Startseite
Sie sind hier: Home >

Arbeitslosengeld

...
Thema

Arbeitslosengeld

Arbeitslosigkeit: Nahles will Hürden für Arbeitslosengeld senken

Arbeitslosigkeit: Nahles will Hürden für Arbeitslosengeld senken

Berlin (dpa) - Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles (SPD) will mehr Arbeitslosen zum Bezug von Arbeitslosengeld I verhelfen und so die soziale Absicherung an den Job-Wandel anpassen. Dafür sollen die Hürden für Ansprüche an die Arbeitslosenversicherung gesenkt werden ... mehr
Pläne von Andrea Nahles senken Hürden für Bezug von Arbeitslosengeld

Pläne von Andrea Nahles senken Hürden für Bezug von Arbeitslosengeld

Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles (SPD) will einem Bericht der "Wirtschaftswoche" zufolge mehr Arbeitslosen zum Bezug von Arbeitslosengeld I verhelfen. Vor allem Berufseinsteiger und befristet eingestellte Arbeitnehmer würden von der Neuregelung profitieren. Bislang ... mehr
Linke kritisieren

Linke kritisieren "Riesensauerei": Tausende Lehrer in den Ferien zwangsarbeitslos

Lehrer zweiter Klasse: Sie unterrichten ganz regulär an der Schule, doch sobald die Ferien nahen, müssen sie sich arbeitslos melden. Schuld sind bewusst befristete Verträge. Die Bundesregierung bestätigt nun: Zu Beginn der Sommerferien steigt die Zahl der arbeitslosen ... mehr
Wahlen in Dänemark: Wahlausgang wird äußerst knapp

Wahlen in Dänemark: Wahlausgang wird äußerst knapp

Bei den Parlamentswahlen in   Dänemark  zeichnet sich ein Kopf-an-Kopf-Rennen ab. Zunächst sah es so aus, als läge das Mitte-Rechts-Bündnis von Lars Lökke Rasmussen knapp vor dem Mitte-Links-Bündnis der Ministerpräsidentin Helle Thorning-Schmitz. Doch ausgerechnet ... mehr
Griechenland-Krise: Das Gerücht vom griechischen Luxusrentner

Griechenland-Krise: Das Gerücht vom griechischen Luxusrentner

Griechen gehen mit 56 in Rente, Deutsche mit 64: So behaupten es deutsche Medien und Politiker. Das ist schlicht unwahr. Über die Bedeutung von Renten in einem Land, in dem die Armen nicht einen Cent Sozialhilfe bekommen. Ist es denn zu glauben? Da steht ... mehr

Hartz IV: Jeder vierte neue Arbeitslose bekommt nur Grundsicherung

Berlin (dpa) - Fast jeder vierte Beschäftigte, der arbeitslos wird, erhält statt Arbeitslosengeld lediglich die Grundsicherung Hartz IV. Dies geht aus der Antwort des Bundesarbeitsministeriums auf eine Frage der Grünen-Bundestagsabgeordneten Brigitte Pothmer hervor ... mehr

Arbeitslos melden: Das sollten Sie dabei beachten

Den Job zu verlieren, ist ein harter Schlag. Doch trotz der Frustration sollten Sie sich umgehend arbeitslos melden, um Leistungen wie Arbeitslosengeld in Anspruch nehmen zu können. Wissen Sie bereits, dass Ihr Arbeitsverhältnis demnächst endet, sollten Sie beachten ... mehr

Hartz IV für Zuwanderer: Das sind die Folgen des EuGH-Urteils

Der Europäische Gerichtshof (EuGH) sorgt für Rechtssicherheit: Bürger aus anderen EU-Staaten können von bestimmten Sozialleistungen ausgeschlossen werden. Aber sind damit Befürchtungen hinfällig, wonach Deutschland zu einer Oase beim Missbrauch von   Sozialleistungen ... mehr

