Startseite
Sie sind hier: Home >

Archäologie

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group
Thema

Archäologie

Internationale Ausstellung: Gotha gibt Leihgabe

Internationale Ausstellung: Gotha gibt Leihgabe

Das Herzogliche Museum Gotha beteiligt sich mit einer Leihgabe an einer international bestückten archäologischen Ausstellung in Karlsruhe. Die Statue von König Sesostris III. aus dem Mittleren Reich (1860 vor Christus) sei ab nächste Woche Samstag im Badischen ... mehr
Internationale Ausstellung: Gotha gibt Leihgabe

Internationale Ausstellung: Gotha gibt Leihgabe

Das Herzogliche Museum Gotha beteiligt sich mit einer Leihgabe an einer international bestückten archäologischen Ausstellung in Karlsruhe. Die Statue von König Sesostris III. aus dem Mittleren Reich (1860 vor Christus) sei ab nächste Woche Samstag im Badischen ... mehr
Thüringer Archäologen betreuen 60 Grabungen

Thüringer Archäologen betreuen 60 Grabungen

Mehr als 60 Grabungen haben Thüringer Archäologen im ablaufenden Jahr betreut. "Sie stießen dabei auf so bedeutende Funde wie den größten, uns bekannten romanischen Keller und frühe Hofstrukturen aus dem 10. und 11. Jahrhundert in Erfurt", sagte ... mehr
Schliemann-Medaille 2016 geht nach Übersee

Schliemann-Medaille 2016 geht nach Übersee

Die Heinrich-Schliemann-Medaille geht in diesem Jahr nach Übersee: Am 7. Dezember soll die Auszeichnung im deutschen Generalkonsulat in San Francisco (USA) an den Sprachwissenschaftler, Autor und Übersetzer David A. Traill verliehen werden ... mehr
Vergleich im Streit um römischen Pferdekopf vorgeschlagen

Vergleich im Streit um römischen Pferdekopf vorgeschlagen

Im Streit um den Wert eines antiken römischen Pferdekopfes aus Bronze hat das Landgericht Limburg einen Vergleich angeregt. Der Kläger und das beklagte Land Hessen sollten überlegen, ob sie sich auf eine Entschädigungssumme zwischen 500 000 und 530 000 Euro einigen ... mehr

Diebe zerstören Graburnen aus Bronzezeit: Beigaben gestohlen

Unbekannte Diebe haben im oberbayerischen Laufen (Landkreis Berchtesgadener Land) Graburnen aus der Bronzezeit zerstört und wertvolle Beigaben gestohlen. Dabei handelte es sich nach Angaben der Polizei unter anderem um Bronzemesser und Gewandnadeln. Die Stadtverwaltung ... mehr

Logistik-Zentrum aus der Eisenzeit: Fund bei Amazon-Neubau

Logistik-Fund aus der Eisenzeit: Ausgerechnet dort, wo der Versandhändler Amazon in Werne (Kreis Unna) ein neues Logistikzentrum baut, haben Archäologen über 2000 Jahre alte Siedlungsspuren mit Hinweisen auf alte Lagerstätten gefunden. Das teilte der Landschaftsverband ... mehr

2500 Besucher sehen Alchemie-Ausstellung in erster Woche

Rund 2500 Besucher haben in der ersten Woche die Alchemie-Ausstellung "Die Suche nach dem Weltgeheimnis" im Landesmuseum in Halle gesehen. "Wir sind mit der Resonanz sehr zufrieden. Es ist ja Vorweihnachtszeit, da planen die Leute anderes. Der große Ansturm ... mehr

Landgericht verhandelt Streit über antiken Pferdekopf

Ein römischer Pferdekopf beschäftigt heute das Landgericht Limburg. In dem Zivilverfahren geht es um die Klage eines Mannes aus dem mittelhessischen Lahnau, auf dessen Grundstück die Bronzeskulptur im Jahr 2009 ausgegraben wurde. Gestritten ... mehr

Haftbefehl aufgehoben: Archäologe plant neues Projekt

Der Archäologe Dominique Görlitz kann seine vierte Abora-Mission ohne Furcht vor Verhaftung in Angriff nehmen. Nachdem ein internationaler Haftbefehl wegen Diebstahls und Beschädigung von Teilen der Cheops-Pyramide in Gizeh aufgehoben wurde ... mehr

