Sie sind hier: Home >

Archäologie

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group
Thema

Archäologie

Altertumsforscher befürchtet Rückschlag für Abora-Projekt

Altertumsforscher befürchtet Rückschlag für Abora-Projekt

Der Chemnitzer Altertumsforscher Dominique Görlitz befürchtet durch seinen Zwangsaufenthalt im Oman einen Rückschlag für sein kommendes Abora-Projekt. Das Schlimmste sei der immaterielle Schaden. Denn alles beginne mit Glaubwürdigkeit, sagte der Experimental ... mehr
17 Mumien bei Grabungen in Ägypten entdeckt

17 Mumien bei Grabungen in Ägypten entdeckt

Bei Grabungen in Mittelägypten sind 17 Mumien gefunden worden. Sie wurden in freigelegten Katakomben in der Provinz Minja entdeckt, wie das ägyptische Antiken-Ministerium mitteilte. Der Grabungsleiter Salah al-Chuli sprach bei einer Pressekonferenz von einer "bestimmten ... mehr
Ist dies das Wörterbuch von Karl dem Großen?

Ist dies das Wörterbuch von Karl dem Großen?

Zwei Seiten eines uralten deutsch-lateinischen Wörterbuchs hat ein Forscher zufällig im österreichischen Kloster Admont entdeckt. Laut Experten sind die Dokumente etwa 1.200 Jahre alt. Einem Handschriftenexperten, der eigentlich auf der Suche nach hebräischen Fragmenten ... mehr
Altertumsforscher Görlitz kehrt nach Festnahme zurück

Altertumsforscher Görlitz kehrt nach Festnahme zurück

Der Chemnitzer Altertumsforscher Dominique Görlitz kehrt gut einen Monat nach seiner vorübergehenden Festnahme im Oman nach Deutschland zurück. Nach Auskunft seines Projektkollegen Jens Zimmermann vom Mittwoch hat Görlitz ein Ticket für einen Direktflug von Maskat ... mehr
Römisch-Germanisches Zentralmuseum ist ab Juni geschlossen

Römisch-Germanisches Zentralmuseum ist ab Juni geschlossen

Die Ausstellungsräume des Römisch-Germanischen Zentralmuseums (RGMZ) in Mainz sind zur Museumsnacht am 10. Juni zum vorerst letzten Mal für Besucher zugänglich. Danach werden die Sammlungen geschlossen. Das Forschungsmuseum bereitet seinen Umzug ... mehr

Mittelalterliches Grab in Amberg verwüstet

Unbekannte haben in Amberg ein Grab aus dem Mittelalter verwüstet und unter anderem einem Kinderschädel gestohlen. Der wissenschaftliche und ideelle Schaden sei nicht bezifferbar, sagte ein Polizeisprecher am Donnerstag. Am Mittwochmorgen hatte ... mehr

Letzte Etappe für den Bau des Archäologischen Zentrums Mainz

Nach mehrjähriger Planung und Vorarbeit hat der letzte Abschnitt für den Bau des Archäologischen Zentrums Mainz begonnen. Mit Kosten von 51,4 Millionen Euro - verteilt auf Land, Stadt und Bund - entsteht am Rhein der neue Sitz für das international renommierte ... mehr

Letzte Etappe: Bau des Archäologischen Zentrums Mainz

Nach mehrjähriger Planung und Vorarbeit hat der letzte Abschnitt für den Bau des Archäologischen Zentrums Mainz begonnen. Mit Kosten von 51,4 Millionen Euro - verteilt auf Land, Stadt und Bund - entsteht am Rhein der neue Sitz für das international renommierte ... mehr

2277 Münzen aus fast 200 Jahren: Ausstellung

Der im April 2016 zufällig von Kletterern in einer Felsspalte der Sächsischen Schweiz entdeckte Schatz umfasst insgesamt 2277 Münzen aus fast 200 Jahren. Dabei handelt es sich um 2275 Silber- und zwei Goldmünzen, die zwischen 1626 und 1819 in verschiedenen Regionen ... mehr

4500 Jahre alte Steinkistengräber entdeckt

Rund 4500 Jahre alte Steinkistengräber sind vor dem Neubau einer Fernwasserleitung bei Cörmigk (Salzlandkreis) entdeckt worden. Sie stammen aus der Jungsteinzeit. "Diese Gräber wurden in zwei Reihen bewusst als Bestattungsfeld angelegt, das ist das Besondere", sagte ... mehr

