Startseite
Sie sind hier: Home >

Rückrufaktionen

...
Thema

Rückrufaktionen

Renault ruft Clio 4 wegen möglicher Bremsproblemen zurück

Renault ruft Clio 4 wegen möglicher Bremsproblemen zurück

Weltweit muss der französische Autobauer 295.679 Kleinwagen des aktuellen Modells Clio zurückrufen. Eine nachlässige Verarbeitung kann zu Schäden an den vorderen Bremsschläuchen führen. Weil die Radhausverkleidung in den vorderen Kotflügeln unter Umständen nicht korrekt ... mehr
Rückruf für den Range Rover: Probleme an den Bremsschläuchen

Rückruf für den Range Rover: Probleme an den Bremsschläuchen

Der britische Autobauer Land Rover ruft bundesweit 5420 Range Rover in die Werkstatt. Bei Modellen der letzten Generation aus dem Produktionszeitraum bis 2012 kann es Probleme mit den vorderen Bremsschläuchen geben. Diese können durchscheuern ... mehr
Volvo muss den XC90 zurückrufen: Probleme mit dem Airbag

Volvo muss den XC90 zurückrufen: Probleme mit dem Airbag

Das ist ärgerlich: Der Volvo XC90 ist gerade erst auf den Markt gekommen, da muss er schon in die Werkstatt beordert werden. Grund für den Rückruf ist ein möglicherweise nicht korrekt auslösender Airbags. Ein Teil der Türverkleidung kann laut Hersteller verhindern ... mehr
Rückrufe in der Automobilindustrie: Experten sind besorgt

Rückrufe in der Automobilindustrie: Experten sind besorgt

Mal ein paar hunderttausend in Deutschland, mal gleich einige Millionen in den USA. Die Zahl der Rückrufaktionen in der Autobranche steigt und die Liste ist schier endlos. Auf neun Seiten ist aufgeführt, welcher Autobauer im ersten Halbjahr 2015 Fahrzeuge wegen ... mehr
Toyota ruft über 19.000 Fahrzeuge in Deutschland zurück

Toyota ruft über 19.000 Fahrzeuge in Deutschland zurück

Wegen Software-Problemen muss Toyota in Deutschland mehr als 19.000 Fahrzeuge in die Werkstätten zurückrufen. Betroffen seien die Modelle Prius+ und Auris Hybrid.  Ein Software-Fehler könne zur Überlastung der Hybridregelelektronik führen, teilte das Unternehmen ... mehr

Riesiger VW-Rückruf in den USA: Airbags machen Probleme

Jetzt hat auch Volkswagen ein Airbag-Problem: VW muss in den USA 420.000 Fahrzeuge zurückrufen. Probleme mit einer sogenannten Wickelfeder am Lenkrad könnten dazu führen, dass der Airbag bei einem Unfall nicht auslöse, sagte ein VW-Sprecher. Volkswagen: Golf, Passat ... mehr

Nvidia ruft Shield-Tablets zurück - wegen Brandgefahr!

Weil sie wegen überhitzender Batterien in Brand geraten können, ruft Hersteller   Nvidia   einen Großteil seiner Shield- Tablets zurück. Betroffen sind zwischen Juli 2014 und Juli 2015 verkaufte Gamer-Tablets mit Batterien vom Typ Y01.   Nvidia   hat eine Webseite ... mehr

Bayern-Ei ruft Eier wegen Salmonellen-Verdacht zurück

Wegen des Verdachts auf Salmonellen ruft die Firma Bayern-Ei Eier zurück. Bei einer am 21. Juli entnommenen amtlichen Probe wurden in dem Betrieb im niederbayerischen Aiterhofen   Salmonellen  auf der Eischale gefunden. Es handelt sich um Eier mit der Kennzeichnung ... mehr

Biovita ruft vegane Remoulade zurück: Plastikteile gefunden

Hameln (dpa) - Weil sich Plastikteile in einzelnen Gläsern befinden können, ruft Biovita Naturkost vorsorglich eine vegane Remoulade zurück. Es handelt sich um die «Sauce à la Remoulade» mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 14.01.2016. Bei einem Zulieferer ... mehr

