Fronten der Konfliktparteien.

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir bei bestimmten Themen und bei erhöhtem Aufkommen die Kommentarfunktion nicht zur Verfügung stellen. Warum das so ist, erfahren Sie in einer Stellungnahme der Chefredaktion.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
News-Video des Tages

Shopping
Shopping
Geschenktipp: NIVEA Creme- dose mit Ihrem Lieblingsfoto
Fotodose bestellen auf NIVEA.de
Shopping
Kleines und großes Glück zum Verschenken & selbst lieben
von ESPRIT
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
THEMEN VON A BIS Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017