Sie sind hier: Home >

Geld

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group
Thema

Geld

Gehaltserhöhung: Mit diesen Argumenten steigen Ihre Chancen

Gehaltserhöhung: Mit diesen Argumenten steigen Ihre Chancen

"Ich hätte gerne mehr Geld." – "Wie viel denn?" Vor Gehaltsverhandlungen sollten sich Arbeitnehmer eine gute Antwort auf diese Frage zurechtlegen. Die zu finden, ist aber gar nicht so leicht – und wer zu hoch pokert, landet schnell ... mehr
Urteil: Wechsel der Altersrente nicht möglich

Urteil: Wechsel der Altersrente nicht möglich

Gesetzlich Rentenversicherte können oftmals  zwischen verschiedenen Rentenarten wählen. Allerdings ist es wichtig, sich vorher genau zu überlegen, welche Altersrente individuell am besten wäre. Rentenversicherte, die in den Ruhestand wechseln ... mehr
Nur wer gezahlt hat, kann auch klagen? Ganz so einfach ist es für Wohnungseigentümer nicht.

Nur wer gezahlt hat, kann auch klagen? Ganz so einfach ist es für Wohnungseigentümer nicht.

Wohnungseigentümer können ihre Hausgeldabrechnung anfechten – und zwar grundsätzlich auch dann, wenn sie das Hausgeld in der Vergangenheit nicht gezahlt haben. Das hat das Amtsgericht Essen entschieden (Az.: 196 C 14/17). Im verhandelten Fall hatte ... mehr
Immobilien - Neue Fenster erfordern starkes Lüften: Lüftungsanlage hilft

Immobilien - Neue Fenster erfordern starkes Lüften: Lüftungsanlage hilft

Neue Fenster sind in der Regel energieeffizienter. Zum einen lässt sich durch sie die Zweifach- oder Dreifachverglasung Wärmeverluste in Gebäuden vermeiden. Zum anderen ist es so, dass mehrere Dichtungen verhindern, dass warme Raumluft wie bei alten Fenstern ... mehr
Finanzen: Immobilien können in Etappen verschenkt werden

Finanzen: Immobilien können in Etappen verschenkt werden

Berlin (dpa/tmn) - Bei der Weitergabe von Immobilien ist das Vererben nicht immer die beste Lösung. Denn die unterschiedlichen Freibeträge bei der Erbschaftssteuer können zur Steuerfalle werden, erklärt die Stiftung Warentest in ihrer Zeitschrift "Finanztest" (Ausgabe ... mehr

Verbraucher: Vermieter muss Nebenkostenabrechnung aufschlüsseln

Berlin (dpa/tmn) - Mieter können einen Teil ihrer Betriebskosten als haushaltsnahe Dienstleistung steuerlich geltend machen. Dafür können sie vom Vermieter verlangen, in der Abrechnung bestimmte Pauschalrechnungen näher aufzuschlüsseln. Der Mieter ... mehr

Immobilien - Anschlussfinanzierung: Bank prüft erneut Kreditwürdigkeit

Frankfurt/Main (dpa/tmn) - Bei der Anschlussfinanzierung von Immobilien prüfen Banken mittlerweile oft erneut die Kreditwürdigkeit der Kunden. Dabei berufen sich die Institute meist auf die gesetzlich verankerte Pflicht ... mehr

Finanzen: Neue Fristen für rückwirkende Kindergeldanträge ab 2018

Berlin (dpa/tmn) - Ab Januar 2018 gelten kürzere Antragsfristen für rückwirkende Kindergeldanträge. Darauf weist der Bundesverband Lohnsteuerhilfevereine (BVL) hin. Ab dem Stichtag können Eltern Kindergeld lediglich noch sechs Monate rückwirkend erhalten ... mehr

