Sie sind hier: Home > Nachrichten > Deutschland > Gesellschaft >

Sigmar Gabriel: "Nicht die Zahl der Flüchtlinge ist ein Problem"

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Klarstellung von Gabriel  

"Nicht die Zahl der Flüchtlinge ist unser Problem"

20.11.2015, 15:39 Uhr | dpa, rtr, t-online.de

Sigmar Gabriel: "Nicht die Zahl der Flüchtlinge ist ein Problem". Vize-Kanzler Sigmar Gabriel hat sich mit seinen Amtskollegen aus der Schweiz, Österreich und Liechtenstein über die Flüchtlingskrise ausgetauscht. (Quelle: dpa)

Vize-Kanzler Sigmar Gabriel hat sich mit seinen Amtskollegen aus der Schweiz, Österreich und Liechtenstein über die Flüchtlingskrise ausgetauscht. (Quelle: dpa)

Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel hat sich besorgt über die Zuwanderung nach Deutschland geäußert. Allerdings sei nicht die Zahl der Flüchtlinge das Problem. 

"Unser Problem ist nicht die Zahl der Flüchtlinge, sondern die Geschwindigkeit, mit der sie kommen", sagte der SPD-Politiker in Goslar.

Die Kapazitätsgrenzen seien erreicht, betonte er nach einem Treffen mit seinen Amtskollegen aus Österreich, Liechtenstein und der Schweiz. Österreichs Vizekanzler Reinhold Mitterlehner sprach sich für einen Schulterschluss bei der Suche nach Lösungen aus: "Nur solidarisch können wir die ganze Problematik in den Griff bekommen."

Schäuble zeigt sich optimistisch

Die Zuwanderung müsse gedrosselt werden. Der Türkei als wichtigem Transitland komme dabei eine Schlüsselrolle zu, solange der Konflikt in Syrien nicht gelöst sei.

Unterdessen äußerte sich Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble optimistisch zur Flüchtlingskrise. Deutschland könne die finanzielle Belastung nach seiner Einschätzung verschmerzen.

"Das werden wir schon schaffen"

Noch gebe es die Chance, dank eines höheren Überschusses in diesem Jahr 2016 ohne Haushaltsdefizit auszukommen, sagte Schäuble auf einer Bankenkonferenz in Frankfurt. "Die finanzpolitische Herausforderung ist der kleinere Teil. Das werden wir schon schaffen."

Das Thema Geld dürfe beim Thema Flüchtlingskrise ohnehin nicht die Hauptrolle spielen, mahnte Schäuble. Hier gehe es um Migrationsbewegungen, die sich Europa vor der eigenen Haustür nie habe vorstellen können.

"Ehre Europas ein Stück weit gerettet"

Hilfsbereitschaft sei wichtig, sagte er und verteidigte die Entscheidung der Bundesregierung, die Grenzen offen zu lassen und politisch Verfolgten Asyl zu gewähren. "Wir haben die Ehre Europas ein Stück weit gerettet."

Nicht alle EU-Staaten hätten bei der Bewältigung der Flüchtlingskrise ein gutes Bild abgegeben, sagte Schäuble und verwies etwa auf Ungarn.

Seehofer schlägt andere Tonart an

Eine andere Tonart schlägt erneut CSU-Chef Horst Seehofer an. Er fordert von Kanzlerin Angela Merkel kategorisch eine Kurskorrektur: "Wie man es dreht und wendet, an einer Begrenzung, einer Obergrenze führt kein Weg vorbei", sagte er wenige Stunden vor Merkels Gastauftritt beim Münchner CSU-Parteitag.

Die Flüchtlingspolitik ist das zentrale Thema des Parteitags, im Leitantrag fordert die CSU eine festgelegte Quote für die Aufnahme neuer Flüchtlinge im kommenden Jahr. Merkel lehnt eine Obergrenze bislang ab.

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir bei bestimmten Themen und bei erhöhtem Aufkommen die Kommentarfunktion nicht zur Verfügung stellen. Warum das so ist, erfahren Sie in einer Stellungnahme der Chefredaktion.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
News-Video des Tages
Terror-Attacke 
Weiteres Todesopfer nach London-Anschlag

Ein Mann sei laut Polizei seinen Verletzungen erlegen. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Die NIVEA Fotodose mit Ihrem Lieblingsbild

Gestalten Sie Ihre eigene Cremedose mit Ihrem Lieblingsfoto. Jetzt bestellen auf NIVEA.de.

Shopping
New Arrivals 2017: Neue Jacken, Blusen u.v.m.

Entdecken Sie jetzt die Neuheiten von Marccain, Boss und weiteren Top-Marken bei Breuninger. Shopping

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILBabistadouglas.deKlingel.de
THEMEN VON A BIS Z

Anzeige
shopping-portal