Archäologe Görlitz nicht mehr per Haftbefehl gesucht

Der Archäologe Dominique Görlitz wird nicht mehr per internationalem Haftbefehl gesucht. Wie die Staatsanwaltschaft Chemnitz bestätigte, liegt von ihrer Seite nichts gegen den Wissenschaftler vor. Laut Görlitz sind auch alle Fahndungsvermerke von Interpol ... mehr

Mehr zum Thema Archäologie im Web suchen

Westallgäu könnte schon seit Jungsteinzeit besiedelt sein

Das Westallgäu und das östliche Oberschwaben sind möglicherweise schon deutlich früher als angenommen besiedelt worden. Das haben Archäologen des Landesamtes für Denkmalpflege herausgefunden. Wissenschaftler seien in der Vergangenheit immer davon ausgegangen ... mehr

Forscher untersuchen geflutete Industrieruine

 Um mehr über eine gescheiterte Großbaustelle des 19. Jahrhunderts zu erfahren, tauchen derzeit Archäologen mitten im Eggegebirge ab. Ein Team aus spezialisierten Unterwasserforschern untersucht erstmals geflutete Teile einer dortigen Tunnelbaustelle ... mehr

Forscher untersuchen geflutete Industrieruine

 Um mehr über eine gescheiterte Großbaustelle des 19. Jahrhunderts zu erfahren, tauchen derzeit Archäologen mitten im Eggegebirge ab. Ein Team aus spezialisierten Unterwasserforschern untersucht erstmals geflutete Teile einer dortigen Tunnelbaustelle ... mehr

Azteken-Tempel mitten in Mexiko-Stadt entdeckt

Damit hatten selbst die Forscher nicht gerechnet: Mitten in der Metropole Mexiko-Stadt fanden Archäologen unterhalb eines abgerissenen Supermarktes einen Tempel. Die Experten gehen gehen davon aus, dass der mehr als 650 Jahre alte Bau dem aztekischen Windgott ... mehr

Westallgäu wohl schon seit der Jungsteinzeit besiedelt

Das Westallgäu und die Region Oberschwaben sind möglicherweise schon deutlich früher als angenommen besiedelt worden. Das haben Archäologen des Landesamtes für Denkmalpflege herausgefunden. Wissenschaftler seien in der Vergangenheit immer davon ausgegangen ... mehr

Wracks von Hanse-Schiffen werden geborgen

Vor der Wismarer Hafeneinfahrt haben Archäologen bei stürmischem Wetter mit dem Freilegen und Bergen zweier mittelalterlicher Schiffe begonnen. Wrackteile waren im Sommer entdeckt worden, als Taucher nach Munition in der Ostsee suchten. Die Schiffe wurden mit Analysen ... mehr

Ausstellung zur Alchemie öffnet im Landesmuseum Halle

Unter dem Titel "Die Suche nach dem Weltgeheimnis" widmet sich eine Ausstellung in Halle der Geschichte der Alchemie in Mitteleuropa. Sie öffnet am Freitag (25. November) im Landesmuseum für Vorgeschichte. Gezeigt werden rund 150 Objekte und Objektgruppen ... mehr

Archäologen entdecken vorgeschichtliche Siedlung in Sachsen

Archäologen haben in Schkeuditz (Nordsachsen) die Überreste einer vorgeschichtlichen Siedlung entdeckt. Gefunden wurden ein etwa 6000 Jahre altes Grubenhaus, komplette Grundrisse von Pfostenhäusern sowie zwei Brunnenschächte aus der Jungsteinzeit, wie das Landesamt ... mehr

Neuwieder Museum bietet "Archäologischen Adventskalender"

Mit Steinen Feuer anzünden oder Bogen schießen wie unsere frühen Vorfahren - das Museum für menschliche Verhaltensevolution in Neuwied bietet vom 1. Dezember an einen "Archäologischen Adventskalender". "Das ist im übertragenen Sinn gemeint", erklärte Sprecherin Finia ... mehr

Ausstellungen - Fehlender Kopf: Was eine Mumie so alles erlebt hat

Münster (dpa) - Ihr echter Kopf ist nicht mehr dort, wo er mal hingehörte. Und doch ist das kleine Archäologische Museum der Universität Münster stolz, endlich seine lang im Verborgenen schlummernde Mumie präsentieren zu können. Die aufwendig restaurierte Münster-Mumie ... mehr

Museum in Münster zeigt aufwendig restaurierte Mumie

Lange schlummerte sie im Keller, nun zeigt das Archäologische Museum der Universität Münster erstmals eine umfassend restaurierte altägyptische Mumie. Der rund 2700 Jahre alte mumifizierte Körper und ein auf das Jahr 950 v. Chr. datierter reich verzierter Sarg stammen ... mehr