12.000 Euro für Test: Berliner verlost bedingungsloses Grundeinkommen

Utopie oder Zukunftsmodell? Das bedingungslose Grundeinkommen klingt verlockend, ist aber auch umstritten. Viele halten es außerdem für unfinanzierbar. Ein Berliner will die Idee jetzt einfach einmal ausprobieren - und verlost 12.000 Euro für ein Jahr Nichtstun ... mehr

Jeder vierte Arbeitslose bekommt kein Geld aus Arbeitslosenversicherung

Jeder vierte Arbeitslose, der von der Bundesagentur für Arbeit oder dem Jobcenter betreut wird, bekommt keine Leistungen aus der Arbeitslosenversicherung. Das geht aus einer Studie des Deutschen Gewerkschaftsbundes ( DGB) hervor, über die die "Welt" berichtet. Obwohl ... mehr

Rente mit 63: Arbeitgeberpräsident stellt Rentenreform infrage

Die Gegner der geplanten Rente mit 63 lassen nicht locker. Jetzt hat Arbeitgeberpräsident Ingo Kramer das umstrittene Rentenpaket der Großen Koalition grundsätzlich infrage gestellt. "Das Schlimmste zu verhindern hieße, das Rentenpaket noch einmal komplett ... mehr

Rente mit 63: Liefern Krankenkassen fehlende Daten an Andrea Nahles?

Die Umsetzung der geplanten Rentenreform von Andrea Nahles drohte an fehlenden Daten der Deutschen Rentenversicherung zu scheitern. Jetzt scheint eine Lösung für das Problem der Bundesarbeitsministerin in Sicht: Wie "Handelsblatt Live" berichtet, können offenbar ... mehr

Rente mit 63: Andrea Nahles schickt auch Arbeitslose früher in Rente

Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles (SPD) will der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" (FAZ) zufolge in den kommenden Jahren Zigtausende Beschäftigte in Deutschland mit 63 Jahren ohne Abschläge in den Ruhestand gehen lassen, obwohl sie mehr als fünf Jahre arbeitslos ... mehr

Andrea Nahles: Ihre Rente mit 63 läuft offenbar aus dem Ruder

Wirtschaft, Gewerkschaften und Rentenversicherung sind bereits gegen die Rentenpläne von Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles (SPD) Sturm gelaufen. Aber auch nachdem die Regierung das milliardenschwere Gesetzespaket auf den Weg gebracht hat, geht die Debatte weiter ... mehr

Rente mit 63 abgesegnet - Kritik an Rentenreform reißt nicht ab

Die Bundesregierung drückt bei der Umsetzung ihrer Rentenpläne aufs Tempo und hat das milliardenschwere Gesetzespaket heute auf den Weg gebracht. Die Kritik vor allem an der Rente mit 63 ohne Abschläge für langjährig Versicherte reißt jedoch nicht ab. Jetzt ... mehr

Hartz 4-Freibetrag berücksichtigen

Die Statistiken der Bundesagentur für Arbeit vermelden in den letzten Jahren einen Rückgang der Zahlen beim Arbeitslosengeld 2 (ALG 2). Wenn Sie sich nicht ausschließlich auf die Leistungszahlungen verlassen möchten oder können, beachten Sie einige Regeln zum Hartz ... mehr

Bundesagentur für Arbeit: Rumänen und Bulgaren oft "als billige Arbeitskräfte missbraucht"

Hartz-IV -Empfänger aus Rumänien und Bulgarien sind häufig keineswegs arbeitslos, sondern stocken ein zu niedriges Gehalt mit der staatlichen Hilfe auf. Von den rund 27.000 Leistungsbeziehern aus den beiden Ländern seien im Juni 2013 etwa 36 Prozent ... mehr

Hartz-IV-Bezieher aus Rumänien und Bulgarien oft "Aufstocker"

Berlin (dpa) - Hartz-IV-Empfänger aus Rumänien und Bulgarien sind häufig gar nicht arbeitslos, sondern stocken mit der staatlichen Hilfe ein zu niedriges Gehalt auf. Rund 36 Prozent der 27 000 Leistungsbezieher aus beiden Ländern seien im Juni 2013 erwerbstätig gewesen ... mehr