Metallteilchen entdeckt: Norma ruft Germknödel zurück

Die Firma Forster ruft eine Sorte Germknödel zurück, die bei der Discounterkette  Norma verkauft wurde. Möglicherweise befinden sich Rückstände von Metallteilchen in einzelnen Packungen. Betroffen seien 300-Gramm-Packungen mit der Aufschrift "St. Alpine ... mehr

Rückruf bei Netto: "Sea Bear" warnt vor King Prawns Garnelen

Die Firma DKSH GmbH hat Tiefkühl- Garnelen der Marke "Sea Bear" zurückgerufen, die an die Supermarkt-Kette Netto Marken-Discount ausgeliefert wurden. Es handele sich um "King Prawns Garnelen - Riesengarnelenschwänze Natur, tiefgefroren" (250 Gramm ... mehr

Tchibo startet Rückruf des "2er Balkon-Bistro-Sets"

Tchibo nimmt die in seinem Online-Shop angebotenen "2er Balkon-Bistro-Sets" des Lieferanten JARDIN Netherlands b.v. aus dem Verkauf. Den Rückruf begründet das Unternehmen mit möglichen Materialmängeln.  Bei den Stühlen dieser Sets, die seit dem 28.1.2015 verkauft ... mehr

Rückruf: Milchdessert von Rewe kann Glassplitter enthalten

Die Firma Senagral Northern Europe GmbH ruft das Dessert "REWE Feine Welt Apfelkomposition 100g" mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 03.06.15 zurück. Es sei nicht auszuschließen, dass sich Glasscherben in einzelnen Gläsern des Produktes befinden, berichtet das Portal ... mehr

Takata-Rekord-Rückruf: 34 Millionen Fahrzeuge haben Airbag-Problem

Noch mehr Rückrufe wegen fehlerhafter Airbags des japanischen Zulieferers Takata: Erneut werden Millionen Fahrzeugen in die Werkstätten gebeten. Betroffen sind unter anderem die Hersteller BMW, Fiat- Chrysler und Ford. Das geht aus Mitteilungen der US-Verkehrsaufsicht ... mehr

Porsche 918 Spyder: Rückruf wegen Kühlerproblemen

Der Supersportwagen Porsche 918 Spyder muss schon wieder in die Werkstatt. Porsche ruft weltweit bereits ausgelieferte Supersportwagen 918 Spyder vorsorglich zurück. Weltweit handelt es sich um mehrere Hundert Fahrzeuge, davon 76 in Deutschland und 28 in der Schweiz ... mehr

Takata: Airbag-Hersteller ruft 34 Millionen Autos in den USA zurück

Das Airbag-Desaster des Zulieferers Takata weitet sich aus: In den USA müssen fast 34 Millionen Fahrzeuge in die Werkstatt. Damit handelt es sich um die größte Auto- Rückrufaktion in der US-Geschichte. Takata produziert etwa jeden fünften Airbag weltweit und betreibt ... mehr

Nach Nissan und Toyota nun auch Honda: Rückruf von Takata-Airbags

Das jahrelange Debakel um fehlerhafte Airbags des Zulieferers Takata geht weiter: Nach Nissan und Toyota muss nun auch Honda fast zwei Millionen Autos zurückrufen. Wie viele Fahrzeuge in Deutschland betroffen sind, konnte der japanische Autobauer nicht mitteilen. Damit ... mehr

Rückruf: Toyota und Nissan rufen 6,5 Millionen Autos zurück

Wegen defekter Airbags rufen die beiden japanischen Autobauer Toyota und Nissan weltweit mehr als 6,5 Millionen Autos zurück. Bei Toyota sind nach Unternehmensangaben insgesamt fünf Millionen Fahrzeuge betroffen, davon rund 153.000 in Deutschland. Nissan ... mehr