Archäologie: Rom öffnet neuen Circus Maximus

Rom (dpa) - In letzter Zeit war einer der wichtigsten Orte des Römischen Reiches vor allem ein Feld aus Gras und Kieselsteinen, auf dem Jogger ihre Runden drehten, Jugendliche Bier aus Dosen tranken und Touristen vergeblich nach den Überresten der Vergangenheit suchten ... mehr

Kreisgrabenanlage bei Schönebeck wird rekonstruiert

In Sichtweite des Ringheiligtums Pömmelte-Zackmünde (Salzlandkreis) soll eine weitere Kreisgrabenanlage rekonstruiert werden. Die rund 4000 Jahre alte Anlage bei Schönebeck soll damit sichtbar werden. "Wir planen die Eröffnung 2019", sagte Kulturstaatssekretär Gunnar ... mehr

Alte Knochen stammen höchstwahrscheinlich nicht vom Grafen

Die auf der Landtags-Baustelle in Hannover entdeckten Knochen stammen höchstwahrscheinlich nicht vom vor über 300 Jahren verschwundenen Grafen Philipp Christoph von Königsmarck. "Wir sollten uns von dem Gedanken verabschieden, seine sterblichen Überreste zu finden ... mehr

Landesmuseum stellt Alchemie in Mittelpunkte neuer Schau

Unter dem Motto "Die Suche nach dem Weltgeheimnis" wird am 25. November im Landesmuseum in Halle eine Ausstellung zum Thema Alchemie eröffnet. Im Mittelpunkt stehen die Funde der Laborgeräte von Deutschlands einzigem Alchemisten-Labor aus der zweiten ... mehr

Museum Kalkriese präsentiert antike Goldmünzen

Das Varusschlacht-Museum Kalkriese wird in den kommenden Wochen antike römische Goldmünzen zeigen. Die Sonderausstellung "Neues Gold aus Kalkriese" wurde am Donnerstag vorgestellt. Für die Besucher wird sie ab Samstag (12. November) bis Mitte Januar kommenden Jahres ... mehr

Privates Übergangsquartier für Berliner Pergamonmuseum

Wegen der jahrelangen Sanierung des Pergamonmuseums soll in Berlin erstmals ein privat finanziertes Ausweichquartier entstehen. Die Stuttgarter Wolff Gruppe will den temporären Ausstellungsbau direkt gegenüber der Museumsinsel auf eigene Kosten bauen und das Geld durch ... mehr

Mehr als 240 Freizeit-Archäologen in Sachsen

Sachsens Archäologen können sich bei Ausgrabungen auf Ehrenamtliche und Freiwillige stützen. Landesweit helfen mehr als 240 Menschen in ihrer Freizeit bei der Sicherung von Funden und ihren Deutungen, wie Wissenschaftsministerin Eva-Maria Stange (SPD) am Freitag ... mehr

Heidelberger Forscher dokumentieren irakische Felsreliefs

Archäologen aus Heidelberg haben damit begonnen, bedeutende Felsreliefs in der nordostirakischen Provinz Sulaimaniyah mithilfe eines speziellen 3D-Verfahrens zu fotografieren. Die Provinz, die sich in der Autonomen Region Kurdistan entlang der Grenze zum Iran erstreckt ... mehr

Trierer Grabung: Rund 260 römische Bestattungen erfasst

Bei der Grabung auf einem römischen Friedhof in Trier sind Archäologen auf die Reste eines steinernen Grabdenkmals mitsamt dazugehöriger Brandbestattungen gestoßen. "Das ist für Trier wirklich ein außergewöhnlicher Befund", sagte Grabungsleiter Joachim Hupe am Montag ... mehr

Jerusalem: Archäologen öffnen Jesus-Grabkammer - Raum gar nicht leer

Das Grab, aus dem Jesus nach christlichem Glauben auferstand, liegt in Jerusalem. Archäologen haben jetzt die Marmorplatte entfernt, die es verschließt. Der Raum darunter war gar nicht leer. Die Grabeskirche in Jerusalems Altstadt gilt als heiligste ... mehr

"Zeitreise": Archäologen zeigen Schätze aus der Pfalz

Schmuck aus der Römerzeit, Armreifen aus einem bronzezeitlichen Grab und eine Gewandnadel in Adlerform aus dem Mittelalter: Funde aus der Pfalz wie diese sind von Donnerstag (3. November/19.30 Uhr) an bei einer Sonderausstellung in Speyer zu sehen ... mehr

