Sie sind hier: Home >

Geld

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group
Thema

Geld

Warum der Bitcoin für den Alltagsgebrauch wenig taugt

Warum der Bitcoin für den Alltagsgebrauch wenig taugt

Kryptowährungen faszinieren nicht mehr nur Hobbyprogrammierer und experimentierfreudige Privatanleger. Auch in der etablierten Finanzwelt ist digitales Geld ein großes Thema – ein Bitcoin kostet mehr als 2000 Dollar. Doch alltagstauglich ist digitales Geld nur bedingt ... mehr
Verbraucher: Zahl der Online-Steuererklärungen steigt

Verbraucher: Zahl der Online-Steuererklärungen steigt

Berlin (dpa/tmn) - Die Zahl der elektronisch übermittelten Steuererklärungen ist gestiegen. 2016 haben 21 Millionen Personen ihre Steuererklärung online über die Schnittstelle der Finanzverwaltung abgegeben. Zum Vergleich: 2012 waren es nur 12 Millionen. Darauf macht ... mehr
Immobilien: Energieausweis ist bei Neuvermietung Pflicht

Immobilien: Energieausweis ist bei Neuvermietung Pflicht

Leipzig (dpa/tmn) - Der Energieausweis zeigt, wie energieeffizient ein Gebäude ist. Verpflichtend ist der Ausweis immer, wenn ein Gebäude neu gebaut, saniert, verkauft oder neu vermietet werden soll, erklärt die Verbraucherzentrale Sachsen. Bei der Vermietung ... mehr
Finanzen: Rentner können mit Minijob ihre eigene Rente erhöhen

Finanzen: Rentner können mit Minijob ihre eigene Rente erhöhen

Berlin (dpa/tmn) - Wer eine Rente bezieht, kann jetzt nach Erreichen der regulären Altersgrenze während einer Beschäftigung eigene Beiträge zur Rentenversicherung entrichten. Durch diese Beiträge erhöht sich die eigene Rente. Das kann sich für Minijobber durchaus ... mehr
Verbraucher: Kein Rechtsanspruch auf Aktionspreise

Verbraucher: Kein Rechtsanspruch auf Aktionspreise

Rostock (dpa/tmn) - Angebote, Sonderpreise, Rabatte: Händler werben in Prospekten häufig mit günstigen Waren. Der Kaufvertrag kommt aber erst an der Kasse zustande. Das bedeutet: Wird an der Kasse ein höherer Preis gefordert, kann der Kunde nicht den niedrigeren ... mehr

Immobilien: Ausbaupotenzial einer Immobilie beim Kauf berücksichtigen

Berlin (dpa/tmn) - In einem kleinen Haus kann mehr stecken, als auf den ersten Blick erkennbar ist. Denn viele Städte und Gemeinden fördern inzwischen die sogenannte Nachverdichtung, erklärt der Verband Privater Bauherren (VPB). Auch kleine ... mehr

Immobilien: Lagerkeller braucht keinen Bodenbelag

Berlin (dpa/tmn) - Beim Hausbau lässt sich am Keller sparen. Er kann mehrere Zehntausend Euro zur Bausumme beitragen. Wer sich dennoch dafür entscheidet und nur Räume zum Einlagern und Aufbewahren braucht, kann seine Kosten aber etwas drücken. Für einen einfachen ... mehr

Finanzen: Was bei der Finanzberatung zu beachten ist

Hamburg (dpa/tmn) - Die erste Empfehlung ist nicht immer die Beste. Das gilt insbesondere bei Finanzprodukten. "Nicht jedes Finanzprodukt passt auch zu jedem Verbraucher", erklärt Florian Weiterer von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (Bafin). Anleger ... mehr

Immobilien - Solarworld vor Insolvenz: Was das für die Kunden bedeutet

Freiberg (dpa/tmn) - Wenn ein Solartechnik-Hersteller pleitegeht, hat dies unter Umständen Auswirkungen für Privatbetreiber. Vor allem die Garantieansprüchen könnten nun auf dem Spiel stehen. "Treten Mängel an der Anlage auf, können sich Kunden innerhalb ... mehr