Hartz IV: Rumänen und Bulgaren stocken oft nur niedriges Gehalt auf

36 Prozent der Rumänen und Bulgaren, die Hartz IV beziehen, sind gar nicht arbeitslos, sondern stocken ein zu niedriges Gehalt auf. Damit beziehen sie überdurchschnittlich häufig ein Gehalt, von dem sie nicht leben können. Die Zahlen stammen aus einer Sonderauswertung ... mehr

Sozialleistungen für Zuwanderer: Das bekommen Ausländer in Deutschland

Die Debatte um deutsche Sozialleistungen für Ausländer spitzt sich zu: Die EU-Kommission fordert, dass Deutschland arbeitslosen Zuwanderern aus Mitgliedstaaten Hartz IV nicht generell verwehren dürfe. Die Frage, auf welche Leistungen Ausländer Anspruch haben ... mehr

Kosten für Hartz IV um 700 Millionen Euro gestiegen

Die Kosten für Hartz IV liegen in diesem Jahr offenbar deutlich höher als geplant. Das Bundesfinanzministerium müsse deshalb eine außerplanmäßige Ausgabe von 700 Millionen Euro bewilligen. Das schreibt die "Bild"-Zeitung ohne Nennung von Quellen. Grund ... mehr

Bundesagentur für Arbeit will Ebay-Geschäfte von Hartz-IV-Empfängern überwachen

Berlin/Nürnberg (dpa) - Ein Vorschlag zur Überwachung der Internetgeschäfte von Hartz-IV-Empfängern sorgt für Irritationen und Empörung. Die Bundesagentur für Arbeit (BA) bestätigte in Nürnberg entsprechende Pläne. Doch eine Umsetzung des Vorhabens ist zumindest ... mehr

Hartz IV: EU-Einwanderer erstreiten Arbeitslosengeld II in Deutschland

Zuwanderer aus EU-Ländern, die in Deutschland auf Arbeitssuche gehen, haben eigentlich keinen Anspruch auf Hartz IV. Das Landessozialgericht Nordrhein-Westfalen hat einer rumänischen Familie nun aber das Arbeitslosengeld II zugesprochen (Az.: L 19 AS 129/13). Bundesweit ... mehr

Hartz IV: Über 1,6 Millionen Kinder auf Arbeitslosengeld angewiesen

Die wachsende Konjunktur in Deutschland bringt viele Kinder immer noch nicht aus der Armut. Jedes siebte Kind ist auf das Arbeitslosengeld Hartz IV angewiesen: "15 Prozent aller Kinder unter 15 Jahren in Deutschland waren 2012 in der Grundsicherung für Arbeitsuchende ... mehr

Job selber kündigen - Wann erhalte ich Arbeitslosengeld?

Manchmal gibt es Gründe dafür, einen Job selber kündigen zu wollen. Doch wie sieht es dann mit der finanziellen Unterstützung aus? Der Gesetzgeber sieht hierbei vor, dass die Arbeitsagentur eine Sperrfrist für das Arbeitslosengeld verhängen kann, wenn Arbeitnehmer ... mehr

Mehr zum Thema Arbeitslosengeld im Web suchen

Hartz IV: VW-Bus ist keine Unterkunft

Ein als Schlafstatt genutzter VW-Bus mit Anhänger ist keine Unterkunft, für deren Kosten das Jobcenter Hartz IV zahlen muss. Das Amt muss die Ausgaben für Heizung, Steuern oder Ersatzteile daher nicht aufbringen, wie das Landessozialgericht Rheinland-Pfalz ... mehr

Jobcenter zieht wegen 15 Cent vor Gericht

Eine Behörde will es ganz genau wissen: Das Jobcenter des Unstrut-Hainich-Kreises in Thüringen zieht in einem Rechtsstreit um 15 Cent vor das Bundessozialgericht (BSG) in Kassel. Das teilte das Thüringer Landessozialgericht (LSG) in Erfurt mit. In dem Streit ... mehr