Archäologen zeigen Funde aus der Pfalz

Schmuck aus der Römerzeit, Armreifen aus einem bronzezeitlichen Grab und eine Gewandnadel in Adlerform aus dem Mittelalter: Funde aus der Pfalz wie diese sind von Donnerstag an bei einer Sonderausstellung in Speyer zu sehen. "Archäologische Schätze der Pfalz ... mehr

Playmobil-Ausstellung bringt "Arche Nebra" Besucher-Plus

Das Erlebniszentrum "Arche Nebra" (Burgenlandkreis) am Fundort der berühmten Himmelsscheibe haben in diesem Jahr bislang rund 60 000 Menschen besucht. "Das sind gegenüber 2015 etwa 8000 Besucher mehr", sagte Geschäftsführerin Bettina Pfaff der Deutschen Presse-Agentur ... mehr

DB: Archäologen suchen nach Spuren der Steinzeit

Archäologen haben am Mittwoch im Oldenburger Bruch südlich von Oldenburg in Holstein mit Voruntersuchungen der Trasse der Hinterlandanbindung des geplanten Fehmarnbelttunnels begonnen. Zwei Grabungsteams suchen dort im Auftrag der Deutschen ... mehr

Deutsche Bahn: Archäologische Funde an Bahntrasse zum Fehmarnbelt

Die Deutsche Bahn und das Archäologische Landesamt Schleswig-Holstein wollen heute bei Oldenburg im Kreis Ostholstein erste Ergebnisse ihrer Bodenuntersuchungen vorstellen. Seit Juli sind drei Grabungsteams unterwegs, um an der Strecke der Bahnanbindung der geplanten ... mehr

Wissenschaftler diskutieren über Geschichte der Migration

Migration ist das zentrale Thema auf dem 9. Mitteldeutschen Archäologentag in Halle. "Wir sind das Ergebnis von Migration, das heutige Europa ist das Ergebnis von Migration, unsere Gene beweisen dies", sagte Sachsen-Anhalts Landesarchäologe Harald Meller ... mehr

Wissenschaftler diskutieren über Geschichte der Migration

Migration ist das zentrale Thema auf dem 9. Mitteldeutschen Archäologentag in Halle. "Wir sind das Ergebnis von Migration, das heutige Europa ist das Ergebnis von Migration, unsere Gene beweisen dies", sagte Sachsen-Anhalts Landesarchäologe Harald Meller ... mehr

Wissenschaftler diskutieren über Geschichte der Migration

Migration ist das zentrale Thema auf dem 9. Mitteldeutschen Archäologentag in Halle. "Wir sind das Ergebnis von Migration, das heutige Europa ist das Ergebnis von Migration, unsere Gene beweisen dies", sagte Sachsen-Anhalts Landesarchäologe Harald Meller ... mehr

Wikingermuseum wegen Schimmel-Sanierung geschlossen

Kampf gegen den Schimmel: Das Schleswiger Wikingermuseum Haithabu hat mit der millionenschweren Sanierung seines gut 30 Jahre alten Gebäudes begonnen. Seit Montag verpackten Mitarbeiter behutsam die rund 2600 Exponate, das Museum sei geschlossen, teilte eine Sprecherin ... mehr

Mammut-Skelett aus Halle wird in Jena restauriert

Die Nachbildung des Skeletts eines rund 220 000 Jahre alten Mammuts ist am Montag im Landesmuseum für Vorgeschichte in Halle abgebaut worden. Die Kopie des großen Säugetiers wird von Experten der Universität Jena nach neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen ... mehr

Mammut-Skelett aus Halle wird in Jena restauriert

Die Nachbildung des Skeletts eines rund 220 000 Jahre alten Mammuts ist am Montag im Landesmuseum für Vorgeschichte in Halle abgebaut worden. Die Kopie des großen Säugetiers wird von Experten der Universität Jena nach neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen ... mehr

Archäologen finden Friedhof aus der Bronzezeit mit 26 Gräbern

Augsburg (dpa/lby) - Bei einer Ausgrabung sind in Augsburg 26 rund 3500 Jahre alte Gräber entdeckt worden. Das Besondere an dem Fund aus der Bronzezeit sei die Konzentration von relativ vielen Grabhügeln auf kleiner Fläche, sagte Augsburgs Stadtarchäologe Sebastian ... mehr