Verbraucher: Testament kann bei Lähmung mit linker Hand verfasst werden

Köln (dpa/tmn) - Ein handschriftliches Testament kann auch gelten, wenn der Erblasser es nicht mit der gewohnten Hand verfasst hat. Entscheidend ist, ob es glaubhaft ist, dass das Schriftstück tatsächlich vom Erblasser geschrieben wurde. Das Schriftbild muss dabei nicht ... mehr

Verbraucher: Günstigeren Energieanbieter gefunden - So klappt der Wechsel

Hannover (dpa/tmn) - Ob Strom oder Gas - wer einen neuen Anbieter mit einem passenden Tarif gefunden, muss seinen bestehenden Vertrag zunächst kündigen. Dabei gilt in der Regel eine Kündigungsfrist: Bei dem Grundversorger beträgt sie oft nur zwei Wochen. Wer schon ... mehr

Finanzen: Die Rentenlücke selbst ermitteln

Beim Gedanken an die Rente wird manch einem mulmig zumute. Wird das Geld reichen, um den Lebensstandard im Alter zu halten? Wir erklären Ihnen, wie Sie Ihre Rentenlücke ermitteln können und wie viel Sie durch eine private Vorsorgen ansparen sollten. Um zu ermitteln ... mehr

Mehr zum Thema Geld im Web suchen

Strompreise bleiben 2018 auf hohem Niveau

Der Strompreis wird für viele Verbraucher auch im kommenden Jahr steigen – und das obwohl die Ökostromumlage sinkt und die Preise an der Strombörse fallen werden. Wie passt das zusammen? Erst einmal die gute Nachricht: Laut einem Bericht der "Frankfurter Allgemeinen ... mehr

Verbraucher: Testament kann bei Lähmung mit linker Hand verfasst werden

Köln (dpa/tmn) - Ein handschriftliches Testament kann auch gelten, wenn der Erblasser es nicht mit der gewohnten Hand verfasst hat. Entscheidend ist, ob es glaubhaft ist, dass das Schriftstück tatsächlich vom Erblasser geschrieben wurde. Das Schriftbild muss dabei nicht ... mehr

Verbraucher - Test: Pflegezusatzversicherung nicht immer eine gute Wahl

Berlin (dpa/tmn) - Pflege ist oft teuer. Vor hohen finanziellen Belastungen kann eine private Pflegezusatzversicherung schützen. Allerdings ist eine solche Police nach Ansicht der Stiftung Warentest nur sinnvoll, wenn Versicherte die Beiträge lebenslang aufbringen ... mehr

Immobilien - Sturz in Parkhaus: Verkehrssicherungspflicht hat Grenzen

In einem öffentlichen Parkhaus gilt keine unbeschränkte Verkehrssicherungspflicht. Zwar muss sich eine Wohnungseigentümergemeinschaft (WEG) grundsätzlich um die Sicherheit in dem von ihr betriebenen Parkhaus kümmern. Passanten müssen aber auch selber aufpassen. In einem ... mehr

Verbraucher: Ökostrom-Umlage sinkt 2018 leicht

Berlin (dpa) - Die Energiewende bleibt für Stromkunden teuer. Zwar sinkt die sogenannte Ökostrom-Umlage für Strom aus Windkraft und Sonne im nächsten Jahr minimal um 0,088 auf 6,792 Cent pro Kilowattstunde, wie die vier Netzbetreiber 50Hertz, Amprion, Tennet ... mehr

Finanzen - Kreditkarten im Test: Teilzahlung kann teuer werden

Die Auswahl an Kreditkarten ist groß. Denn den Antrag kann man unabhängig von der Hausbank stellen. Die gute Nachricht vorweg: Für Internetkäufer und Reisende gibt es noch günstige Kreditkarten. Allerdings sollten Verbraucher bei der Suche nach Angeboten genau ... mehr

Finanzen: Bus- und Bahnfahren wird wieder teurer

Berlin (dpa) - Die tägliche Fahrt mit Bus und Bahn zur Arbeit, in die Schule oder zum Einkaufen wird in weiten Teilen Deutschlands teurer. In vielen Regionen werden die Fahrkarten zum Jahreswechsel etwa zwei Prozent teurer, teilweise gibt es niedrigere ... mehr