Archäologische Funde bei Baustart entdeckt

Funde prähistorischer Kulturen und historischer Schlachten haben Archäologen im Vorfeld des Baus der Umgehungsstraße bei Brumby (Salzlandkreis) entdeckt. "Durch die Grabung haben wir die Möglichkeit festzustellen, wie die Menschen hier vor Jahrtausenden gelebt haben ... mehr

Mehr zum Thema Archäologie im Web suchen

Münzschatz aus Sächsischer Schweiz wird ausgestellt

Der vor einem Jahr in einer Felsspalte entdeckte Münzschatz wird erstmals öffentlich gezeigt. Die vom Landesamt für Archäologie und dem Münzkabinett konzipierte Ausstellung "Auf der hohen Kante - 20 Pfund Silbermünzen aus der Sächsischen Schweiz ... mehr

Archäologie: Ägyptische Archäologen entdecken mehrere Mumien

Kairo (dpa) - Ägyptische Archäologen haben in einem jahrtausendalten Grab nahe der Stadt Luxor mehrere Mumien und farbenprächtige Särge gefunden. Acht Mumien seien geborgen worden, sagte der Leiter des archäologischen Teams, Mustafa Waziri, der Deutschen Presse-Agentur ... mehr

Forschung am Fundort des ältesten deutschen Frühmenschen

Am Fundort des ältesten deutschen Frühmenschen in Bilzingsleben an der Grenze zwischen Thüringen und Sachsen-Anhalt nehmen Archäologie-Studenten die Bodenstrukturen in den Fokus. Mit einem Magnetometer, einem Messgerät, das geringste Abweichungen ... mehr

Forschung am Fundort des ältesten deutschen Frühmenschen

Am Fundort des ältesten deutschen Frühmenschen in Bilzingsleben an der Grenze zwischen Thüringen und Sachsen-Anhalt nehmen Archäologie-Studenten die Bodenstrukturen in den Fokus. Mit einem Magnetometer, einem Messgerät, das geringste Abweichungen ... mehr

Archäologisches Landesmuseum soll in Rostock entstehen

Das Archäologische Landesmuseum Mecklenburg- Vorpommerns soll in Rostock angesiedelt werden. SPD und CDU zogen am Dienstag bei einer Beratung des Koalitionsausschusses mit ihrer Entscheidung einen Schlussstrich unter die mehr als 20 Jahre währenden Standortsuche ... mehr

Linke begrüßt Entscheidung zum Archäologischen Landesmuseum

Die oppositionelle Linke befürwortet die Einigung des Koalitionsausschusses auf Rostock als Standort des Archäologischen Landesmuseums. "Endlich hat das unwürdige Gezerre um den Standort ein Ende", sagte die kulturpolitische Sprecherin der Linksfraktion im Landtag ... mehr

Sonderschau öffnet im Besucherzentrum Arche Nebra

Zum zehnjährigen Bestehen des Besucherzentrums Arche Nebra (Burgenlandkreis) öffnet am Freitag eine Sonderschau. Unter dem Titel "Aus der Tiefe geboren - Die Himmelsscheibe von Nebra" sind 40 Objekte zu sehen. Im Mittelpunkt steht die Kupferproduktion in der Vorzeit ... mehr

Chemnitzer Forscher nach Festnahme im Oman wieder frei

Der Chemnitzer Altertumsforscher und Buchautor Dominique Görlitz ist nach übereinstimmenden Medienberichten im Sultanat Oman festgenommen worden - befindet sich aber mittlerweile wieder auf freiem Fuß. "Wir haben miteinander telefoniert, es geht ihm gut", sagte ... mehr

Zehn Jahre Besucherzentrum "Arche Nebra": Sonderausstellung

Das Besucherzentrum "Arche Nebra" wird zehn Jahre alt - und feiert das Jubiläum mit einer Sonderausstellung. Vom 7. April bis zum 5. November wird die Schau "Aus der Tiefe geboren - Die Himmelsscheibe von Nebra" gezeigt. In Kooperation mit dem Salzburg Museum ... mehr

Gutachten soll im Streit um Pferdekopf für Klarheit sorgen

Im Rechtsstreit um einen Bronze-Pferdekopf aus der Römerzeit will das Landgericht Limburg ein neues Gutachten in Auftrag geben. Ein Experte soll den Wert der antiken Skulptur ermitteln. Es sei mittlerweile ein entsprechender Beweisbeschluss ergangen, teilte ... mehr