Jeder 4. Hartz-IV-Empfänger bezieht Hilfe seit 2005

Eine traurige Statistik: Von den 4,5 Millionen Hartz-IV-Empfängern in Deutschland bekommen laut "Bild"-Zeitung 1,08 Millionen Menschen das Arbeitslosengeld II bereits seit der Einführung in Jahre 2005. Und darunter sind nicht nur Dauerarbeitslose - auch viele ... mehr

Immer mehr Arbeitslose brauchen zusätzlich Hartz IV

Immer mehr Arbeitslose bekommen so wenig Arbeitslosengeld, dass sie zusätzlich Hartz IV benötigen. Grund ist, dass sie zuvor als Arbeiter und Angestellte zu wenig verdient haben. Die "Saarbrücker Zeitung" schreibt unter Berufung auf aktuelle Zahlen der Bundesagentur ... mehr

Weise für mehr ALG I und weniger Hartz IV

Arbeitnehmer mit Kurzzeit-Jobs sollten künftig schneller einen Anspruch auf das Arbeitslosengeld I erwerben können. Das hat der Chef der Bundesagentur für Arbeit in Nürnberg, Frank-Jürgen Weise, vorgeschlagen. Damit könnte verhindert werden, dass jemand bei einem ... mehr

Studie: Warum Bürger wirklich in Hartz IV abrutschen

In Hartz IV rutschen bei Weitem nicht nur Langzeitarbeitslose ab. Nicht einmal ein Drittel der Bezieher war unmittelbar vor dem Eintritt in den Hartz-IV-Bezug arbeitslos gemeldet, wie aus einer aktuellen Studie des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung ... mehr

Arbeitslosigkeit - Welche finanziellen Hilfen gibt es?

Finanzielle Hilfen bei Arbeitslosigkeit sind vielfältig. Die von der Bundesagentur für Arbeit gewährten Beihilfen sollen es Arbeitslosen einerseits ermöglichen ihren Lebensalltag zu bestreiten und sie andererseits dabei unterstützen, möglichst schnell wieder ... mehr

Aufhebungsvertrag führt zur Sperre beim Arbeitslosengeld

Wer von seinem Arbeitgeber um einen Aufhebungsvertrag gebeten wird, sollte diesen genau prüfen. Denn dieser kann weitreichende Folgen haben - etwa, wenn es um das Arbeitslosengeld geht. Stimmen Arbeitnehmer einem Aufhebungsvertrag zu, bekommen sie drei Monate ... mehr

Hartz IV: Peter Hartz und Gerhard Schröder veränderten mit ihrer Reform die Republik

Für viele Menschen in Deutschland sicher kein Grund zum feiern: Vor zehn Jahren wurden Sozialhilfe und Arbeitslosengeld unter der Leitung des damaligen Kommissionsvorsitzenden und VW-Managers Peter Hartz zusammengelegt. Die Hartz-Reformen waren geboren ... mehr

Arbeitsarmut: Armut unter Beschäftigten und Arbeitslosen in Deutschland steigt

Immer mehr Menschen in Deutschland rutschen unter die Armutsgrenze - obwohl sie ein Einkommen haben. So hat die Zahl nach der Einführung der Hartz-IV-Reformen stärker zugenommen als in allen anderen EU-Ländern. Zwischen 2004 und 2009 stieg die Zahl der sogenannten ... mehr

Hartz IV: Neuer Rekord bei Strafen gegen ALG-II-Empfänger

Die Bundesagentur für Arbeit (BA) bestraft immer mehr Hartz-IV-Empfänger. Wie die "Bild"-Zeitung berichtet, haben die Arbeitsagenturen im vergangenen Jahr so viele Strafen wie noch nie verhängt. Die Zahl sei von 829.375 auf 912.377 gestiegen. Im Schnitt ... mehr