Verbraucher: Eine Versicherung richtig kündigen

Düsseldorf (dpa/tmn) - Manchmal hilft nur die Trennung: Verbraucher können Versicherungen kündigen, die sie nicht mehr brauchen. "Am besten machen Sie das ganz klassisch und schreiben einen Brief", erklärt Elke Weidenbach von der Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen ... mehr

Verbraucher: Rente auch für Arbeit unter fremder Identität

Düsseldorf (dpa/tmn) - Für die Berechnung einer Rente zählt die tatsächlich geleistete Arbeit. Das kann selbst dann gelten, wenn die betreffende Person unter falscher Identität gearbeitet hat. Die Arbeitsgemeinschaft Sozialrecht des Deutschen Anwaltvereins ... mehr

Mehr zum Thema Geld im Web suchen

Vodafone macht Milliarden Euro Verlust

Der britische Telekommunikationsriese Vodafone hat in seinem abgelaufenen Geschäftsjahr bis Ende März einen Verlust von 6,3 Milliarden Euro gemacht. Grund dafür seien vor allem Abschreibungen in Indien gewesen. Damit vergrößert das Unternehmen seinen ... mehr

Finanzen: Große Preisunterschiede bei Krankenkassen

Berlin (dpa/tmn) - Beiträge, Service, Extras: Es gibt große Preis- und Leistungsunterschiede bei den gesetzlichen Krankenkassen. Ein Vergleich kann sich lohnen. Das zeigt eine Untersuchung der Zeitschrift "Finanztest" (Heft 06/17) von 75 Kassen ... mehr

Verbraucher - Risikolebensversicherungen: Was beim Abschluss wichtig ist

Berlin (dpa/tmn) - Bei Risikolebensversicherungen gilt als Grundsatz: Die Versicherungssumme sollte hoch genug sein. Schließlich will man mit der Police im Todesfall seine Angehörigen finanziell absichern. Als Faustregel empfiehlt die Stiftung Warentest ... mehr

Finanzen: Schadenersatz wegen Diskriminierung ist kein Arbeitslohn

Neustadt/Weinstraße (dpa/tmn) - Eine Entschädigungsleistung aufgrund einer Diskriminierung ist kein Arbeitslohn. Beschäftigte, die eine solche Zahlung von ihrem Arbeitgeber erhalten, müssen das Geld also nicht versteuern. Wie das Finanzgericht Rheinland-Pfalz ... mehr

Immobilien: Bei Immobiliendarlehen auf Bereitstellungszinsen achten

Berlin (dpa/tmn) - Wer eine Immobilien bauen lässt oder kaufen will, nimmt meistens ein Darlehen auf. Beim Vergleich mehrerer Angebote sollten Kreditnehmer aber unbedingt auf die Höhe der Bereitstellungszinsen achten, rät die Stiftung Warentest in ihrer Zeitschrift ... mehr

Finanzberatung: Vertrauen ist gut – Kontrolle besser

Finanzprodukte gibt es viele. Kaum ein Anleger kann sich in diesem Dschungel zurechtfinden, deswegen vertrauen viele Anleger und Sparer ihrem Finanzberater. Das Problem: "Die Beratung ist oft eigentlich ein Verkauf", sagt Niels Nauhauser von der Verbraucherzentrale ... mehr

Finanzen: Was Paare bei Gemeinschaftskonten beachten sollten

Berlin (dpa/tmn) - Gemeinschaftskonto ist nicht immer gleich Gemeinschaftskonto. Denn grundsätzlich gibt es bei Konten, die Paare gemeinsam nutzen, zwei Varianten, erklärt der Bundesverband deutscher Banken in Berlin. Zum einen gibt es das sogenannte Oder-Konto ... mehr