Ägypten: Pyramiden-Überreste entdeckt

Archäologen haben in Ägypten einen aufsehenerregenden Fund gemacht: Etwa 30 Kilometer südlich von Kairo entdeckten die Forscher die Überreste einer 3700 Jahre alten Pyramide. Die bislang entdeckten Teile seien „in einem sehr guten Zustand". Noch seien die Ausgrabungen ... mehr

Vor Elbdeich-Arbeiten Mittelalter-Siedlung entdeckt

Archäologen haben bei Melzwig (Landkreis Wittenberg) eine rund 800 Jahre alte ehemalige Siedlung aus dem Mittelalter entdeckt. "Das Besondere an dieser Grabung ist der außergewöhnlich gute Erhaltungszustand. Normalerweise können kaum Siedlungen in Flussniederung ... mehr

Ministerium: Moratorium für Grabungen in der Grube Messel

Die Grabungen in Deutschlands erstem Weltnaturerbe, der Grube Messel, werden überprüft. Dazu sei zwischen dem Land Hessen und der Senckenberg Gesellschaft für Naturforschung zeitnah ein Moratorium vereinbart worden, teilte das Ministerium für Wissenschaft und Kunst ... mehr

Museum lässt antike Stätten Palmyras aufleben

Im syrischen Bürgerkrieg hat die Oasenstadt Palmyra traurige Berühmtheit erlangt, als die Terrormiliz IS dort antike Monumente wie den berühmten Baal-Tempel zerstörte. Unter dem Titel "Palmyra - Zerstörte Erinnerung" lässt das Lindenau-Museum in Altenburg diese antiken ... mehr

Freiluftsaison des Wikingermuseums Haithabu beginnt

Das Wikingermuseum Haithabu startet am Samstag in die Freiluftsaison. Der leitende Direktor der Stiftung Schleswig-Holsteinische Landesmuseen, Claus von Carnap-Bornheim, und Museums-Leiterin Ute Drews wollen die Pläne für die Freiluftsaison heute vorstellen ... mehr

Großprojekt Eisenbahntunnel: Archäologen machen weiter

Die archäologischen Grabungen an einem gescheiterten Großprojekt des 19. Jahrhunderts im Eggegebirge gehen weiter: Forscher des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (LWL) sowie der Universität Kiel legen dort derzeit weitere Teile einer nie vollendeten Baustelle ... mehr

Alchemisten-Ausstellung in Halle zählt 25 000 Besucher

Die Alchemisten-Ausstellung entwickelt sich zu einem Besuchermagneten des Landesmuseums für Vorgeschichte in Halle. Rund vier Monate nach der Eröffnung wurde mittlerweile der 25 000. Besucher gezählt. "Unsere Erwartungen sind mehr als übertroffen worden", sagte Sprecher ... mehr

Bauarbeiten legen in Bremen über 2000 Jahre alte Funde frei

Bauarbeiten für eine Flüchtlingsunterkunft haben in Bremen über 2000 Jahre alte Fundstücke ans Tageslicht befördert. Dieter Bischop von der Bremer Landesarchäologie präsentierte am Mittwoch unter anderem einen Holzbrunnen aus Eiche. Andere Fundstücke wie Scherben eines ... mehr

Religion: Grabkapelle in Jerusalem restauriert

Jerusalem (dpa) - Engel schweben über dem Eingang, eine Jesus-Figur steigt in den Himmel auf, der Stein leuchtet in beige und rosa. Darüber sind Psalme und Gebete zu lesen. Die Restaurierung der Grabkapelle über dem Jesus-Grab in Jerusalem ist abgeschlossen ... mehr

Jade-Zepter und Fabelwesen: Museum präsentiert Vietnam

Archäologische Schätze aus Vietnam werden derzeit im Staatlichen Museum für Archäologie Chemnitz (smac) arrangiert. Die knapp 400 Exponate - prunkvolle Zepter aus Jade, kostbare Fabelwesen aus Terrakotta, riesige Trommeln aus Bronze - zeugen von der Geschichte ... mehr

Naturkundemuseum in New York zeigt Mumien im Scanner

New York (dpa) - Im New Yorker Naturkundemuseum können Besucher von morgen an Mumien aus dem antiken Ägypten und Peru sehen und mit Hilfe moderner Scanner und 3D-Technologie genau untersuchen. Experten haben dafür einige der teils jahrtausendealten Bündel unter ... mehr

Nachweis für Vorgängerbau des Zwickauer Theaters gefunden

Im Vorfeld der Sanierung des Zwickauer Theaters sind Archäologen auf Spuren eines Vorgängerbaus gestoßen. Historische Quellen belegen das zwar schon. "Aber nun haben wir erstmals einen greifbaren Nachweis", sagte Rebecca Wegener vom Landesamt ... mehr

In Kairo entdeckte Pharaonenstatur doch nicht Ramses II.

