Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Bauen > Hausbau > Baulexikon >

Sedimentgestein: Eigenschaften und Nutzung als Baustoff

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Baulexikon  

Sedimentgestein: Eigenschaften und Nutzung als Baustoff

28.04.2016, 11:24 Uhr | sd (CF)

Sedimentgestein bezeichnet eine Gruppe von Gesteinen, die auch als Vulkanit bezeichnet werden. Viele dieser Gesteine haben heute eine große wirtschaftliche Bedeutung. Lesen Sie hier, wie die Vulkanite entstehen und wodurch sie sich auszeichnen.

Entstehung von Sedimentgestein

Bei Sedimentgestein handelt es sich unter anderem um Vulkanit, also um Gestein, das durch die Aktivität von Vulkanen entsteht. Vorgang der Entstehung ist dann eine schnelle Abkühlung einer Gesteinsschmelze an der Erdoberfläche. Es kann sich aber auch um andere Arten der Gesteinsablagerung handeln, beispielsweise durch Bewegungen von Gewässern oder Wind. Die Entstehung durch Ablagerung wird in der Fachsprache auch Sedimentation genannt.

Sedimentgestein ist also eine Art Oberbegriff für verschiedene Gesteine. Diese werden in verschiedenen Gruppen kategorisiert, nämlich in den sogenannten klastischen Sedimenten, chemischen Sedimenten, Rückstandsgesteinen und biogenen Sedimenten. Zu den klastischen Gesteinen zählen beispielsweise Sandstein, Tonstein oder auch Schluffstein. Die Rückstandsgesteine werden auch als Residualgesteine bezeichnet und stellen eine Sonderform der Sedimentgesteine dar: Sie entstehen aus Rückständen von Gesteinen, die durch Verwitterung zerstört werden. Ein Beispiel ist Bauxit, das aus Karbonatgestein entstehen kann.

Eigenschaften und Verwendung

Diverse Sedimentgesteine werden wirtschaftlich genutzt: Sand- und Kalkstein kommen beispielsweise regelmäßig im Bereich der Bauindustrie zum Einsatz. Braun- und Steinkohle, die auch Sedimentgesteine sind, haben ebenfalls eine große wirtschaftliche Relevanz. Jedes Ablagerungsgestein hat ein charakteristisches Äußeres: Typisch ist die Schichtung, die auf den Materialwechsel zurückzuführen ist. Sie zeigt die Grenzflächen zwischen verschiedenen Schichten, die übereinander liegen. Grundsätzlich wird Sedimentgestein immer von den äußeren Bedingungen geprägt, in denen es entstanden ist. Diese werden als Milieu bezeichnet, die entsprechenden Charakteristika des Gesteins werden Fazies genannt.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages
Ähnliche Themen im Web

Shopping
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Meistgesuchte Themen A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017