Sie sind hier: Home > Ratgeber > Heim & Garten > Terrasse & Balkon >

Grill selber bauen mit Ziegelsteinen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Für den Garten  

Grill selber bauen mit Ziegelsteinen

| af (CF)

Mit ein wenig handwerklichem Geschick lässt sich ein Grill selber bauen. Das Baumaterial Ziegelstein eignet sich dazu besonders gut. Er ist einfach zu verarbeiten und sieht zudem sehr gut aus.

Grundlagen, um einen Grill selber zu bauen

Einen Grill selber zu bauen hat den Vorteil, dass Sie ihn so bauen können, wie Sie ihn haben wollen. Dabei können Sie Ihrer Kreativität in Form und Farbe freien Lauf lassen. Für den Bau eines Grills in Ihrem Garten ,zum Beispiel auf der Terrasse, brauchen Sie unter anderem Mörtel beziehungsweise hitzebeständigen Schamottmörtel, Ziegelsteine, Sand, Kies, Beton oder eine Betonplatte und ein Fugeisen. Zudem brauchen Sie eine Wasserwaage, einen Rührquirl sowie eine Richtschnur und ein Richtscheit. Zum Mauern darf natürlich die Maurerkelle nicht fehlen. Um die Haut zu schonen, tun Handschuhe ihr Werk.

Grill selber bauen mit Ziegelsteinen . Bauanleitungen für Steingrills finden Sie im Internet, zum Beispiel auf Seiten von bekannten Baumärkten (Quelle: imago/McPHOTO)

Bauanleitungen für Steingrills finden Sie im Internet, zum Beispiel auf Seiten von bekannten Baumärkten (Quelle: McPHOTO/imago)

Der erste Arbeitsschritt ist das Fundament. Dazu müssen Sie entweder eine vorgefertigte Bodenplatte in den Boden einlassen oder selbst eine Platte aus Beton gießen. Die Platte sollte nach Angaben des Baumarkts Obi etwa 15 Zentimeter dick sein. Wie groß die Bodenplatte ist, hängt davon ab, wie groß die Grundfläche Ihres Grills sein soll.

Erste Schritte

Dabei ist auch die gewünschte Größe der Grillrostfläche relevant. Sie müssen sich also zunächst diese Maße festlegen. Praktikabel ist beispielsweise eine Rostfläche von 60 mal 40 Zentimetern. Um das genaue Außenmaß des Grills zu ermitteln, können sie zu der Rostfläche dann die Tiefe der Ziegel rechnen, die den Rahmen bilden.

Wenn das Fundament fertig ist, kann es mit dem Mauern losgehen. Für die erste Lage bringen Sie ein Mörtelbett auf, auf das die ersten Steine gesetzt werden. Vor dem Aufsetzen wird auch auf jeden Steinkopf ein wenig Mörtel aufgetragen. Die Wasserwaage und das Richtscheit helfen dabei, die Steinreihe gerade zu mauern. Jede weitere Reihe wird im Versatz gemauert.

Fester Halt fürs Grillrost

Glätten Sie die Fugen in jeder Reihe mit dem Fugeisen. Zum Abschluss entfernen Sie sofort den zurückgebliebenen Zementschleier, der beim Verfugen entstanden ist, mit einem nassen Schwamm. Die Halterungen für den Grillrost können Sie entweder in der gewünschten Höhe direkt zwischen den Ziegelsteinen vermauern oder nach dem Trocknen des Mauerwerks anbringen.

In letzterem Fall können Sie beispielsweise mehrere Schrauben an den Innenseiten des Grills anbringen, auf denen später der Rost liegt. Zur Inspiration finden Sie im Internet zahlreiche Bauanleitungen, um einen Grill selber zu bauen. Tipps und Anregungen finden Sie zum Beispiel auf den Internetseiten von großen Baumarktketten.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
UMFRAGE
Haben Sie vor, sich ein Haus zu bauen?

Shopping
Shopping
Apple Music jetzt 6 Monate kostenlos* dazubuchen
bei der Telekom.
Shopping
Under the sun: der neue boho-inspirierte Trend
jetzt entdecken bei BONITA
Shopping
Bequem bestellen: edle Wohn- programme im Komplettpaket
bei ROLLER.de
Unsere Ratgeber-Themen von A bis Z

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017