Sie sind hier: Home > Ratgeber > Freizeit > Umwelt & Natur >

Rattenbekämpfung: Mittel gegen Ratten im Überblick

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Schädlinge bekämpfen  

Rattenbekämpfung: Mittel gegen Ratten im Überblick

| tl (CF)

Nachhaltige Mittel gegen Ratten sollten mit dem Tierschutz vereinbar und eine Rattenbekämpfung daher wohlüberlegt sein. Oft werden Laien bei der Anwendung jedoch keinen Erfolg haben. Um der Nagetierplage Herr zu werden, empfiehlt sich vielmehr der Einsatz eines Kammerjägers.

Rattenbekämpfung: Lebendfallen und Schlagfallen

Laut Tierschutzgesetz dürfen Tiere ausschließlich "unter Vermeidung von Schmerzen getötet werden". Bei der Rattenbekämpfung sollten Sie daher ausschließlich offiziell zugelassene Gifte beziehungsweise Fallen verwenden. Sind Sie sich in diesem Punkt unsicher, sollten Sie Kontakt zu einem Kammerjäger aufnehmen.

Rattenbekämpfung: Mittel gegen Ratten im Überblick. Ratten sind sehr lernfähige Tiere, weshalb sie oft die Tricks der Menschen durchschauen und sich deshalb so schwer bekämpfen lassen (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Ratten sind sehr lernfähige Tiere, weshalb sie oft die Tricks der Menschen durchschauen und sich deshalb so schwer bekämpfen lassen (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Eine Rattenbekämpfung kann mit zwei unterschiedlichen Fallen-Systemen erfolgen: Während die sogenannten Lebendfallen die Schädlinge zunächst nur fangen, machen Schlagfallen dem Ungeziefer sofort der Garaus. Als Mittel gegen Ratten sind jedoch beide Methoden nicht zu 100 Prozent effektiv. Liegt bei Ihnen ein starker Befall vor, entgehen vermutlich ein paar der Allesfresser den aufgestellten Fallen – die Population der Nager kann sich demnach wieder erholen. Ein zweiter Nachteil besteht in der zielgerichteten Aufstellung. In der Regel kann nur ein Fachmann alle Durchgangsrouten, Nistplätze und Aufenthaltsorte der Nager ausmachen und die Fallen entsprechend positionieren.

Mittel gegen Ratten: Schädlinge mit Gift bekämpfen

Gift kommt bei der Rattenbekämpfung ebenfalls zum Einsatz. Fressköder mit den entsprechenden Wirkstoffen entfalten nach dem Verzehr eine verheerende Wirkung: Der Nachteil ist allerdings, dass die Substanzen auch für Haustiere, Menschen und Umwelt und Natur gefährlich sein können. Das Mittel gegen Ratten wird häufig in Form von Köderbeuteln an prominenten Stellen platziert. Alternativ gibt es sogenannte Trinkköder, die so aufgestellt werden sollten, dass sich die Allesfresser täglich bedienen.

Weitere Mittel gegen Ratten sind Kontaktpulver- oder -gele, die an den Laufwegen der Nager positioniert werden. Beim Putzen nehmen die Ratten die entsprechenden Stoffe schließlich auf. Neben der drohenden Gefahr für Kinder und Haustiere haben Rattengifte jedoch einen weiteren Nachteil: Ähnlich wie bei Lebend- oder Schlagfallen werden die Köder nicht zwingend angenommen. Und vermutlich geht nicht die gesamte Population ein.

Rattenbekämpfung: Die richtige Kombination ist wichtig

Bei der Rattenbekämpfung sollten Sie daher eine Kombination der Strategien versuchen. Zudem empfiehlt es sich, in jedem Fall den Rat eines Kammerjägers in Anspruch zu nehmen. Dieser setzt die Mittel gegen Ratten gezielt ein und bekämpft den Befall effektiv. Ein letzter Tipp: Sogenannte Ultraschallfallen sind vermutlich wirkungslos. Bisher hat noch keine wissenschaftliche Untersuchung Daten hervorgebracht, die eine Effektivität der Methode untermauern könnte.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
UMFRAGE
Welcher Haustier-Typ sind Sie?

Shopping
Shopping
„Keine Macht den Flecken“: Siemens Waschmaschinen
ab 599,- € auf OTTO.de
Unsere Ratgeber-Themen von A bis Z
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Ratgeber > Freizeit > Umwelt & Natur

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017