Sie sind hier: Home > Auto >

Kraftfahrt-Bundesamt-Statistik 2014: Diese Automarken verloren am stärksten Käufer

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

KBA-Statistik 2014  

Diese Automarken mussten am meisten Federn lassen

08.01.2015, 08:45 Uhr | SP-X, t-online.de

Kraftfahrt-Bundesamt-Statistik 2014: Diese Automarken verloren am stärksten Käufer. Diese Automarken verloren 2014 am stärksten Käufer (Quelle: Hersteller)

Diese Automarken verloren 2014 am stärksten Käufer (Quelle: Hersteller)

Zahlen lügen nicht. Das Kraftfahrt-Bundesamt hat die Zulassungsstatistik 2015 veröffentlicht. Insgesamt schloss das Pkw-Jahr mit 3,04 Millionen Pkw-Neuzulassungen leicht besser ab als 2013 - das ist ein Plus von 2,9 Prozent. Profitieren konnten davon auch die heimischen Hersteller, allen voran Porsche. Wir verraten Ihnen, welche Automarken am stärksten Federn lassen mussten.

KBA-Statistik 2014: Chevrolet geht mit dickem Minus

Größter Verlierer des Jahres war mit 77 Prozent Rückgang Chevrolet. Allerdings: Die GM-Tochter hatte angesichts des anstehenden Rückzugs aus Europa nur noch Lagerbestände abverkauft.

Lancia existiert kaum noch

Ebenfalls wenig verwundern kann das 21-prozentige Minus bei Lancia; die Italiener haben 2014 gleich drei ihrer fünf Modelle aus dem Programm genommen.

Weniger leicht dürfte hingegen Toyota das Jahresergebnis nehmen: 70.267 Neuzulassungen bedeuteten einen Rückgang von 5,1 Prozent, Tochter Lexus büßte gar 19,7 Prozent ein.

Jeep, Land Rover und Mazda stark

Zu den Gewinnern des Jahres zählt Jeep. Die Allradmarke konnte auch dank neuer Modelle um 48,8 Prozent auf 10.268 Neuzulassungen zulegen. Auch der direkte Konkurrent Land Rover verbuchte mit 18,1 Prozent ein deutliches Plus.

Den stärksten Zuwachs unter den Marken mit mindestens einem Prozent Marktanteil erzielte Mazda (plus 16,7 Prozent). Auch Seat, Nissan und Volvo legten zweistellig zu.

Deutsche Autofahrer stehen auf Schwarz

Die bevorzugte Farbe bei Neuwagen war erneut Schwarz mit einem Marktanteil von 27,8 Prozent. Mit geringem Abstand folgte Grau in all seinen Facetten (27,2 Prozent). Die konservative Farbwahl hat wohl auch mit dem hohen Anteil an gewerblich genutzten Pkw zu tun.

Der Anteil der privat gekauften Autos ging 2014 erneut zurück, von 37,9 Prozent im Vorjahr auf 36,2 Prozent.

Neuzulassungen 2014 Automarken

 (Quelle: Kraftfahrt-Bundesamt) (Quelle: Kraftfahrt-Bundesamt)

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Anzeige
Ähnliche Themen im Web
Anzeige
Gebrauchtwagensuche

Shopping
Shopping
Sichern Sie sich 20,- € Rabatt ab 60,- € Einkaufswert
nur für kurze Zeit bei TOM TAILOR
KlingelBabistabonprix.deESPRITStreet OneCECILMADELEINEdouglas.demyToys

Anzeige
shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017