Finanzen: Aktienindex ist nicht gleich Aktienindex

Frankfurt/Main (dpa/tmn) - Aktienindex ist nicht gleich Aktienindex. Zwar spiegeln die Indizes in der Regel die Entwicklung wichtiger Unternehmen eines Landes, einer Branche oder einer Region wieder. Allerdings werden nicht alle Indizes gleich berechnet. Bekannte ... mehr

Verbraucher - Top Ten der Ratgeber-Bücher: Paulo Coelho auf Platz drei

München (dpa/tmn) - Auf zu neuen Weg, mal ein Risiko wagen: Dazu ruft Paulo Coelho auf. Der brasilianische Autor ist einer der beiden Neueinsteiger in die Ratgeber-Charts. "Wenn du nichts riskierst, wirst du nie wissen, was du beim nächsten Mal anders machen ... mehr

Air Berlin verhandelt weiter mit Easyjet

Die Lufthansa übernimmt Teile der insolventen Fluggesellschaft Air Berlin. Mit EasyJet laufen die Verhandlungen jedoch noch weiter. "Wir sind in Gesprächen mit Easyjet", sagte ein Sprecher von Air Berlin am Samstag. EasyJet hatte am Freitagabend bestätigt, Interesse ... mehr

Finanzen: Neue Fristen für rückwirkende Kindergeldanträge ab 2018

Ab Januar 2018 gelten kürzere Antragsfristen für rückwirkende Kindergeldanträge. Darauf weist der Bundesverband Lohnsteuerhilfevereine (BVL) hin. Ab dem Stichtag können Eltern Kindergeld lediglich noch sechs Monate rückwirkend erhalten ... mehr

Verbraucher - Gericht: Trockenes Brötchen und Kaffee sind kein Frühstück

Münster (dpa/tmn) - Trockene Brötchen und Kaffee sind nach Meinung des Finanzgerichts Münster kein vollwertiges Frühstück und müssen deshalb vom Arbeitgeber für seine Mitarbeiter nicht versteuert werden. Nach Auffassung des Gerichts fehlt laut jetzt ... mehr

Urteile - EuGH: Online-Händler müssen Bioprodukte kontrollieren lassen

Luxemburg (dpa) - Online-Händler, die Bioprodukte vertreiben, müssen nach einem Urteil des Europäischen Gerichtshofs (EuGH) ihre Waren kontrollieren lassen. Die Anwendung gängiger Melde- und Kontrollvorschriften auf den Online- und Versandeinzelhandel sei vollkommen ... mehr

Testamente handschriftlich und mit links schreiben

Wer sein Testament eigenhändig aufsetzen will, muss zu Papier und Stift greifen. Doch was, wenn der Erblasser gesundheitlich nicht mehr in der Lage ist, mit der gewohnten Hand zu schreiben? Darf er dann auch statt der rechten Hand die linke Hand nutzen? Wir beantworten ... mehr

Finanzen: Wann Nebenjobs für Studenten versicherungspflichtig sind

Berlin (dpa/tmn) - Arbeiten Studenten unbefristet neben ihrem Studium und verdienen dabei nicht mehr als 450 Euro im Monat, sind sie in der gesetzlichen Rentenversicherung grundsätzlich versicherungspflichtig. Darauf weist die Deutsche Rentenversicherung Bund in Berlin ... mehr

Urteile: Unfall bei Sonntagsspaziergang ist Arbeitsunfall

Düsseldorf (dpa/lnw) - Ein 60-jähriger Düsseldorfer hat einen Verkehrsunfall beim Sonntagsspaziergang als Arbeitsunfall anerkannt bekommen. Er hatte gegen seine Berufsgenossenschaft geklagt und einen Anspruch aus der gesetzlichen Unfallkasse geltend gemacht ... mehr

Immobilien: Wie lange reicht eine Kilowattstunde Strom?