Finanzen - Geldanlage 4.0: Robo-Advisor bieten keine Beratung

Hamburg (dpa/tmn) – Auch wenn der Name etwas anderes vermuten lässt: Sogenannte Robo-Advisor bieten Geldanlegern keine Beratung. Darauf weist Niels Nauhauser von der Verbraucherzentrale Baden-Württemberg auf der Internationalen Konferenz zu Finanzdienstleistungen ... mehr

Finanzen: Warum sich ETFs für Anleger rentieren

Hamburg (dpa/tmn) - Der deutsche Aktienindex Dax hat in diesem Jahr Rekordstände geknackt. Und auch der Dow Jones Index in den USA eilt von einem Hoch zum nächsten. Viele Anleger in Deutschland profitieren davon aber kaum. Denn sie meiden Aktien und parken ... mehr

Verbraucher: Jagdhelfer sind gesetzlich unfallversichert

Darmstadt (dpa/tmn) - Ein Jagdhelfer ist wie ein Beschäftigter gesetzlich unfallversichert. Denn die Tätigkeit habe wirtschaftlichen Wert und werde sonst von abhängig Beschäftigten verrichtet. Die Arbeitsgemeinschaft Sozialrecht des Deutschen Anwaltvereins ... mehr

Verbraucher: Bei Handyversicherung kommt Reparatur vor Ersatz

Berlin (dpa/tmn) - Eine Handyversicherung kommt bei einem Schaden des Geräts nicht immer sofort für einen Ersatz auf. Denn Vorrang hat eine Reparatur, erklärt der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft. Kann das Smartphone wieder voll funktionsfähig gemacht ... mehr

Immobilien - Steuertipp: Mobiles Inventar beim Hauskauf extra erfassen

Berlin (dpa/tmn) - Eine Einbauküche oder eine Sauna können Immobilienkäufern helfen, Steuern zu sparen. Eine solche Ausstattung wird als bewegliches Inventar eingestuft und ist rechtlich gesehen nicht Teil der Immobilie. Die Folge: Weder Einbauküche noch Sauna ... mehr

Deutsche Bundesbank spricht Warnung vor Bitcoin aus

Die Bundesbank spricht eine Warnung vor der Internetwährung Bitcoin aus. Laut Vorstandsmitglied Carl-Ludwig Thiele könne jemand der sein Geld in den virtuellen Münzen anlege, große Verluste erleiden. "Der Bitcoin ist ein Spekulationsobjekt, dessen Wert sich rapide ... mehr

Verbraucher: Wie Verbraucher seriöse Inkassounternehmen finden

Erfurt (dpa/tmn) - Inkassounternehmen ist nicht gleich Inkassounternehmen. Denn auch wenn der Briefkopf seriös erscheint: In Deutschland dürfen nicht alle Inkassobüros offene Forderungen für Dritte eintreiben. Gestattet ist dies nur Rechtsanwälten oder registrierten ... mehr

Verbraucher: Eltern können Kinder im Erbprozess nicht immer vertreten

Celle (dpa/tmn) - Auch Minderjährige können erben. Im Falle einer gerichtlichen Streitigkeit um das Erbe werden sie von ihren Eltern vertreten. Die Gerichte haben hierbei die Interessen der Minderjährigen im Blick und bestellen gegebenenfalls einen ... mehr

Verbraucher - Familie zerrüttet: Amt muss Umzugskosten für Azubi tragen

Celle (dpa/tmn) - Eine Auszubildende muss aufgrund schwerwiegender sozialer Gründe zu Hause ausziehen. In so einem Fall kann sie Anspruch auf finanzielle Unterstützung beim Umzug sowie der Übernahme der Wohnkosten haben. Sollte es zwischen den Behörden Streit ... mehr

Immobilien - Haushalte verglichen: Verbrauchen wir zu viel Strom?