Hartz-IV-Betrugsfälle gehen deutlich zurück

Nürnberg (dpa) - Der Betrugsfälle beim Bezug von Hartz IV sind 2011 deutlich zurückgegangen. Die Bundesagentur für Arbeit (BA) leitete 177 500 Straf- und Bußgeldverfahren wegen Missbrauchs beim Arbeitslosengeld II ein. Das waren fast 50 000 Fälle oder knapp 22 Prozent ... mehr

Erstmals weniger Hartz-IV-Klagen

Die Zahl der Klagen wegen Hartz IV ist 2011 erstmals seit Einführung der Arbeitsmarktreform wieder gesunken. Bei den deutschen Sozialgerichten gingen im vergangenen Jahr 170.488 Klagen zu dem Thema ein - das sind 9000 weniger als noch 2010. Diese Zahlen legte ... mehr

Wer hat Anspruch auf Arbeitslosengeld?

Auf den ersten Blick beantwortet sich die Frage selbst - Arbeitslose haben Anspruch auf Arbeitslosengeld. Es gibt allerdings Grundvoraussetzungen. Der Anspruch auf Arbeitslosengeld ist von Voraussetzungen abhängig, die sowohl die Antragstellung ... mehr

Mehr Strafen für Hartz-IV-Empfänger

Hartz-IV-Empfänger sind im vergangenen Jahr deutlich häufiger bestraft worden. Die "Saarbrücker Zeitung" berichtet unter Berufung auf die Bundesagentur für Arbeit (BA), es seien zwischen Januar und September 2011 von den Jobcentern 667.499 Sanktionen verhängt worden ... mehr

Arbeitslose in Deutschland besonders oft von Armut bedroht

In Deutschland sind arbeitslose Menschen deutlich öfter von Armut bedroht als in anderen Ländern Europas. Das berichtet die "Berliner Zeitung" unter Berufung auf Daten der europäischen Statistikbehörde Eurostat. Demnach waren 70 Prozent der Erwerbslosen hierzulande ... mehr

Nach Elternzeit kein Recht auf höheres Arbeitslosengeld

Wenn Müttern und Vätern nach Ende einer langen Elternzeit gekündigt wird, müssen sie mit weniger Arbeitslosengeld auskommen, als ihnen nach ihrem früheren Gehalt zustehen würde. Das entschied das Bundessozialgericht in Kassel und wies die Revision einer zweifachen ... mehr

Die wichtigsten Hartz-IV-Regelungen

Mehr als das Existenzminimum sichert Hartz IV nicht. Daher gehen viele Erwerbslose einer Nebenbeschäftigung nach. Oft werden sie auch von Verwandten unterstützt. Bekommen Geldgeschenke, erben oder erhalten Rückzahlungen von Stromanbietern. Die Regeln ... mehr

Arbeitslosengeld-Kürzungen: Scharfe Kritik am Vorstoß der FDP

Die Union hat den Vorschlag von FDP-Generalsekretär Christian Lindner massiv kritisiert, die Bezugsdauer von Arbeitslosengeld I bei Älteren zu verkürzen. "Wenn wir die Bezugsdauer für Arbeitslosengeld bei Älteren verkürzen, erhöhen wir dadurch ... mehr

Lindner: Arbeitslosengeld für Ältere kürzen

Den Boom am Arbeitsmarkt nimmt FDP-Generalsekretär Christian Lindner zum Anlass, eine Kürzung der Bezugsdauer von Arbeitslosengeld für ältere Arbeitnehmer zu fordern. "Die Lage auf dem Arbeitsmarkt erfordert keine Quasi-Frühverrentungsformen. Ältere Arbeitnehmer werden ... mehr

Arbeitslose haben keinen Urlaubsanspruch

Nach Hessen, Rheinland-Pfalz und dem Saarland starten diese Woche in fünf weiteren Bundesländern die Sommerferien. Während die Nachbarn die Koffer packen, sollten Arbeitslose allerdings lieber zu Hause bleiben. Denn was wenige wissen: Arbeitslose haben keinen ... mehr

