Sie sind hier: Home > Ratgeber > Gesundheit > Heilmittel >

Kräuterlexikon

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group
Gewöhnlicher Blutweiderich: Heilkraut gegen Durchfall
Gewöhnlicher Blutweiderich: Heilkraut gegen Durchfall

Obwohl kaum bekannt, ist der Gewöhnliche Blutweiderich nicht nur schön, sondern hat vielfältige Heilwirkungen. Unter anderem wirkt er blutstillend und hilft gegen Durchfall. Mehr im Kräuterlexikon.... mehr

Der Gewöhnliche Blutweiderich hat vielfältige Heilwirkungen. Welche, lesen Sie hier.

Gänsefingerkraut: das Heilkraut gegen Kämpfe
Gänsefingerkraut: das Heilkraut gegen Kämpfe

Gänsefingerkraut wirkt unter anderem gegen Krämpfe aller Art und entzündungshemmend. Als Wildgemüse machen die Blätter und Wurzeln der Pflanze eine gute Figur in der Küche. Mehr im Kräuterlexikon.... mehr

Bei welchen Beschwerden das Heilkraut noch hilft, verraten wir Ihnen hier.

Kriechender Günsel: alles zur Heilwirkung und Anwendeung
Kriechender Günsel: alles zur Heilwirkung und Anwendeung

Kriechender Günsel wird gegen Verdauungsbeschwerden aller Art eingesetzt. Das vielseitige Heilkraut ist zudem unter anderem bei Schlaflosigkeit und auch Nervosität wirksam. Mehr im Kräuterlexikon.... mehr

Kriechender Günsel wird gegen Verdauungsbeschwerden aller Art eingesetzt.

Habichtskraut und die Wirkung: Wirklich bessere Sehkraft?
Habichtskraut und die Wirkung: Wirklich bessere Sehkraft?

Das Habichtskraut wirkt adstringierend sowie entzündungshemmend und soll laut Volksmund die Sehkraft stärken. Angeblich verdanken Habichte dem Kraut ihre besonders scharfen Augen. Mehr im... mehr

 Angeblich verdanken Habichte dem Kraut ihre besonders scharfen Augen.

Currykraut und seine Heilwirkung im Kräuterlexikon
Currykraut und seine Heilwirkung im Kräuterlexikon

Das Currykraut hilft äußerlich als Öl, unter anderem bei Prellungen, Blutergüssen und Verstauchungen, sowie als Tee gegen Husten. Außerdem eignet es sich als Curry-Ersatz zum Kochen. Mehr im... mehr

Das Currykraut ist als Heilmittel und als Curry-Ersatz in der Küche verwendbar.

Brennnessel: Wirkung, Inhaltsstoffe und Nebenwirkungen
Brennnessel: Wirkung, Inhaltsstoffe und Nebenwirkungen

Die Brennnessel tut bei Berührung weh, ist aber ein bewährtes Heilmittel. Sie wird zum Beispiel als Haarwuchsmittel eingesetzt und hat noch viele weitere Einsatzgebiete. Mehr im Kräuterlexikon.... mehr

Die Brennnessel tut bei Berührung weh, ist aber ein bewährtes Heilmittel.

Schlehen: Wirkung und Inhaltsstoffe der Schlehe
Schlehen: Wirkung und Inhaltsstoffe der Schlehe

Die Früchte der Schlehe werden gern für Likör, Marmelade, Gelee, Sirup oder zum Verfeinern von Gerichten verwendet, aber auch als Heilpflanze macht sie eine außerordentlich gute Figur. Mehr im... mehr

Auch als Heilpflanze macht die Schlehe eine außerordentlich gute Figur.

