Startseite
Sie sind hier: Home > Auto > Nachhaltigkeit >

Tesla Model S P85D: "Insane"-Modus sorgt für wahnwitzige Beschleunigung

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Tesla S P85D im Video  

"Insane"-Modus für wahnwitzige Beschleunigung

30.01.2015, 16:34 Uhr | t-online.de

Beschleunigung haut Beifahrerin aus den Socken

Dieses Elektroauto hat es faustdick unter der Motorhaube.

Beschleunigung haut Beifahrerin aus den Socken


Seit Oktober 2014 ist der Tesla S mit Allradantrieb als P85D auf dem Markt. Im Gegensatz zum Standard-Modell besitzt der P85D einen zweiten Elektromotor, der ihn zu einem regelrechten Sprint-Monster macht. Das kann man auch gut im Video sehen, wenn die Elektro-Power auf die Insassen einfällt.

Tesla S P85D mit irrer Beschleunigung

Vergessen Sie mal für einen Moment die Reichweiten-Diskussion um Elektroautos und denken an deren Vorzüge. Da wären das emissionsfreie Fahren, die niedrigen Unterhaltskosten und das stufenlose Drehmoment. Letzterem fällt auch die überraschte Beifahrerin dieses Videos zum Opfer.

Launch Control heißt "Insane"

Alles dreht sich um den Knopf und dessen Aufschrift "Insane", Hinter dem markanten Namen versteckt sich die Launch Control des Tesla. Nachdem die Fahrerin diesen "irren" Knopf gedrückt hat, entfalten die zwei Elektromotoren ihr kombiniertes Drehmoment von 930 Newtonmetern und reißen den Tesla aus dem Stand in 3,4 Sekunden auf Tempo 100.

Tesla Model S 
Beschleunigung haut Beifahrerin aus den Socken

Dieses Elektroauto hat es faustdick unter der Motorhaube. Video

Mehr Drehmoment als ein McLaren P1

Ein Blick aus dem Fenster des Tesla verrät, mit welcher Kraft die zwei Hochleistungsmotoren das 2100 Kilogramm schwere Auto nach vorne katapultieren. In Sachen Drehmoment liegt der Stromer sogar 30 Newtonmeter über dem Supersportler McLaren P1.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video

AnzeigeGebrauchtwagensuche
Welcher ist Ihr nächster?

Finden Sie hier Ihren neuen Gebrauchten:

 


Anzeige
shopping-portal