Stuttgart (dpa/tmn) - Eine vierköpfige Familie verbraucht im Schnitt rund 4000 Kilowattstunden (kWh) Strom im Jahr. Aber wie viel kann man eigentlich mit einer einzigen kWh machen? Die Klimaschutz- und Energieagentur Baden-Württemberg nennt Beispiele ... mehr

Finanzen: Glanz für das Depot - So kaufen Anleger Gold

Berlin (dpa/tmn) - Gold gilt als krisensicher. Schließlich verliert das Edelmetall nie an Wert. Allerdings kann der Goldpreis erheblich schwanken: Lag der Preis für eine Feinunze Gold (31,1 Gramm) im Jahr 2000 noch bei knapp 300 US-Dollar, kletterte er im Sommer ... mehr

Verbraucher: Rücktritt vom Erbvertrag nicht ohne weiteres möglich

Köln (dpa/tmn) - Wer durch Erbvertrag die Erbfolge bindend regelt, kann später nicht eigenmächtig hiervon abweichen. Ein Rücktritt ist nur in gesetzlich vorgesehenen Fällen nötig. Die Arbeitsgemeinschaft Erbrecht im Deutschen Anwaltverein (DAV) berichtet über einen ... mehr

Grauer Kapitalmarkt: So riskant sind Geldanlagen

Der Begriff "Grauer Kapitalmarkt" steht für Anlageprodukte, die nicht an der Börse gehandelt werden – also etwa für Unternehmensbeteiligungen, nachrangige Darlehen an Unternehmen oder sogenannte geschlossene Fonds. Doch: Geldanlagen auf dem Grauen Kapitalmarkt ... mehr

Finanzen - Studie: Jungen Menschen droht deutliche Rentenlücke

Frankfurt/Main (dpa) - Jungen Menschen in Deutschland drohen im Ruhestand deutliche Einbußen. Vor allem die jüngere Generation müsse zusätzlich zur gesetzlichen Rente vorsorgen, um ihren Lebensstandard im Alter zu sichern, heißt es in dem "Vorsorgeatlas Deutschland ... mehr

Finanzen: Was Höchststände auf dem Aktienmarkt für Anleger bedeuten

Die neue Woche begann für den Deutschen Aktienindex gut: Kurz nach Handelsstart kletterte der Dax auf ein neues Allzeithoch. "Eigentlich führt dieser Begriff aber in die Irre", findet Jürgen Kurz von der Deutschen Schutzvereinigung für Wertpapierbesitz ... mehr

Warum Geld sparen so mühsam sein kann

Einmal im Jahr erinnert der Weltspartag an die Bedeutung des Sparens. Dabei ist es in der Praxis oft gar nicht so einfach, regelmäßig Geld beiseite zu legen. Doch man kann sich selber überlisten. Der Trick ist simpel, aber effektiv. Stellen ... mehr

Rentenberater - So findet man den richtigen Ansprechpartner

Wann kann ich in Rente gehen? Wie viel Geld bekomme ich dann? Sind alle meine Zeiten berücksichtigt? Und wie kann ich privat vorsorgen? Wer Antworten auf solche Fragen sucht, findet unter anderem Hilfe bei der Deutschen Rentenversicherung. Wer eine Beratungsstelle ... mehr

Finanzen - Kindergeld: Masterstudium kann zur Erstausbildung zählen

Mainz (dpa/tmn) - Grundsätzlich gilt: Nach dem Ende der ersten Ausbildung des Kindes gibt es kein Kindergeld mehr. Beispiel Studium: Der Bachelorstudiengang ist, sofern keine Ausbildung vorangegangen ist, eine Erstausbildung. Allerdings kann auch der darauf folgende ... mehr

Neue Gesetze und Regeln: Das ändert sich für Sie im Oktober

Schwule und lesbische Paare können von Sonntag an  heiraten. Zum 1. Oktober treten zudem weitere Änderungen in Kraft: strengere Regeln im Kampf gegen Hasskriminalität im Netz, neue Regeln für die Nutzung von Drohnen und eine Reform der Einlagensicherung, was vor allem ... mehr