Volvo ruft S60, S80, V60, V70, XC60 und XC70 zurück

Volvo muss insgesamt sechs Modelle in die Werkstätten zurückrufen. Bei diesen Fahrzeugen kann sich die elektronische Feststellbremse lösen, wenn das Auto gestartet und ein Gang eingelegt wird. Volvo: 1500 Fahrzeuge hierzulande betroffen Der Softwarefehler ... mehr

BMW-Rückruf: BMW 1er, 2er, 3er und 4er betroffen

Rückruf bei BMW: Der Münchner Autobauer muss in Deutschland 2500 Fahrzeuge zurückrufen. Es handelt sich um die Baureihen BMW 1er, 2er, 3er und 4er. Grund für den Rückruf ist eine möglicherweise defekte Benzinpumpe. Es ist laut BMW möglich, dass die Kraftstoffzufuhr ... mehr

Yamaha ruft mehrere Modelle zurück

Yamaha ruft mehrere Modelle wegen Problemen mit der Schaltung zurück. Ein fehlerhaftes Bauteil am Schaltmechanismus kann brechen, dann droht der Ausfall des Getriebes, teilt das japanische Unternehmen mit. Betroffen sind die Modelle MT-09 und MT-09 Tracer (jeweils ... mehr

Chrysler muss für Unfalltod eines Kindes 150 Millionen Dollar zahlen

Ein US-Gericht hat einer Familie nach dem Unfalltod ihres vierjährigen Kindes in einem Chrysler- Jeep eine Entschädigung von 150 Millionen Dollar zugesprochen. Nach einem knapp zweiwöchigen Verfahren urteilten die Geschworenen im US-Bundesstaat Georgia ... mehr

Rückruf für Chevrolet Volt und Opel Ampera: Vergiftungsgefahr droht

Rückruf für den Chevrolet Volt sowie den Opel Ampera - die Elektroautos mit Range Extender bekommen ein Software-Update, das den Verbrennungsmotor zur Sicherheit im Stand früher stoppt. Da Kunden vergessen können, den Motor auszumachen, besteht in der Garage ... mehr

Nissan Qashqai: Rückruf wird ausgeweitet

Schon 2012 gab es bei Nissan in dieser Angelegenheit einen Rückruf - dieser hat sich nun ausgeweitet: Statt einer damals bereits bekannten Produktionsmarge sind in Deutschland noch weitere und 16.656 Fahrzeuge des SUV Qashqai sowie Qashqai +2 (J10) und 2802 Transporter ... mehr

Chrysler muss wieder einen Rückruf starten

Das Drama um defekte Zündschlösser in den USA nimmt einfach kein Ende: Chrysler ruft 703.000 Minivans und Geländewagen zurück, teilte die US-Verkehrssicherheitsbehörde NHTSA mit. Der Zündschlüssel kann während der Fahrt in die Aus-Position zurückspringen, was neben ... mehr

Mehr zum Thema Rückrufaktionen im Web suchen

Rückruf bei Opel: Corsa hat Probleme mit den Achsschenkeln

Opel ruft tausende Corsa in die Werkstätten. Es handelt sich um 6824 Modelle des Corsa D, der bis 2014 gefertigt wurde. Der Kleinwagen könnte Probleme mit den Achsschenkeln bekommen. Kleine Ursache - große Wirkung Wegen einer "Abweichung im Produktions-Prozess ... mehr

Rückruf für VW Polo und up!: Fehlerhafter Airbag-Sensor

Wegen eines fehlerhaften Sensors im Airbag-Steuergerät ruft VW jetzt deutschlandweit rund 2600 VW Polo und VW e-up! in die Werkstätten, auch der Kastenwagen Crafter wird zurückgerufen. Der Defekt kann dazu führen, dass der Airbag ohne Anlass auslöst. Betroffen ... mehr