Berlin (dpa/tmn) - Steigende Stromkosten sind ein Ärgernis. Oft aber ist der Mensch selbst schuld an den hohen Ausgaben durch sein falsches Verhalten. Jetzt können Single-, Zwei-Personen- und Vier-Personen-Haushalte vergleichen, ob sie im Durchschnitt liegen ... mehr

Verbraucher - Testament hinterlegen: Zwei Wege zur amtlichen Verwahrung

Berlin (dpa/tmn) - Wer sein Erbe regeln will, macht ein Testament. Doch wo wird das Dokument eigentlich hinterlegt? Für die amtliche Verwahrung gibt es zwei Wege. Einer führt über einen Notar. Der berät zur Ausgestaltung des Testaments, erstellt den Entwurf ... mehr

Verbraucher: Bereitschaftsbetreuung für Jugendamt ist Selbstständigkeit

Dresden (dpa/tmn) - In Krisensituationen greift das Jugendamt auf Bereitschaftsbetreuer zurück. Dadurch hat es die Möglichkeit, bei einer Kindeswohlgefährdung die Kinder schnell unterzubringen. Solche Bereitschaftsbetreuer sind nicht abhängig beschäftigt und somit nicht ... mehr

Finanzen: Börsenweisheiten sind keine Hilfe beim Sparen

Frankfurt/Main (dpa/tmn) - "Sell in May and go away" lautet eine immer wieder zitierte Börsenregel. Übersetzt bedeutet sie etwa: "Verkaufe im Mai und verlasse die Börse". Der Spruch soll Anleger vor vermeintlich schwachen Sommermonaten warnen. Sparer sollten dieser ... mehr

Technik: Knapp jeder Zweite hält Online-Banking für unsicher

Berlin (dpa/tmn) - Beinahe jeder zweite Erwachsene in Deutschland (47 Prozent) hält Online-Banking für wenig oder gar nicht sicher. Das geht aus einer Umfrage der Gesellschaft für Konsumforschung (GfK) im Auftrag des Bundesverbands deutscher Banken hervor ... mehr

Immobilien: Warum braucht das Eco-Programm so lange?

Frankfurt/Main (dpa/tmn) - 140, 150 oder sogar 170 Minuten Laufzeit zeigt so manches Eco-Programm der Wasch- und Spülmaschine an. Dabei ist dieser Waschgang doch im Vergleich zu Kurzprogrammen kostensparsam. Wie geht das? Beim Waschen und Spülen wird viel Energie ... mehr

Immobilien: Mieter können Schimmel selbst verursachen

Saarbrücken (dpa/tmn) - Schimmel in Mietwohnungen ist ein Mangel. Allerdings rechtfertigt ein solcher Mangel nicht immer eine Mietminderung. Sind die Mieter selbst dafür verantwortlich, dass der Schimmel entsteht, können sie ihren Vermieter dafür nicht verantwortlich ... mehr

Ivanka Trump: Lebenstipps einer Präsidententochter

Ivanka Trump, First Daughter und Assistentin des US-Präsidenten hat ihr zweites Buch veröffentlicht. In "Women Who Work" erklärt das Ex-Model und ehemalige Managerin im Immobilienimperium , wie der Spagat zwischen Karriere und Privatleben gelingt. Altbekanntes ... mehr

Post vom Inkassobüro: Wie Sie sich richtig verhalten

Kommt ein Brief vom Inkassounternehmen, sollten Verbraucher vorsichtig sein. Berechtigte Forderungen müssen sie bezahlen. Doch mitunter stammen die Schreiben von Betrügern. Wie Sie unseriöse Forderungen erkennen – und wie Sie darauf reagieren sollten. Sie stammen ... mehr

Finanzen: Aktionäre können vom Vorstand Auskunft verlangen

Frankfurt/Main (dpa/tmn) - Aktionäre haben Rechte. Sie können zum Beispiel auf der jährlichen Hauptversammlung vom Vorstand Auskunft über alle Angelegenheiten des Unternehmens verlangen. Daneben können sie über eine Gewinnbeteiligung, also die Dividende, abstimmen ... mehr

