Sie sind hier: Home > Gesundheit > Heilmittel > Heilpflanzen > Kräuterlexikon >

Sonnentau als Heilkraut: Wirkung von Sonnentau

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Kräuterlexikon  

Sonnentau: der natürliche Helfer gegen Reizhusten

19.10.2016, 15:53 Uhr | tl (CF)

Sonnentau als Heilkraut: Wirkung von Sonnentau. Sonnentau ist zwar eine fleischfressende Pflanze, hat trotzdem eine heilsame Wirkung. (Quelle: imago/CHROMORANGE)

Sonnentau ist zwar eine fleischfressende Pflanze, hat trotzdem eine heilsame Wirkung. (Quelle: CHROMORANGE/imago)

Ein Freund und Helfer bei Atemwegserkrankungen wie Reizhusten ist der Sonnentau. Dieser pflanzliche Fleischfresser wächst weltweit, ist aber in einigen Teilen der Erde gefährdet. Mehr im Kräuterlexikon.

Pflanze

Der Sonnentau (Drosera) ist eine ansehnliche Fleischfresserpflanze (Karnivore) und umfasst ungefähr 150 Arten. Insekten, wie Mücken und Fliegen, fängt sie mit ihren Tentakeln, die mit klebrigem Sekret benetzt sind. Dieser Schleim wirkt etwas wie Morgentau und ist für Menschen ungefährlich, da er zu größten Teilen aus Zucker und Wasser besteht.

Die Pflanze findet sich weltweit in Moorgebieten, ist aber als Wildpflanze teilweise gefährdet. In Wohnräumen schmückt sie als attraktive Zimmerpflanze. Als Heilmittel wurde sie erstmalig von Mönchen genutzt, speziell bei Reizhusten. Der Sonnentau erblüht in der Zeit vom März bis August und wächst circa 30 Zentimeter hoch.

Verwendete Pflanzenteile

Das gesamte Kraut, also Blüten und Blätter der Pflanze, wird zu Heilzwecken verwendet.

Inhaltsstoffe

  • Flavonide
  • Schleimstoffe
  • Naphthochinone (wie Plumbagin)

Wirkung

Drosera wird in der Phytotherapie und in der Homöopathie angewendet. Bei Reizhusten fördert er den Auswurf und wirkt krampflösend. Der Inhaltsstoff Plumbagin wirkt schon in geringen Maßen antibiotisch gegen viele Bakterien und sogar Pilze. So kann die Heilpflanze schnell zu einer Besserung verhelfen.

Auch bei anderen Atemwegserkrankungen kann der Sonnentau verwendet werden, zum Beispiel bei Keuchhusten, Asthma oder einer Bronchitis. Er kommt weniger in Form von Tee zum Einsatz, sondern eher als Tinktur. Laut der alten Volksmedizin soll Sonnentau gegen Hühneraugen und Warzen helfen.

Nebenwirkungen

Der Inhaltsstoff Plumbagin ist in höheren Konzentrationen giftig. Die Einnahme sollte in Maßen und in der Schwangerschaft beziehungsweise während des Stillens gar nicht erfolgen.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Highspeed-Surfen + digital fern- sehen und 120,- € TV-Bonus
bei der Telekom bestellen
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Meistgesuchte Themen A bis Z
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Gesundheit > Heilmittel > Heilpflanzen > Kräuterlexikon

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017