Mammutskelett aus Museum in Halle wird restauriert

Im Landesmuseums für Vorgeschichte in Halle wird heute das Skelett des "Mammuts von Pfännerhall" aus der Dauerausstellung abgebaut. Die Teile kommen bis Anfang 2017 zur Restaurierung in eine Werkstatt nach Jena. Neben der Säuberung werden auch fehlende Knochen ersetzt ... mehr

Schiffswrack vor Sylt von Archäologen untersucht

An der Sylter Südspitze hat ein Archäologen-Team ein erst diese Woche entdecktes Schiffwrack begutachtet. "Es handelt sich um ein Plattbodenschiff aus Eiche und Nadelholz, was typisch für diese Region ist", sagte eine Sprecherin des archäologischen Landesamtes ... mehr

Skelett eines Urwals in Groß Pampau freigelegt

Hobby-Paläontologen haben in einer Kiesgrube in Groß Pampau östlich von Hamburg ein weiteres fossiles Walskelett entdeckt. Im Verband des Skeletts wurde auch ein rudimentärer Beckenknochen des Tiers gefunden. "In Mitteleuropa ist so ein Fund gar nicht bekannt ... mehr

Neues Walskelett in Groß Pampau wird freigelegt

Ein Team engagierter Hobby-Paläontologen ist in einer Kiesgrube in Groß Pampau nördlich von Hamburg erneut auf ein fossiles Walskelett gestoßen. Heute wollen Grabungsleiter Gerhard Höpfner und sein Team den rund elf Millionen Jahre alten Urwal freilegen. Dieser Neufund ... mehr

Menschen in Brandenburg stellten vor 2500 Jahren Salz her

Archäologen haben im Oderbruch Reste von Siedlungen aus der Steinzeit und der Eisenzeit entdeckt, darunter Zeugnisse einer sehr frühen Produktion von Salz. Das Berliner Grabungsteam fand im brandenburgischen Ort Eichwerder (Märkisch-Oderland) ein Kindergrab ... mehr

Menschen in Brandenburg stellten vor 2500 Jahren Salz her

Archäologen haben im Oderbruch Reste von Siedlungen aus der Steinzeit und der Eisenzeit entdeckt, darunter Zeugnisse einer sehr frühen Produktion von Salz. Das Berliner Grabungsteam fand im brandenburgischen Ort Eichwerder (Märkisch-Oderland) ein Kindergrab ... mehr

Film: Jürgen Vogel als Ötzi - Gletschermann kommt ins Kino

Eschenlohe (dpa) - Wissenschaftler haben seinen Darminhalt erforscht, seine Fingernägel, seine mit Kohlenstaub eingebrannten Tattoos und sein Gebiss. Man weiß: Ötzi litt an Karies und Bandscheibenverschleiß, hatte eine Veranlagung zu Herz-Kreislaufproblemen ... mehr

Jürgen Vogel als Ötzi: Gletschermann kommt ins Kino

Ötzis Leben kommt ins Kino. In der internationalen Koproduktion mit dem Arbeitstitel "Iceman - die Legende von Ötzi" verpasst Autor und Regisseur Felix Randau dem Gletschermann eine Lebensgeschichte, die nun in Südtirol, Österreich und Bayern gedreht ... mehr

Jürgen Vogel als Ötzi - Gletschermann kommt ins Kino

Eschenlohe (dpa) - Ötzis Leben kommt ins Kino. In der internationalen Koproduktion mit dem Arbeitstitel «Iceman - die Legende von Ötzi» verpasst Autor und Regisseur Felix Randau dem Gletschermann eine Lebensgeschichte, die nun in Südtirol, Österreich und Bayern gedreht ... mehr

Ruhr Museum zeigt besten Stücke der Archäologie-Sammlung

Das Ruhr Museum in Essen präsentiert von diesem Mittwoch an 400 herausragende Stücke seiner Archäologischen Sammlung. Die Schau steht unter dem Motto "Ausgegraben" und ist bis zum 3. September 2017 zu sehen. Gezeigt werden etwa ein auf Sizilien gefundener korinthischer ... mehr

Archäologen diskutieren über Lehm-Brüste aus der Steinzeit

Bodman-Ludwigshafen (dpa/lsw) – Ein Wandbild mit fast lebensgroßen Brüsten aus der Steinzeit beschäftigt Forscher aus dem Südwesten. Die Archäologen stießen bereits vor mehr als 20 Jahren bei Bodman-Lugdwigshafen am Bodensee bei Ausgrabungen von Resten einer ... mehr
 
1 2 3 4 ... 14 »


Anzeige
shopping-portal