Startseite
Sie sind hier: Home > Auto > Nachhaltigkeit >

Downsizing im Test: Kleinere Motoren nicht immer sparsamer

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Downsizing im Test  

Kleinere Motoren nicht immer sparsamer

20.02.2015, 10:03 Uhr | auto, motor und sport

Downsizing im Test: Kleinere Motoren nicht immer sparsamer. Audi A6 3,0 TDI ultra (Quelle: Hersteller)

Audi A6 3,0 TDI ultra (Quelle: Hersteller)

Kleinere Motoren sind längst nicht immer so sparsam wie erhofft, das zeigt ein Test der Zeitschrift "Auto, Motor und Sport". Im Versuch wurden sechs Modelle miteinander verglichen, unterm Strich erhalten Downsizing-Motoren dennoch ein gutes Fazit.

Im Test schlucken sechs Zylinder weniger als vier

Sechs Autos, davon drei mit Downsizing-Motoren, wurden unter verschiedensten Belastungen getestet. Das verblüffende Ergebnis: Der Audi A7 mit Dreiliter-TDI-Maschine und üppigen sechs Zylindern ist deutlich sparsamer als der BMW 525d Touring mit Zweiliter-Maschine und nur vier Zylindern.

Testfahrzeuge mit identischer Leistung

Beide Motoren sind auf dem Papier mit 218 PS gleich stark, doch der Audi überzeugt mit besseren Verbrauchwerten und Fahrleistungen. Sogar bei schneller Autobahnfahrt von 160 km/h verbraucht der Audi mit 9,4 Litern weniger als der BMW mit 10,7 Litern. Der Audi-Motor dreht dabei dank längerer Übersetzung des Siebengang-DSG rund 400 Umdrehungen weniger als der BMW und wirkt nicht so angestrengt.

UMFRAGE
Was halten Sie vom Downsizing?

Im gesamten Test - eine Mischung aus Eco-Runde, Pendler-Betrieb und sportlicher Autobahnfahrt - lag der A7 mit 8,3 Litern noch vor dem BMW 5er mit 8,5 Litern. Laut Tester ein Beleg dafür, dass ein Downsizing-Aggregat auf dem Papier zwar besser und sparsamer ist, aber im Alltag keinen Vorteil bietet.

Rechnung mit kleineren Motoren geht dennoch auf

Dass kleinere Motoren bessere Fahrleistungen bei geringerem Verbrauch als größere Motoren bieten können, zeigt dagegen der Golf. Der VW mit 1,4 Liter-TSI-Motor schlägt den Mazda3 mit Zweiliter-Maschine klar. Der Testverbrauch des Golf liegt mit sieben Litern deutlich unter dem des Mazda mit 8,4 Litern.

Der Mazda dreht in den meisten Leistungsbereichen um 1000 Umdrehungen pro Minute höher als der Golf, was den Verbrauch in die Höhe treibt. Und obwohl der Mazda mit größerem Hubraum auch 15 PS mehr Leistung abrufen kann, reichen die Fahrleistungen kaum an den Golf heran.

Extremes Downsizing wird beliebter

Dass sogar extremes Downsizing funktionieren kann, zeigt der Vergleich des Ford Fiesta mit dem Einliter-Ecoboost-Motor (drei Zylinder) und der Verbrauch des Skoda Fabia mit 1,2-Liter-Motor (vier Zylinder). Beide Autos überzeugen bei den Fahrleistungen.

Anzeige 
Dein Einstieg zum passenden Auto

Finde deinen neuen Wagen in Deutschlands größtem Fahrzeugmarkt. Jetzt suchen

In der Eco-Runde liegen beide Autos mit 4,9 Litern Verbrauch auf 100 Kilometern noch gleichauf, bei höheren Geschwindigkeiten spielt der Ford mit dem kleinen Motor seine Vorteile aus. Bei Tempo 160 verbraucht der Skoda 9,7 Liter, der Ford nur 9,1 Liter. Im Testverbrauch liegen 0,4 Liter zwischen beiden Autos: Der Skoda verlangt nach 6,8 Litern, der Ford begnügt sich mit 6,4 Litern.

Das Fazit der Tester

Prinzipiell ermögliche Downsizing bessere Fahrleistungen bei niedrigerem Verbrauch. Extremes Downsizing hingegen führe im Alltag oft nicht zu einer erheblichen Verbrauchsreduzierung, sondern bringe lediglich Vorteile bei der Homologation der Fahrzeuge auf dem Prüfstand.

Angeknipst 
So strahlt Audis Licht in die Zukunft

LED-Scheinwerfer und -Leuchten machen einen Audi auch in der Dunkelheit klar erkennbar. Video

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Gezielter Schlag 
Hit im Netz: Mit seinem Hund darf sich niemand anlegen

Känguru hält den Vierbeiner im Schwitzkasten, das Herrchen schreitet ein. Video

AnzeigeGebrauchtwagensuche
Welcher ist Ihr nächster?

Finden Sie hier Ihren neuen Gebrauchten:

 


Anzeige
shopping-portal