Verbraucher - Auto, Bahn, Haus: Wichtige Infos für "Xavier"-Geschädigte

Berlin (dpa/tmn) - Sturm "Xavier" hat vor allem in Nord- und Ostdeutschland schwere Schäden angerichtet. Zahlreiche Bahnstrecken waren gesperrt, Bäume stürzten auf die Straßen, und Häuser wurden beschädigt. Was Betroffene jetzt wissen müssen: AUTO: Für die Beseitigung ... mehr

Geld im Tresor: Wie sicher ist Bares zu Hause?

Die Europäische Zentralbank fährt seit Jahren einen Niedrigzinskurs. Das hinterlässt allmählich Spuren beim Sparvermögen. Geld aufs Konto zu packen, lohnt einfach nicht. Wer Bares zu Hause aufbewahren will, guckt sich nach einem soliden Versteck um. Das wird meistens ... mehr

Finanzen: Börsenindex ist Stimmungsbarometer für die Finanzmärkte

Frankfurt/Main (dpa/tmn) - Börsenindizes geben Orientierung. Sie geben die Stimmungen an den Finanzmärkten wieder. Ein Index wie etwa der Deutsche Aktienindex Dax ist dabei aber meist eine kleinere Stichprobe eines Marktes, die für den Gesamtmarkt ... mehr

Verbraucher: Welche Versicherungen Eltern haben sollten

Hamburg (dpa/tmn) - Die Private Haftpflichtversicherung gehört zu den existenziellsten Versicherungen. Der Grund: Jeder, der einem anderen einen Schaden zufügt, ist ihm zum Ersatz des Schadens verpflichtet, erklärt der Bund der Versicherten (BdV) in Henstedt-Ulzburg ... mehr

Verbraucher: Krankenkasse muss für Blindenhund zahlen

Celle/Berlin (dpa/tmn) - Krankenkassen müssen für Sehbehinderte, die zusätzlich schwerhörig sind, die Kosten für einen Blindenführhund übernehmen. Menschen mit einer entsprechenden Behinderung brauchen nicht mit einem Blindenlangstock und einem ... mehr

Verbraucher - Persönlich oder online: So beantragt man ein Führungszeugnis

Hamburg (dpa/tmn) - Wer ein Führungszeugnis beantragen möchte, hat mehrere Möglichkeiten: Entweder man geht zu seiner Gemeinde- oder Stadtverwaltung und stellt dort einen Antrag. Oder man stellt den Antrag online - und zwar auf der Internetseite des Bundesamts ... mehr

Immobilien - Baukredite: Beim Vergleich auf Effektivzins achten

Frankfurt/Main (dpa/tmn) - Die Zinsen für Baukredite befinden sich nach wie vor auf einem Rekordtief. Im Durchschnitt zahlen Kreditnehmer rund 1,37 Prozent für ein Hypotheken-Darlehen mit einer Zinsbindung von zehn Jahren. Das zeigt ein Index aus insgesamt 40 Instituten ... mehr

Vor dem nächsten Crash

Nach der Wirtschaftskrise ist vor der Wirtschaftskrise, warnt t-online.de-Kolumnistin Ursula Weidenfeld. In ihrer Analyse sieht die Expertin neue globale Bedrohungen heraufziehen. cc-170925-weidenfeld Als sich die britische ... mehr

Finanzen - Steuerpflichtig nach Rentenerhöhung: Belege sammeln

Berlin (dpa/tmn) - Höhere Renten sind in der Regel ein Grund zur Freude. Doch es gibt einen bitteren Beigeschmack: Viele Rentner werden durch die Erhöhung steuerpflichtig. Die jüngste Anhebung im Juli hat den Kreis der Senioren, die eine Steuererklärung einreichen ... mehr