Rückruf von Mercedes CLS und E-Klasse - 150.000 Fahrzeuge betroffen

Mercedes-Benz muss in Deutschland und China 150.000 Fahrzeuge der Modellreihen E-Klasse und CLS wegen möglicher Sicherheitsprobleme zurückrufen. Untersuchungen hätten ergeben, dass sich unter Umständen Auto-Teile lösen und ein Feuer verursachen könnten, teilte ... mehr

China: Porsche muss 15.000 Autos zurückrufen - Fehler an Nockenwelle

Der Sportwagenbauer Porsche muss laut Behördenangaben in China 14.571 Fahrzeuge zurückrufen. Das berichtete die Nachrichtenagentur China News Service am Montag unter Berufung auf die zuständige chinesische Aufsichtsbehörde. Grund für die Rückrufaktion seien Fehler ... mehr

Jeep Cherokee Rückruf: Fiat Chrysler ruft über 220.000 Geländewagen zurück

Und wieder einmal ein Rückruf: Der Autohersteller Fiat Chrysler ruft wegen möglicher technischer Probleme mit den Seiten-Airbags weltweit Geländewagen zurück. Bei insgesamt 228.181 Jeep Cherokees von 2014 und 2015 solle ein Software-Update durchgeführt werden, teilte ... mehr

Rückruf: VW, Audi und Porsche rufen 3,0 V6 TSI-Modelle zurück

Audi , Volkswagen und Porsche rufen weltweit mehr als 93.500 Wagen mit Ottomotoren wegen Treibstofflecks in die Werkstätten. Das geht aus veröffentlichten Dokumenten der US-Behörde für Straßensicherheit hervor. Betroffen sind unter anderem die Modelle ... mehr

Opel Astra J (2009 - 2011): Rückruf wegen Brandgefahr

Opel muss rund 208.000 Fahrzeuge in die Werkstatt bitten. Betroffen sind die Modelle Astra und Astra GTC mit Benzinmotor aus den Modelljahren 2009 bis 2011. Das berichtet die "Auto-Bild". Demnach kann der Lüfter des Kühlsystems durch eine herabfallende Abdeckung ... mehr

Mercedes ruft 114.000 Fahrzeuge zurück, Probleme mit Dieselmotor

Mercedes ruft Modelle aus fast alle Baureihen in die Werkstatt. Grund: Der Volumenmotor OM 651 zickt mal wieder. Dieser Rückruf betrifft nicht nur die Pkw-Sparte, sondern auch die Nutzfahrzeuge Sprinter und Vito. Betroffen sind Fahrzeuge aus dem Produktionszeitraum ... mehr

Porsche ruft 918 Spyder zurück

Porsche wechselt weltweit bei 205 seiner Supersportwagen 918 Spyder Fahrwerksbauteile aus. Die Rückrufaktion sei eine Reaktion auf eine interne Qualitätsprüfung, teilte der Sportwagenbauer mit. Porsche 918 Spyder: Funktionalität nicht dauerhaft gewährleistet Bei Autos ... mehr

General Motors: Mindestens 42 Todesfälle wegen defekter Zündschlösser

42 Menschen sind ums Leben gekommen, weil deren Autos aufgrund defekter Zündschlösser nicht mehr beherrschbar waren. Das hat der US- Autohersteller General Motors (GM) jetzt eingeräumt. Bei dem Anwalt Kenneth Feinberg, der einen von GM eingerichteten ... mehr

BMW i8: Hybrid-Sportwagen muss zurück in die Werkstatt

Die riesige Rückruf-Welle in diesem Jahr verschont kaum einen Hersteller. Nun wird der BMW i8 zurückgerufen. Wegen der mangelhaften Verschraubung eines Massekabels am Tank muss der Plug-in-Hybrid i8 in die Werkstatt. Im schlimmsten Fall droht ein Kraftstoffaustritt ... mehr

Defekte Airbags von Takata: Honda will Autos auf der ganzen Welt zurückrufen

Der japanische Autobauer Honda will seinen Rückruf wegen defekter Airbags des Zulieferers Takata auf die ganze Welt ausweiten. Wie viele Autos in welchen Ländern untersucht werden, prüfe man derzeit, sagte ein Sprecher von Honda in Tokio. Japanische Medien meldeten ... mehr