Weise gegen längeres Arbeitslosengeld für Ältere

Der Chef der Bundesagentur für Arbeit (BA), Frank-Jürgen Weise, hat eine Abschaffung des verlängerten Arbeitslosengeldes für ältere Erwerbslose gefordert. Weise bezog sich dabei auch auf den drohenden Fachkräftemangel. "Eine längere Lebensarbeitszeit bedingt ... mehr

Zahl der Hartz-IV-Missbrauchsfälle um 37 Prozent gestiegen

Die Bundesagentur für Arbeit hat im vergangenen Jahr offenbar so viele Hartz-IV-Empfänger beim Schummeln erwischt wie nie zuvor. 2010 wurden 226.269 Straf- und Bußgeldverfahren wegen Leistungsmissbrauch eingeleitet, wie die "Berliner Zeitung" unter Berufung ... mehr

Zeitarbeit: Sozialkassen wollen Beiträge bei Leihfirmen nachfordern

Die gesetzlichen Sozialversicherungsträger wollen Sozialbeiträge für zehntausende Leiharbeitnehmer nachfordern. Das teilten die Spitzenorganisationen der Sozialkassen in Berlin mit. Nach Expertenschätzung geht es dabei um Beträge in Milliardenhöhe. Zahlen ... mehr

Urteile zu Hartz-IV: Kein Anrecht auf Fernsehen

Herbe Schlappe für Hartz-IV-Empfänger: Laut dem Bundessozialgericht gehört ein Fernseher nicht zur Erstausstattung einer Wohnung für Hartz-IV-Empfänger. Die Richter verwiesen darauf, dass ein Fernseher nicht zu wohnraumbezogenen ... mehr

Elterngeld: Kranken- und Arbeitslosengeld zählen nicht

Lang andauernde Krankheit, Arbeitslosigkeit oder auch ein Streik führen zu einem geringeren Elterngeld. Denn Krankengeld Arbeitslosengeld oder auch ein von der Gewerkschaft gezahltes Streikgeld werden bei der Berechnung des Elterngeldes nicht ... mehr

Arbeitslosengeld: Lottogewinn wird von Hartz IV abgezogen

Für Empfänger von Hartz IV lohnt beim Lotto nur der Hauptgewinn. Denn Lotteriegewinne sind als Einkommen auf die Hartz-IV-Leistungen anzurechnen, wie das Landessozialgericht Essen jetzt entschieden hat (Az: L 19 AS 77/09). Dass der Spieler vorher oft jahrelang ... mehr

Arbeitsagentur will Zahl der Hartz-IV-Empfänger kräftig senken

Die Bundesagentur für Arbeit will im kommenden Jahr die Zahl der Hartz-IV -Empfänger einem Zeitungsbericht zufolge deutlich senken und damit 900 Millionen Euro einsparen. Darauf hätten sich die Nürnberger Bundesanstalt und das von Ministerin Ursula von der Leyen ... mehr

Bundessozialgericht: Hartz-IV-Empfänger können Nachschlag für Warmwasser bekommen

Hartz-IV -Empfänger können mit Nachzahlungen der Jobcenter rechnen. Insgesamt geht es um einen Millionenbetrag. Das Bundessozialgericht (BSG) in Kassel entschied, die Langzeitarbeitslosen könnten Geld zurückfordern, das ihnen in der Vergangenheit ... mehr

Fast jeder Zehnte auf Staat angewiesen

Die wirtschaftliche Erholung hat die Zahl derer, die auf Hilfen des Staates angewiesen sind, nicht verringern können. Wie das Statistische Bundesamt in Wiesbaden mitteilte, braucht fast jeder zehnte Einwohner in Deutschland Zusatzleistungen. So erhielten ... mehr
 
1 2 3 4 »
Anzeigen


Anzeige