Finanzen - Attraktive Versprechen, große Gefahr: der Graue Kapitalmarkt

Frankfurt/Main (dpa/tmn) - Geschlossene Fonds, Genussrechte, Direktbeteiligungen - Geldanlagen auf dem Grauen Kapitalmarkt sind riskant. Denn bei all diesen Produkten besteht das Risiko des Totalverlustes. Das ist Anlegern aber offenbar häufig nicht bewusst ... mehr

Verbraucher - Ratgeber-Top-Ten: Jamie Oliver neu auf der Drei

München (dpa/tmn) - Gleich vier Neueinsteiger bringen in dieser Woche frischen Herbstwind in die Liste der zehn besten Ratgeber-Bücher. Ebenfalls wieder dort zu finden ist Star-Koch Jamie Oliver. Sina Trinkwalder steigt mit "Im nächsten Leben ist zu spät" neu auf Platz ... mehr

Verbraucher: Behörde kann Rückgängigmachen von Schenkung verlangen

Düsseldorf (dpa/tmn) - Eine Schenkung kann auf Veranlassung von Behörden rückgängig gemacht werden. Das kann zum Beispiel notwendig sein, wenn der Schenker verarmt und auf Leistungen der Sozialhilfe oder der Grundsicherung für Arbeitsuchende angewiesen ... mehr

Verbraucher - Äpfel aus Nachbars Garten: Pflücken kann Diebstahl sein

Berlin (dpa/tmn) - Ob beim Spaziergang, auf der Fahrradtour oder in Nachbars Garten - wer im Vorbeigehen Äpfel oder Kirschen pflückt, macht sich unter Umständen strafbar. Rechtlich gesehen gilt das Pflücken von Obst oder Sammeln von Gemüse als Diebstahl, wenn diese ... mehr

Nachhaltige Geldanlage: Rendite für das gute Gewissen

Immer mehr Anleger achten darauf, dass ihr Vermögen nicht nur gewinnbringend investiert ist – sondern auch nachhaltig und ressourcenschonend. Doch was verbirgt sich hinter nachhaltigen Anlagemöglichkeiten? Und worauf sollten Interessierte achten? Wer mit seinem ... mehr

Verbraucher - Test: Paket-Zustellung am Wunschtag nur teils möglich

Düsseldorf/Erfurt (dpa/tmn) - Bieten Paketdienste die Zustellung an einem Wunschtag an, muss das nicht heißen, dass die Empfänger die Pakete auch dann erhalten. Das zeigt eine Stichprobe mehrerer großer Anbieter durch die Verbraucherzentralen Nordrhein-Westfalen ... mehr

Verbraucher - Verweis auf Paragrafen: Widerrufsbelehrung nicht fehlerhaft

Karlsruhe (dpa/tmn) - Der Verweis auf einen Paragrafen in einer Widerrufsbelehrung eines Rentenversicherungsvertrages verstößt nicht gegen das Transparenzgebot. Eine Widerrufsbelehrung ist durch eine solche Formulierung nicht falsch, befand das Oberlandesgericht ... mehr

Verbraucher: Suche nach Katze auf Heimweg nicht unfallversichert

Landshut (dpa/tmn) - Ein Arbeitsunfall liegt auch als Wegeunfall vor, wenn man sich auf dem Weg zur Arbeit oder von der Arbeit befindet. Unterbricht man diesen Weg für private Dinge und hat dann einen Unfall, ist dies kein Arbeitsunfall mehr. Bei der Suche ... mehr

Verbraucher: Negative Auskunft durch Nachlassgericht kann Gebühren kosten

Hamm (dpa/tmn) - Stirbt jemand, der einem noch etwas schuldet, haften die Erben. Doch wie kann ich erfahren, wer das ist? Durch Auskunft des Nachlassgerichts, ob bereits ein Erbschein erteilt worden ist oder ein Testament vorliegt. Verneint das Gericht ... mehr
 
1 3 4 5 6 7 8 9 10


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017