General Motors ruft gut 270.000 Wagen zurück: Scheinwerfer-Probleme

Der US-Autobauer General Motors beordert in Amerika erneut Hunderttausende Fahrzeuge in die Werkstätten. Schuld ist allerdings nicht der berüchtigte Zündschloss-Defekt, sondern ein Problem mit den Scheinwerfern, wie ein Sprecher mitteilte. Abblend- und Tagfahrlicht ... mehr

Rückruf für Ford Fiesta: Brand im Motorraum droht

Ford ruft in Deutschland 13.000 Fiesta mit Dieselmotor in die Werkstätten. Grund ist das mögliche Eindringen von Wasser in das Steuerungsmodul der Glühkerzen. Dies kann zu einer Überhitzung und schließlich zu einem Brand im Motorraum führen, erklärte ein Ford-Sprecher ... mehr

Porsche ruft 911er & Co. zurück: Kofferraum kann sich öffnen

Rückruf bei Porsche: Der Sportwagenbauer muss 4400 Wagen in die Werkstatt beordern. Grund ist ein Mangel am Schlossbügel der vorderen Kofferraumhaube. Bei den Modellen 911, Boxster und Cayman könne sich der Kofferraumdeckel unbeabsichtigt öffnen; das sei aber bislang ... mehr

Chrysler-Rückruf: Fehlerhaftes Teil sorgt für Feuergefahr

Der Autobauer Chrysler beordert wegen technischer Mängel weltweit insgesamt 560.000 Fahrzeuge in die Werkstätten. In Deutschland sind vor allem Besitzer eines Jeep Grand Cherokee vom Rückruf betroffen. Jeep Grand Cherokee betroffen Rund 380.000 Ram-Pickup-Trucks ... mehr

Audi-Rückruf: 850.000 Audi A4 müssen in die Werkstätten

Audi ruft weltweit 850.000 A4 wegen eines gefährlichen Fehlers beim Airbag in die Werkstätten. Das bestätigte Audi gegenüber der Zeitschrift "Auto, Motor und Sport". Demnach sind die Steuergeräte der Frontairbags bei allen Audi A4 ab dem Facelift 2012 falsch ... mehr

VW-Rückruf China und Deutschland: Mehr als eine halbe Million Autos betroffen

Europas größter Autobauer Volkswagen und sein chinesischer Partner FAW rufen in China mehr als eine halbe Million Autos zurück. Wegen Problemen mit den Hinterachsen der Fahrzeuge würden 563.605 Sagitar-Modelle zurück in die Werkstätten beordert, teilte Chinas ... mehr

Chrysler-Rückruf: Fehlerhaftes Gurtsystem zwingt Jeep und Dodge in die Werkstatt

Aufgrund eines fehlerhaften Moduls im Gurtsystem ruft Chrysler weltweit knapp 185.000 Fahrzeuge der Modelle Jeep Grand Cherokee und Dodge Durango zurück berichtet das Branchenblatt " Automobil Produktion". Der Problem war durch einen Hinweis von Zulieferer Bosch ... mehr

Mercedes C-Klasse Rückruf: Lenkprobleme in der Mittelklasse

Der Rückruf der neuen C-Klasse von Mercedes-Benz nimmt immer größere Ausmaße an. Nach Australien sind jetzt auch die Automärkte in Nordamerika und Deutschland betroffen. Damit steigt die Zahl auf nun 39.000 Fahrzeuge. Sorgenkind bei der C-Klasse ist die Lenkung ... mehr

General Motors: Rückrufserie bei Opel-Mutter reißt nicht ab

Die Rückrufserie bei Amerikas größtem Autobauer General Motors reißt nicht ab. Die Opel-Mutter habe insgesamt 117.651 Fahrzeuge in den USA, Kanada und Mexiko in die Werkstätten beordert, sagte ein Sprecher des Unternehmens in der Nacht zum Freitag. Betroffen seien Wagen ... mehr

