Startseite
Sie sind hier: Home > Nachrichten > Specials >

NSU-Prozess

...
Der NSU-Prozess
Aktuelles zum Prozess und Beate Zschäpe
Der NSU-Prozess (Quelle: dpa)
Zeugin des NSU-Ausschusses erlag Lungenembolie
Zeugin des NSU-Ausschusses erlag Lungenembolie

Karlsruhe/Stuttgart (dpa) - Nach dem überraschenden Tod einer Zeugin im Stuttgarter NSU-Untersuchungsausschuss wollen die Ermittler alle Zweifel an der Todesursache ausräumen. Nach der Obduktion, die... mehr

NSU-Ausschuss: Mysteriöser Tod der Zeugin ist aufgeklärt
NSU-Ausschuss: Mysteriöser Tod der Zeugin ist aufgeklärt

Ihr plötzlicher Tod sorgte für Aufsehen: Mit einer 20 Jahre alten Frau aus Kraichtal ist eine wichtige Zeugin im Mordfall der jungen Polizistin Michele Kiesewetter überraschend gestorben. Eine... mehr

20-jährige Zeugin im NSU-Ausschuss stirbt überraschend
20-jährige Zeugin im NSU-Ausschuss stirbt überraschend

Sie galt als wichtige Zeugin im Mordfall der jungen Polizistin Michèle Kiesewetter - jetzt ist sie tot: Eine erst 20-jährige Frau, die im NSU-Untersuchungsausschuss im Landtag von Baden-Württemberg... mehr

Prozesse - NSU-Prozess: Gericht befragt Opfer
Prozesse - NSU-Prozess: Gericht befragt Opfer

München (dpa) - Im Münchener NSU-Prozess will das Oberlandesgericht heute mehrere überlebende Opfer der Terroristen als Zeugen anhören. Unter ihnen sind Anwohner der Kölner Keupstraße, die den... mehr

NSU-Prozess: Linke und Grüne beantragen neuen Ausschuss

Auch der 6. Sächsische Landtag soll sich in einem Untersuchungsausschuss mit dem Zwickauer NSU-Terrortrio befassen. Einen entsprechenden Minderheitsantrag kündigten die Fraktionen von Linke und Grünen am Mittwoch in Dresden an. Erneut solle es unter anderem um die Frage gehen: "Warum haben sächsische Behörden wichtige Schritte unterlassen, um dieses Trio zu stellen und den NSU rechtzeitig zu entdecken?", sagte die Antifaschismus-Expertin der Linken, Kerstin Köditz. Der Untersuchungsauftrag orientiere sich an dem des letzten Ausschusses, sagte ihr Grünen-Kollege Valentin Lippmann. ... mehr

NSU-Prozess: Tino Brandt soll Falschaussage zugegeben haben

Tino Brandt, ehemaliger V-Mann und Anführer des rechtsextremen "Thüringer Heimatschutzes", soll gegenüber einem Mitgefangenen eine Falschaussage im NSU-Prozess zugegeben haben. Der Mann aus München schrieb inzwischen auf, was der Neonazi und einstige Freund des NSU-Trios ihm bei einem Hofgang im Juli 2014 erzählt habe. Es heißt darin unter anderem, Brandt habe als Zeuge im NSU-Prozess gegen Beate Zschäpe und vier mutmaßliche Helfer nur das ausgesagt, was Gericht und Bundesanwaltschaft ohnehin schon aus den Akten wüssten. ... mehr

Neue Spur im Mordfall Kiesewetter: Hatte der NSU Unterstützer in Baden-Württemberg?
Neue Spur im Mordfall Kiesewetter: Hatte der NSU Unterstützer in Baden-Württemberg?

Brisante Erkenntnisse aus dem Stuttgarter  NSU-Untersuchungsausschuss nähren die Hoffnung, dass der Mord an der Polizistin Michèle Kiesewetter in Heilbronn doch noch vollständig aufgeklärt wird. Die... mehr

Neonazi-Aussteiger: Rechtsextreme "Neoschutzstaffel" existiert doch
Neonazi-Aussteiger: Rechtsextreme "Neoschutzstaffel" existiert doch

Im Zuge der Ermittlungen zur rechtsextremen Szene in Baden-Württemberg für den NSU-Untersuchungsausschuss kommen immer mehr Details ans Licht. Nach einem Bericht der "Stuttgarter Nachrichten"... mehr

NSU-Prozess: Uwe Mundlos zu DDR-Zeiten an RAF interessiert

Der mutmaßliche NSU-Terrorist Uwe Mundlos hat sich nach Aussage eines Schulfreundes schon zu DDR-Zeiten für die terroristische " Rote Armee Fraktion" (RAF) interessiert. Im Münchner NSU-Prozess sagte der Mann als Zeuge, Mundlos habe wohl Bücher über die westdeutschen Linksterroristen gelesen und ihm viel darüber erzählt. "Es ging hauptsächlich um das Thema, wie man untertaucht." Für einen DDR-Jugendlichen sei das ungewöhnlich gewesen. Politisch sei Mundlos für seine ablehnende Einstellung zum DDR-Staat und zur Partei bekannt gewesen. Gegenüber Lehrern habe er regelrecht provoziert. ... mehr

Demonstrationen: Lutz Bachmann wieder im Pegida-Vorstand
Demonstrationen: Lutz Bachmann wieder im Pegida-Vorstand

Dresden (dpa) - Einen Monat nach seinem Rückzug von der Führungsspitze der islamkritischen Pegida-Bewegung ist Lutz Bachmann zurück. In geheimer Wahl sei beschlossen worden, "dass Lutz weiter als... mehr

Regionale Nachrichten
Hamburg 
Umstrittenes Kraftwerk Moorburg ist am Netz

BUND spricht von "schwarzem Tag für den Klimaschutz". mehr

Sachsen 
Protest für Flüchtlinge vor der Semperoper

Insgesamt demonstrieren Tausende für mehr Toleranz in Dresden. mehr

Anzeige 
Andrea Berg - Tour 2015

Über 300.000 Fans feierten die beeindruckende Bühnen-Performance von Deutschlands erfolgreichster Künstlerin. Tickets

Anzeige
Anzeige: Deutschlandreisen 
Usedom - Ich will ans Meer, mehr will ich nicht

Genießen Sie Ihren Urlaub in den "3 Kaiserbädern" Bansin, Heringsdorf & Ahlbeck! mehr



Anzeige