Bilsenkraut: Wirkung und Anwendung in der Homöopathie
Bilsenkraut: Wirkung und Anwendung in der Homöopathie

Das Schwarze Bilsenkraut ist mit Vorsicht zu genießen: Die Pflanze aus der Gattung der Bilsenkräuter ist stark giftig und darf allenfalls in homöopathischen Dosen verwendet werden. Mehr im... mehr

Warum das Schwarze Bilsenkraut mit Vorsicht zu genießen ist, steht hier.

Faulbaum und Faulbaumrinde: Wirkung der Heilpflanze
Faulbaum und Faulbaumrinde: Wirkung der Heilpflanze

Viele Teile des Faulbaums sind giftig, zum Beispiel seine Beeren. Die Rinde des Strauchs wird jedoch in getrockneter Form medizinisch verwendet. Sie kann bei Verdauungsbeschwerden helfen. Mehr im... mehr

In getrockneter Form ist die Rinde sehr heilsam. Gegen was, lesen Sie hier.

Rauwolfia: Wirkung und Heilkraft von Rauwolfia
Rauwolfia: Wirkung und Heilkraft von Rauwolfia

Die Rauwolfia stammt aus Asien und ist auch als Indische Schlangenwurzel bekannt. Sie ist hochwirksam, aber auch giftig und sollte daher stets nur unter fachkundiger Anleitung verwendet werden. Mehr... mehr

Die Rauwolfia stammt aus Asien und ist auch als Indische Schlangenwurzel bekannt.

Beifuß: Wirkung und Inhaltsstoffe des Heilkrauts
Beifuß: Wirkung und Inhaltsstoffe des Heilkrauts

Der Beifuß, der überall in Mitteleuropa wächst, ist vielen Pollenallergikern nur zu gut bekannt. Auch als Heilpflanze kommt die Pflanzenart aus der Familie der Korbblütler jedoch zum Einsatz. Mehr im... mehr

Ob Wilder Wermut oder Besenkraut: Das Heilkraut hat viele Namen.

Mutterkraut: Wirkung und Nebenwirkung von Mutterkraut
Mutterkraut: Wirkung und Nebenwirkung von Mutterkraut

Mutterkraut wird inzwischen nur noch selten als Heilpflanze verwendet. Dabei bringt es ausgesprochen viele Einsatzmöglichkeiten mit – vor allem in der Frauenheilkunde macht Mutterkraut eine gute... mehr

Mutterkraut wird inzwischen nur noch selten als Heilpflanze verwendet.

Quecke - Unkraut oder Heilpflanze: mehr zur Wirkung
Quecke - Unkraut oder Heilpflanze: mehr zur Wirkung

Die Quecke ist bei Garten- und Rasenbesitzern als Unkraut gefürchtet, genießt jedoch in der Kräuterkunde einen guten Ruf als vielseitiges Heilkraut. Die krautige Pflanze ist überall in Europa... mehr

Warum die Pflanze nicht nur schädlich sein kann, verraten wir Ihnen hier.

Echtes Labkraut: Heilwirkung und Anwendung
Echtes Labkraut: Heilwirkung und Anwendung

Das Echte Labkraut ist eine der bekanntesten Arten in der Gattung der Labkräuter, die überall auf der Welt vorkommen. Vor allem wegen seiner harntreibenden Wirkung ist es ein beliebtes... mehr

Das Echte Labkraut ist vor allem wegen seiner harntreibenden Wirkung beliebt.

Rainfarn als Heilpflanze: Wirkung und Anwendung
Rainfarn als Heilpflanze: Wirkung und Anwendung

Früher mal eine wichtige Heilpflanze, kommt der stark giftige Rainfarn heute nur noch in wenigen Produkten vor: bitte niemals selbst pflücken und verwenden, sondern ausschließlich im Handel erwerben.... mehr

Warum Sie bei diesem Heilkraut besondern aufpassen müssen, lesen Sie hier.

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10
Anzeige
UMFRAGE
Achten Sie auf Ihre Ernährung?
Unsere Gesundheits-Themen von A bis Z
Gesundheit - weitere Themen


Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017