GM offeriert Millionen-Zahlungen für Zündschloss-Opfer

Seit zehn Jahren wird der US- Autohersteller  General Motors (GM) mit in seinen Modellen verbauten, fehlerhaften Zündschlössern konfrontiert. Es ist zu Verkehrsunfällen und potentiell bis zu 143 Toten gekommen. Nachdem GM sich lange Zeit vehement gesträubt hatte ... mehr

Opel ruft 8000 Autos zurück: Was Sie jetzt wissen müssen

Bei 8000 Opel Corsa und Opel Adam gibt es Sicherheitsprobleme mit der Lenkung. Autofahrer, die betroffen sind, sollten "unter keinen Umständen mehr fahren, um jegliches Risiko zu vermeiden", warnte das Unternehmen. Es handelt sich um seit Mai 2014 ausgelieferte ... mehr

Suzuki Jimny Rückruf: Schraube ist locker

Ärgerlich für Suzuki: Wegen einer nur unzureichend befestigten Schraube ruft Suzuki deutschlandweit 7303 Jimny mit manuellem Schaltgetriebe in die Werkstätten. Löst sich die Schraube, kann es dadurch zu einer Beeinträchtigung des Kurvenfahrverhaltens, zu Vibrationen ... mehr

Opel rät zu dringender Sicherheitsüberprüfung bei 8000 Adam und Corsa

Der Autobauer Opel hat für 8000 Fahrzeuge der Modellreihen Adam und Corsa eine dringende Sicherheitsüberprüfung empfohlen und den Besitzern dazu geraten, das Auto bis dahin nicht zu fahren. Betroffen seien Fahrzeuge der aktuellen Generation ... mehr

Mercedes muss Citan in die Werkstatt rufen

Ärgerlich für Mercedes: Wegen Problemen mit den Bremsen muss der Autobauer erneut Tausende Fahrzeuge seines Transporters Citan zurückrufen. Allein in Deutschland seien rund 6600 Citan betroffen, sagte eine Sprecherin. Eine Gesamtzahl aller betroffener Transporter nannte ... mehr

Rückruf von Renault Clio und Kangoo: Probleme mit der Bremsanlage

Der französische Autohersteller  Renault ruft fast eine halbe Million Fahrzeuge zurück in die Werkstätten. Betroffen sind nach Angaben des Konzerns die Modelle  Clio IV und Kangoo II. In Deutschland sind über 27.000 Autos betroffen. Beim Clio könnten wegen eventuell ... mehr

Porsche ruft 918 Spyder wegen Achsproblemen zurück

Der Porsche 918 Spyder ist ein außergewöhnliches Fahrzeug - der Sportwagen ist gut 770.000 Euro teuer, leistet 608 PS aus einem 4,6-Liter-V8 und 286 PS aus zwei Elektromotoren, insgesamt stehen fast 890 PS zur Verfügung. Der rasanten Technik zum Trotz ... mehr

Audi muss 70.000 Autos zurückrufen

Jetzt hat es auch Audi erwischt: Der Ingolstädter Autohersteller ruft weltweit rund 70.000 Autos wegen möglicher Probleme mit der Bremskraftverstärkung in die Werkstätten. Betroffen sind Modelle der Reihen A4, A5, A6, A7, Q5, Q7, die zwischen März und Dezember ... mehr

Suzuki: Rückruf von 19.000 Kizashi - Spinnen im Motorraum

Spinnenalarm bei Suzuki: Die Krabbeltiere zwingen den japanischen Autobauer zum Rückruf von etwa 19.000 Limousinen in den USA. Wie die dortige Verkehrssicherheitsbehörde NHTSA erklärte, besteht beim Modell Kizashi eine erhöhte Brandgefahr. Die Spinnen werden offenbar ... mehr
 
1 2 3 4 ... 8 »
Anzeigen


Anzeige