Immobilien: Schon jetzt vom neuen Bauvertragsrecht profitieren

Berlin (dpa/tmn) - Bauherren und Baufirmen können ihre Verträge grundsätzlich so gestalten, wie sie möchten. Bauherren, die ihr Vorhaben noch im Jahr 2017 umsetzen wollen, sollten das für sich nutzen, rät der Verband Privater Bauherren (VPB). Die Regeln des neuen ... mehr

Beim Hausverkauf Genehmigungen und Rechnungen bereithalten

Hausbesitzer sind verpflichtet, Kaufinteressenten einen gültigen  Energieausweis des Gebäudes vorzulegen. Sonstige Unterlagen müssen Verkäufer nicht weiterreichen. Aber der Verband Privater Bauherren (VPB) in Berlin rät, einige aussagekräftige Unterlagen ... mehr

Energieberater helfen Ihnen, Geld zu sparen

Die Berufsbezeichnung des Energieberaters ist nicht geschützt. Jeder darf sich so nennen. Und in der Tat bieten Vertreter der unterschiedlichsten Professionen ihre Dienste als Energieberater an. Wie finden Hausbesitzer einen kompetenten? Ein Energieberater ... mehr

Verbraucher: Händler muss Kunden kostenfreies Zahlungsmittel anbieten

Stuttgart (dpa/tmn) - Händler müssen Kunden mindestens ein kostenfreies Zahlungsmittel anbieten. Zusätzliche Kosten für andere Zahlungsmöglichkeiten dürfen außerdem nicht beliebig festgelegt werden, erklärt die Verbraucherzentrale Baden-Württemberg in Stuttgart ... mehr

Verbraucher: Sturz von Bierbank rechtfertig kein Schmerzensgeld

Stuttgart (dpa/tmn) - Besucher müssen damit rechnen, auch mal runterzufallen und sich zu verletzen. Einen Anspruch auf Schadenersatz oder Schmerzensgeld hat man nach einem solchen Unfall nicht in jedem Fall, wie das Oberlandesgericht Stuttgart entschied ... mehr

Verbraucher - Rente zu Unrecht bezogen: Haften Kinder für die Eltern?

Celle (dpa/tmn) - Ein generalbevollmächtigtes Kind haftet unter Umständen für die Auflösung des elterlichen Rentenkontos. Das geht aus einer jetzt veröffentlichten Entscheidung des Landessozialgerichts Niedersachsen-Bremen (LSG) hervor ... mehr

Immobilien - Steuern sparen: Kauf des Grundstücks und Bauvertrag trennen

Berlin (dpa/tmn) - Wer den Kauf des Grundstücks und den Vertrag für den Bau des Hauses trennt, kann bei der Grunderwerbsteuer sparen. Darauf weist der Hauseigentümerverband Haus & Grund Deutschland hin. Denn in diesem Fall ist nur der Kaufpreis ... mehr

Finanzen - Umfrage: Deutsche sparen für Konsumgüter

Berlin (dpa/tmn) - Vom Auto bis zur Waschmaschine - Konsumgüter sind derzeit das wichtigste Sparmotiv der Bundesbürger. Nach einer repräsentativen Umfrage von Kantar TNS sind Anschaffungen für 61 Prozent ein Grund, Geld beiseite zu legen. Wichtig ist ebenfalls ... mehr

Verbraucher: Fehlgeleitete Rente muss an Berechtigten gezahlt werden

Koblenz (dpa/tmn) - Überweist ein Rentenversicherungsträger die Rente fälschlicherweise an einen anderen Empfänger, ist er verpflichtet, dem Rentner seine Rente zu überweisen. Das gilt auch, wenn der Rentner zunächst selbst die falsche Bankverbindung angegeben, diese ... mehr

