Sie sind hier: Home > Ratgeber > Gesundheit > Heilmittel >

Zitronenmelisse: Verwendung als Heilpflanze

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Kräuterlexikon  

Zitronenmelisse

| tl (CF)

Die Melisse, wegen des zitrusfrischen Duftes oft auch “Zitronenmelisse” genannt, gehört zu den Lippenblütlern. Seit Jahrhunderten wird sie nicht nur in der Küche verwendet, sondern gilt auch als Heilpflanze.

Pflanze

Die Zitronenmelisse (Melissa officinalis) wird etwa 80 Zentimeter groß. Die eiförmigen Blätter sind an den Rändern gezackt, die kleinen Blüten sind gelblich bis weiß und zeigen sich von Juni bis August. Ursprünglich stammt die Pflanze aus dem östlichen Mittelmeerraum. Doch schon seit Jahrhunderten wird sie auch in Mitteleuropa angepflanzt. Zerreibt man die Blätter zwischen den Fingern, entsteht der zitronenartige Geruch.

Zitronenmelisse: Verwendung als Heilpflanze. Zitronenmelisse wird gern zum Anrichten und Verfeinern von Speisen verwendet. (Quelle: imago/Westend61)

Zitronenmelisse wird gern zum Anrichten und Verfeinern von Speisen verwendet. (Quelle: Westend61/imago)

Verwendete Pflanzenteile

Das Kraut der Melisse wird in der Heilkunde eingesetzt.

Inhaltsstoffe

  • Bitterstoffe
  • ätherisches Öl
  • Gerbstoffe
  • Saponine
  • Glykoside
  • Thymol

Wirkung

Zitronenmelisse wird häufig als Tee gereicht, entweder pur oder gemischt mit anderen Kräutern. Das Getränk kommt dabei oft bei Nervosität und Unruhe zum Einsatz: Hier kann die Melisse einerseits belebend wirken, andererseits aber auch zur Entspannung dienen.

Der Tee kann auch äußerlich angewendet werden, als Kompresse oder Umschlag zum Beispiel. So können sowohl Blutergüsse als auch Geschwüre oder Insektenstiche lindern. Ebenso soll Milchstau bei Stillenden entgegengewirkt werden können.

Auch als Tinktur kann das Heilkraut zur Anwendung kommen. Hier hat die Zitronenmelisse eine ähnliche Wirkung wie in der Form von Tee.

Nebenwirkungen

Grundsätzlich sind keine Nebenwirkungen bekannt. Gerade schwangere und stillende Frauen sowie Kinder unter zwölf Jahren sollten die Pflanze jedoch nicht über einen längeren Zeitraum anwenden.

Interessantes

Im Mittelalter war die Zitronenmelisse als Heilpflanze so begehrt, dass sie per Verordnung in jedem Klostergarten angebaut werden musste.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
UMFRAGE
Achten Sie auf Ihre Ernährung?

Shopping
Shopping
Trendige Sofas und Couches für jeden Geschmack
reduzierte Angebote entdecken bei ROLLER.de
Shopping
Vom Fleck weg gekauft: Hoover Haushaltsgeräte
OTTO.de
Unsere Ratgeber-Themen von A bis Z

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017