Kairo (dpa) - Bei der in Kairo geborgenen riesigen Pharaonenstatue handelt es sich doch nicht um Ramses II. Inschriften deuteten nach einer ersten Untersuchung darauf hin, dass die Statue vielmehr auf Pharao Psammetich ... mehr

Privatmann übergibt Bronzezeit-Gefäß an Museum

Ein mehrere tausend Jahre alter Tonkrug aus der Bronzezeit ist mit 50 Jahren Verspätung dem Archäologischen Landesmuseum in Brandenburg/Havel übergeben worden. Die vergangenen Jahrzehnte stand das Gefäß in einer Vitrine in der Wohnung von Karl-Heinz Weiß, teilte ... mehr

Portugal: 400.000 Jahre alter menschlicher Schädel entdeckt

In Portugal haben Wissenschaftler einen sensationellen Fund gemacht: Sie entdeckten einen menschlichen Schädel aus dem mittleren Pleistozän. Übersetzt heißt das: 400.000 Jahre alt ist das Fossil. Noch nie sei so weit westlich in Europa ein menschliches Fossil aus dieser ... mehr

Archäologie: Ramses-Statue bringt Aufmerksamkeit in Kairoer Slum

Kairo (dpa) - "Schaut, schaut! Ramses ist hier!", rufen Dutzende junge Männer, die tanzend und klatschend in der Sonne stehen. Hinter Sicherheitskräften feiern die Bewohner des östlichen Kairoer Stadtteils al-Matarija lautstark die plötzliche Aufmerksamkeit ... mehr

Mitten in Kairo: Archäologen entdecken Ramses-Statue

Archäologen haben mitten in Kairo eine mehrere Meter große Pharonenstatue entdeckt. Der führende ägyptische Archäologe und ehemalige Minister für Altertümer, Sahi Hauass, sagte, bei dem Fund handele es sich höchstwahrscheinlich um eine Statue von Ramses II., einem ... mehr

Forscher entdecken Spuren von ostfriesischer Häuptlingsburg

Ein altes Geheimnis der Stadtgeschichte im ostfriesischen Leer scheint gelüftet: Archäologen haben dort auf dem Klinikgelände Gebrauchsgegenstände aus dem Spätmittelalter gefunden. Sie vermuten auf dem Areal den Standort der Fockenburg ... mehr

Dänischer Schüler findet deutsches Weltkriegs-Flugzeug

Ein 14-Jähriger hat in Dänemark die Überreste eines deutschen Flugzeugs aus dem Zweiten Weltkrieg aufgestöbert. Sein Großvater habe ihm erzählt, dass 1944 ein Flugzeug in einen Sumpf in der Gegend in Jütland gestürzt sei, sagte Rom Kristiansen dem Fernsehsender ... mehr

Ältestes Fossil der Erde entdeckt

Wissenschaftler haben die bislang ältesten Mikrofossilien der Erde entdeckt. Sie werten den Fund als "direkten Beweis" für Leben auf unserem Planeten vor bereits rund vier Milliarden Jahren. Damit seien die Mikrofossilien rund 300 Millionen Jahre älter als die bislang ... mehr

Münzschatz bei Arbeiten in Keller gefunden

Überraschender Fund bei Bauarbeiten in einem Keller: In Jena ist ein Silbermünzschatz entdeckt worden. Nach Angaben des Landesamts für Denkmalpflege und Archäologie vom Mittwoch handelt es sich dabei um 75 Münzen, die in einem Keramikgefäß in dem Kellerboden deponiert ... mehr

Neues Forschungsprojekt: War Varus wirklich in Kalkriese?

