Startseite
Sie sind hier: Home > Ratgeber > Gesundheit > Abnehmen >

Schlankmacher: Zimt in Maßen hilft beim Abnehmen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Dosierung beachten  

Schlankmacher: Zimt in Maßen hilft beim Abnehmen

| pg (CF)

Zimt ist nicht nur ein charakteristisches Weihnachtsgewürz, sondern in Maßen auch Heilmittel und Schlankmacher. Soll Zimt beim Abnehmen helfen, sollten Sie jedoch auf eine angemessene Dosierung achten, da das Gewürz auch krankmachen kann.

Schlankmacher Zimt: positive Eigenschaften

Zimt hat viele positive Eigenschaften: So hebt er zum Beispiel den Serotoninspiegel im Blut an, wodurch Sie sich glücklicher und zufriedener fühlen und sich Heißhungerattacken vermeiden lassen sollen.

Schlankmacher: Zimt in Maßen hilft beim Abnehmen. Zimt sollte immer nur in Maßen genossen werden. (Quelle: imago/CHROMORANGE)

Zimt sollte immer nur in Maßen genossen werden. (Quelle: CHROMORANGE/imago)

Als Schlankmacher ist das Gewürz außerdem deshalb interessant, weil der Inhaltsstoff MHCP laut dem Gesundheitsportal "gesundheit.de" ähnlich wie Insulin den Blutzuckerspiegel senken kann. Dies wirkt sich wiederum positiv auf die Blutfettwerte und damit auf den Fettstoffwechsel aus. Bereits täglich ein Gramm des Gewürzes wirkt unterstützend beim Abnehmen, kann aber aufgrund seiner gesundheitsfördernden Eigenschaften etwa auch bei Magenproblemen, Erkältungskrankheiten oder Verdauungsbeschwerden helfen. 

Darüber hinaus sollen die Öle im Zimt antibakterielle wirken und dadurch das Pilzwachstum hemmen, berichtet der "aid-Infodienst".

Zimt nur in Maßen genießen

Allerdings ist hierbei auch die Qualität des Zimts entscheidend. Sowohl Ceylon-Zimt als auch der im Supermarkt erhältliche Cassia-Zimt enthalten Cumarin, wobei letzterer jedoch mehr enthält und daher als weniger hochwertig gilt.

Der Inhaltsstoff Cumarin kann in größerer Dosierung toxisch wirken und dadurch Leberprobleme verursachen. Grundsätzlich gilt deshalb: Ein halber Teelöffel im morgendlichen Kaffee, Müsli oder Joghurt reicht schon aus.

Dosierung: Vom Schlankmacher zum Krankmacher

Neben der toxischen Wirkung kann übermäßiger Genuss von Zimt zum Zweck des Abnehmens auch noch weitere negative Effekte haben: So ist es etwa möglich, dass er allergische Reaktionen hervorruft, wenn Sie beispielsweise an bestimmten Pollenallergien leiden.

Bei Tierversuchen stellte sich zudem heraus, dass der im Zimt enthaltene Stoff Phenylpropanoid das Krebsrisiko erhöhen kann. Inwieweit dieses Ergebnis allerdings auf den Menschen übertragen werden kann, ist bislang noch unklar.

Vorsicht ist zudem während der Schwangerschaft geboten: In diesem Fall sollten Sie bloß geringe Mengen Zimt zu sich nehmen. Ätherisches Zimtöl kann sogar Wehen auslösen.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
UMFRAGE
Achten Sie auf Ihre Ernährung?
Gesundheit 
Gesünder leben mit bewusster Ernährung

Wir geben Tipps, worauf Sie achten sollten. mehr


Fotoshows
Shopping
Shopping
Nur heute und nur für die 1.000 schnellsten Besteller

tolino page eBook-Reader zum Schnäppchenpreis von nur 49.- € statt 69.- € bei Weltbild.de. Shopping

Shopping
iPhone 7 32 GB im Tarif MagentaMobil L mit Handy

Nur 99,95 €¹. Nur online: 24 Monate 10 % sparen! bei der Telekom Shopping

Vernetzung
Christmas Shopping: Jetzt 15,- € Gutschein sichern!

Nur bis zum 14.12.16. Erfahren Sie mehr zur Aktion auf MADELEINE.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Unsere Ratgeber-Themen von A bis Z

Anzeige
shopping-portal