Verbraucher: Entlassung von Nachlassverwalter nur bei Pflichtwidrigkeit

Celle (dpa/tmn) - Erben sind verpflichtet, die Verbindlichkeiten des Verstorbenen zu begleichen. Um dies sicherzustellen, lässt sich eine Nachlassverwaltung beantragen. Der eingesetzte Nachlassverwalter darf nur entlassen werden, wenn er sich pflichtwidrig ... mehr

Finanzen - Aktien kaufen: So kommen Anleger an Wertpapiere

Düsseldorf (dpa/tmn) - Wer langfristig Vermögen aufbauen will, kann unter anderem in Aktien investieren. Doch wie kommen Anleger an die Wertpapiere? "Als erstes brauchen Sie ein Depot", erklärt Jürgen Kurz von der Deutschen Schutzvereinigung für Wertpapierbesitz ... mehr

Immobilien: Barzahlungsgebühr durch Handwerker kann rechtswidrig sein

Stuttgart (dpa/tmn) - Wenn ein Handwerker für Barzahlung eine Extragebühr verlangt, kann das rechtswidrig sein. Darauf weist die Verbraucherzentrale Baden-Württemberg hin. Das sei der Fall, wenn eine Firma ihren Kunden nicht mindestens ein kostenfreies Zahlungsmittel ... mehr

Gehaltseingang: Wann Ihr Geld auf dem Konto sein muss

Das Gehalt von Angestellten wird in der Regel am Monatsende überwiesen. Doch wann muss der Gehaltseingang spätestens auf Ihrem Konto sichtbar sein? Festgelegt wird der Zeitpunkt des Geldeingangs im Arbeitsvertrag, der für den Arbeitgeber auch verbindlich ... mehr

Finanzen: Warum Exchange Traded Funds vom Wert des Index' abweichen

Berlin (dpa/tmn) - Börsengehandelte Investmentfonds entwickeln sich nicht immer genau so wie der Börsenindex, den sie abbilden. Für diese Abweichungen der auch Exchange Traded Funds (ETF) genanntem Fonds sind verschiedene Faktoren verantwortlich. Oft sei die Abweichung ... mehr

Mitbewohner kann nach Tod des Mieters den Vertrag übernehmen

Wenn ein Mieter stirbt, darf sein Mitbewohner unter Umständen den Mietvertrag übernehmen. Um das so genannte Eintrittsrecht wahrzunehmen, muss die Bewohner eine Beziehung verbinden – eine intime Liebesbeziehung ist dafür nicht notwendig. Das hat das Landgericht Berlin ... mehr

Smartphone-Tarife: Kurze Laufzeit, mehr Datenvolumen

Immer mehr Daten für immer weniger Geld, kürzere Vertragslaufzeiten, kaum noch subventionierte Smartphones. Auf dem Mobilfunkmarkt ist viel in Bewegung. Wir sagen, worauf Sie achten müssen. Wer seinen Mobilfunkvertrag verlängern will oder in einen neuen Tarif bei einem ... mehr

Immobilien: Reservierungsvereinbarung für Immobilie nicht immer bindend

Berlin (dpa/tmn) - Reservierungsvereinbarungen für Immobilien sind nicht immer bindend. Darauf weist die Zeitschrift "Finanztest" hin. Auch wenn Interessenten den Anbietern für die Reservierung Geld zahlen, begründen die Vereinbarungen oft keine einklagbare ... mehr

Finanzen: Auch kinderlose Ehepaare sollten Erbfolge regeln

Bremen (dpa/tmn) - Ein Testament lohnt sich auch für kinderlose Ehepaare. Denn wenn nichts festgelegt ist, greift im Todesfall die gesetzliche Erbfolge. Bei kinderlosen Ehepaaren bedeutet das: Nicht nur der Partner, sondern auch die Eltern des Verstorbenen können einen ... mehr
 
1 3 4 5 6 7 8 9 10


Anzeige
shopping-portal