War Kalkriese wirklich der Ort der historischen Varusschlacht? Oder geht es nicht vielmehr um archäologische Spuren, die der römische Feldherr Germanicus mit seinen Truppen einige Jahre später in dem kleinen Ort bei Osnabrück zurückgelassen hat? Seit Jahrzehnten ... mehr

Zwei deutsche Archäologen in Nigeria verschleppt

Bewaffnete haben aus einem Dorf im Norden Nigerias zwei Deutsche entführt. Der Archäologe und sein Mitarbeiter sind am Mittwochmorgen aus Jenjela im Staat Kaduna verschleppt worden. Das sagte ein leitender Polizeibeamter. Die beiden sollen zu einem ... mehr

Forscher finden 61 Millionen Jahre alten Riesenpinguin

Forscher haben in Neuseeland die fossilen Überreste eines 61 Millionen Jahre alten Riesenpinguins gefunden. Daraus schließen sie, dass sich Pinguine bereits zu Zeiten der Dinosaurier entwickelt haben. Die Forscher haben von ihren Fund im Fachjournal "The Science ... mehr

Forschungsprojekt zu Kalkriese als Ort der Varusschlacht

War Kalkriese tatsächlich der Ort der legendären Varusschlacht zwischen Römern und Germanen? Nachdem in den vergangenen Jahrzehnten rund 6000 römische Funde in dem kleinen Ort im Osnabrücker Land gemacht wurden, vermuten dies viele Archäologen - einen endgültigen Beweis ... mehr

Fachleute halten Raubgrabungen für ein unterschätztes Problem

Raubgrabungen in Hessen sind nach Meinung von Fachleuten ein unterschätztes Problem. "Jeder undokumentierte und unfachmännisch durchgeführte Eingriff in ein Bodendenkmal stellt eine Zerstörung dar", sagte Landesarchäologe Udo Recker der Deutschen Presse-Agentur ... mehr

Vor 15 Jahren: Polizei in der Schweiz rettet Himmelsscheibe

Mit einer Polizeiaktion ist vor 15 Jahren in der Schweiz die "Himmelsscheibe von Nebra" gerettet worden. Am 23. Februar 2002 ging die kriminalistische Suche nach einem der spektakulärsten Funde des 20. Jahrhunderts zu Ende. Ein Hehlerpärchen aus Nordrhein-Westfalen ... mehr

500 Jahre alte Reste von Glaslampen am Wittenberger Schloss

Bei Ausgrabungen im Hof des Wittenberger Schlosses haben Archäologen rund 500 Jahre alte Reste von Glaslampen entdeckt. Die mehr als hundert Scherben wurden in der Restaurierungswerkstatt des Landesmuseums Halle zu sechs trichterförmigen Gläsern zusammengesetzt ... mehr

Entscheidung um antiken Pferdekopf verzögert sich

Im Rechtsstreit um einen römischen Pferdekopf verzögert sich die Entscheidung des Landgericht Limburgs. Wegen der Erkrankung eines Richters sei der für den 24. Februar geplante Verkündungstermin aufgehoben worden, teilte ein Sprecher am Freitag ... mehr

Kulturministerin will Römerlager Wilkenburg sichern

In den Streit um den Erhalt eines bei Hannover entdeckten Römerlagers hat sich das Ministerium für Wissenschaft und Kultur eingemischt. Das Ministerium habe Auflagen gemacht, falls die zuständige Region Hannover einem Kiesabbau Vorrang einräumt, teilte das Ministerium ... mehr

Rund 250 Menschen bei Lichtmessfeier am Ringheiligtum

Den Winter mit Feuer austreiben - diesem uralten Brauch haben am Sonntag rund 250 bis 300 Menschen nach Angaben der Veranstalter bei der ersten Lichtmessfeier am Ringheiligtum im Salzlandkreis gefrönt. Bei trübem Wetter sei am Sonntagvormittag vor allem die Feuershow ... mehr

Bau des Archäologischen Zentrums in Mainz beginnt im April

Die Bauarbeiten für das neue Archäologische Zentrum Mainz (AZM) sollen planmäßig im April beginnen. Derzeit fänden archäologische Ausgrabungen in der Baugrube statt, die bis Ende Februar abgeschlossen sein sollen, teilte das Wissenschaftsministerium am Dienstag in einer ... mehr

Antikes Schiffswrack vor Mallorca gefunden

Im Meer vor Mallorca ist ein etwa 1800 Jahre altes römisches Schiffswrack entdeckt worden. Es liegt in 70 Metern Tiefe in der Nähe der Insel Cabrera, knapp 14 Kilometer südlich von Mallorca. Das wurde bei der Präsentation des außergewöhnlichen Fundes bekannt gegeben ... mehr

Antikes Schiffswrack vor Mallorca entdeckt

Palma (dpa) - Archäologen haben im Meer vor Mallorca ein etwa 1800 Jahre altes römisches Schiffswrack entdeckt. Es liegt in etwa 70 Metern Tiefe in der Nähe der Insel Cabrera, knapp 14 Kilometer südlich von Mallorca, wie am Freitag ... mehr
 
1 3 4 5 6 7 8 9 10


Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017